Jugendhilfe Cottbus - Unser Logo
Projekte
Termine
News
Fotos
EinBlicke
Struktur
Mitarbeit
Tipps
Spenden
Links
Gästebuch
Aktuelle Fotos
  Freizeitpark Löschen (21.09.2017)

Am 22. 09. 2017 ging es mit dem Projekt Streetwork spontan in den Freizeitpark Löschen. Auf der Rennstrecke traten junge Nachwuchstalente im Alter zwischen 10 und 14 Jahren auf identischen Karts gegeneinander an. In den zwei zu absolvierenden Durchgängen stand der richtige Umgang mit den Fahrzeugen sowie gegenseitige Rücksichtnahme und Spaß im Vordergrund.


  Schmelle Contest 2017 (16.09.2017)

Bei optimalen Wetterbedingungen haben wir am 16. September 2017 auf der Sport- und Freizeitanlage Neue Straße in Cottbus/ Schmellwitz in Kooperation mit dem Cottbus Wheel e.V. den „Schmelle Contest“ durchgeführt. Gefahren wurde in den Kategorien BMX, Skateboard und Scooter. Begleitet wurde der Contest im Rahmenprogramm mit einem Fußball und Hockey Angebot für Kinder durch den Jugendclub 2nd Home. Unterstützt wurde diese Veranstaltung durch das Fanprojekt Cottbus und die Stadtverwaltung Cottbus. Ein besonderes Dankeschön an den großzügigen Sponsor „Michael We“ für die tollen Preise.


  Streetwork spielt Volleyball im Puschkinpark (08.09.2017)

Am vergangenen Freitag (08.09.2017) haben wir noch einmal die mobile Volleyballanlage im Puschkinpark aufgebaut. Damit konnten wir trotz dunkler Wolken ca. 20 junge Teilnehmer*Innen erreichen. Alle hatten viel Spaß und wir konnten neue Kontakte aufbauen und bestehende intensivieren. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von der Stadtverwaltung Cottbus und der Kickerstube. Ab sofort treffen wir uns jeden Montag von 17:00 – 19:00 Uhr in der Turnhalle am Niedersorbischen Gymnasium zum Volleyball.


  Volleyball im Park (25.08.2017)

Ob in der Halle, auf der Wiese oder am Strand. Volleyball – das Spiel das man fast überall spielen kann. In diesem Sinne hatte das Projekt Streetwork zum Volleyball am vergangenen Freitag (25.08.2017) in den Puschkinpark eingeladen. Vier Stunden Spaß und Action waren bei sommerlichen Temperaturen garantiert. Für uns war es eine gute Gelegenheit, um Erstkontakte vor allem zu neuzugewanderten Jugendlichen aufzunehmen. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von der Stadtverwaltung Cottbus und der Kickerstube.


  Ferienspaß Go-Kart (17.08.2017)

Am 17.08.2017 ging es für das Projekt Streetwork mit Jugendlichen aus Cottbus zum Freizeitpark Löschen. Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Rennbedingungen gab es jede Menge Fahrspaß zu erleben.


  Ferienfreizeit im Strombad (07.08.2017)

In der dritten Ferienwoche gab im und um das Strombad jede Menge zu erleben: Vom Paddeln auf der Spree über Kanupolo, Frisbeegolf, Tischtennis, Fußballspielen, Bowling, Wikingerschach und einfach nur draußen faulenzen war alles dabei. Das Highlight bildete wie jedes Jahr die Übernachtung im Freien am Donnerstag. Die selbstgekochte Soljanka über der Feuerschale schmeckte köstlich! Der Abschluss am Freitag war ein Besuch im PiPaPo Indoorspielplatz wo sich die 8 Mädchen und Jungen noch einmal ordentlich austobten um nach unserem gemeinsamen Mittagessen so langsam wieder in den Alltag zurückzukehren. Wir danken unserem ehrenamtlichen Mithelfer Oliver für die tatkräftige Unterstützung und freuen uns auf das nächste Jahr. Die ersten Plätze sind schon belegt. (Trotz eines Kameradefekts gibt es hier in der Bildergalerie noch einige Impressionen aus den letzten beiden Tagen.)


  Zwei Wochen Sommerferien (05.08.2017)

Nun sind schon wieder 2 Wochen der Ferien vorbei. Von den "Vier Elementen" die wir in den Ferien erforschen, gab es bisher "Luft und Wasser" zu erleben. Spannend und überraschnd waren die Experimente mit den Riesenseifenblasen. In der 2. Woche wurden täglich kleine und große Boote in der Holzwerkstatt gebaut. In der Spree wurden sie dann "an der langen Leine" getestet. Auch bei den workshops am Vormittag gab viel Neues zu erfahren. Die täglichen Ergebnisse des Koch- und Fotokurses begeisterten nicht nur die Teilnehmer... Wir sind gespannt auf die kommenden Ferientage!


  Mit Streetwork in den Ferien zum Kletterwald Lübben (03.08.2017)

Mit dem Zug ging es am Donnerstag (03.08.2017) nach Lübben. Im Kletterwald angekommen warteten Dachs, Eichhörnchen, Luchs und der Schwarzer Milan auf uns. Mit viel Mut, Kraft und Geschick galt es von Baum zu Baum den Parcour zu bezwingen. Bei Sonnenschein war trotz der Anstrengungen der Spaßfaktor groß.


  Ferienfreizeit mit Streetwork (31.07.2017)

Mit Jugendlichen aus Cottbus und Umgebung sowie aus Afghanistan und Spanien ging es in der ersten Ferienwoche (24.07.-28.07.2017) auf Kanu-Abenteuer an die Mecklenburgische Seenplatte. Trotz sintflutartiger Regenfälle und einer Mückenplage konnten die Jugendlichen in einem der schönsten Naturschutzgebiete Deutschlands den Alltag hinter sich lassen und gemeinsam als Gruppe die besonderen Herausforderungen der Kanu-Tour bewältigen. Wir können auf spannende und erlebnisreiche Tage zurückblicken, die uns noch lange Zeit in Erinnerung bleiben werden.


  Internationale Jugendbegegnung „Sport ohne Grenzen“ – 21. bis 28.07.2017 (28.07.2017)

Zu Beginn der Sommerferien startete das Fanprojekt Cottbus mit einer Jugendbegegnung. Teilnehmer_Innen aus Carcassonne (Frankreich), Poznan (Polen) und Cottbus (Deutschland) verbrachten eine Woche zusammen in der Jugendbildungsstätte Blossin. Mit gemeinsamen Aktivitäten rund um das Thema Sport und den kulturellen Austausch hatte das Programm viel zu bieten. Während eines Tagesausfluges in die Lausitzmetropole konnten die Cottbuser ihre Heimat den Gästen aus Frankreich und Polen zeigen. Der Besuch im Stadion der Freundschaft beim FC Energie Cottbus war für die gesamte Gruppe ein wunderbares Erlebnis. Im kommenden Jahr werden Jugendlichen bei ihren neuen Freunden in Poznan und Carcassonne zu Gast sein.


  Streetsoccercup-Saisoneröffnung (27.06.2017)

Am 27.Juni machte die Paul-Werner-Oberschule den Anfang der Streetsoccercup-Saison mit einer Rekordbeteiligung von 12 Mannschaften! Die 60 Jungs und Mädchen aus den Klassen 7 und 8 kämpften dabei um die Teilnahme am Stadtfinale. Besonders spannend waren die Finalspiele: Im Jahrgang 8 siegte wie im Vorjahr die Klasse 8d mit Gideon Göhle, Max Müller, Kai Buhse, Fabienne Böhme und Daniel vom Hofe gegen die Jungs von der 8b. Das Finale der 7. Klassen bestritten die beiden Teams der 7a, wobei Tiziano Ermisch, Tim Krüger, Finn Richter, Justin Kache und Erik Tielsch sich gegen ihre syrischen Klassenkameraden durchsetzten. Weiter geht es mit den Mannschaften der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule am 28.Juni, die Schüler des Max-Steenbeck-Gymnasiums duellieren sich am 29.Juni. Am 04. Juli findet schließlich die letzte Runde des Vorentscheids an der Theodor-Fontane-Schule statt. Wir begrüßen alle Siegermannschaften zum großen Streetsoccercupfinale vor der Stadthalle Cottbus. Die Spiele beginnen am 06.07.2017 um 15:30Uhr und enden voraussichtlich 18:30 Uhr mit der großen Siegerehrung und der Übergabe des heiß ersehnten Pokals.


Gute Freunde sein!
  Kinderaktionswiese 2017 (18.06.2017)

Zum Stadtfest der Ausgleich für lautes Treiben allerorts: aktives Spielen, Bauen und Basteln entgeltfrei und ohne Krach. Vielen Dank allen Freiwilligen und den beteilgigten Partnern die wieder zwei tolle Nachmittage gestalteten: DRK, EFB am Familienhaus, Eltern-Kind-Zentrum Hopfengarten, Familienkita, Fanprojekt, Feuerwehr, Harlekids, Kost-Nix-Laden, Kuroi Ronin Dojo, Landeskirchliche Gemeinschaft Cottbus e.V., Lagune, LWG, Montessorihaus, Netzwerk gesunde Kinder, Reggiohaus, PiPaPo, SOS-Kinderdorf, SPI Cottbus, Sportjugend, Verkehrswacht Cottbus e.V.


  Das Fanprojekt und der FC Energie beim Cottbuser Stadtfest (17.06.2017)

Hier gibt es Einblicke in unsere Aktion auf dem Cottbuser Stadtfest. Der Human Table Soccer bot dabei unsere ganz besondere Attraktion, die auch von vielen Besuchern angenommen wurde. Außerdem gab es die Gelegenheit für alle Fans des FCE und für die, die es vielleicht noch werden einmal dem Maskottchen Lauzi die Hand zu schütteln und sich mit ihm ablichten zu lassen. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit mit dem FC Energie Cottbus und unseren ehrenamtlichen Helfern für die tatkräftige Unterstützung.


  Alle auf die pinata!! (07.06.2017)

Eine gute Tradition ist es, dass am 1.Juni eine pinata die Herzen der Kinder höher schlagen lässt. So wurde am Familienhaus dieser lecker gefüllte Ballon zerschlagen. Wir garantieren, außer der pinata kam Niemand zu Schaden!!


  internationaler Kindertag (01.06.2017)

Am internationalen Kindertag war das Fanprojekt gemeinsam mit dem FC Energie beim Tierparkfest vom Lokalen Bündnis für Familien aktiv. Vielen Dank auch an unsere ehrenamtlichen Helfer!


  Kinderkonferenz 2017 (11.05.2017)

Ein Workshop der 3. Kinderkonferenz fand in der Kickerstube statt „Wie können wir helfen, dass sich alle in der Welt auf Frieden einigen?“ unter dieser Fragestellung trafen sich zwölf Kinder in „Kickerstube“ am vergangenen Donnerstag. Gemeinsam erarbeiteten die Mädchen und Jungen sich, was Frieden und was Unfrieden ausmacht und kennzeichnet. In einer gemeinsamen Präsentation luden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Weltkindertag am 21. September vor der Stadthalle ein. Dort werden sie zusammen mit ihren beiden Workshopleitern Stefan Schurmann (Humaju) und Martin Bock (JHC e.V.) eine Aktion gegen den Einsatz von Kindersoldaten in der Welt durchführen. In der großen Mittagspause der Kinderkonferenz lud das Fanprojekt außerdem zum gemeinsamen Streethockey ein.


  Erlebnisreiche Osterferientage am Familienhaus (23.04.2017)


  Frühjahrputz im Puschkinpark (07.04.2017)

Die jugendlichen Skater der Freizeitanlage im Puschkinpark folgten dem Aufruf des städtischen Frühjahrputzes am 08.April 2017, ihre Anlage wieder „besenrein“ zu machen. Dabei wurden sie vom Projekt Streetwork und vom Grünflächenamt der Stadt Cottbus unterstützt.


  Internationaler Tag gegen Rassismus (21.03.2017)

Am Dienstag lud der Jugendhilfe Cottbus e.V. zusammen mit der Ortsgruppe von Amnesty International zum Internationalen Aktiontag gegen Rassismus ein. In den Vormittagsstunden kamen Schüler der 10. Klasse der Paul-Werner-Oberschule in den Jugendtreff "Kickerstube" um mit dort gemeinsam verschiedene Kurzfilme zum Thema Alltagsrassismus und Muslimfeindlichkeit zu diskutieren. In Kleingruppen berichteten die Schülerinnen und Schüler von ihren ganz persönlichen Erfahrungen und Wahrnehmungen. Abends fand eine öffentliche Filmvorführung und Podiumsdisskusion statt. Der Kurzfilm "ID-WITHOUTCOLORS - Der erste Dokumentarfilm zum Thema Racial Profiling in Deutschland" bot Anlass sich über Voruteile im Alltag und instituionellen Rassismus auszutauschen. Etwa 30 interessierte junge Menschen und Erwachsene nahmen an der anschließenden Podiumsdiskussion teil. Als Gesprächspartner waren zu Gast: Jan Schurmann (Integrationsbeauftragter der Stadt Cottbus), Barbara Domke (Flüchtlingshilfe), Michael Wannike (Amnesty International), Martin Bock (Fußball Fanprojekt) und Mohammad Shaar (Neu-Cottbuser). Moderiert wurde der Abend von Axel Bremermann von der RAA Cottbus (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie). Der Aktionstag fand zum ersten Mal in einer gemeinsamen Kooperation von Amnesty International Cottbus und dem Fanprojekt Cottbus statt. Wir bedanken uns für die rege Beteiligung und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Fanprojekt in der Mauerstraße 7.


  Fasching (27.02.2017)

Fasching in der Familienkita Jeder Mensch, ob groß, ob klein, möchte heut ein anderer sein. Narren sieht man hier und dort, es gibt keinen ruhigen Ort. Alle wollen tanzen, lachen und noch ganz viel Unsinn machen. Wer da nicht mitmacht, geht nach Haus und kommt drei Tage nicht heraus!“ Rosenmontag, 27.Februar 2017. Unsere Kita feierte Fasching. Tage zuvor schmückten wir unsere Gruppenräume und Flure. Kinder lieben es sich zu verkleiden, in die Rolle des Lieblingshelden zu schlüpfen, die feine Prinzessin spielen oder als bunter Schmetterling durch die Gegend fliegen – Fasching ist manchmal auch schon für die Kleinsten ein Riesenspaß. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, begrüßten wir uns mit dem Mitmachlied: „Wer als Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Prinzessinnen, Katzen …gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein…“ Anschließend erkundeten die Kinder die Angebote in den Gruppenräumen wie z.B. die Kinderdisco, Naschspiele, Wett- und Geschicklichkeitsspiele sowie die Bastel- und Malstraße. Für die tolle Unterstützung unseren fleißigen Eltern bedanken wir uns ganz herzlich. So wurde der Fasching auch in diesem Jahr zu einem besonderen Erlebnis.


Kickerturnier1
  Kickerturnier im Fanprojekt (17.02.2017)

Am 17.02.2017 fanden sich rund 40 Kickerbegeisterte zu unserem Turnier in der Kickerstube ein. Der Wanderpokal ging dieses mal an das KellaTeam. Wir gratulieren den Teilnehmern und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Mal.


  Winterferien2017 (15.02.2017)

Ohne Stockbrot ging es in den Winterferien nicht. Neben verschiedenen Kreativangeboten konnten die Kinder im Fußball und Tischtennis ihr Können miteinander messen. Einige Premieren werden nun auch zukünftig zu unseren Highlights werden. Zum Beispiel der Lego - Tag, die Kinderversammlung und die Talenteschau.


  Dart - Turnier 2017 (03.02.2017)

Am vergangenen Freitag, dem 03.02.2017, fand unser jährliches Dart-Turnier im Carpe Diem in Sandow statt. Ab 17 Uhr flogen die Pfeile in Richtung Dartscheibe, und der Wettbewerb um den Wanderpokal hatte begonnen. Zwei Stunden später hatten die Jugendlichen aus dem Cottbuser Stadtgebiet einen Sieger (Basti aus dem Carpe Diem) ausgemacht und nebenbei die ein oder andere Bekanntschaft geschlossen. Wir bedanken uns bei Friedemann und Christina, unseren Kooperationspartnern vom Carpe Diem, sowie allen Teilnehmenden, mit denen wir einen spannenden Abend verbracht haben. Mirjam und Frank


Lauzi wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest.
  Weihnachtskino mit Lauzi (24.12.2016)

Wie in jedem Jahr fand in der Kickerstube das Weihnachtskino statt. Auch Lauzi besuchte uns und wünschte allen Kindern ein frohes Weihnachtsfest.


  Tischtennis-Turnier 2016 im Familienhaus Cottbus (17.12.2016)

Am Samstag, dem 17.12.2016 fand das diesjährige Tischtennis-Turnier von Streetwork statt. In Dreier-Teams (ein Doppel + ein Einzel) ist der Wanderpokal im Saal des Familienhauses ausgespielt worden. Die glücklichen Gewinner in diesem Jahr war das Team „Cottbus Allstars“. Zweiter wurde die „Tischtennis Truppe“ und Dritter das Team „Diversity".


  Märchenspiel in der Familienkita (03.12.2016)

Märchenspiel in der Familienkita- Die Bremer Stadtmusikanten Nach wochenlangen Vorbereitungen und Geheimnistuereien war es endlich am Samstag, den 3. Dezember 2016 um 15 Uhr so weit. Das Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" wurde aufgeführt. Aber bis dahin war es ein langer Weg. Am Anfang musste ein Märchen gefunden- und die Rollen verteilt werden. Es wurden Requisiten und Kostüme entworfen, das Bühnenbild gestaltet, Musik ausgewählt und Texte geschrieben und gelernt. Ein großer Dank geht an die Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben. Danke für die tollen genähten Kostüme und gebastelten Requisiten. Das Märchen stellt ein Höhepunkt in unserer Kita da, welches von den Erziehern für die Kinder und deren Familien gespielt wird. Die Eltern und Kinder kamen zahlreich und genossen das Stück, vor allem die Szenen mit den Räubern. Die "bösen Buben" tranken und sagten schlimme Wörter. Das brachte nicht nur die Kinder zum Lachen. Das anschließende Beisammensein im Adventscafé bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen fand große Resonanz. Hier an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön für die leckereren Kuchen, welche uns die Eltern gebacken haben. Das Leuchten in den Augen und die Freude der Kinder sind ein schöner Lohn …In diesem Sinne meinten die Bremer Stadtmusikanten: "Wir werden mit unserer Musik die Menschen erfreuen. Also, auf nach Bremen!" Vier Freunde zeigen, dass man auch im Alter noch etwas wert ist und, dass man in der Welt gemeinsam oft mehr erreicht als allein". Wir sind die wohlbekannten, die lustigen Bremer Stadtmusikanten. Musizieren und marschieren in die große Stadt hinein, denn in Bremen soll das Leben lustig sein: Iah, wau-wau, iah, wau-wau! Miau, kikeriki!


Cottbuser Jugend Cup 2016 (Bild 1)
  Cottbus Jugendcup 2016 (12.11.2016)

In der Turnhalle auf dem Energie-Gelände wurde am vergangenen Wochenende (12.11.) der alljährliche Cottbuser Jugendcup ausgetragen. Mannschaften vom Carpe Diem, einem Jugendklub aus dem Cottbuser Stadtteil Sandow und ein Team des Fanprojektes traten an. In freundschaftlicher Atmosphäre setzten sich am Ende die Kicker vom "Capre" durch.


  Herbstferien (30.10.2016)

30 - 40 Kinder besuchten in den Herbstferien täglich das Familienhaus, um an den vielfältigen Aktivitäten, die auf dem bunten Programm standen, teilzunehmen. Die Kinder konnten töpfern, ein Schnuppertraining beim Kampfsport absolvieren, Stockbrot am Lagerfeuer backen und den aufregenden Gechichten von Jürgen Krebs lauschen. Der Film "Quatsch und die Nasenbärenbande" kam super gut an. Die gemeinsam zubereitete und verspeiste Kostprobe rundete jeden Ferientag ab. Beim Fubballturnier "Cup 13" holte die Mannschaft "FC Familienhaus" die 2. Platz und gehörte zweifellos zu den fairsten Mannschaften auf dem Bolzplatz!


  Cup 13 – dem Regen getrotzt (28.10.2016)

Am 28.10.2016 hatten das Projekt Streetwork zusammen mit dem Jugendclub Carpe Diem zum Fußballturnier nach Sandow eingeladen. Acht Teams von sechs Jugendeinrichtungen spielten den „Cup 13“-Wanderpokal unter sich aus und lernten gleichzeitig den örtlichen Club kennen. Vertreten waren jeweils eine Mannschaft vom 2nd home, ESSOH, Humi und M-Eck, sowie zwei Teams vom Carpe Diem und vom Familienhaus Cottbus. Sieger war eins der Gastgeber-Teams vom Carpe Diem; die Fairplay-Urkunde erhielt das Humi. Wir danken unserem Kooperationspartner Carpe Diem, den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen sowie den begleitenden Sozialarbeiter*innen.


  Schmelle Contest 2016 (17.09.2016)

Trotz angekündigter Regenfälle haben wir am 17. September 2016 auf der Sport- und Freizeitanlage Neue Straße in Cottbus Neu Schmellwitz in Kooperation mit dem Cottbus Wheel e.V. erneut den „Schmelle Contest“ durchgeführt. Gefahren wurde in den Kategorien BMX und Skateboard sowie erstmalig auch auf dem Scooter. Begleitet wurde der Contest im Rahmenprogramm durch die Cottbuser Nachwuchs-Breakdancer (Franz, Long und Justin) und die Rockband „Two Doors To 69“. Ein besonderes Dankeschön geht auch in diesem Jahr an das New World Order Cottbus als großzügiger Sponsor.


  Best of Sommerferien 2016 (08.09.2016)

Sechs Wochen Sommerferien "Reise um die Welt" liegen nun hinter uns. Viele spannende und neue Dinge haben wir ausprobiert. Viele neue Freunde haben sich gefunden. Das Familienhaus hat nun Dank der vielen kreativen Angebote neue bunte Ecken erhalten. Ein besonderer Dank gillt unseren unermüdlichen freiwilligen Helferinnen und Helfern, ohne die viele Sachen nicht möglich gewesen wären!


  Go-Kart Löschen (23.08.2016)

Heute (23.08.16) stand im Ferienkalender Go-Kart fahren auf dem Programm. Unter Rennatmosphäre gab es im Freizeitpark Löschen jede Menge Fahrspaß zu erleben.


  "Manege frei" - Kleine Vorstellung (19.08.2016)

Die kleine Vorstellung um 10 Uhr. Eine aufregende Zirkuswoche geht zu Ende.


  "Manege frei" - 2. Vorstellung 16 Uhr (19.08.2016)

2. und letzte Vorstellung mit anschließender Abschlussfeier


  Die Kunst des Zusammenlebens - L’Art de Vivre Ensemble (16.08.2016)

Vom 08.-16.August 2016 begegneten sich im Rahmen eines deutsch-französischen Jugendaustauschs 19 junge Menschen aus Cottbus und Poitiers im Alter von 14 bis 21 Jahren, die sich im Sommer 2015 in Poitiers bereits kennengelernt haben. Naturverbundene Freizeitaktivitäten wie eine Fahrradtour, Klettern im Kletterwald und eine 4-tägige Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte standen ebenso auf dem Programm wie das Erleben des Großstadt-Feelings von Berlin.


  "Manege frei" - Der Zirkus kommt und du machst mit! (13.08.2016)

Eröffnung der Zirkustage im Strombad


  "Manege frei" - Der Zirkus kommt und du machst mit! (13.08.2016)

Teil 2


  Mit dem "Balkan-Express" unterwegs (01.08.2016)

Mit dem "Balkan-Express" startete die kreative, kulinarische und spielerische Ferienreise am Familienhaus Cottbus. Am Samstag fanden die "1. Balkanspiele" statt. Viele Kinder trafen sich zum sportlichen und fairen Wettstreit. Es gab keine Verlierer, nur Gewinner, die mit einem Wassereis aus dem Café Käthe belohnt wurden. Die Jüngsten übten sich Bobby-Car-Fahren!


  Schulprojekt (18.07.2016)

In der vergangenen Woche wurden im Familienhaus zwei freiwillige Projekte durchgeführt. Die 10. Klassen der Theodor-Fontane -Gesamtschule konnten unter verschiedenen sozialen Einrichtungen wählen und sich dort mehrere Tage sozial engagieren. So nähten zwei Schülerinnen neue Sitzkissen für unsere Terrasse und drei junge Frauen "übernahmen" an vier Tagen die Öffnungszeiten im Cafe Käthe. Wir danken den Schülerinnen Leonie, Nora, Anna Lena, Jessica und Anne für ihre Unterstützung, ihre lobenswerte Selbständigkeit, ihre Ideen und die tollen Ergebnisse!!! Außerdem danken wir Karen Wichmann von der Freiwilligenagentur für die Vermittlung und Beratung!


  Kinderaktionswiese 2016 (19.06.2016)

Danke allen - es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!!! Brotbüchse - Café Maximum -Carpediem - Coffee Bike - DKSB - Familienkita - Feuerwehr - Harlekids - Jugendrotkreuz -Kost Nix Laden - Kuroi Ronin Dojo - Lagune - Lebenshilfe - Los Peppinos - LWG - Montessori Kinderhaus - Netzwerk Gesunde Kinder - PiPaPo - Pfadfinder - Ratz Fatz Zirkus - Reggiohaus - Schulsozialarbeit der Stadt Cottbus - Stadtsportjugend - Stiftung SPI - SOS Kinderdorf - Verkehrswacht + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Und wir durften mitmachen :-)


  Abschlussfeier UmA (20.05.2016)

Im Abschied liegt die Geburt der Erinnerung (Salvador Dali) Die Tage der Versorgungseinrichtung bei Jugendhilfe Cottbus sind bald gezählt – es kommt die Zeit Abschied zu nehmen. Aus diesem Anlass kamen am Freitag, 20.05.16 im Strombad die noch aktuell betreuten und die ehemals betreuten jugendlichen Flüchtlinge, viele Freiwillige/Ehrenamtler, die Mitarbeiter*innen des Projektes und noch eine Menge Gäste zusammen, um zurück aber auch nach vorn zu blicken, zu feiern und sogar zu tanzen. An dieser Stelle gilt es auf das herzlichste Allen zu danken, die am Gelingen des gesamten Projektes von Anfang an beteiligt waren, insbesondere: Jörn Meyer, der die Initialzündung gab; der Verwaltung, die plötzlich erheblichen Mehraufwand zu bewältigten hatte und Platzeinschränkungen hinnahm; den Mitarbeiter*innen und Freiwilligen des Kinder- und Jugendnotdienstes, der Jugendwohngruppe und des Trainingswohnens, die die Herrichtung der Räumlichkeiten in der Thiem- und Lutherstraße realisierten und an den ersten Schritten des Projektes maßgeblich beteiligt waren; die Freiwilligen, die besonders am Anfang im Oktober 2015 überaus großes Engagement bei der Erstbetreuung und Dienstsicherung einbrachten; der Freien Waldorfschule Cottbus und der Schule des zweiten Bildungsweges, die einfach und unkompliziert Flüchtlinge zu Schülern machten; den Partner*innen im Jugendamt und MBJS; allen Unterstützern und Menschen, die uns gewogen waren und letztlich den Mitarbeiter*innen des Projektes selbst, die mit unglaublicher Energie, Herzblut und fachlicher Kompetenz den Jugendlichen Flüchtlingen bei ihren ersten Schritten in Deutschland zur Seite standen und immer noch stehen. (Vermutlich habe ich noch einige vergessen, was man mir verzeihen möge - Christian Jähne)


  Hallenturnier von Cottbuser Jugendeinrichtungen (18.04.2016)

Die Jugendklubs "Kella" & "ESSOH" aus Sachsendorf haben die Cottbuser Jugendeinrichtungen zum Hallenturnier geladen. Kleine und große Kicker trafen sich in der Turnhalle der Sachsendorfer Oberschule und lieferten sich packende Zweikämpfe. Am Ende eines überwiegend fairen Turniers belegte das Team vom Fanprojekt einen respektablen dritten Platz.


  Saisoneröffnung des Wasserspielplatzes (15.04.2016)

Endlich plätschert es wieder. Die Wasserströme bahnen sich ihren Weg, es darf gematscht und geplanscht werden. Burgen und Schlösser entstehen und natürlich auch kleine Kuchen ...


  Internationale Jugendbegegnung: Die Zweite… (08.04.2016)

Poitiers 2015. Neun junge Cottbuser reisen im Rahmen einer von Streetwork organisierten deutsch-französischen Jugendbegegnung in die ca. 1.500 km entfernte, noch mittelalterlich anmutende Stadt in Frankreich. Während der neun Tage Aufenthalt entdecken sie für sie ungewöhnliche Verhaltensweisen, entwickeln Neugier für die sonst im schulischen Rahmen eher unbeliebte Fremdsprache und schließen Freundschaften mit Menschen, die doch nicht so verschieden sind wie anfangs vermutet. Vergangene Woche, fast 9 Monate später, fand das Vorbereitungstreffen für die im Sommer geplante Rückbegegnung in Cottbus statt. Unser französischer Partner Aziz besuchte gemeinsam mit dem Jugendlichen Alexandre Cottbus vom 06.04. bis zum 08.04. Bei Stadtrundgängen/ -fahrten, gemeinsamen Essen und intensiver Arbeitsphasen konnte ein erlebnisreiches Programm für die zweite Begegnung geschaffen werden. Uns freut es besonders, dass insgesamt fünf Jugendliche an der Vorbereitung teilgenommen haben. Wir sagen „Au revoir a cet été“.


  Osterferienfinale mit Stockbrot und Spielzeugflohmarkt (02.04.2016)

Der letzte Ferientag hatte es in sich: am Vormittag wurde von der Koch- und Backgruppe leckeres Stockbrot in den Geschmacksrichtungen "Pizza" und "Pistazie" zubereitet und mittags half uns Jürgen Krebs beim Backen. Nachmittag konnten auf dem Flohmarkt gebrauchtes Spielzeug ge- und verkauft bzw getauscht werden. So endeten unsere erlebnisreichen Ferien. In den Tagen zuvor gab es ein Tischtennisturnier, eine Schnitzeljagd, ein Picknick im Grünen sowie unzählige Kreativangebote. In einem Nähkurs konnten Taschen hergestellt werden und an den Vormittagen gab es wieder Leckeres aus Töpfen und Pfannen.


  Osterfest am Familienhaus (26.03.2016)

Eine bunte Osteraktion


  Osterfest am Familienhaus (26.03.2016)

Kaffee und Kuchen


  2. Ostercup zieht zahlreiche Besucher an (26.03.2016)

Zum zweiten Ostercup der PumperPinguine konnten 13 Teams gewonnen werden, die am 26.03. 2016 bei Sonnenschein erneut um den Titel kämpften. Unter den Augen der insgesamt 160 Teilnehmer und Besucher verteidigte das Cottbuser Team Dos Mas CF den Titel vom Vorjahr und sicherte sich somit die Teilnahme am 3. Ostercup in 2017. Es war das erste Turnier, das die PumperPinguine nahezu ohne Unterstützung durch Streetwork durchgeführt hat. Wir wünschen den jungen Sportlern noch zahlreiche weitere Veranstaltungen, die zu einer lebhaften Freizeitsport-Kultur in Cottbus beitragen. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer die das Turnier unterstützt haben.


  Frühjahrsputz (19.03.2016)

Am letzten Wochenende vor Ostern luden das Familienhaus Cottbus und unser Reggiohaus Emilia zum Frühjahrsputz ein. So wurde in der Piazza, in den Gruppenräumen, auf dem Gelände um das gesamte Objekte überall geharkt, gewischt und gefegt. Rund 50 fleißige Helfer fanden sich gegen 10 Uhr ein und machten unser Haus wieder einmal ansehnlicher und ließen es in neuem Glanz erstrahlen. Gegen Mittag wurde im "Café Kähte" für das leibliche Wohl gesorgt.

An dieser Stelle sei allen Beteiligten noch einmal ein herzlicher Dank ausgesprochen.
Wir hoffen beim nächsten Mal auf vergleichbar rege Mithilfe.
Dankeschön

http://www.niederlausitz-aktuell.de/cottbus/item/59794-fruehjahrsputz-am-familienhaus-cottbus-50-cottbuser-haben-mitgeholfen.html>niederlausitz-aktuell.de

Liebe Eltern, Großeltern, Kinder und weitere Helfer,
wir das Team der Kindertagesstätte Reggiohaus Emilia, möchten uns ganz herzlich bei der tatkräftigen Unterstützung beim diesjährigen Frühjahrsputz bedanken.

Es wurde sehr viel geschafft. So wurden zum Beispiel unzählige Fenster gereinigt und im Außengelände gefegt und Laub zusammen geharkt.

Ein weiteres Dankeschön geht an den Förderverein, der sich mit Kuchen, leckeren Schmalzstullen und Suppe, um das leibliche Wohl der Helfer gesorgt hat.

Ohne die Hilfe jedes Einzelnen, wäre nicht so viel geschafft worden.

Vielen Dank dafür!

Das Team des
Reggiohaus Emilia


  Osterhase im Reggiohaus Emilia (16.03.2016)

Die Kinder des Reggiohaus Emilia waren heute besonders aufgeregt, denn es hatte sich ein ungewöhnlicher, seltener und langohriger Gast angesagt.
Der Osterhase besuchte uns, da Ostern in diesem Jahr etwas früher ist, kam er zu uns besonders früh.
Gemeinsam sangen wir Oster- und Frühlingslieder. Natürlich hatte der Osterhase auch für jeden etwas kleines mitgebracht und auf dem Weg zu uns hatte er so manches Osternest gelegt.
Bei herrlichem Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein machten wir uns auf die Suche nach den bunten Eiern.
Am Nachmittag luden wir und unser Förderverein zum gemeinsamen Basteln und Eierfärben ein.
Viele Eltern nutzten diese Gelegenheit, um mit ihren Kleinen verschiedene Färbetechniken auszuprobieren.
Vielen Dank für die rege Teilnahme und die Spenden.


  "Kassenprüfung" in den Winterferien (12.02.2016)

Im Familienhaus wurde nicht nur eine alte Kasse zerlegt, sondern auch sonst manch Neues ausprobiert. Am Morgen wurde ein mehrgängiges Menü vorbereitet. Nach dem gemeinsamen Essen begann der kreative Nachmittag. Hier wurde mit Ton, Holz, Papier, Wachs und Elektroschrott eine kleine Stadt gebaut und geklebt. Highlights waren auch das Sportangebot Hockey und das Tischtennisturnier. Außerdem wurde eine alte Tradition wiederbelebt: Um 16 Uhr treffen wir uns am großen Tisch. Es gibt Tee und Käsebrote und wir erzählen uns, was wir am Tage so erlebt haben. Das war auch ohne Schnee eine erlebnisreiche Ferienwoche!! Wir bedanken uns für die freiwillige Unterstützung durch Jürgen, Bianka, Heike, Hr. Freitag und Christin Walter!


  Fasching in der Familienkita (09.02.2016)

Fasching in der Familienkita Dienstagvormittags, 9. Februar 2016. Unsere Kita feierte Fasching. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: „Wer als Prinzessinnen, Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Tiere …gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein…“ Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Alle Kinder hatten viel Spaß beim Herausfinden, was in den anderen Gruppen so vor sich ging. Wie zum Beispiel Disco, Spiele, Süßigkeiten naschen, Wett -und Geschicklichkeitsspiele sowie Basteln von wunderschönen Faschingsmasken. Nach dem bunten Treiben und den vielen Naschen der leckeren Süßigkeiten schmeckte den Kindern das Mittagessen trotzdem.


  Fasching Reggiohaus Emilia (09.02.2016)

Am Faschingsdienstag den 09.Februar 2016 feierten die Kinder der Kita Reggiohaus Emilia gemeinsam mit den Erzieherinnen, Erziehern und Eltern Fasching. Prinzessinnen, Superhelden, Feen, Indianer, jede Menge „wilde“ Tiere und viele andere zeigten sich stolz auf dem Laufsteg. Es wurde getanzt und getobt, gespielt und gerutscht. Im ganzen Haus gab es Rabatz.>br> Die Eltern gestalteten ein Buffet mit bunten Leckereien.
Dafür ein dickes DANKESCHÖN!


Gruppenbild über den Dächern Osnabrücks
  U-18-Fahrt nach Osnabrück (05.02.2016)

Zum Auswärtsspiel des FC Energie Cottbus am vergangenen Freitag fuhr das Fanprojekt Cottbus mit Jugendlichen nach Osnabrück. Gemeinsam mit dem Jugendklub „ESSOH“ (SOS-Kinderdorf) und dem Fanprojekt aus Osnabrück wurde die Fahrt organsiert. Vor Ort war die Gruppe zu Gast im Jugendzentrum „Ostbunker“. Die gemeinsame Fahrt war für alle Teilnehmer_Innen ein schönes Erlebnis zum Abschluß der Winterferien.


  Benefizkonzert Flüchtlinge (UmA) (04.02.2016)

Good Soul Project – Benefizkonzert zugunsten junger Flüchtlinge Was verbindet uns Menschen über Landesgrenzen und Kulturräume hinweg? Es ist der Sport, es ist das Essen und es ist die Musik! Am vergangenen Donnerstag wurde vor allem letzteres gelebt! Zu fetzigen Funk & Soulbeats der Liveband The Good Soul Project wurde getanzt was das Zeug hielt, gelacht und gefeiert. Egal ob Mitarbeiter*innen der Jugendhilfe, die Flüchtlinge selbst oder spontan vorbeikommende Gäste - an diesem Abend war die Musik das verbindende Element zwischen all diesen Menschen. Und damit nicht genug, einige der jungen Flüchtlinge entführten das Publikum mit ihren wochenlang einstudierten musikalischen Beiträgen kurzzeitig nach Afghanistan und Syrien. Neben vielen Momenten an diesem Abend die unbezahlbar waren, möchten wir dankend den unglaublichen Spendenbetrag von 1042,94€ verkünden! Darüber hinaus bedanken wir uns bei allen, die auf unterschiedlichste Art und Weise diesen Abend ermöglicht haben, insbesondere dem „Good Soul Project“ und dem „Bebel“.


  Dart High-Score-Turnier (02.02.2016)

In den Winterferien hatte der Jugendclub Carpediem am 02.02.2016, in Kooperation mit dem Projekt Streetwork, zum Dart High-Score-Turnier eingeladen. 8 Jugendliche aus Cottbus nahmen an dieser Veranstaltung teil. Den Wanderpokal konnte der Jugendclub Carpediem erfolgreich verteidigen.


16 Mannschaften nahmen am Turnier teil
  Fußball verbindet - Hallenturnier der Pumper Pinguine (23.01.2016)

Die Cottbuser Freizeitmannschaft Pumper Pinguine veranstaltet am vergangenen Wochenende ein Hallenturnier in Schmellwitz. Eingeladen waren verschiedene Freizeitmannschaften aus Cottbus, Görlitz und Berlin. Auch die Projekte des Jugendhilfe Cottbus e.V. Streetwork und Fanprojekt stellten je eine Jugendmannschaft im Turnier. Fast 100 Teilnehmer spielten den gesamten Samstag über in der Sporthalle der UNESCO-Grundschule unter dem Motto „Fußball verbindet“. Die beiden Teams von Streetwork und Fanprojekt waren am Ende zwar weit entfernt vom Turniersieg, was aber keinen Einfluss auf die gute Stimmung und den gemeinsamen Spaß hatte. Wir bedanken uns für die sehr gute Organisation und Gastfreundschaft der Ausrichter. Gefördert wurde die Veranstaltung durch die Stadt.


  Auftakt Qualitätsdialog (15.01.2016)

Am 15.01.2016 startete der gemeinsame Qualitätsdialog der AG Hilfen zur Erziehung im Familienhaus Cottbus. Ziel des Qualitätsdialoges ist es, das Hilfeplanverfahren weiter zu qualifizieren, insbesondere die gelingende Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Familien im Hilfeprozess zu verbessern. Dies bedeutet auch, Faktoren guten Gelingens für eine bessere Beteiligung zu identifizieren, diese fachlich zu vertreten und in der Praxis umzusetzen. Wir konnten zum Auftakt dieses Dialoges 85 Fach- und Leitungskräfte aus dem Jugendamt Cottbus und den Trägern erzieherischer Hilfen begrüßen. Herr Schneider (Leiter des Jugendamtes Cottbus) bekräftigte die Notwendigkeit des partnerschaftlichen Dialoges zur Qualitätsentwicklung erzieherischer Hilfen zwischen den Leistungsgewährenden und den Leistungserbringenden für die Cottbuser Kinder, Jugendlichen und Familien. Neben dem Dialog über gute Qualität regte Herr Schneider an, auch über die Qualität des Dialoges nachzudenken und zu diskutieren. Herr Meyer (Geschäftsführer Jugendhilfe Cottbus) skizzierte die Notwendigkeiten, Herausforderungen und Effekte der Beteiligung am Beispiel der Zusammenarbeit mit Freiwilligen im Projektverbund der am Familienhaus tätigen Projekte für Cottbuser Familien. Frau Kopp (MBJS) moderierte diese Auftaktveranstaltung, aktivierte die Teilnehmenden und setzte inhaltliche Schwerpunkte zur Vorbereitung der intensiven Arbeit in den Arbeitsgruppen. Frau Henkler (Kinderschutzkoordinatorin Jugendamt Cottbus) fasste die Fragestellungen aus dem ASD des Jugendamtes Cottbus zusammen und stellte den Prozess der Hilfeplanung vor. Frau von Deparade (Leitung ASD Jugendamt Cottbus) und Herr Raab (Fachbereichsleitung ambulante HzE Jugendhilfe Cottbus) schlugen den einladenden Bogen zum 4. Brandenburgischen Erziehungshilfetag „In gemeinsamer Verantwortung“ am 28. und 29.09.2016 in Cottbus. Sie skizzierten die Geschichte des Qualitätsdialoges und luden die Teilnehmenden ein, sich interessante und herausfordernde Fragen zu stellen, um gemeinsames Verstehen und damit Veränderungsprozesse zu ermöglichen. Die Beteiligung der Fachkräfte in den sechs Arbeitsgruppen war sehr intensiv und anregend. Es konnten Schwerpunkte benannt, Terminabsprachen zum weiteren Vorgehen geklärt und erste Prozessergebnisse präsentiert werden. Die Arbeitsgruppen aus Fachkräften des Jugendamtes und der Träger erzieherischer Hilfen arbeiten weiter an ihren Aufgabenstellungen. Im März treffen wir uns zu einem weiteren Plenum, um Ergebnisse zu präsentieren und das weitere Vorgehen abzusprechen. Insgesamt war es eine Mut machende, aufregend- interessante und auch aktivierende Veranstaltung, ein gelungener Auftakt für eine dialogische Qualitätsentwicklung erzieherischer Hilfen in Cottbus. Andreas Raab


  "Eingeflogen" ... (16.12.2015)

... ist am Familienhaus nicht nur ein riesiger Weihnachtsbaum. Auch Innen ist jede Menge Weihnachtsstimmung gelandet. Viele kreative und gemütliche Angebote haben Kinder und Familien auf das Fest vorbereitet. Dazu gehörten Plätzchen backen, Adventskränze herstellen, der Adventsmarkt, das Adventstürchen und die Weihnachtsfeier mit Ehrenamtlichen. Am 19.12. beschließen wir das Jahr mit einer Weihnachtsfeier.


  Kinderweihnachtsfeier- Weihnachtsmarkt (09.12.2015)

Kinderweihnachtsfeier- Weihnachtsmarkt Was wäre Weihnachten ohne den Weihnachtsduft, Weihnachtslieder, Sterne, Lichter, Heimlichkeiten sowie kulinarische Köstlichkeiten? Für Kinder gibt es nichts Schöneres als die Weihnachtszeit. Kinderträume und Kinderfantasien werden Wirklichkeit und die Kinder dürfen für einen Augenblick in ein Märchenland wandern. So wanderten die Kinder der Familienkita zu den Farbkleksen. Die Kinder der Farbklekse zeigten uns ein wunderschönes musikalisches Märchen. Ein Märchen gesungen und gespielt. Hierfür wurde viel geprobt, liebevolle Kostüme geschneidert und Requisiten gebastelt. Aufgeführt wurde: "Die sieben Geißlein und der böse Wolf" Kleine sowie große Leute waren begeistert. Am Vormittag, am 9. Dezember 2015 in der Familienkita klopfte es an der Tür. War es der Weihnachtsmann? Ob dieser wohl mit den Schlitten gekommen ist? Egal. Der Weihnachtsmann brachte viele wunderschöne Geschenke. Ein Höhepunkt in unserer Kita sind die weihnachtlichen Angebote, wie der Weihnachtsmarkt. In jeder Gruppe gab es ein besonderes weihnachtliches Event, zum Beispiel das Basteln von Weihnachtsschmuck, Weihnachtsbilder aus Holzstäbchen, Bügelperlenbilder, Sterne und Tannenbäume. Auch das Backen von Waffeln, das kreieren von Kekshäuschen, Singen von weihnachtlichen Weisen am offenen Feuer, Märchen vorlesen, Märchenrätselraten und ein Märchenkino durften nicht fehlen. Danken möchten wir den Eltern, die uns den Tag, an dem unsere Weihnachtsfeier statt fand, unterstützt haben und ihn so für die Kinder zu einem schönen Erlebnis werden ließen.


  Love Football – Hate Racism (29.11.2015)

Sonntag, 29.11.2015 – „Love football – Hate racism“ Zum ersten Mal organisierten den „Holzbeen-Piraten“, eine Fußballfreizeitmannschaft aus Sachsendorf“, ein Fußballturnier unter dem Motto für Toleranz, Respekt und Weltoffenheit. Bei kühlen Temperaturen ging es spannend einher zwischen den teilnehmenden Mannschaften zu denen auch jugendliche Flüchtlinge eingeladen waren. Das Fanprojekt Cottbus belegte nach einen respektablen zweiten Platz am Ende. Wir bedanken uns bei den Organisatoren für die freundlich warme Atmosphäre trotz der fröstlichen Temperaturen.


  Lautzi-Tag bei Energie Cottbus (28.11.2015)

Samstag, 28.11.2015 – Lautzi-Tag vorm Heimspiel des FCE gegen Rot-Weiß Erfurt Bevor am Samstagnachmittag das Heimspiel des FC Energie angepfiffen wurde, fand auf dem Stadiongelände der jährliche Lautzi-Tag statt. Der Verein lud Kinder und Eltern ein sich an zahlreichen Mitmachangeboten rund um Sport, Spiel und Spaß zu beteiligen. Der Lautzi-Tag wird stets in Kooperation mit dem Fanprojekt Cottbus organisiert und durchgeführt.


  Midnight-Fun in Schmellwitz (27.11.2015)

Freitag, 27.11.2015 – Midnight-Fun Hallenfußballturnier in Schmellwitz Am Freitagabend trafen sich 15 Mannschaften in der Turnhalle der UNESCO-Grundschule in Schmellwitz zu einem nächtlichen Hallenturnier. Auf Einladung des Humanistischen Jugendwerks nahmen auch von der Jugendhilfe Cottbus e.V. mehrere Teams teil. Die in den Einrichtungen der Lutherstraße und Thiemstraße untergebrachten jugendlichen Flüchtlinge stellten jeweils zwei Teams und auch das Fanprojekt Cottbus war mit einer Mannschaft vertreten. Das Turnier verlief äußerst fair und mit viel guter Laune. Wir bedanken uns bei den Organisatoren vom „Second Home“ und allen Helfern, die dieses Event bereits zum 6. Mal auf die Beine gestellt haben.


  Rallye am Samstag (21.11.2015)

Zu einer Rallye mit ferngesteuerten Autos kam es am Samstag im Familienhaus. Nach einer intensiven Trainingszeit und einer Pause im Café Käthe ging es los. In einem Zeitfahren ging es um Sekunden. Die kleinen und großen Zuschauer jubelten und feuerten die Starter an. Nach einem Boxenstopp an der Batterietankstelle stand die Siegerin fest. Herzlichen Glückwunsch!


  Martinstag (11.11.2015)

Martinstag- "Ich geh mit meiner Laterne" Viele bunte Laternen und leuchtende Kinderaugen ziehen durch den dunklen Abend. An diesem milden Herbsttag am 11.11.2015 ist Martinstag. Eine Begebenheit, begründet das Fest. Martin von Tours soll seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt haben. Die Kinder der Familienkita bereiteten sich mit Hilfe ihrer Eltern und Erzieher mit Singen von Laternenliedern sowie Basteln von wunderschönen Laternen vor. Mit Begleitung einer zünftigen Blaskapelle und leuchtenden Lampion ging es gegen 17 Uhr los. Nicht nur die vielen bunten Lampions leuchteten, sondern auch ganz viele Kinderaugen und so manche Augen der Eltern.


  DNS - Die Nicht Schlafen/Das Bürgertheater im Familienhaus (30.10.2015)

5 Jahre DNS. Ein bunter Abend mit Musik, Theater, Impro, Tanz und Bands. Ausschnitte aus 5 Jahren Theaterarbeit. Schirmherrin Kerstin Kircheis (SPD)


01
  Herbstferien 2015 im Familienhaus (30.10.2015)

Bunt wie der Herbst rund um dem Familienhaus war auch das Programm in den zwei Ferienwochen. Am Vormittag trafen sich Kinder, um gemeinsam zu kochen und zu backen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab es verschiedene kreative Techniken zum Ausprobieren.


  Battle oft the Year 2015 (24.10.2015)

Am 24.Oktober 2015 begleitete das Projekt Streetwork, Jugendliche aus Cottbus und Umgebung nach Braunschweig zum Breakdance-Event „Battle oft the Year 2015". Die Crew The Floorriorz ist der neue Champion und kommt in diesem Jahr aus Japan. Mit einer einzigartigen Performance begeisterten sie 6000 Besucher aus aller Welt in der Volkswagen Halle.


  Cottbuser Jugend Cup 2015 (11.10.2015)

Einmal im Jahr treffen sich Mannschaften der Jugendklubs aus Cottbus zu einem kleinen Turnier auf dem Kunstrasenplatz neben dem Stadion der Freundschaft. Jugendliche vom M-Eck, dem Carpe Diem und vom Fanprojekt aus der Kickerstube kamen am Sonntag, den 11.10.2015 zusammen. Zum ersten Mal seit Bestehen des Jugendcups holte die Mannschaft vom Fanprojekt den Pott.


  Planspiel Demokratie - Tag 2 (01.10.2015)

Tag zwei des Planspiels mit abschließender Plenumsdebatte


  Planspiel Demokratie - Tag 1 (30.09.2015)

Im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Woche 2015 veranstaltete das Projekt Streetwork des Jugendhilfe Cottbus e.V. in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Cottbus, Kinder- und Jugend am Familienhaus, der Stadtverwaltung Cottbus und der Stiftung SPI ein Planspiel für Schüler*innen der 10. Klasse der Theodor-Fontane-Gesamtschule. Innerhalb des Planspiels übernahmen die Schüler in die Rolle von Politikern, die sich innerhalb ihrer Fraktion mit dem Thema befassten. Es wurden Ideen für Lösungen gesucht, die im Sinne ihrer angenommen politischen Haltung stehen. In einer abschließenden Debatte, dem Plenum, sollen die Konzeptvorschläge gemeinsam diskutiert werden.


  EA-Ausflug 12.12.15 (12.09.2015)

Am Samstag, den 12. September fand der diesjährige Ausflug der freiwilligen (eherenamtlichen) Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt. Dieses mal fuhren wir nach Bautzen, besuchten die Gedenkstätte Bautzen II, welche an die Opfer der Haftanstalten zwischen 1933 und 1990 erinnert. Dann erfuhren wir Interessantes aus der Stadtgeschichte während einer Führung von André durch die wunderschöne Altstadt. Vielen Dank den Ehrenamtlern für das Engagement im vergangenen Jahr!


  Schmelle-Contest Revival (12.09.2015)

Nachdem im vergangenen Jahr der Schmelle-Contest ausfallen musste, fand am Samstag, dem 12.09.15, die Neuauflage des Skate- und BMX-Contest auf der Freizeitanlage Neue Str. in Neu-Schmellwitz statt. Dank der tollen Unterstützung durch Two Doors To 69 (Rock), Nation-K (Hip Hop), RZ-Cottbus (Hip Hop) und First Punch (Hardcore/Metal) gab es danach musikalische Begleitung in feinster Jugendkultur. Ein Dankeschön an New World Order Cottbus für die Preise.


  Seifenkistenrennen auf dem Busbahnhof (06.09.2015)

Auch 2015 rollten die Seifenkisten am ersten Septemberwochenende über den Busbahnhof. Das Fanprojekt bleibt weiter "Sieger der Herzen" und verteidigte den 2. Platz aus dem Vorjahr. Vielen Dank an die Ausrichter und alle Beteiligten, wir starten den nächsten Anlauf auf den Titel im kommenden Jahr wieder!


  Deutsch-Französische Jugendbegegnung 2015 (21.08.2015)

„Die Kunst des Zusammenlebens“ unter diesem Motto stand in diesem Jahr die deutsch-französische Jugendbegegnung. Vom 13.08.-21.08.2015 waren 9 Jugendliche aus Cottbus zusammen mit dem Projekt Streetwork zu Gast bei unserer Partnerorganisation Maison des jeunes et de la culture Alienor d'Aquitaine in Poitiers / Frankreich. Neben Breakdance-, Schauspiel und Videoworkshops waren unvergessliche Momente der Ausflug zur Atlantikküste sowie der Flashmob im Stadtzentrum von Poitiers. Gefördert wurde der Jugendaustausch durch das Deutsch Französische Jugendwerk und die Stadt Cottbus.


  Ferienspaß im Strombad (17. - 21.08.) (17.08.2015)

„Spiel & Spaß“ und „Kickerstube goes openair“ im Strombad (17. – 21.08.2015) Als besonderes Angebot für die jüngeren Ferienkinder veranstaltete das Fanprojekt in diesem Jahr ein Ferientagesangebot. Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren nutzten dabei die vielfältigen Möglichkeiten im Strombad. Zusammen mit den Betreuern ging es flussaufwärts auf Kanu-Tour, es wurde Kanu-Polo und Frisbee-Golf gespielt. Das Highlight war eine gemeinsam gewünschte Übernachtung von Donnerstag zu Freitag. Es wurden Burger zum Abendbrot selbstgemacht und Geschichten am Lagerfeuer zum Abend hin ausgetauscht. Die gemeinsame Zeit gefiel allen sehr, so dass das Fanprojekt auch im nächsten Jahr wieder eine Woche Ferienspaß auf dem Gelände des Strombads planen wird. Die täglichen Öffnungszeiten des Jugend- und Fantreffs „Kickerstube“ fanden in dieser Woche ebenfalls im Anschluss im Strombad bei sommerlichen Außentemperaturen statt. Unter dem Motto „Kickerstube goes openair“ kamen die Besucher der Mauerstraße um unter freiem Himmel Tischtennis zu spielen, auf der Slakeline sich zu versuchen oder um einfach nur den Liegestuhl aufzuklappen und sich der Gesellschaft der Anderen zu erfreuen.


  Kanutour (06.08.2015)

Auch in diesem Jahr ging es vom 03.08.-06.08.2015 mit einer Jugendgruppe aus Cottbus und dem Projekt Streetwork, an die Mecklenburgische Seenplatte. Mit fünf Jugendlichen ging es vom Woblitzsee zum Drewensee und wieder zurück. Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es am Anfang für alle „Paddelanfänger“ ein Kanueinführungskurs. Neben Spiel und Spaß stand auch die Sicherheit und der richte Umgang mit den Booten im Vordergrund.


  Fancamp 2015 (27.07.-01.08.) (27.07.2015)

FAN-Camp (27.07. – 01.08.2015) Zu Gast im Strombad waren das Fanprojekt Paderborn und das Projekt aus Leverkusen. In einer erlebnisreichen Woche erkundeten sie gemeinsam mit den Cottbuser Jugendlichen die Lausitzer Umgebung zu Land, zur Luft und zu Wasser auf der Spree. In den verschiedensten Aktivitäten kamen die Teilnehmer sich näher und es entstanden neue Freundschaften, die über die Woche hinaus weiter bestehen. Einige der Gäste aus Nordrhein-Westfalen erkundigten sich bereits bei der Abreise bei ihren Betreuern, ob sie im nächsten Jahr wieder mit nach Cottbus fahren können. Die Woche gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Ein Höhepunkt war die Fahrt mit dem Kanu vom Strombad zu Eis Greschke auf der Spree entlang. Neben den gemeinschaftlichen Erfahrungen, bei der Zubereitung der Verpflegung und den Aktivitäten, wurden auch Geschichten aus dem persönlichen Alltag und den eigenen Fußballerfahrungen, am Lagerfeuer bei Stockbrot, ausgetauscht. Übernachtet haben die Jugendlichen zusammen in großen Tipi Zelten.


  Der Zirkus kam und du warst dabei (24.07.2015)

Eine tolle Zeit im Strombad


Leicht nervös zum Anfang löste sich der eine oder
  Fanprojekt Cottbus beim Volleyballturnier in Lausitz-Arena (27.06.2015)

Zum 25. Jubiläum des Stadtsportbundes fand ein Volleyballturnier für Amateure des Breitensports in der Lausitz-Arena statt. Getreu dem olympischen Gedanken: "Dabei sein, ist alles!" nahm das Fanprojekt Cottbus mit einer Mannschaft an dem Turnier teil. Die Mannschaft hatte Spaß auch wenn sie nicht mehr als ein bisschen an Erfahrung gewinnen konnten. Für das erste Mal in der Konstellation hat sich die Truppe wacker geschlagen.


  Zuckertütenfest (26.06.2015)

Am 26. Juni 2015 feierten wir gemeinsam mit unseren Eltern, Großeltern, Erziehern und Freunden unser Zuckertütenfest, welches in unserer Kita schon zur Tradition geworden ist. Auf den schön geschmückten Spielplatz warteten alle Gäste schon gespannt auf die Kinder. Nachdem die "ABC-Kinder" einmarschiert waren, eröffnete unsere Leiterin, Frau Blattmann, das Zuckertütenfest. Sie erinnerte an die Zeit der Kinder in der Kita, an gemeinsame Erlebnisse und Höhepunkte. Sie bedankte sich auch bei allen Eltern, Erziehern und Erzieherinnen sowie bei Petra Blaschke (Vorschulerzieherin) für ihre geleistete Arbeit. Der Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule ist für Kinder und Eltern meist ein wichtiges Ereignis. Auch wir als Kita sehen den Abschied von unseren "Großen" mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits haben wir die Kinder lange begleitet und sie sind uns ans Herz gewachsen, andererseits freuen wir uns, dass für sie nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt und hoffen, dass wir sie darauf zusammen mit den Eltern bestmöglich vorbereitet haben. Vor Aufregung konnten die ABC- Kinder kaum noch still stehen und zuhören. Dann kam der Zeitpunkt an dem sie zeigen konnten, was sie eingeübt hatten. Allen Zuschauern hat das Programm sehr gefallen und sie haben tüchtig geklatscht. Danach wurde es spannend! Die Kinder mussten ihr Können unter Beweis stellen. Was haben sie im ABC- Treff -alles gelernt. Die drei Aufgaben waren an den Inhalten des letzten Jahres orientiert. Die Kinder bauten eine Pyramide aus Großraumbausteinen, setzten eine große Zuckertüte aus Puzzleteilen zusammen und absolvierten ein Zahlenspiel. Diese Aufgaben waren gar nicht so leicht. Aber mit ein wenig Unterstützung von arrangierten Eltern und Geschwistern haben die zukünftigen Schulanfänger die Aufgaben mit Bravour geschafft. Wir sind alle sehr stolz auf euch! Dann gab es endlich die lang ersehnten Zuckertüten. Diese waren an einem Baum gebunden. Die Zuckertüten wurden von der Sparkasse Spree- Neiße Cottbus gesponsert. Anschließend wurde im Garten erzählt und gespielt. Und Dank der leckeren Salate und der anderen Köstlichkeiten war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es war ein tolles Fest.


  Kinderaktionswiese am 21.06.2015 (22.06.2015)

Bunt, gefüllt und unterhaltsam


  Kindertag im Reggiohaus Emilia (01.06.2015)

Zum diesjährigen Kindertag überraschten sich die Gruppen des Reggiohauses gegenseitig mit Mitmachaktionen zu ihren laufenden Projektthemen. So organisierte die "Forscherzwerge" -Gruppe eine Schatzsuche auf dem Wasserspielplatz, mit der "Zauberstein"-Gruppe konnte eine archäologische Fundstätte erkundet und Sauriereier und Fossilien ausgegraben werden. Die "Grashüpfer"-Gruppe lud alle Kinder ein, Gebäude der Stadt Cottbus aus Ton zu gestalten und eine Modellstadt zu bauen. Wer lieber sportlich mochte, war bei den "Waldarmeisen" genau richtig. Sie organisierten einen Kletterwettbewerb zu "Vogelnestern" in luftiger Höhe. Bei den Allerjüngsten des Reggiohauses drehte sich alles um das Thema "Wind", von dem es am Kindertag zum Glück auch genügend gab. Ein Leierkastenmann sorgte für die musikalische Unterhaltung und wer Lust hatte, konnte ein Tänzchen wagen. Mit Eis am Stil für alle und Kartoffelsuppe am Lagerfeuer klang der abwechslungsreiche Vormittag aus.


  Familienfest zum Kindertag Motto: „Kinder der Welt“ (01.06.2015)

Familienfest zum Kindertag Motto: „Kinder der Welt“ Am Montag, den 1.Juni 2015 feierten die Kinder der Familienkita und deren Eltern sowie Großeltern ihren besonderen Tag. In der vorrangegangenen Projektwochen wurden die Kinder bereits durch entsprechende Angebote mit dem Motto: "Kinder der Welt" vertraut gemacht. Ein Höhepunkt des Festes war die tolle und stimmungsvolle Eröffnung. Danach konnten die Kinder gemeinsam mit den Eltern oder mit Oma und Opa die Angebote in den verschiedenen Gruppen nutzen. Dafür dachten sich die Erzieher und Erzieherinnen, tolle Überraschungen, spannende Spiele, sowie allerlei zum Basteln aus. Und wer Appetit hatte, konnte sich ein Eis schmecken lassen oder Speisen aus aller Welt probieren. Danke an die fleißigen Eltern und Großeltern. Alle Kinder, Erzieher und Eltern hatten sehr viel Spaß miteinander.


  Regionalkonferenz (27.05.2015)

Einladung zum Dialog - Cottbus- Oberkirche St. Nikolai, 27.Mai 2015. Zur heutigen Regionalkonferenz "Perspektiven für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg" waren wir Erzieherinnen und Erzieher sowie Eltern mit deren Kindern herzlich in der Oberkirche St. Nikolai eingeladen. Mit den Regionalkonferenzen wollen wir mit Verantwortlichen der Landesebene, der kommunalen Ebene, der Träger und Einrichtungen als auch mit Eltern in den Dialog treten, um Prioritäten für die Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung zu benennen. Unsere Forderungen im Überblick 1. Die Verbesserung der Fachkraft- Kind- Relation • für 3 Kinder von 0-3 Jahren, bisher 1:6 • für 7,5 Kinder 3-6 Jahren, bisher 1:12 • für 13 Kinder im Hort, bisher 1:2 2. Die Anerkennung der tatsächlichen zur Verfügung stehenden Arbeitszeit im Betreuungsschlüssel • Arbeit mit den Kindern ca. 60% • mittlere pädagogische Arbeit (Elternarbeit, Dokumentation, Beobachtung, Vor -und Nachbereitungszeiten) ca. 20% • Ausfallzeiten (Krankheit, Urlaub, Fortbildung) ca. 20% 3. Die bedarfsgerechte Freistellung für Leitungsaufgaben • Ab mindestens 130 Plätzen muss eine Leiterin bzw. ein Leiter freigestellt sein. 4. Die Finanzierung der verlängerten Öffnungszeiten • Momentan wird nur bis maximal 7,5 Stunden täglich der gesetzlich vorgeschriebene Personalschlüssel finanziert. Die Forderungen beziehen sich auf die Erkenntnisse der Bertelmann Stiftung von 2014. "Bessere Lebens -und Bildungsbedingungen für alle Kinder in Brandenburgs Kitas" Ein Zitat von Nelson Mandela „Eine Gesellschaft offenbart sich nirgendwo deutlicher als in der Art und Weise, wie sie mit ihren Kindern umgeht. Unser Erfolg muss am Glück und Wohlergehen unserer Kinder gemessen werden, die in einer jeden Gesellschaft zugleich die wunderbarsten Bürger und deren größter Reichtum sind.“


Thema bei diesem Schulfest waren die Kinder- & Men
  Schulfest Pestalozzi-Schule zum Thema Kinderrechte (27.05.2015)

Die Kinderrechte standen im Mittelpunkt des diesjährigen Schulfestes der Pestalozzi-Schule, das im Zeichen des 25. Jahrestages der UN- Kinderrechtskonvention stand. Diese beschreibt den Anspruch der Jüngsten auf besondere Fürsorge und Unterstützung, auf Förderung und Schutz, eine gewaltfreie und sie schützende Erziehung, auf Bildung und Ausbildung, auf eine Erziehung zu demokratischen Einwohnerinnen und Einwohnern sowie auf eine angemessene Beteiligung am politischen und gesellschaftlichen Leben. Viele Partner unterstützen die Cottbuser Pestalozzi-Schule und das Schulfest engagiert mit kreativen und anspruchsvollen Angeboten. „Das Thema Kinderrechte bietet viele Gesprächsanlässe“, so Lehrerin Heike Lappan. Sie war besonders überrascht, wie mitfühlend und sorgsam die Kinder und Jugendlichen abgestimmt haben, die Erlöse des Schulfestes zu gleichen Teilen dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, und dem Kinderhospizdienst in Cottbus für Kinder in Not zu spenden. Allen Unterstützern und Spendern sei herzlich gedankt.


  Eröffnung Wasserspielplatz und Enthüllung Zamperer (24.04.2015)

Der strahlende Sonnenschein und das warme Wetter waren der optimale Rahmen für die Eröffnung des Wasserspielplatzes am Familienhaus. Gleichzeitig sind die "Zamperer" enthüllt worden - eine Figurengruppe vom Künstler Steffen Mertens geschaffen, die gleichzeitig eine Spendenbox enthalten. Die Projekte konnten erst durch Spenden von über einhundert Personen, Gruppen und Firmen realisiert werden. Herzlichen Dank!


  Buchlesung mit Andreas Förster (22.04.2015)

Das Fanprojekt lädt immer wieder zu Lesungen zu interessanten Themen ein. Dieses Mal war der Journalist und Autor Andreas Förster zu Gast in der Kickerstube. Er ist Herausgeber des Buches mit dem Titel "Geheimsache NSU".


  Vorbereitungstreffen / Deutsch-Französische Jugendbegegnung 2015 (07.04.2015)

Das Projekt Streetwork war vom 07.04.-09.04.2015 zu einem Vorbereitungstreffen für eine deutsch-französische Jugendbegegnung zu Gast bei unserer Partnerorganisation Maison des jeunes et de la culture Alienor d'Aquitaine in Poitiers / Frankreich. Die Jugendbegegnung wird vom 13.08.- 21.08.2015 stattfinden, an der 10 Jugendliche aus Cottbus und 10 Jugendliche aus Poitiers teilnehmen werden.


  Oster-Fußball-Turnier (04.04.2015)

Am Samstag den 04.04.2015 hatte die Jugendinitiative "Pumper Pinguine" und das Projekt Streetwork zum Oster-Fußball-Turnier unter dem Motto "Integration und Toleranz im Fußball" eingeladen. Mit 13 Mannschaften aus Cottbus und Umgebung sowie 150 Teilnehmern und Besuchern war das Turnier ein voller Erfolg. Sieger des Turniers waren „Dos Mas FC“.


  Frühjahrsputz am Familienhaus (28.03.2015)

Ehrenamtliche und hauptamtliche MitarbeiterInnen des Jugendhilfe Cottbus e.V. und Jugendhilfe Cottbus gGmbH beteiligten sich am städtischen Frühjahrsputz am 28.03.2015. Pflege- und Reinigungsarbeiten am Familienhaus und in den Puschkinpark hinein sorgten für neugierige Blicke bei vorübergehenden Passanten und ganz nebenbei für fröhliche, gemeinschaftliche Stimmung unter den Helfern. Auch der eine oder andere Jugendliche wurde schnell in das offene Putznetzwerk integriert. Eltern und Kinder der Kita Reggiohaus Emilia vollendeten ihren Frühjahrsputz auf dem Gelände der "Kleinen" bereits am Freitag. Ein großes Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, die dem Wetter trotzten und sich die Zeit für den Frühjahrsputz genommen haben. Besonderer Dank gilt den 4 Helferinnen für die Zubereitung der vegetarischen Burger. Die eingenommenen 26,26 EUR kommen dem Verein Wegwaisen e.V. (Verein zur Verbesserung der Situation von Waisenkindern in Kamerun) zugute.


  Wheel & Fun im Puschkinpark (28.03.2015)

Nach den Frühjahrsputzarbeiten am Familienhaus folgten auch die jungen Nutzer der Freizeitanlage Puschkinpark dem Ruf, ihre Anlage wieder „besenrein“ zu machen. Und das nicht ganz uneigennützig, denn im Anschluss folgte das alljährliche Wheel & Fun zur Einweihung der neuen Grindbox. Zusammen mit Herrn Nitschke (Leiter der Bauaufsichtsbehörder der Stadt Cottbus) und den Streetworkern wurde die Veranstaltung und somit das neue „Obstacle“ eingeweiht. Nach einer einstündigen Aufwärmphase zeigten 9 Skater aus Cottbus vor ca. 40 begeisterten Zuschauern ihr Können beim Best Trick Contest und wurden mit Preisen von New World Order Cottbus belohnt. Selbst der „Lucky Loser“ brauchte trotz misslungener Tricks nicht leer nach Hause gehen.


  Frühjahrsputz 27. März 2015 (27.03.2015)

Danke! Es gab sie DOCH! Einige fleißige Eltern, Kinder, Erzieherinnen sowie unsere Hausmeister kamen zum Frühjahrsputz, trotz unbeständigen Wetters. Wir danken allen, die mitgemacht haben. Frühjahrsputz in der Familiekita Ziel unserer Arbeit ist es, dass unsere Einrichtung für alle Kinder ein Ort ist, an dem sie sich wohl fühlen, der ihnen Geborgenheit gibt, aber auch ein Ort ist, wo es immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu lernen gibt. Am Freitag, den 27. März 2015 haben liebe Eltern, Kinder, Erzieherinnen und die Hausmeister auf unserem Außengelände zu schaffen gemacht. Da wurde auch gehackt, geharkt, Sträucher beschnitten, Unkraut wurde gezupft, Erde angehäuft, Rabatten gesäubert, Blätterberge entsorgt sowie viele Fenster und Türen geputzt. Spaß war auch dabei besonders bei den Kindern. Und zur Stärkung gab es Schmalzbrote und Gewürzgurken. Allein hätten wir das niemals geschafft! Also, ihr lieben Eltern, die ihr so fleißig auf unserem Spielplatz gewerkelt habt – ein großes Dankeschön von uns Kindern und unseren Erzieherinnen und Erzieher.


  Theaterprojekt "Wer bin ich?" im Reggiohaus Emilia (12.03.2015)

Ein zufällig gefundenes Vogelei und viele Kinderfragen waren der Beginn eines Projektes der Zaubersteingruppe. Wo kommt das Ei her? Was schlüpft wohl aus daraus? Und woher wird das Wesen wissen wer es ist, wenn es keine Eltern hat? Im Rahmen der Projektarbeit entwickelten die Kinder und Erzieher gemeinsam ein Theaterstück, dass die verschiedenen Gedanken und Wege der Kinder zum Wege hatte. Jedes Kind fand dabei schnell seine individuelle Aufgabe, ob beim Bau von Requisiten, beim Ausdenken von Szenen, Dialogen und Bewegungen, beim Experimentieren mit farbigem Licht und Schattenfigueren, als Schauspieler oder Tänzer. Die Eltern gestalten Liebevoll die Kostüme, organisierten eine mobile Bühne und halfen tatkräftig bei der Verwandlung des Kinderrestaurantes in einen Zuschauerraum. Dann kam der große Tag der Aufführung! Stolz konnten Eltern und Großeltern erleben, mit wie viel Selbstbewusstsein, Konzentration und Begeisterung ihre "Kleinen" auf der Bühne vor etwa 60 Zusauern agierten und manche Mutti vergaß sogar ein paar Tränchen. Im Anschluß an die Aufführung konnten sich Eltern und Großeltern in einer Präsentation über den Projektverlauf und die Aktivitäten ihrer Kinder informieren und Fragen zum Lernen in Projekten stellen.


  Ultras spenden 1.700 € für Wasserspielplatz am Familienhaus (07.03.2015)

Beim Heimspiel des FC Energie Cottbus gegen Jahn Regensburg vor zwei Wochen machten die Ultras mit einer außergewöhnlichen Aktion auf sich aufmerksam. Sie riefen die Cottbuser Fußballfans dazu auf ihren Becherpfand für den geplanten Wasserspielplatz am Familienhaus im Puschkinpark zu spenden. Am vergangenen Samstag fand vor dem Anpfiff des Heimspiels die offizielle Übergabe an den Geschäftsführer der Jugendhilfe Cottbus e.V. Jörn Meyer offiziell statt.


  Jugendliche helfen im Südstadion (06.03.2015)

Das Fanprojekt unterstützte zusammen mit Jugendlichen am Freitag, den 6.3., die Vorbereitungen für das bevorstehende Pokalspiel der U19 des FC Energie Cottbus. In einem kleinen Arbeitseinsatz wurden Flächen um das Spielfeld herum wieder auf Vordermann gebracht. Am 21. März empfängt die Jugendmannschaft von Energie Cottbus den VfL Wolfsburg daheim, hierfür soll das alte Südstadion in Sachsendorf gut aussehen.


  Tischfußball-Turnier in der Kickerstube (06.03.2015)

Die Kickerstube hat am vergangenen Freitag ihrem Namen alle Ehre gemacht und zum Tischfußball-Turnier eingeladen. 16 Teams aus den verschiedenen Jugendklubs der Stadt Cottbus traten an den neuen eigens für das Turnier entworfenen Pokal zu ergattern. Je zwei Spieler bildeten ein Team, bei denen mindestens ein Spieler 16 Jahre oder jünger alt sein durfte. Am Ende zeichnete sich mal wieder das Team „Lolek & Bolek“ aus dem Jugendtreff „ESSOH“ als bestes Doppel aus.


  Fasching in der Familienkita (17.02.2015)

Fasching in der Familienkita Dienstagvormittags, 17. Februar 2015. Unsere Kita feierte Fasching. Tage zuvor wurden unsere Gruppenräume und Flure geschmückt. Besonders die Kinder waren mit viel Freude dabei. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: „Wer als Prinzessinnen, Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Tiere …gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein…“ Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Alle Kinder hatten viel Spaß beim Herausfinden, was in den anderen Gruppen so vor sich ging. Bald waren alle Gruppen durcheinander gewirbelt. Wer hier nicht zum Lustigsein und Lautsein angesteckt wurde, ist selbst Schuld, denn in den verschiedenen Gruppenräumen gab es viel zu entdecken, zu erleben, auszuprobieren und zu spielen.


  1. Headis-Turnier in der Kickerstube (06.02.2015)

Am Freitag (6.2.) haben wir unser erstes Kopfballtischtennis-Turnier (auch Headis genannt) durchgeführt. Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns bei Teilnehmern für ein faires, hochmotiviertes und lustiges Turnier.


  Winterferienangebot: Fitnesswoche in der Kickerstube (02.02.2015)

Wie kommt man Fit und Gesund durch den Winter? Mit dieser Frage beschäftigten sich 8 Kinder und Jugendliche der Kickerstube in den Winterferien. Es gab einiges zu erleben: Tag1: Hockey im Familienhaus Tag2: gesundes Kochen Tag3: Klettern in der BTU Tag4: Filmtag mit gesundem Naschen Tag5: Badminton


Morgen Kinder wird's was geben ...
  Weihnachtskino in der Kickerstube (24.12.2014)

Am 24. Dezember 2015 veranstalteten die ehrenamtlichen Helfer des Fanprojektes in der Kickerstube (Mauerstraße 7) einen weihnachtlichen Nachmittag für Kinder und Jugendlichen. Es gab Gebäck und ein Überraschungsgeschenk. Im Anschluss lief der Zeichentrickfilm "Morgen, Fundus wird's was geben" nach dem berühmten Kinderbuch um Petterson und seinen kleinen Kater Findus. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten.


  Pumpernickel holen den 1. Platz (13.12.2014)

Das Projekt Streetwork hatte am 13.12.2014 zum traditionellen Tischtennis-Turnier in der Turnhalle des Max-Steenbeck-Gymnasiums eingeladen. In diesem Jahr konnte der Jugendclub 2nd Home den Titel nicht verteidigen. Der glückliche Gewinner war das Team „Pumpernickel“. Zweiter wurde das Team 2nd Home und Dritter wurde das Team „Freundschaft“. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an den SV Motor Saspow-Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt hat.


  Weihnachtsmann besuchte das Reggiohaus (12.12.2014)

Am Vormittag des 12. Dezember 2014 besuchte uns schon der Weihnachtsmann im Reggiohaus Emilia. Gemeinsam sangen wir Weihnachtslieder und die Kinder hatten ein kleines Programm für ihn vorbereitet. Natürlich hatte er auch für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei, da war die Freude groß.

Am Nachmittag luden wir dann in unserem Haus zu einem Weihnachtsmarkt, mit vielen Angeboten und Ständen ein.
So konnte man zum Beispiel Weihnachtsbaumschmuck und Apfelmännchen basteln, Stockbrot am Feuer backen, ein Märchenspiel für die Kleinen besuchen, ein Puppenspiel der größeren Kinder sehen, am Schokobrunnen Obstspieße naschen und von den Kindern selbstgebackene Plätzchen essen.

Trotz des herbstlich stürmischen Wetters kam eine weihnachtliche Stimmung auf, denn zahlreiche Eltern und Großeltern waren unsere Gäste.

Wir danken ganz herzlich unseren freiwilligen Helfern
unser ganz besonderer Dank geht an Familie Moche-Schulze.

An dieser Stelle möchten wir allen Familien ein besinnlich frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Ihr Reggiohaus Emilia Team


  Kinderweihnachtsfeier- Weihnachtsmarkt in der Familienkita (10.12.2014)

Kinderweihnachtsfeier- Weihnachtsmarkt Der Weihnachtsmann schlich sich heute, am 10. Dezember 2014 heimlich zu den Kindern in die Familienkita. Was hat wohl er gewollt? Der Weihnachtsmann brachte viele wunderschöne Geschenke. Was wäre Weihnachten ohne den Weihnachtsduft, Weihnachtslieder, Sterne, Lichter, Heimlichkeiten sowie kulinarische Köstlichkeiten? Für Kinder gibt es nichts Schöneres als die Weihnachtszeit. Kinderträume und Kinderfantasien werden Wirklichkeit und die Kinder dürfen für einen Augenblick in ein Traumland wandern. Die ABC -Kinder hatten für alle Kinder eine Überraschung vorbereitet. Mit selbstgebastelten Kostümen und fantasievoll geschminkten Gesichtern spielten sie das Märchen vom Rübchen. Ein Höhepunkt in unserer Kita sind die weihnachtlichen Angebote, wie der Weihnachtsmarkt. In jeder Gruppe gab es ein besonderes weihnachtliches Event, zum Beispiel das Basteln von Baumschmuck und Apfelmännchen sowie Filzen und Prickeln. Auch das Backen von Waffeln, das kreieren von Kekshäuschen, Singen von weihnachtlichen Weisen am offenen Feuer, ein Märchenkino durften nicht fehlen. Danken möchten wir den Eltern, die uns den Tag, an dem unsere Weihnachtsfeier statt fand, unterstützt haben und ihn so für die Kinder zu einem schönen Erlebnis werden ließen.


  Märchenspiel "Rumpelstilzchen" (06.12.2014)

"Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß!" Die Müllerstochter erhält vom König die unmögliche Aufgabe aus Stroh Gold zu spinnen. In Ihrer Verzweiflung bekommt sie unerwartete Hilfe von einem kleinen geheimnisvollen Männlein und gibt dafür ein verhängnisvolles Versprechen. Statt dieses einzulösen erhält sie erneut eine letzte Chance vom Männlein. Sie muss nur dessen Namen erraten... Mittlerweile ist es zur schönen und sehr beliebten Tradition geworden, dass zur Adventszeit von den Erziehern der Familienkita ein Märchenspiel aufgeführt wird. Nach vielen Vorbereitungen durch fleißige Hände, war es am 6. Dezember 2014 endlich soweit. Diesmal wurde das Märchen vom "Rumpelstilzchen" aufgeführt. Es war wieder ein Augen- und Ohrenschmaus, was den zahlreichen Zuschauern geboten wurde. Angefangen bei den tollen Kostümen bis hin zu den märchenhaften Kulissen und der ausgewählten Musik, war es wieder ein äußerst gelungenes Ereignis für Alle. Natürlich war für das leibliche Wohl im Adventscafé auch wieder in gewohnter Weise bestens gesorgt. Auch diesen fleißigen Helfern ein großes Dankeschön. Das Leuchten in den Augen und die Freude der Kinder sind ein schöner Lohn …


  Cottbuser Adventskalender (03.12.2014)

Das dritte Türchen wurde heute am Familienhaus geöffnet. Guter Stimmung und sangesfreudig füllten die Gäste die Räumlichkeiten. Heiße Getränke und leckeres Gebäck sorgten für Gemütlichkeit.


  Die envia Service GmbH spendete 1.800 EUR für den künftigen Wasserspielplatz. (20.11.2014)


  Projekt Umwelterziehung in der Familienkita - Thema Müll und Mülltrennung (17.11.2014)

Projekt Umwelterziehung in der Familienkita - Thema Müll und Mülltrennung Schon viele Wochen vorher haben sich die Kinder mit den Themen "Müll und Mülltrennung" beschäftigt. Dabei interessierte die Kinder das Aufkommen, die Zusammensetzung und die Entsorgung von Abfällen. Auch über die Vermeidung von Abfällen, die Wiederverwertung von Abfällen, das Aussortieren von Problemabfällen sowie das Sauberhalten der Umwelt haben wir gesprochen. Um eine Vorstellung von der Müllmenge zu bekommen, sortierten die Kinder den Müll (mit Handschuhen) in verschiedene Behälter oder Tüten in "Restmüll", "Papiermüll", "Lebensmittel" und "Kunststoff". Die Kinder sammelten den Müll vorher selbst auf der Straße und im eigenen Kindergarten (Haus und Außengelände). Hier waren die Kinder sehr eifrig und mit großer Begeisterung dabei. Beim Sortieren stellten die Kinder fest, dass die Tonne für Kunststoffe bald voll war. Fast alles, was weggeworfen wurde, war aus Kunststoff. Es handelte sich dabei überwiegend um Verpackungen für Essbares. Der Höhenpunkt unseres Projektes fand am Montag, den 17. November statt. Alle Kinder im Haus konnten wählen ob sie sich aus Müll ein "Designer Outfit" gestalteten, sich eine "Eule" oder "Vase" sowie ein "Fernrohr" bastelten. "Musik -und Klanginstrumente" sowie ein "Regenmacher" konnten angefertigt werden. "Collagen aus Altpapier und Müll" entstanden. Unserer "Insektenhotel" wurde von den Kindern neu gestaltet. Mit Wagen, Müllbehältern und Gummihandschuhen reinigten unsere fleißigen Kindern unser Kitaaußengelände. Ein sorgsamer Umgang mit Natur und Umwelt lässt sich bereits im Kindergartenalter erlernen. Ziel ist es ein umweltgerechtes Verhalten im Bezug auf Müll sowie das Bewusstsein zur Eigenverantwortung zu erwerben und zu fördern.


  1.Pinguin-Cup (01.11.2014)

Die Jugendinitiative "Pumper Pinguine" und das Projekt Streetwork veranstalteten am Samstag, dem 01.11.2014 ein Fußball-Turnier unter dem Motto "Integration und Toleranz im Fußball". Eingeladen zu diesem Turnier in der Turnhalle des Max-Steenbeck-Gymnasium waren 12 Mannschaften aus Cottbus und Umgebung, darunter auch zwei Mannschaften aus den Flüchtlingsheimen Forst und Cottbus. Mit 90 Teilnehmern und Besuchern war das Turnier ein voller Erfolg. Das Mädchen-Team "Pumper Pinguine" erhielt den Fair-Play-Preis.


  Battle of the Year 2014 (18.10.2014)

Am 18.Oktober 2014 begleitete das Projekt Streetwork, Jugendliche aus Cottbus und Umgebung zur Volkswagen Halle nach Braunschweig. Gemeinsam mit 5000 Besuchern aus ganz Europa feierten wir das Breakdance Event „25 Jahre Battle oft the Year “. Hip Hop verbindet über Landesgrenzen hinweg, die Gewinner des Battle 2014 war die Breakdance Crew Predatorz aus Moskau / Russland.


  Kickerturnier (17.10.2014)

Am 17.10. veranstaltete das Projekt Streetwork das traditionelle Kickerturnier. An den Start gingen 12 Teams. Die Sieger des letzten Turniers („Diamonds in the Sky“ für die Kickerstube) verteidigten ihren Pokal bis in das Finale, wurden dort aber vom Team „Lolek & Bolek (Essoh) besiegt. Wir gratulieren dem Team „Lolek & Bolek.


  Nacht der kreativen Köpfe (11.10.2014)

Abenteuer, Bewegung, Kreatives, Wissenswertes, Spielen und alles ist gesund. Zum Vierten Mal war das Familienhaus einer von 20 Standorten zur Nacht der kreativen Köpfe. Eingebettet in das Thema der Nacht: „Wirtschaft und Gesundheit“ war unser Motto „Starke Familien sind gesunde Familien“ - und für jeden war etwas dabei. Da gab es abenteuerliches, spannendes und auch ein bißchen gruseliges im dunklen Keller auf der Schatzsuche zu erleben. Um die Schatzsuche zu beginnen mußte von den Kindern beim Torwächter ein Witz erzählt werden – Lachen ist bekanntlich ja gesund. Beim selbstgebauten 3-D-Drucker wurde gestaunt, wie Schicht für Schicht ein Objekt zum Anfassen entsteht. Im Malort konnte frei von Zwängen, Erwartungen oder künstlerischem Anspruch etwas kreativ zu Papier gebracht werden. Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle vermittelte Wissenswertes über Erziehung und Familienleben heute. Bewegung, Koordination und vor allem Spaß stand beim Street Hockey, Tischtennis und Minigolf im Vordergrund. Mutige versuchten sich im Stapeln und Erklettern des Kistenturms. Die Aidshilfe Lausitz baute Berührungsängste mit dem sensiblen Thema HIV, Aids und Geschlechteridentität ab und begeisterte die Jüngsten mit Luftballons. Im Reggiohaus machte es den Kindern besonders viel Freude auf den Leuchttischen zu malen und Gemüsesorten mit verbundenen Augen zu erraten. Auch einen stillen Ort gab es: im Raum des Netzwerks gesunde Kinder wurden Märchen vorgelesen, während man es sich in großen weichen Sitzkissen gemütlich machen konnte. Schließlich zeigten die Narrenweiber des Karnevalsclubs Cottbus, was sie tänzerisch so drauf haben. Nach all den Erlebnissen konnte man sich im Kinderrestaurant des Reggiohauses eine Waffel mit Apfelmus oder einen Wrap mit Gemüse schmecken lassen – gesund und lecker zubereitet von „Soljawo“. Nahezu 650 Besucher konnten wir in unserem Haus begrüßen und freuen uns sehr über die große Resonanz. Ganz herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, Freiwilligen, Mitarbeitern und Partnern für die großartige Vorbereitung und Gestaltung der Nacht.


  Ein Trip mit Lust auf mehr (21.08.2014)

In der Zeit vom 18.8. - 21.8.14 war das Projekt Streetwork mit 7 Jugendlichen zu einer beeindruckenden Skateboarding-Tour in Leszno (Polen, dt. Lissa). In 4 Tagen erlebten die Jugendlichen die Mentalität der polnischen Kollegen auf einem der modernsten Skateplazas Europas kennen und mussten feststellen, dass so manche Vorurteile nicht haltbar sind. Vielmehr überraschten die Gastgeber des „Apartamenty Leszno“ mit großer Neugier und Gastfreundschaft für den deutschen Besuch. Zumal es schon etwas merkwürdig anmutete, was diese Truppe auf dem Markt in Leszno veranstaltete. Natürlich führte auch kein Weg an der 62cm-Pizza vorbei.


  Technik & Tricks / Streetsoccer (17.08.2014)

Am 17.08.2014 hatte die Cottbuser Sportgruppe Calisthenic zum SUMMER – JAM eingeladen. Im Rahmenprogramm gab es zwei Veranstaltungen vom Projekt Streetwork. Zum einen gaben erfahrene Skater und Inliner den Nachwuchs bei Technik & Tricks dem einen oder anderen Tipp. Als zweite Veranstaltung gab es ein Streetsoccer Turnier.


  Ferienfreizeit Paddeln und Zelten (15.08.2014)

Vom 12.08.-15.08.2014 ging es mit einer Jugendgruppe und dem Projekt Streetwork, an die Mecklenburgische Seenplatte.


  Besonderer Tierparkbesuch (12.08.2014)

Unter dem Motto "Willkommen in Cottbus" zeigten am 12. August 2014 Kinder aus dem Familienhaus gleichaltrigen aus Afghanistan und Tschetschenien die Stadt. Die erste Etappe war der Tierpark. Ein großes Dankeschön geht an die Mitarbeiter des Tierparks für die Einladung und die gute Zusammenarbeit. Wir hoffen auf weitere schöne Etappen der Stadttour.


Bitte nehmen Sie Ihre Plätze ein!
  Trainer von Energie Cottbus stellt sich den neugierigen Fragen der Fans in der Kickerstube (30.07.2014)

Wie fühlt man sich, wenn man soeben den ersten Sieg mit seiner Mannschaft in erst Pflichtspiel geholt hat? Oder, warum sind Sie Trainer geworden? - Solche und andere Fragen aller Art konnten Fußballfans doch gern einmal den Trainer persönlich fragen. Diese Gelegenheit bot sich am Mittwochabend, 30. Juli, in der Kickerstube des Fanprojektes Cottbus (Mauerstraße 7). Trainer Stefan Krämer stellte sich nicht nur den neugieren Fragen der Energie-Fans und sondern ließ sich auch zu einer Partie Tischfußball herausfordern.


5
  Tasifan 2014 (27.07.2014)

Der Zirkus war da und wir machten mit! Lebenshilfe Cottbus und Umgebung e.V. und Jugendhilfe Cottbus e.V. organisierten gemeinsam die diesjährige Zirkuswoche im Strombad. 100 Kinder nahmen teil - ganz inklusiv. Es war eine tolle Woche mit viel Kinderlachen, tollen Erlebnissen und Riesenüberraschungen, was Kinder alles können.


  Das Fanprojekt erhält das Qualitätssiegel des Deutschen Sportbundes (25.07.2014)

Am 25. Juli 2014 bekam das Fanprojekt Cottbus das Qualitätssiegel der Koordinationsstelle der Fußballfanprojekte (KOS) offiziell verliehen. Die Auszeichnung basiert auf den Kriterien der „Arbeitsgemeinschaft Qualitätssicherung“, die vom KOS-Beirat einberufen wurde. Es werden explizit inhaltliche und strukturelle Faktoren bei den Fußballfanprojekten vor Ort überprüft und ausgewertet. Das Cottbuser Fanprojekt sticht dabei explizit unter anderem durch folgende Punkte hervor, wie Prof. Dr. Gunter Pilz und Ingo Weiss in einer Stellungnahme mitteilten: „Bemerkenswert beim Fanprojekt Cottbus ist eine sehr hohe Akzeptanz in der kommunalen Jugendhilfelandschaft, was u.a. durch den hohen finanziellen Anteil seitens der Stadt Cottbus dokumentiert wird. Zudem zeichnet sich das Fanprojekt durch eine stark an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientierte, pädagogische Arbeit aus, was sich durch tägliche Öffnungszeiten und einer bemerkenswert hohen BesucherInnenzahl ausdrückt. Ebenfalls positiv hervorzuheben sind die täglichen Öffnungszeiten des Fanprojektes, die somit eine optimale Kontaktaufnahme zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglichen.“ Aufgrund der im Qualitätsprozess gewonnenen Erkenntnisse, des innovativen Konzeptes und der professionellen Methoden in der pädagogischen Arbeit verlieh der Beirat der KOS das Qualitätssiegel „Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept Sport und Sicherheit (NKSS)“ an das Fanprojekt Cottbus. Zu der offiziellen Verleihung durch Vertreter von DFB und DFL waren Unterstützer und Interessierte eingeladen. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Kickerstube, Mauerstraße 7, statt.


  Barfuß-Cup (24.07.2014)

Die Jugendinitiative Pumper Pinguine, das Projekt Streetwork sowie der Jugendclub M-ECK hatten am 24.07.2014 zum Barfuß-Cup eingeladen. Sieben Teams trotzten dem Regen und spielten um den Titel „Barfuß-Meister“. Dabei standen Spiel, Spaß sowie Fairplay im Vordergrund. Nach 3 Stunden stand der Sieger fest: B-Patrioten aus Cottbus. Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Mitarbeiter des Jugendclub M-ECK, die ihre Beachvolleyball-Anlange für dieses Turnier zur Verfügung gestellt und uns tatkräftig unterstützt haben.


  Ferienangebot: Wie zeichne ich einen Comic? (21.07.2014)

Unter dem Motto: "Wie zeichne ich einen Comic?" bot die Kickerstube Kurzentschlossenen Ferienkindern einen Workshop vom 21. bis 25.07.2014 an.


  Seifenkistenrennen auf dem Busbahnhof (12.07.2014)

Am vergangenen Samstag (12.07.14) gab es wieder das langersehnte Seifenkistenrennen auf dem Cottbuser Busbahnhof. Diesmal eingebettet in das Taubenstraßen-Fest zwischen Weltspiegel und Marienkirche. Die Initiative „Haltestelle Cottbus“ lud Kinder und Erwachsene zum inzwischen traditionellen Rennen ein. Den Höhepunkt bildete hierbei der Wettstreit der Initiativen und Vereine aus der Cottbuser Jugendarbeit. Für das Fanprojekt / Kickerstube gingen das Pilotengespann um Vivien und Sven angetrieben von ihren leistungsstarken Anschiebern Annika, Claudia, Jens und Benjamin ins Rennen. Nach vier Runden auf dem Busbahnhof steuerten sie die im speziellen Kickerstuben-Design veredelte Kiste auf einen respektablen 3. Platz!


  Kicker Turnier (09.05.2014)

Kicker Turnier Let`s Kick hieß es am 09.05.2014 in der Kickerstube Mauerstraße 7, 03046 Cottbus. Die Projekte Streetwork und das Fanprojekt hatten zum 12. Kicker - Turnier eingeladen. Nach reichlich 3 Stunden stand der Sieger fest. Diesmal konnte sich das Team „Dits" aus der Kickerstube durchsetzen.


Christoph Ruf mit seinem Buch
  Buchlesung mit Christoph Rufs "Kurvenrebellen" (02.05.2014)

Am 2. Mai war der Autor und Journalist Christoph Ruf in der Kickerstube und stellte sein Buch "Kurvenrebellen" über die deutsche Ultra-Szene. Die Lesung war gut besucht, 60 bis 80 Besucher kamen in die Kickerstube in der Mauerstraße. Der Autor las einige Abschnitte exemplarisch vor und stellte sich den Fragen aus dem Publikum im Anschluss.


  Eröffnung Familienhaus (11.04.2014)

Ein riesiges Dankeschön an alle Vorbereiter, Fußbodenwischer, Fensterputzer, Kuchenbäcker, Salate-Macher, Suppenkocher, Einkäufer, Würstchengriller, Kaffeekocher, Redner, Unterstützer, Befürworter, Gratulanten, Spender, Musiker, Kinderliedersänger, Bänderdurchschneider, Techniker, Durchs-Haus-Führer, Filmemacher, Fotografen, Geocacher, Wandbemaler, Kistenstapler, Bobbycar-Rennfahrer, Angelrutenweitwerfer, Kinderschminker, Skateboarder, Jongleure, Fakire, Begleiter, Kinder, Eltern, Besucher, Abwäscher, Aufräumer, dem Wettergott und und und. Nur mit und durch Euch wurde unsere Eröffnungsfeier zu einer der schönsten.


  Rollendes und Tanzendes im Puschkinpark (11.04.2014)

Im Rahmen der Eröffnungsfeier des Familienhauses (11.04.2014) fand unter dem Motto die Veranstaltung „Wheel & Fun„ auf der Skaterbahn im Puschkinpark statt. In Zusammenarbeit mit dem Projekt Streetwork und dem Cottbus Wheel e.V. konnte der Nachmittag erfolgreich durchgeführt werden. Skateboarder, Trialer, BMX-Fahrer und Parkour Cottbus zeigten vor zahlreichen Zuschauern ihre Fahrkünste und ihr Können. Auch „New World Order“ waren vertreten und sponserten ein paar Kleinigkeiten für die Gewinner des „Game of Skate“


  Fasching in der Familienkita (04.03.2014)

Dienstagvormittags, 4. März 2014. Unsere Kita feiert Fasching. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: „Wer als Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Prinzessinnen, Tiere …gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein…“ Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Die Erzieherinnen und Erzieher haben sich tolle Sachen für die Kinder ausgedacht. Wie zum Beispiel Schminken, Disco mit DJ "Papa von Dominik" , Basteln, Süßigkeiten naschen, sowie Ritter -und Geschicklichkeitsspiele. Danken möchten wir unseren Eltern sagen, welche uns mit allerlei Köstlichkeiten unterstützt haben.


  Winterferien auf dem ASP (15.02.2014)

Vielfältiges bot der ASP in den diesjährigen Winterferien: Sportliche und Kreative Aktivitäten auf dem Platz, einen Ausflug zum Tierheim Cottbus sowie einen Besuch bei unseren Ziegen Liese und Lotte, die in Madlow ein neues Zuhause gefunden haben. Abgerundet wurde jeder Ferientag mit einer Kostprobe, mal mit Stockbrot am Feuer, mal mit süßen Köstlichkeiten im gemütlichen Spielhaus.


  Dart – Turnier (07.02.2014)

Der Jugendclub Carpediem hatte am 07.02.2014, in Kooperation mit dem Projekt Streetwork, zum Dart – Turnier eingeladen. 8 Jugendliche aus Cottbus nahmen an dieser Veranstaltung teil. Den Wanderpokal konnte der Jugendclub Carpediem erfolgreich verteidigen.


Vorbereitungen für das Tischtennisturnier
  Winterferien-Programm 2014 in der Kickerstube (03.02.2014)

In den Winterferien vom 2. bis 7. Februar 2014 konnten Kinder und Jugendliche u.a. an verschiedenen interessanten Angeboten teilnehmen. Im Laufe eines Tischtennisturniers spielten Anfänger und Fortgeschrittene den Besten unter sich aus. Der sportliche Wettstreit zog sich durch die gesamte Woche so auch beim Bowling im "Space" und gipfelte in einem FIFA14-Turnier an der Playstation. Einige Impressionen sollen dies hier untermalen. Wir wünschen allen Ferienkindern einen guten Start ins neue Schulhalbjahr!


  Fußball - Nachtturnier 2014 in Forst (01.02.2014)

Der NIX e.V. aus Forst hatte am 01.02.2014 zu einem Nachtfußball Turnier eingeladen. Das Projekt Streetwork folgte der Einladung und nahm mit einem Team aus Cottbus teil und gewann das Turnier.


  Trainingsspiel bei Hand in Hand (BSV) e.V. (17.01.2014)

Der Behindertensportverein Hand in Hand (BSV) e.V. hatte am 17.01.2014 zu einem Trainingsspiel eingeladen. Jugendliche, die am wöchentlichen Fußballangebot vom Projekt Streetwork teilnehmen, folgten der Einladung. Im Vordergrund stand gegenseitige Rücksichtnahme, Verständnis und Respekt vor jungen Menschen mit Behinderung. Hintergrund für das Trainingsspiel war die Vorbereitung der Sportgruppe von Hand in Hand für die stattfindenden Turniere zur Ermittlung der Landesmeisterschaft des Behindertenspotverbandes Brandenburg.


  Weihnachzeit im Reggiohaus "Emilia" (23.12.2013)

Im Herzen der Baustelle am Spreeufer leuchtet der große Weihnachtsbaum in der Piazza des Reggiohauses. Hier erlebten Kinder, Erzieher und Eltern die dunkle Jahreszeit mit stimmungsvollen Höhepunkten. So gab es ein Lichterfest mit Laternenumzug, ein gemeinsames Adventsbasteln mit Eltern und Großeltern, gemeinsames Plätzchenbacken, eine Puppentheateraufführung von Kollegen des Waldorfkindergartens und ein Weihnachtskonzert. Am 13.12.2013 besuchte uns schließlich sogar der Weihnachtsmann. Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende und wir bedanken uns bei allen, die mit uns geträumt, geplant, gekämpft und zugepackt haben und die vor allem nie die Hoffnung aufgeben, dass am Ende alles gut wird. Danke! Das Team des Reggihauses "Emilia"


  Fußball – Turnier in Forst (21.12.2013)

Das Projekt Streetwork begleitete am 21.12.2013 Cottbuser Jugendliche in die Mehrzweckhalle nach Forst (Lausitz). Dort fand ein Fußball – Turnier unter dem Motto Refugees Welcome / Fußball verbindet – eine Initiative zur Förderung der Willkommenskultur für Flüchtlinge in Forst (Lausitz) statt. Gefördert wurde die Veranstaltung durch den Lokalen Aktionsplan Landkreis Spree-Neiße.


  Breakdance - Weihnachtsfeier (21.12.2013)

Mit viel Musik und gemütlichen Beisammen sein ließen die Breakdancer aus der Kickerstube am 21.12.2013 bei einer kleinen Weihnachtsfeier das Jahr 2013 ausklingen.


  Saisonende auf dem AktivSpielPlatz (15.12.2013)

Am Samstag vor dem 3. Advent öffnete der ASP das letzte Mal in diesem Jahr seine Pforten. Spontan entschlossen sich die Kinder, eine Weihnachtszirkusshow einzustudieren. Am Nachmittag gab es dann die Aufführung, bei der nur die Zuschauer froren. Zum Abschluss gab es noch eine „Überraschung in der Zipfelmütze“ für alle Kinder.

Unser erster Öffnungstag 2014 ist Freitag, der 03.01..


  Tischtennisturnier (14.12.2013)

Das Projekt Streetwork hatte am 14.12.2013 zum Tischtennisturnier eingeladen. In diesem Jahr konnte der Jugendclub Carpediem den Titel nicht verteidigen. Die glücklichen Gewinner war das Team I vom Jugendclub 2nd home. Zweiter wurde das Team II ebenfalls vom Jugendclub 2nd home und Dritter wurde das Team vom Jugendclub Carpediem. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt hat.


  Weihnachtsfeier im PiPaPo mit Kindern aus dem Asylbewerber- / Flüchtlingsheim (12.12.2013)

20 Kinder des Flüchtlingsheims in Cottbus-Sachsendorf waren am 12.Dezember 2013 zusammen mit Mitarbeiter der Malteser -Werke und dem Projekt Streetwork in dem Kindertobeland PiPaPo. Nach einer kleinen Weihnachtsfeier konnten sich die Kinder durch das riesige Labyrinth kämpfen, rutschen, Trampolin springen, mit Tretautos fahren und und und… Die Eintrittsgelder wurden durch ein Solikochen in der VoKü (Wohnprojekt Zelle79) und dem Jugendhilfe Cottbus e.V. finanziert.


  Kinderweihnachtsfeier- Weihnachtsmarkt (11.12.2013)

Jedes Jahr, wenn Weihnachten wird…, feiern wir auf vielfältiger Weise Weihnachten in der Familienkita. Es werden Plätzchen gebacken. Dann duftete es im ganzen Haus nach Plätzchen und Kuchen. Was wäre Weihnachten ohne den Weihnachtsduft, Weihnachtslieder, Sterne, Lichter, Heimlichkeiten sowie kulinarische Köstlichkeiten? Nicht nur für die Kinder, auch für die "Großen", gibt es nichts Schöneres als die Weihnachtszeit. Fantasien und leuchtende Kinderaugen werden Wirklichkeit und die Kinder dürfen für einen Augenblick in ein Traumland wandern. Mit knisternder Spannung erwarteten die Kinder der Familienkita am 11. Dezember 2013 das Kindeweihnachtsfest. Die ABC -Kinder hatten für alle Kinder der Familienkita eine Überraschung vorbereitet. Mit wunderschönen Kostümen und fantasievoll geschminkten Gesichtern spielten sie das Märchen von Dornröschen. Ein Höhepunkt in unserer Kita sind die weihnachtlichen Angebote, wie der Weihnachtsmarkt. In jeder Gruppe gab es ein besonderes weihnachtliches Event, zum Beispiel das Basteln von Baumschmuck, Vogelfutterplätzchen, Windlichter. Auch das Backen von Waffeln, das kreieren von Kekshäuschen, Singen von weihnachtlichen Weisen am offenen Feuer , Knuspermemory und eine Stabpuppenaufführung durften nicht fehlen. Danken möchten wir den Eltern, die uns den Tag, an dem unsere Weihnachtsfeier statt fand, unterstützt haben und ihn so für die Kinder zu einem schönen Erlebnis werden ließen.


  Adventsmarkt Klosterkirchplatz 2013 (08.12.2013)

Adventsmarkt auf dem Klosterplatz

Eine gute Tradition ist seit 11 Jahren der Adventsmarkt am 2. Advent. Viele Vereine und Organisationen schaffen vorweihnachtliche Atmosphäre mit gemeinsamen Singen, Basteleien, Glühwein und rustikalem Essen. Die Märchenjurte, unsere Bastelangebote und der Kinderpunsch fanden wieder viele Interessenten. Trotzdem es (lausig) kalt war, war die Stimmung toll.

Ein herzliches Dankeschön allen freiwilligen Helfern!


  Spielernachmittag FCE (04.12.2013)

Zwei Tag vor Nicolaus überraschten Lauzi, Robert Almer und Julian Börner vom FC Energie Cottbus die Jugendlichen im Kinder- und Jugendnotdienst. An der weihnachtlichen Kaffeetafel erfuhren sie viel vom Arbeitsalltag eines Fußballprofis: z.B. wie spannend Spieltraining auf dem Platz und wie langweilige Ausdauertraining im Wald sein kann und das täglich von 08:30 Uhr bis 17:00! Julian Börner konnte sogar entlockt werden, daß er Pyrotechnik im Stadion ganz gut findet. Der Spaß höre aber auf, wenn man den Ball vor undurchdringlichem Nebel nicht mehr sehen könne. Um Fußballprofi zu werden, müsse man nicht nur Talent haben oder fleißig trainieren, sondern auch zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein, um entdeck zu werden. Natürlich erkundigten sich die Jugendlichen auch nach dem Verdienst der Spieler. Zahlen wurden natürlich nicht genannt. Die Spieler betonten jedoch, dass es wichtig sei, für die Zeit nach der Profikarriere vorzusorgen und sich mit einer soliden Ausbildung eine neue Perspektive zu schaffen. Herzlichen Dank an Robert Almer, Julian Börner, Fr. Kunz und natürlich Lauzi, der das alles erst möglich gemacht hat.


  Cottbuser Skater auf der Grünen Woche (30.11.2013)

Die LAG Mobile Jugendarbeit/ Streetwork Brandenburg darf sich im kommenden Jahr unter dem Motto „Jugend aktiv auf dem Land“ auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren. Zu diesem Zweck fand am vergangenen Samstag (30.11.) in der Skatehalle Lausitz ein Fotoshooting unter professioneller Anleitung des Fotografen Mike Auerbach statt. Regionale und überregionale Skater/ BMXer ließen sich als Fotomodells ablichten und zeigten dabei großes Interesse an der geplanten Ausstellung. Koordiniert wurde die Veranstaltung durch das Projekt Streetwork. Als Fortführung ist eine eintägige Fahrt mit den beteiligten Jugendlichen zur Grünen Woche (17. – 26.01.14) geplant, sodass sich die jungen Sportler als Modells wiederfinden können.


  Hallenfußballturnier (18.11.2013)

Der Jugendtreff ESSOH vom SOS Kinderdorf / Cottbus hatte am 18.11.2013 zu einem Hallenfußallturnier eingeladen. Die Sieger des Turniers war das Team „Streetwork“.


  Kicker - Turnier (16.11.2013)

Kicker Turnier Let`s Kick hieß es am 16.12.2013 in der Kickerstube Mauerstraße 7, 03046 Cottbus. Die Projekte Streetwork und das Fanprojekt hatten zum 11.Kicker - Turnier eingeladen. Nach reichlich 3 Stunden stand der Sieger fest. Diesmal konnte sich das Team „Die Invaliden" aus dem Jugendclub ESSOH durchsetzen und nahm den Wanderpokal mit nach Hause.


Buchlesung in der Kickerstube
  Der Fluch der Wahrheit - Buchlesung mit Frank Willmann (14.11.2013)

Am 14. November war der Autor Frank Willmann in der Kickerstube zu Gast. Er präsentierte sein neues Buch mit ausgewählten Geschichten rund um das Fußballleder. Mit lustigen, kritischen und historischen Episoden unterhielt Willmann sein Publikum. Der eine oder andere erkannte sich selbst wieder, als Willmann beschrieb, wie er noch ein Bube war und dem Fußball selbst hinterher jagte. Im Anschluss an diese amüsanten Geschichten stand Frank Willmann noch den Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort. Dabei stellte er unter anderem auch seine Beweggründe zum Schreiben dar. Ihn begeistern den Protagonisten rund um den Fußball, jeder von ihnen hat eine Geschichte zu erzählen, welche es Wert ist in einem Buch niedergeschrieben zu werden. Wir bedanken uns bei Frank Willmann für interessante 90 Minuten voller literarischer Einblicke in die Fußballwelt und freuen uns auf weitere Publikationen. Bis es wieder heißt: "Frank ist da und liest uns seine Geschichten vor."


  Lichterfest- "Ich geh mit meiner Laterne" (11.11.2013)

Lichterfest- "Ich geh mit meiner Laterne" Bunte Laternen und leuchtende Kinderaugen ziehen durch den dunklen Abend. An diesem Montag ist Martinstag. Eine Begebenheit, begründet das Fest. Martin von Tours soll seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt haben. Die Kinder der Familienkita bereiteten sich über mehrere Tage mit Hilfe ihrer Eltern und Erzieher mit Lesen von Geschichten, Singen von Laternenliedern sowie Basteln von wunderschönen Laternen vor. In diesem Jahr fand unser Lichterfest, am 11. November 2013 mit großer Resonanz statt. Kulinarisch angeboten wurden leckere Schmalzstullen sowie Wiener. Nach der leckeren Stärkung ging es in Begleitung einer zünftigen Blaskapelle und leuchtenden Lampion los. Nicht nur die vielen bunten Lampions leuchteten, sondern auch ganz viele Kinderaugen und so manche Augen der Eltern. Zum Schluss gab es das Sandmännchenlied für unsere "Kleinen". Die größeren "Laternenläufer" durften sich schon mal an der großen Trommel ausprobieren. Danke allen Mitwirkenden für ein schönes gelungenes Fest für unsere Kinder. Da konnte es einem so richtig warm ums Herz werden.


  Ritter – Projekt bei den Zaubersteinen (Teil 1) (09.11.2013)

Ritter – Projekt bei den Zaubersteinen (Teil 1) Seit Ende August sind bei den Zaubersteinen die Ritter los – d.h.: es wurde viel gebastelt, gemalt, geklebt und gelesen alles über die Ritterzeit. So entstanden viele Ritter, Pferde, Schilder und Burgen unterschiedlichster Größe. Ein Höhepunkt war der Ausflug an einem Samstag im November zum Mittelalter-Erlebniszentrum Teichland. Mit dem Zug nach Peitz/Ost fuhren 17 Kinder und 3Erwachsene. Dort angekommen wurden wir von BORIWO einen Ritter in normaler Kleidung – also ohne Rüstung empfangen. Mit ihm gelangten wir über viele Treppenstufen, über Wiesen und kleine Brücken (Wehre) an unser Ziel. Hier begrüßte uns HJALTI(ein Wikinger) und der Edelknabe ALEX. Nach einem ritterlichen zweiten Frühstück (Haferflocken, Obst, Milch, Saft) ging es mit vielen Aufgaben weiter – Töpfern, Lanze werfen, Schwerter schnitzen und das Wikingerkarusell ausprobieren. Zum gemeinsamen Mittagessen erklärte und zeigt uns Hjalti wie früher Feuer gemacht wurde ohne Streichhölzer oder modernen Feuerzeug. Es dauerte ganz schön lange bis einen kleine Flamme zu sehen war – jedes Kind legte vorsichtig ein klitzekleines Holzspan dazu und so wurde mit viel Pusterei endlich ein großes Feuer. Dann liessen sich die kleinen und großen „Ritter“ das Stockbrot mit den entsprechenden Zutaten wie Honig, Quark, Tzaziki, Gurken, Käse und Weintrauben lecker schmecken. Nach dem Mittagessen ging es noch zum Bogenschießen, Schwertkampf gegen Boriwo und zu Waldbeobachtungen. Viel zu schnell verging die Zeit und völlig geschafft aber glücklich saßen dann alle im Zug nach Hause. In Cottbus warteten schon die Eltern, aufgeregt nahm jeder sein Schwert in Empfang und stolz und müde machten sich alle auf den Heimweg.


  Halloween (30.10.2013)

In der gruseligen Halloweendisco im SandowKahn trafen sich Hexen, Monster und grausige Gestalten, um sich bei Horrorspielen und schauerlich schöner Musik zu amüsieren. Ein unheimlich leckeres Buffet mit Eiterbowle und abgehackten Fingern stillte den monströsen Hunger der anwesenden Gespenstergesellschaft.


  Wasserrohr am Familienhaus verlegen (26.10.2013)

Am Samstag, 26.10.13 um 09.00 Uhr begann eine umfangreiche Gemeinschaftsaktion zur Herstellung des Wasseranschlusses für den geplanten Wasserspielplatz am Familienhaus. Nahezu fünfzig Helfer, Kita-Eltern des Reggio-Hauses, jugendliche und erwachsene Freiwillige, Freiwillige der Baufirmen und von Jugendhilfe Cottbus, hatten sich eingefunden, um die Schippen in die Hand zu nehmen. Für Helfer, die ihre Kinder mitgebracht hatten, war eine Kinderbetreuung organisiert. Zwei Bagger und Bodenverdichter wurden zur Verfügung gestellt, jeweils von den Firmen IK-Bau und M-Tech aus Cottbus. Unter der Anleitung des Architekten Fred Wanta wurde der Graben vermessen, das Nivelliergerät samt Vermesser Jakob Wolf steuerte die Waldorfschule bei, und sodann losgeschaufelt. Die Bagger erleichterten die Arbeit erheblich. Jung und Alt arbeiteten begeistert Hand in Hand, so dass schon vor dem Mittag das Wasserrohr in den Graben eingebracht werden konnte. Zur wohlverdienten Mittagspause gabs feine Kartoffelsuppe, Würstchen und Schmalzstullen aus dem SandowKahn und leckeren Kuchen von Maren Kersten. Ganz herzlichen Dank allen die mitgeholfen haben, mit Technik, beim Schippen, bei der Kinderbetreuung und bei der Mittagsversorgung.


  Herbstferien auf dem AktivSpielPlatz (17.10.2013)

In diesem Jahr waren die ASP–Tage gefüllt mit Kreativität, mikroskopischen Entdeckungen, selbst organisierten Fahrradwettbewerben, Freude über die neuen Diabolos sowie Ausflügen in das Obenkino und in den Sportpark. Der Besuch im Sportpark war die Einlösung eines Tauschgeschäftes, welches auf dem „Marktplatz der guten Geschäfte“ vereinbart wurde.


  Nacht der kreativen Köpfe (13.10.2013)

Knapp 450 Besucher fanden sich zur Nacht der kreativen Köpfe ein, um die fast fertige Kita "Reggio-Haus" und das noch im Bau befindliche Gebäude für Gemeinwesenarbeit, Erziehungs- und Familienberatung und Flexible Hilfen zu besichtigen. Der Geschäftsführer Jörn Meyer und Architekt Fred Wanta gaben einen Überblick zum inhaltlichen und architektonischen Konzept der "Kinderstadt". Zum Auftakt der Nacht wurde gemeinsam mit Kita-Kindern, dem OB Frank Szymanski, Falk Schwella von den Lions, dem Vorstandsvorsitzendem Stefan Zaborowski, Jörn Meyer und dem Landschaftsplaner Stefan Palm ein Baum gepflanzt. Möge das Haus und das Leben darin stark wie ein Baum sein! Herzlicher Dank geht an alle freiwilligen und ehrenamtlichen Unterstützer und Helfer sowie an die Mitarbeiter von Jugendhilfe Cottbus für die vielfältigen und engagierten Beiträge inhaltlicher und organisatorischer Art.


  Cottbuser-Jugend-Cup 2013 (12.10.2013)

Auch in diesem Jahr wurde wieder unser Cottbuser Jugend-Cup ausgetragen. Eingeladen waren alle Jugendeinrichtungen der Stadt. Im sportlich-fairen Wettstreit ohne Schiedsrichter konnte sich die Mannschaft des Carpe Diem am Ende durchsetzen.


  Ausflug ins PiPaPo mit Kindern aus dem Asylbewerber- / Flüchtlingsheim (11.10.2013)

18 Kinder des Flüchtlingsheims in Cottbus-Sachsendorf waren am Freitag (11.10.) zusammen mit dem Projekt Streetwork in dem Kindertobeland PiPaPo. Über vier Stunden konnten sich die Kinder durch das riesige Labyrinth kämpfen, rutschen, Trampolin springen, mit Tretautos fahren und und und… Die Eintrittsgelder für das Abenteuer wurden durch ein Solikochen in der VoKü (Wohnprojekt Zelle79) und der Jugendhilfe Cottbus e.V. finanziert.


  Ausflug ins Tropical Islands (08.10.2013)

Das Team der Kickerstube hat einen Ausflug mit Jugendlichen ins Tropical Islands unternommen. Als Teil unseres Herbstferienangebots wollten wir einzelnen Jugendlichen etwas Besonderes bieten, etwas was sie sich sonst nicht jeden Tag leisten können. Mit der Unterstützung des Vereins FC Energie Cottbus und ihrem Hauptsponsor wurde dieser Tag ein unvergessliches Erlebnis.


  Ferienfahrt nach Lübbenau (05.10.2013)

Das Projekt Streetwork hat am 05.10.2013 Jugendliche aus Cottbus zu einer Tagesfahrt eingeladen. Auf der Skateanlage in Lübbenau hatten alle bei schönem Herbstwetter ihren Spaß.


  Töpfern im Strombad (02.10.2013)

Das Strombad lud am 02. Oktober wieder zu einem Töpferworkshop ein. Kleine und große Künstler ließen ihrer Kreativität freien Lauf und schufen unter fachlicher Anleitung tolle Sachen.
Aber schauen Sie nun selbst.


  Rollendes und Tanzendes im Puschkinpark (28.09.2013)

Rollendes und Tanzendes im Puschkinpark Unter dem Motto „Wheel & Fun„ haben Skateboarder, BMX-Fahrer und Trialer auf der Skaterbahn im Puschkinpark vor zahlreichen Zuschauern ihre Fahrkünste gezeigt. Auf dem Programm standen dabei Tricks und Combos, die vor allem bei dem Trickcontest „SKATE“ vorgeführt werden konnten, sowie Fahrten an den Obstacles. Der erste Platz wurde von New World Order mit einem neuen Skateboarddeck ausgestattet. Als weiterer Höhepunkt der Veranstaltung zeigten die die Breakdancer aus der Kickerstube und die Jungs vom Parkour Cottbus ihr Können. Organisiert wurde die Ferienaktion in Zusammenarbeit vom Projekt Streetwork und dem Cottbus Wheel e.V..


  Sieger beim Seifenkistenrennen (01.09.2013)

Am Sonntag, dem 01.09.2013 lud die „Haltestelle“ Cottbus Vereine und Familien zu einem Seifenkistenrennen auf dem Busbahnhof ein. Unser Träger wurde erfolgreich durch die Kickerstube und den AktivSpielPlatz vertreten. Den ersten Platz erkämpften Erwachsene Läufer und lenkende Kinder vom ASP. Der zweite Platz ging an die Kickerstube. Zuvor wurden die Seifenkisten bereits in den Sommerferien getestet und gestaltet. Eingerahmt wurde der Wettstreit mit mitgebrachten Leckereien, verschiedenen Spielen, Möglichkeit zum Gespräch und einem gemeinsamen Grillabschluß.
Wir bedanken uns bei unseren freiwilligen Helfern!!


  Nachwuchsspieler aus Japan besuchten die Kickerstube (21.08.2013)

Im wahrsten Sinne der Worte einen Blick über den Tellerrand wagten die Jugendlichen der Kickerstube des Jugendhilfe Cottbus e.V.. Sie begrüßten am 21.08. ihre Gäste aus Japan. Kulinarisch bereiteten sie gemeinsam Sushi zu. Als deutsche Spezialität wurde den jungen Gästen Kartoffelsuppe gereicht. Neben dem leiblichen Wohl kam auch die sportliche Aktivität nicht zu kurz. In den Stunden des Besuches wurden etliche Partien Tischkicker und Tischtennis bestritten.


  Carpediem gewinnt Schmellwitz-Cup 2013 (17.08.2013)

Mehr als 60 Besucher verfolgten am 17.08.2013 das spannende Fußball-Turnier um den Schmellwitz-Cup 2013 auf der Sportanlage Neue Straße im Cottbuser Stadtteil Neu Schmellwitz. Angetreten waren sieben Teams, die alle gegeneinander spielten, um den diesjährigen Gewinner zu ermitteln. Nach intensiven Spielen stand am Ende des Wettkampfes die Mannschaft „Team Carpe 1“ vom Jugendclub Carpediem als Sieger fest. Zum Schmellwitz-Cup 2013 hatte das Projekt Streetwork eingeladen.


  Breakdance (15.08.2013)

Die Breakdance Crews aus der Kickerstube zeigte am 15.08.2013 auf dem Stadthallenvorplatz ihr können. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  ASP-Ferienfahrt nach Dierhagen (08.08.2013)

In der letzten Ferienwoche ging es mit dem ASP nochmal an die Ostsee. Im "OstseeCamp Dierhagen" schlugen wir unser Zeltlager auf und machten von dort verschiedene Ausflüge. So zum Beispiel nach Strahlsund in das Meeresmuseum, statteten der "Gorch Fock I" einen Besuch ab und erkundeten die Gegend.
Das ersehnte Baden am Strand kam natürlich auch nicht zu kurz, da es das Wetter dann endlich gut mit uns meinte.


  Sonniger Geburtstag auf dem AktivSpielPlatz (08.08.2013)

Am 03.08. feierte der AktivSpielPlatz des Jugendhilfe Cottbus e.V. seinen 16. Geburtstag. Bei sommerlichen 35 Grad ließen es sich junge und erwachsene Gratulanten nicht nehmen vorbeizuschauen und am Mitmach-Parcours teilzunehmen. Verschiedene Spiele erforderten Geschicklichkeit und Ideenreichtum.
Trotz der angekündigten finanziellen Kürzungen im Jugendförderplan der Stadt Cottbus schaut der Verein optimistisch in die Zukunft und wird versuchen in Kooperation mit anderen Jugendhilfe-Trägern der Stadt das Beste aus der Situation zu machen,
um diesen für Cottbus einmaligen Spielplatz offen zu halten.


  ABC Fest (07.08.2013)

ABC-Fest „Bald geht die Schule los...“. So klingt es in einem wunderschönen Kinderlied von Volker Rosin. Am 7.August 2013 feierten unsere "Beinah-Schulkinder" ihr ABC- Fest. Mit diesem Fest wurden die ABC-Kinder im ABC-Treff begrüßt. Beim ABC-Fest fanden Bewegungsspiele zum Kennenlernen statt. Die Kinder konnten sich vor jedem Spiel für eine Obstsorte, die jeweils eine Gruppe darstellte, entscheiden. Sie wählten zwischen den Früchten Apfel, Birne und Clementine aus. Zur optischen Erkennung erhielten die Kinder einen Button mit der jeweiligen Frucht. Um unsere ABC-Kinder auf die Schule vorzubereiten findet an drei Tagen, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, der ABC- Treff statt. Dann heißt es für die ABC-Kinder im nächsten Jahr: "Jetzt geht die Schule los!"


  Sommerferien im SandowKahn (02.08.2013)

Ab der 4. Ferienwoche konnten Kinder und Jugendliche die Angebote des SandowKahn nutzen. Neben einigen Wasserspielen und Wasserschlachten, die bei diesem heißen Wetter für Abkühlung sorgten und großen Spaß brachten, konnten Großraumspiele hergestellt und ausprobiert werden. Ganz nebenbei wurde da auch das studentische Gartenprojekt auf der Freifläche neben dem SandowKahn neugierig beäugt. Hier bot eine italienische Tanzkompanie den Kindern die Möglichkeit an einem Tanzworkshop teil zu nehmen. Ebenso konnten sie sich am Floßbau beteiligen, welche beim Abschlußfest des Gartenprojektes eingeweiht wurden. In den letzten beiden Wochen wurden Fingerpuppen aus Pappmaché und Sockenpuppen hergestellt. Die Kinder und Jugendlichen folgten dem momentanen Trend und gestalteten Stoffbeutel mit coolen Sprüchen, bearbeiteten Speckstein und töpferten. Der letzte Ferientag wurde mit einer Ferienabschlußwasserschlacht und selbst gegrillten Würstchen gefeiert.


  Blick ins Kinderatelier des Reggiohauses "Emilia" (29.07.2013)

Im Kinderatelier des Reggiohauses "Emilia" ist immer etwas los. Hier haben die Kinder die Möglichkeit ihre Gestaltungsideen zu verfolgen, sich auszuprobieren oder unter Anleitung neue Techniken zu erlernen. In offenen Regalen und durchsichtigen Behältern stehen den Kindern unzählige Materialien zur Verfügung. Mehrmals hatten die Kinder schon die Möglichkeit mit Cottbuser Künstlern wie Hans Scheuerecker und Mona Höke zu arbeiten. Im Sommer wird die Atelierarbeit einfach nach draußen verlegt. Hier können die Kinder auch im Steinatelier und in der Lehmwerkstatt tätig sein. Das vielfältige Materialangebot regt die Fantasie der Kinder an, wie die vielen Werke, die in der Projektarbeit entstehen, eindrucksvoll beweisen. Ein Dankeschön an dieser Stelle an unsere sammelfreudigen Eltern und Großeltern die unsere Arbeit unterstützen.


  Jugendaustausch 2013 (28.07.2013)

Das Projekt Streetwork und der französische Verein Association Centre Social BELLE RIVE führten vom 22.-28.07.2013 gemeinsam einen Deutsch-Französischen Jugendaustausch in Bordeaux und Saintes durch. Bei dem Projekt „URBAN KULTUREN UND RESPEKT“ verbrachten Jugendliche aus Cottbus und Saintes eine Woche Zeit miteinander und lernten sich kennen.


  Abschied der Waldameisen 2013 (24.07.2013)

Die zukünftigen Schulanfänger der "Waldameisen" verabschiedeten sich von ihren kleinen und großen "Waldarmeisenfreunden". Damit wir alle nicht ganz so traurig sind versüßten uns die Eltern und Großeltern diesen Tag mit vielen Leckeren. Vielen Dank dafür! Mit einem Abschiedsständchen erfreuten uns unsere "Großen". Eine "Exwaldameise", die uns an diesem Tag besuchte, überraschte uns mit einer selbst geschriebenen Geschichte. Ein letztes Mal wünschten wir uns: "Viel Spaß im Wald". "Auf Wiedersehen" sagen die Oberwaldameisen Viola und Sieglinde


  Abschiedsfest im Reggiohaus "Emilia" (24.07.2013)

Nach fünf Jahren Kindergarten kam nun für unsere großen „Zaubersteine“ die Zeit des Abschieds, die diesmal auch ein Abschied von diesem Haus war. Die Eltern hatten ein Grillfest organisiert und alle feierten mit. Mit einem Apfelbäumchen und vielen bunten Kinderbildern und Briefen bedankten sich die Kinder und Eltern bei ihren Erziehern für die schöne Kindergartenzeit. Als die Eltern später nach Hause gingen, war der Tag für die Kinder noch längst nicht vorbei. Sie erlebten noch eine Knicklichtershow, Gruselgeschichten beim Schein der Zauberlampe, eine Gespensterjagt im dunklen Keller und schließlich eine Übernachtung im Reggio-Haus, ganz ohne Mama und Papa. Am nächsten Morgen weckten uns die Eltern mit einem sehr köstlichen Frühstück. Der Abschied fiel allen schwer und schnell war klar: Wir treffen uns alle nach dem Umzug im neuen Haus wieder und pflanzen gemeinsam das Apfelbäumchen ein. Dann gibt es wieder einen Grund zum Feiern!!! Danke allen Eltern, Großeltern und Kindern für die schöne gemeinsame Wegstrecke und bis bald! Corinna und Max


  Projekt Schildkrötengarten im Reggiohaus "Emilia" (24.07.2013)

Nach einem spannenden Ausflug zu Pauls Oma und Opa, wo wir viele Reptilien beobachten konnten, hatten die Kinder die spontane Idee, einen Schildkrötengarten zu bauen. Gemeinsam gingen wir ans Werk. Zuerst entstand die Umgrenzung aus Mauersteinen. Die Riesenschildkröten bauten die Kinder aus einer Gips-und Sandmischung und gestalteten die Panzer mit Keramikscherben. Später kamen auch noch Wasserschildkröten hinzu, die natürlich ein Wasserbecken brauchten. Täglich füttern die Kinder ihre Schildkröten mit Löwenzahn, Salat und Tomaten...


  Sommerferien auf dem AktivSpielPlatz (19.07.2013)

Nun sind die Ferien schon in vollem Gange.
Auf dem ASP gab es bisher viel Neues zu erleben und auszuprobieren: Hütten wurden gebaut und darinnen übernachtet, Seifenkisten gebaut und getestet, Wasser wurde in einer Reinigungsanlage „geklärt“ und der ganze ASP unter Wasser gesetzt.
Am langen Tisch der Kreativität wurde viel Farbe verarbeitet, Gips wurde bearbeitet und dem Imker konnten wir bei der Arbeit beobachten. Unsere Wannen wurden mit Zauberwasser gefüllt, Schätze wurden gefunden, Boote gebaut und ein Wettschwimmen gestartet.
Nun freuen wir uns auf die Star–Wars–Woche,
unsere Ferienfahrt an die Ostsee und auf den ASP – Geburtstag am 03.08..


  Rollendes und Tanzendes im Puschkinpark (18.07.2013)

Unter dem Motto „wheel & fun „ haben am 18.07.2013 Skateboarder und BMXler auf der Skater Anlage im Puschkinpark vor zahlreichen Zuschauern und ihr Können gezeigt. Auf dem Programm standen dabei selbst entwickelte Tricks und Combos sowie Fahrten an den Obstacles. Aufgelockert wurde die Veranstaltung von den Breakdancern der Kickerstube. Diese trainieren dort ab 16:30 Uhr jeden Dienstag und Donnerstag. Wer mitmachen möchte, kann einfach vorbeischauen. Organisiert wurde diese Ferienaktion vom Projekt Streetwork.


  Kinder- und Jugendzirkus (15.07.2013)

"Feuerspuk und Donnerknall" so heißt das diesjährige Motto des Kinder- und Jugendzirkus "Tasifan", welcher in der Woche vom 15.07. bis 21.07. bei uns im Strombad gastiert.
In verschiedenen Workshops von Akrobatik, Zauberei, Trapez, Trampolin, Clownerie, Musik, Werkstatt bis Jonglage
stellen 131 Kinder gemeinsam ein komplettes Zirkusprogramm auf die Beine.
Am Samstag und Sonntag gibt es jeweils eine Aufführung im großen Zirkuszelt.


  KinderAktionsWiese 2013 (26.06.2013)

Tolle Atmosphäre auf der KinderAktionsWiese 2013
Für „genießende“ Stadtfest-Besucher, die sich und ihren Kindern gemeinsame Spielaktionen oder ein wenig Ruhe und Entspannung gönnen wollten, eignete sich auch in diesem Jahr die kommerzfreie KinderAktionsWiese im Puschkinpark hervorragend. Mit Unterstützung vieler Vereine der Stadt wurde diese Veranstaltung ein echtes Highlight des Stadtfestes.

Wir möchten an dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die einfallsreichen Angebote an den Ständen und die tatkräftige Hilfe danken. Obwohl gerade noch im Hochwassereinsatz, waren auch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr auf der Wiese und sorgten mit lautem Tatütata und viel Wasser für jede Menge Spaß bei Groß und Klein.

Unser Dank geht ebenfalls an die LWG Lausitzer Wasser für das Wassermobil und den „Noteinsatz“ am Samstag, denn keine Veranstaltung ohne Pannen…und an die ALBA, die diese Veranstaltung durch die kostenlose Bereitstellung von ausreichenden Tonnen möglich machte. An alle Spender, die uns durch Geldmittel oder durch einen Sonnenschirm unterstützten, sei ebenfalls unser herzlicher Dank übermittelt.

Die nächste Kinderaktionswiese wird es am 21. und 22. Juni 2014 geben. Darauf freuen wir uns schon und wünschen viel Spaß beim Betrachten unserer Fotoimpressionen.

Das Team „Kinderaktionswiese“


  Hockey im Park (21.06.2013)

Spontan trafen sich einige Jugendliche der Kickerstube zum sportlichen Vergleich im Puschkinpark.


  Kletterwald Lübben (15.06.2013)

Am 15.06.2013 fuhr das Projekt Streetwork mit den Jugendlichen, welche im Sommer am Jugendaustausch in Frankreich teilnehmen, zu einem ersten kennenlernen in den Kletterwald Lübben.


  Zuckertütenfest der Vorschulkinder 14.Juni 2013 (14.06.2013)

„Bald geht die Schule los...“. So klingt es in einem wunderschönen Kinderlied von Volker Rosin. Schulkinder sind wir noch nicht so ganz - aber bald. Wir sind die Vorschulkinder, die dieses Jahr in die Schule wollen. Wie schon zur Tradition geworden, feierten wir Vorschulkinder am 14. Juni 2013 mit unseren Eltern, Großeltern, Erziehern und Freunden unser Zuckertütenfest. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Kinder der altersgemischten Gruppen. Unsere „Sänger“ wurden mit tosendem Applaus belohnt. Für das wunderschöne Programm danken wir den Erzieherinnen Kerstin, Christine und den Kindern. Der Höhepunkt des Festes war, die Übergabe der Zuckertüten von der Sparkasse Spree- Neiße Cottbus sowie der Kindergartendiplome. Mit leckeren Salaten, die unsere Gaumen verzauberten, gegrillter Bratwurst sowie weiteren Köstlichkeiten ließen wir unseren Tag gemeinsam ausklingen.


  Streetsoccer Cup 2013 (13.06.2013)

Am 13. Juni 2013 war es wieder soweit, dass Finale des Streetsoccer Cup 2013 wurde auf dem Stadthallenvorplatz ausgetragen. Von jeder Cottbuser Schule qualifizierte sich je ein Team aus der 7. Und 8. Klasse für das große Finale. In den vielen fairen Spielen konnten sich dann in der Klassenstufe 8 das Team der Paul-Werner Oberschule durchsetzen und bei den 7. Klassen triumphierte die Sachsendorfer Oberschule. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf das Turnier 2014 und der eine oder andere hat dann die erneut die Möglichkeit die begehrten Pokale in seine Schule zu holen.


  Abschlussfahrt der Vorschulkinder 10.Juni 2013 (10.06.2013)

Archäologie hautnah: Die Vorschulgruppen der Familienkita auf dem Pfad der Steinzeitmenschen! Ziemlich aufgeregt und neugierig versammelten sich alle Kinder am 10. Juni 2013 in der Bahnhofshalle, um gemeinsam die Abschlussfahrt ins Archäologische Zentrum (ATZ) Welzow anzutreten. Hier angekommen- erwartete sie ein spannendes Programm das von den Betreuern dort mit viel Liebe und Sachverstand einfach und individuell zusammengestellt wurde, um einen Einblick in das Thema Archäologie von der Steinzeit bis zum Mittelalter zu vermitteln. Sie entdecken bei einer Power Point- Präsentation, alte Brunnenanlagen, erste Kellergewölbe aus Feldsteinen mit kühlendem Stein- und Holzfußboden, sowie eine nachgebaute Hütte als luftige Balkonkonstruktion. Den Kindern wurde vorgeführt, wie ersten Menschen damals mit kleinen Hilfsmitteln Feuer erzeugen konnten. Ihnen wurde gezeigt, dass Hunger und der tägliche Kampf ums Überleben sehr erfinderisch machte. Einfache aber zweckmäßige Fallen entstanden. Die damaligen Jäger und Sammler entwickelten sich von anfänglichen Entdeckern sowie Herstellern unterschiedlicher Faustkeile zu ausgeklügelten Speerwerfern und Bogenschützen, um ihre Überlegenheit demonstrieren und besser überleben zu können. Mit der Erkenntnis über das Sammeln und die Aussaat von Getreide und anderen Samenkörnern entstanden erste Gartenanlagen. Kleine Siedlungen wurden gegründet. Sie halfen beim Zubereiten der eigenen Mahlzeit - schnitten Möhren, Käse und Schinken klein. Sahen, wie in einem Kessel Nudeln über offenem Feuer gekocht wurde. Nach einer kurzen Erholungspause konnten die Kinder bei einem zünftigen Steinzeit- Parcours mit 4 Stationen noch etwas über die handwerklichen Fähigkeiten der damaligen Zeitgenossen erfahren. Unter fachlicher Anleitung konnten die Knirpse aus Ton eine Perle, Herz oder Schwerter formen. und im offenen Feuer brennen lassen. Zum Vesper erhielten unsere Kinder die Möglichkeit nach steinzeitlichem Rezept ihr eigenes Fladenbrot zu backen, bevor alle wieder zwar etwas erschöpft aber voller Zufriedenheit den Heimweg antraten. Ein schöner Tag ging so zu Ende und die Eltern warteten ja schon voller Ungeduld auf die Ankunft ihrer kleinen "Naturforscher" und "Entdecker"!


  Schmellwitz-Contest (08.06.2013)

Seit mehreren Jahren wird auf der Cottbuser Sport- und Freizeitanlage Neue Straße einmal jährlich der Schmellwitzer BMX & Skate Contest veranstaltet. Das Projekt Streetwork und der Cottbus Wheel e.V. hatten auch in diesem Jahr wieder dazu eingeladen. Alle begeisterten Skateboarder, Inline-Skater und BMX-Fahrer konnten am 08.06.2013 wieder mit atemberaubenden Tricks ihr können unter Beweis stellen. Für die Sieger gab es tolle Preise, gesponsert von two WHEELS one CHAIN und fastpace.


  Märchen- Familien- Fest zum Kindertag (01.06.2013)

Am Samstag, dem 01. Juni, fand das 1. Märchenfamilienfest auf dem ASP statt. Trotz gruseliger Wetterprognosen folgten Familien aus Nah und Fern sowie unsere Stammkinder dieser Einladung. Eine Märchenerzählerin aus Berlin schaffte es, Groß und Klein in die Märchenwelt zu entführen. Passend zu den Märchen fanden verschiedene Workshops statt, in denen gefilzt, gemalt und gebastelt und wurde. Auch unser Märchenschloss wurde bunt angemalt. Eine märchenhaft leckere Suppe und Kuchen aus dem Lehmofen krönten das Fest. Herzlichen Dank an unsere freiwilligen Helfer und die Unterstützer vom Eltern- Kind- Zentrum, der Schulsozialarbeit der Pestalozzi- Schule und dem Netzwerk gesunde Kinder!


  Familiensportfest (31.05.2013)

Familiensportfest der Familienkita "Sport Frei" hie? es am Freitag, den 31. Mai 2013, beim 1.Familiensportfest. Wie der Name schon sagt, kamen nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und Gro?eltern auf ihre sportlichen Kosten. Er?ffnet wurde unser Sportfest auf eine ganz besondere Weise von Kerstin, Christine und vielen Kindern der Zaubersteine. Unsere Sportskanonen konnten sich in Disziplinen wie Medizinballrollen, B?chsenwerfen, Popgymnastik sowie Tanz, Dreibeinlauf, Trambolin hopsen, Autos aufwickeln, einem Sands?ckezielweitwurf und einem Ballspiel ausprobieren. Die Erzieherinnen und Erzieher sowie auch unsere Praktikantinnen und Praktikanten zeigten bei der Auswahl der Spiele gro?e Kreativit?t .F?r den kleinen Hunger zwischendurch gab es ein gesundes Salat- Gem?se- Obst sowie Saft- B?ffet. An dieser Stelle ein gro?es Dankesch?n den flei?igen Eltern. Zum Abschluss wurden die Sportlerb?uche mit Wiener gef?llt. F?r die sportlichen H?chstleistungen bekamen alle einen Buttons und es gab eine Siegerehrung. Alle Kinder, Erzieher und Eltern hatten sehr viel Spa? miteinander.


  Vorbereitungstreffen / Deutsch-Französische Jugendbegegnung 2013 (28.05.2013)

Das Projekt Streetwork war vom 28.05.-30.05.2013 zu einem Vorbereitungstreffen für eine deutsch-franz?sische Jugendbegegnung zu Gast bei unserer Partnerorganisation Association Belle Rive in Saintes / Frankreich. Die Jugendbegegnung wird vom 22.07.- 28.07.2013 stattfinden, an den 10 Jugendliche aus Cottbus und 10 Jugendliche aus Saintes teilnehmen werden.


  Weltspieletag (28.05.2013)

Am 28.05.2013 fanden am Nachmittag auf dem Heronplatz die vielf?ltigen Angebote des Jugendhilfe e.V.s anl?sslich des Weltspieletages, trotz Regens , gro?en Zuspruch. Die Aktion stand unter dem Motto: Spielen bildet.

Der Weltspieltag ist ein Aktionstag, mit dem Kinder und Jugendliche auf ihr Recht auf freies Spiel aufmerksam machen. ?berall im deutschsprachigen Raum finden jedes Jahr am 28.05. au?ergew?hnliche, Aufmerksamkeit erregende Spielaktionen statt - im Freien, an ungew?hnlichen Spielorten, an vergessenen Spielorten, auch mal lautstark.


  Pfingst-Cup 2013 (18.05.2013)

Das Projekt Streetwork war zusammen mit Jugendlichen aus Cottbus am 18.05.2013 in Forst, und nahm am traditionellen Beachvolleyball - Turnier teil und erreichte einen hervorragenden 4. Platz.


  11.Fanmeisterschaft (18.05.2013)

So sehen Sieger aus..., zumindest die der Herzen. Bei der 11.Fanmeisterschaft konnte das Team des Fanprojektes im Amateurbereich erst im Halbfinale gestoppt werden. An alle Mitspieler vielen Dank für eure Fairness. Der Trainer.


  Wahlrecht ab 16 Jahre (13.05.2013)

Rund um dieses Thema diskutierten Cottbuser Jugendliche, P?dagogen und Vertreter aus der Landes-und Kommunalpolitik. Zu Gast waren in der Kickerstube Frau Dr. Martina Münch und Herr Weiße. Gemeinsam erörterte man Vor- und Nachteile der frühen Wahlberechtigung. Auch versuchte man Lösungen zu finden, wie die Politik für Jugendliche interessanter und greifbarer sein könnte. Auch betrachtete man die Ursachen für das politische Desinteresse der Jugendlichen. Man verabredete das man diese Vielzahl von Themen weiter diskutieren sollte. Aber man erkannte auch, dass nicht das über sondern mit Jugendlichen reden muss. Über weitere Veranstaltungen werden wir zeitnah informieren.


  AktivSpielPlatz auf dem Umweltmarkt Cottbus (02.05.2013)

Am Donnerstag, dem 02.Mai fand auf dem Stadthallenvorplatz der Cottbusser Umweltmarkt statt. In diesem Rahmen wurden auch die Gewinner des diesj?hrigen Kinder- und Jugendumweltwettbewerbes bekannt gegeben. Der Beitrag des AktivSpielplatzes ? ein selbstgebautes Boot ? konnte den 2. Platz in der Alterklasse 3. ? 6. Klasse gewinnen. Verbunden damit waren auch 400,- ?,
die Alba Cottbus bereit gestellt hatte. Die Kinder des AktivSpielPlatzes freuten sich nicht nur ?ber die tolle Platzierung sondern auch ?ber den (fast) schulfreien Tag und die Mitmachangebote auf dem Stadthallenvorplatz.
Unser Boot kann noch bis Ende Mai im Foyer des Rathauses Am Neumarkt 5 bewundert werden. Danach werden wir es im Weiher hinter dem ASP ?vom Stapel lassen?. Mit dem Preisgeld wollen wir unsere zuk?nftigen Umweltbeitr?ge sowie ein Segel und Ruder f?r das Boot finanzieren.
Unser besonderer Dank gilt unseren Freiwilligen Florian und Sascha, die diese Bootsbauidee meisterhaft umsetzten!!


  Richtfest Familienhaus (29.04.2013)


  Wir für Demokratie (16.04.2013)

Wir für Demokratie? "Tag und Nacht für Toleranz" hieß es am 16.04.2013 in einer bundesweiten Aktion, an der sich verschiedene Akteure der Stadt Cottbus beteiligten. Das Projekt Streetwork führte in der Turnhalle der Theodor Fontane Schule ein Fair Play - Fußballturnier durch. Gespielt wurde ohne Schiedsrichter, jeder gegen jeden. Die 6 Teams setzten sich aus Bundespolizei, jüdischer Gemeinde, BTU, Carpe Diem, Theodor Fontane Schule und Streetwork zusammen. Ein Dank geht an alle teilnehmenden Mannschaften, den Frühstückszwergen für das Catering und die fleißigen Helfer, ohne die, die Durchführung nicht möglich gewesen wäre.


  Frühjahrsputz (13.04.2013)

Zum stadtweiten Fr?hjahrsputz fanden sich auf dem Spielplatz am Familienhaus viele freiwillige Helfer ein. Die Line-Dancer, Tischtennisspieler und Mitarbeiter von Jugendhilfe Cottbus harkten Laub zusammen und s?uberten die Spielger?te von Schmierereien. Anschlie?end gab es im SandowKahn eine deftig-leckere Kartoffelsuppe. Vielen Dank allen Helfern und dem Koch Rocco.


  FrÜhjahrsputz 12. April 2013 (12.04.2013)

Der Sommer naht und unser FrÜhjahrsputz war dank unserer Kinder und Eltern erfolgreich. Wir danken allen, die mitgemacht haben und hoffe, es schaut immer noch der eine oder andere im Garten vorbei. FrÜhjahrsputz in der Familiekita Der Sommer kann kommen. Die Kinder und fleißige Eltern, Hausmeister und Erzieherinnen des "Familienkita" haben am Freitag, den 12. April 2013 gemeinsam angepackt und ihre Kita fÜr das Gartenjahr vorbereitet. Unkraut wurde gezupft, Erde angehäuft, Erde mit Humus aufgebessert, Rabatten gesäubert, geharkt, gepflanzt, das Hochbeet gesäubert und den "Blätterberg" abgetragen sowie Fenster geputzt und das Spielzeughaus aufgeräumt. Danke für die mitgebrachten Pflanzen. Für die mitgebrachten Blumen und Pflanzen haben wir, dank unserer Kinder, ein neues zu Hause gefunden. Mit viel Liebe und fachmännischer Anleitung wurden sie eingepflanzt und werden gegossen und gepflegt. Spaß war auch dabei besonders bei den Kindern. Und zur Stärkung gab es Pizza, Schmalzstullen und Zitronenkuchen.


  Osterferien 2013 (07.04.2013)

In diesen winterlichen Osterferien trafen sich viele Neu-Schmellwitzer Kinder um gemeinsam auf dem AktivSpielPlatz ihre Ferien zu verbringen. Neben ?sterlichen Kreativangeboten und den beliebten Kinderflohmarkt luden Ausfl?ge in den Tierpark und in den Tagebau zu interessanten Erlebnissen ein. Das Osterfest am Karsamstag war gleichzeitig auch Bausaisoner?ffnung. Leider konnte im Schneematsch nicht so gut gebaut werden und auch f?r die Ansaat im eigenen Vorgarten war es noch zu zeitig. Aber die bunten Ostereier waren im Schnee schnell gefunden. Beim mutigem Sprung ?ber das Osterfeuer konnte man sich heimlich etwas w?nschen. Einige w?nschten sich wohl den Winter weg - das hat ja nun auch endlich geklappt.


  Osterferien im Strombad (05.04.2013)

Das Basteln von Bommeltieren und ein T?pfer-Workshop
standen in den vergangenen Osterferien bei uns im Strombad auf dem Programm.
Die Angebote waren wieder gut besucht und alle hatten viel Freude daran ihrer Kreativit?t freien Lauf zu lassen.


  Kicker Turnier (22.03.2013)

Let`s Kick hieß es am 22.03.2013 in der Kickerstube Mauerstraße 7, 03046 Cottbus. Die Projekte Streetwork und das Fanprojekt hatten zum 10.Kicker Turnier eingeladen. Nach reichlich 4 Stunden stand der Sieger von den 27 teilgenommenen Teams fest. Diesmal konnte sich das "Kella Team" aus dem Schulclub der Sachsendorfer Oberschule durchsetzen und nahm den Wanderpokal mit nach Hause.


  Nachbarschaftsfest im SandowKahn (16.03.2013)

Bei herrlichem Sonnenschein feierte der SandowKahn anl?sslich seines 10. Geburtstages mit zahlreichen G?sten ein Nachbarschaftsfest. Vielerlei Angebote luden ein zum spielen, bewegen und basteln. Auf einer kleinen B?hne pr?sentierten sich, die im SandowKahn ans?ssigen Tanz- und Sportgruppen und gew?hrten einen Einblick in ihr K?nnen. Ein gro?er Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Sandow und die Jugendfeuerwehr sowie an die Verkehrswacht Cottbus, die das Fest mit ihren Angeboten bereicherten. Auch danken wir allen freiwilligen Helfern und Mitarbeitern f?r ihre Ideen, ihren Tatendrang, f?rs Mitmachen, den selbstgebackenen Kuchen...


  "Ein Baum für Vögel" Pojektarbeit im Reggiohaus "Emilia" (20.02.2013)

Im Kinderatelier gestalteten einige Kinder Vögel und andere Tiere aus alten Küchengeräten, Sprungfedern und anderen Materialien aus Blech, Metall und Draht. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Vögel im Frühjahr Nester bauen müssen und deshalb dringend einen Baum bauchen! Gemeinsam mit unserem ehemaligen Hausmeister Martin, planten und bauten sie den Baum. Zunächst erschien das Projekt zu schwierig. Es wurden Ideen gesammelt und verworfen, ein Modell gezeichnet und ausgeschnitten. Während des Baus ergaben sich neue Probleme, für die eine Lösung gefunden werden musste. Die Kinder konnten ihre Erfahrungen zu Verbindungstechniken und Statik einbringen und erweitern. Schließlich schafften wir es doch noch, der Baum war fertig und die Vögel konnten einziehen! Ein Dankeschön an Martin, der das Projekt in seiner Freizeit unterstützte und an alle Eltern, die sich so tatkräftig bei der Sammlung von Baumaterial engagierten.


  Winterferien auf dem AktivSpielPlatz (13.02.2013)

Diese Ferienwoche stand ganz im Zeichen der Sterne: Star Wars war das Thema Nummer eins. Mehrere Episoden erlebten auf dem SpielPlatz eine Neuauflage. F?r die Mitarbeiter kam das ganz ?berraschend denn eigentlich hatten wir etwas anderes vorbereitet ... Sehr gut kamen das gemeinsame Essen am Lagerfeuer und der Ausflug in die Skihalle an.


  Fasching (12.02.2013)

Fasching in der Familienkita Dienstagvormittags, 12. Februar 2013. Unsere Kita feiert Fasching. Tage zuvor wurden unsere Gruppenr?ume und Flure geschm?ckt. Besonders die Kinder waren mit viel Freude dabei. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: ?Wer als Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Prinzessinnen, Tiere ?gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein?? Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Alle Kinder hatten viel Spa? beim Herausfinden, was in den anderen Gruppen so vor sich ging. Bald waren alle Gruppen durcheinander gewirbelt. Wer hier nicht zum Lustigsein und Lautsein angesteckt wurde, ist selbst Schuld, denn in den verschiedenen Gruppenr?umen gab es viel zu entdecken, zu erleben, auszuprobieren und zu spielen. Die Erzieherinnen und Erzieher sowie auch unsere Praktikantinnen und Praktikanten haben sich tolle Sachen f?r die Kinder ausgedacht. Wie zum Beispiel Schminken, Disco, Spiele, S??igkeiten naschen, verschiedene S?fte genie?en sowie die leckere Kinderbowle verkosten. Wett -und Geschicklichkeitsspiele. Nach dem bunten Treiben und den vielen Naschen der leckeren S??igkeiten schmeckte den Kindern das Mittagessen trotzdem.


  Nachtfußball - Turnier in Forst (09.02.2013)

Der NIX e.V. aus Forst hatte am 09.02.2013 zu einem Nachtfußball Turnier eingeladen. Das Projekt Streetwork folgte der Einladung und nahm mit einem Team aus Cottbus teil. Die glücklichen Sieger des Turniers war das Cottbuser Team Rampe 9.


  Dart Turnier (08.02.2013)

Zum zweiten Dart -Turnier hatte am 08.02. 2013 der Jugendclub Carpediem und das Projekt Streetwork eingeladen. 10 Spieler kämpften um den Wanderpokal. Philippe Lohse konnte den Wanderpokal für den Jugendclub Carpediem verteidigen.


  Winterferien im SandowKahn (08.02.2013)

Tolle Winterferienerlebnisse hatten die Kinder beim Kerzenhalter herstellen, in der Malwerkstatt, am Spieletag oder w?hrend der Ausfl?ge.


  Winterferien im Strombad- Winterfest (08.02.2013)

Mit einem Winterfest lie?en wir im Strombad die Winterferien ausklingen.
Rund um das Thema Winter konnte gebastelt und gespielt werden.
F?r das leibliche Wohl war hervorragend gesorgt und nach dem Mittag startete eine Fotorally mit Schatzsuche.


  Winterferien im Strombad - Töpfern (07.02.2013)

Auch in diesen Winterferien war unser T?pferangebot sehr gefragt.
Jede Menge und fantastische Tonarbeiten warten nun darauf nach der Trocknung gebrannt zu werden.
Wer m?chte kann wieder am 3. April auch wieder dabei sein und seine Arbeiten glasieren.


  Winterferien im Strombad - Puppenbastel-Workshop (04.02.2013)

Vom 04. bis 06. Februar fand im Strombad im Rahmen der Winterferienangebote ein Handpuppenbastel-Workshop statt.
Es wurde modelliert, bemalt und geschneidert. Wer noch nicht mit Nadel und Faden gearbeitet hat wei? nun wie man einer Puppe ein Kleid n?ht.
Toll, was unsere kleinen K?nstler hier geschafft haben.


  Tag der offenen Tür (01.02.2013)

Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene folgten am 01.02.2013 der Einladung des Cottbus Wheel e.V. und des Projektes Streetwork des Jugendhilfe Cottbus e.V. zum Tag der offenen Tür in die Skaterhalle Lausitz. Bei verschiedenen Workshops konnten die Kleinen von den Großen lernen. Ein großes Dankeschön an den Cottbus Wheel e.V. und den Workshopleitern.


  Vogelhochzeit im Reggiohaus "Emilia" (25.01.2013)

Vogelhochzeit Am 25.01.2013 war es wieder soweit. Mit Spannung warteten die Grash?pfer, die Forscherzwerge, die Zaubersteine, die Marienk?fer und die Hoppelhasen im Turnraum auf den Auftritt der Waldameisen. Sie zauberten ein wundersch?nes Vogelhochzeitsst?ck auf die B?hne. Alle Kleinen & Gro?en Waldameisen ?bernahmen eine Rolle, mit selbstgebastelten Kost?men. Mit Gitarre und Gesang f?hrten sie uns durch die Hochzeit und alle Kinder sangen mit. Zum Schluss gab es noch f?r die Hochzeitsgesellschaft eine kleine Speise, am Rande der Veranstaltung. Vielen Herzlichen Dank an unsere Waldameisen f?r diesen sangfreudigen Vormittag.


  Schnuppertag in der Bauhausschule (10.01.2013)

Schnuppertag an der Bauhausschule Das war toll! Am 9. und 10. Januar 2013 besuchten die zuk?nftigen Schulanf?nger der Familienkita die Bauhausschule. Mit ihren Erzieherinnen und Praktikanten kamen sichtlich aufgeregte Kinder dort an. Nach einer kurzen Begr??ung durch eine Lehrerin gingen alle in ihre Klassen und erfuhren was es bedeutet, Sch?lerin oder Sch?ler einer ersten Klasse zu sein. Kleine Aufgaben zeigten ihnen, wie viel Spa? Schule machen kann. Nach einer Schnupperstunde im Unterricht, ging es in die hauseigene Schwimmhalle zum Spielen. Der Schnuppertag dient dem Kennenlernen der Schule, baut ?ngste ab und verhilft zu einem gelingenden ?bergang in die neue Institution. Danke an das Team der Bauhausschule, welches uns mit gro?en Aufwand und Engagement zwei Stunden einen Einblick in den Schulalltag erm?glicht hat.


  Das Cottbuser Adventst?rchen auf dem AktivSpielPlatz (12.12.2012)

Am Freitag ?ffnete sich um 17 Uhr das 7. T?rchen auf dem ASP. Zu dieser Premiere waren Familien aus ganz Cottbus eingeladen. Schon an der Strasse lockte Feuerschein und eine KerzenLichterKette bis zum ASP. Die G?ste erwartete Gemeinsames Weihnachtsliedersingen am Lagerfeuer, weihnachtliches Stockbrot, Geschichten, Basteleien, Geb?ck und Punsch. Die Kinder aus der sga f?hrten die Besucher bei Fackelschein ?ber das stockdunkle ASP-Gel?nde. Etwa 30 Personen nutzten das Angebot und Einige nutzten das Winterwetter f?r vorheriges Rodeln. Ein gelungener Adventsnachmittag! Vielen Dank an alle MitMacher!


  Adventsmarkt auf dem Klosterplatz (12.12.2012)

Alle Jahre Wieder ? nun zum 10. Mal ? gab es am Wochenende des 2. Advents diesen gem?tlichen Markt. Gemeinsam wurde wieder viel gesungen, geredet und vor Allem der Schnee am Sonntag sorgte f?r gute Stimmung. So war auch unsere M?rchenjurte durchg?ngig gut besucht. Grimms M?rchen als historische Bilderschau und das Vorlesen der M?rchen in Versen am Feuer zogen Klein und Gro? an. Au?erdem lockte die Schmiede Feuerbegeisterte. Insgesamt waren an beiden Tagen 15 Freiwillige und Hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz. Allen herzlichen Dank daf?r!


  Weihnachtsmarkt (12.12.2012)

Was w?re Weihnachten ohne den Weihnachtsduft, Weihnachtslieder, Sterne, Lichter, Heimlichkeiten sowie kulinarische K?stlichkeiten? F?r Kinder gibt es nichts Sch?neres als die Weihnachtszeit. Kindertr?ume und Kinderfantasien werden Wirklichkeit und die Kinder d?rfen f?r einen Augenblick in ein Traumland wandern. Mit knisternder Spannung erwarteten die Kinder der Familienkita am 12. Dezember 2012 den Weihnachtsmann. Ein H?hepunkt in unserer Kita sind die weihnachtlichen Angebote, wie der Weihnachtsmarkt. In jeder Gruppe gab es ein besonderes weihnachtliches Event, zum Beispiel das Basteln von F?cherkugeln, Weihnachtskarten, Windlichter, Fr?belsterne oder Apfelm?nnchen. Auch das Backen von Waffeln, das kreieren von Keksh?uschen, Singen von weihnachtlichen Weisen am offenen Feuer , M?rchen vorlesen und eine Kasperletheaterauff?hrung durften nicht fehlen. Danken m?chten wir den Eltern, die uns den Tag, an dem unsere Weihnachtsfeier statt fand, unterst?tzt haben und ihn so f?r die Kinder zu einem sch?nen Erlebnis werden lie?en.


  Tischtennis Turnier (08.12.2012)

Das Projekt Streetwork hatte am 08. Dezember 2012 zum Tischtennis-Turnier eingeladen. In diesem Jahr konnte der Jugendclub Carpediem den Titel verteidigen und den Wanderpokal wieder nach Hause mitnehmen. Zweiter wurde das Team Sportgruppe und Dritter das Team JWG. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt hat.


  M?rchenspiel 2012 (01.12.2012)

Es begab sich zu der Zeit als sich in der Familienkita eine K?nigstochter, namens Schneewittchen, eine b?se Stiefmutter und sieben helfende Zwerge trafen. Am 1.Dezember 2012 fand das M?rchen "Schneewittchen" statt. Im Anschluss gab es keinen vergifteten Apfel, sondern leckere Pl?tzchen, Kuchen und Kaffee in dem hauseigenen Adventscaf?. Nach wochenlangen Vorbereitungen und Geheimnistuereien war es endlich soweit. Das M?rchen "Schneewittchen" wurde aufgef?hrt. Aber bis dahin war es ein langer Weg. Am Anfang musste ein M?rchen gefunden- und die Rollen verteilt werden. Es wurden Requisiten und Kost?me entworfen, das B?hnenbild gestaltet, Musik ausgew?hlt und Texte geschrieben und gelernt. Es fanden geheime Proben statt. Das M?rchen stellt ein H?hepunkt in unserer Kita dar, welches von den Erziehern f?r die Kinder und deren Familien gespielt wird. Ein besonderes Highlight war die Premiere unserer kleinen gro?en Stars. Die Erzieher wurden dieses Jahr von den Kindern der Vorschulgruppe, welche die sieben Zwerge spielten, unterst?tzt. Das anschlie?ende Beisammensein im Adventscaf? bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen fand gro?e Resonanz. Hier an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankesch?n f?r die leckereren Kuchen, die uns die Eltern gebacken haben.


  Kicker Turnier (23.11.2012)

Let`s Kick hieß es am 23.11.2012 in der Kickerstube Mauerstraße 7, 03046 Cottbus. Die Projekte Streetwork und das Fanprojekt hatten zum 9.Kicker Turnier eingeladen. Nach 3 Stunden stand das Sieger Team fest. Diesmal konnte sich das Team Muggefug durchsetzen und nahm den Wanderpokal mit nach Hause.


  Ausstellung "Steinreich" des Reggiohaus "Emilia" (20.11.2012)

Erstmalig hatten wir die Möglichkeit, die Werke der Kinder und Dokumentationen, die im Rahmen des Steineprojektes entstanden, der Öffentlichkeit zu präsentieren. Am 20.11.2012 fand die Eröffnung der Ausstellung "Steinreich" unter der Kuppel des Lausitzparkcenter statt. Zur Eröffnung durch Centermanagerin Sylke Schulz - Apelt, waren auch viele Eltern und Gäste erschienen. Sehen sie selbst:____http://www.lausitz-tv.de/beitrag?id=12____ http://www.niederlausitz-aktuell.de/artikel_3_25124.php____


  Lichterfest im Reggiohaus "Emilia" (17.11.2012)

Winterzeit ist Lichterzeit, am 09.11.2012 fand zum ersten mal ein Lichterfest mit Laternenumzug im Reggiohaus "Emilia" statt. Mit unseren bunten Laternen & ihrem sanften Licht stimmten wir uns auf die dunkle Jahreszeit ein. Wir begegneten uns mit Liedern, Geschichten, Geb?ck zum teilen & unterschiedlichsten Lichtquellen. Dann gab es einen gro?en Lampionumzug mit Musik und vielen Kinder, Eltern und Lampions.


  Lichterfest- "Ich geh mit meiner Laterne" oder "Die allersch?nste Laterne der Welt" (12.11.2012)

Lichterfest- "Ich geh mit meiner Laterne" oder "Die allersch?nste Laterne der Welt" ?Ich bastle mit dir die allersch?nste Laterne der Welt?, so hei?t es in einer Martinsgeschichte. Als Jule ihren Vater um ein bisschen Zeit bat. Der Vater sa? am Computer und hatte anfangs gar kein Ohr f?r seine Tochter. Jule erz?hlte die Geschichte von Martin von Tours, welcher einem Bettler einen halben Mantel gab. Anfangs verstand der Vater gar nicht, was Jule von ihm wollte, aber seine Tochter lie? nicht locker und erkl?rte es ihrem Vater. Sie wolle nicht nur ein paar Minuten Zeit, da kann man blo? eine halbe Laterne basteln! ?Was aber soll ich mit einer halben Laterne?? Der Vater musste lachen und versprach daraufhin mit Jule die allersch?nste Laterne der Welt zu basteln. Auch die Kinder der Familienkita bereiteten sich ?ber mehrere Tage mit Hilfe ihrer Eltern und Erzieher mit Lesen von Geschichten, Singen von Laternenliedern sowie Basteln von wundersch?nen Laternen vor. In diesem Jahr fand unser Lichterfest, am 12. November mit gro?er Resonanz statt. Kulinarisch angeboten wurden eine leckere K?rbissuppe sowie Kinderpunsch. Nach der leckeren St?rkung ging es in Begleitung einer z?nftigen Blaskapelle und leuchtenden Lampion los. Nicht nur die vielen bunten Lampions leuchteten, sondern auch ganz viele Kinderaugen und so manche Augen der Eltern. Danke allen Mitwirkenden f?r ein sch?nes gelungenes Fest f?r unsere Kinder. Da konnte es einem so richtig warm ums Herz werden.


  Oma-Opa-Vormittag bei den Waldameisen (07.11.2012)

Herzlich Willkommen bei den "Waldameisen" zum Oma-Opa-Vormittag Alle Jahre wieder....... Alle kleinen und gro?en "Waldameisen" freuen sich sehr auf ihre Gro?eltern. Der Tisch in unserem Waldameisendorf wird vorbereitet. Einigen Omis bringen selbstgebackenen Kuchen und Leckereien mit. Auch eine hei?e K?rbissuppe und duftender Fr?chtetee stehen auf unserer Festtafel. Mit einem gemeinsamen Singspiel beginnen wir den Tag. Herbstlieder, kleine Gedichte und unsere t?glichen Rituale erstaunen unsere Gro?eltern. Es wird auch getanzt. Das macht uns immer wieder Spa?. Wir finden es sehr sch?n, Oma und Opa den Wald zu zeigenund zu erkl?ren, mit ihnen den Vormittag zu verbringen. Alle "Waldameisen bedanken sich f?r den sch?nen Vormittag"


  Oma-Opa-Vormittag im Reggiohaus "Emilia" (07.11.2012)

Am 07.11.2012 hatten Oma und Opa die M?glichkeit, Ihre Enkel im Reggiohaus "Emilia" zu besuchen. Sie verbrachten den Vormittag mit ihnen und erlebten mit, wie sie spielen, entdecken & lernen. Dieser Tag begann um 9:00 Uhr in jeder Gruppe mit einem Morgenkreis. Es wurde ein kleines Programm vorgef?hrt und gemeinsam gesungen. Danach wurde Obst und Kuchen genascht. Alle Kinder, Omas & Opas hatten einen wundersch?nen Tag.


  Halloween im SandowKahn (30.10.2012)

Kleine und gro?e Hexen, Monster, Prinzessinnen und K?rbisse hatten am 30. Oktober gruseligen Halloweenspa? im SandowKahn. Monstermusik, Schauerschminken, Leckereien aus K?rbissen und lustige Spiele sorgten f?r eine ausgelassene Stimmung.


  Endlich ist es so weit. Der Spielplatz der Familienkita konnte er?ffnet werden. (29.10.2012)

Endlich ist es so weit. Der Spielplatz der Familienkita konnte er?ffnet werden. Die Familienkita hatte durchaus ein sch?nes Au?engel?nde. Allerdings fehlten bis vor Kurzem noch Spielger?te und eine Sandspielanlage. Dieser traurige Eindruck wurde mit Hilfe ehrenamtlicher Unterst?tzer und lieben Eltern behoben. Der Au?enbereich unserer Kita hat ein neues, wundersch?nes Gesicht bekommen. Am 29.Oktober 2012 war es endlich soweit. Wir durften mit den Kindern den Spielplatz er?ffnen. Mit einem kleinen Programm sagten die Kinder allen flei?igen Helfern danke. Besonders dem Hausmeistern Herrn Gajardo- Pino und Herrn Manuel gilt ein gro?es Dankesch?n. Nach der mehrmonatigen Planungsphase machten sich die "Bauarbeiter" an die Umsetzung des Projektes. Innerhalb von ca. 8 Wochen standen eine Ger?tekombination mit Kletterhaus, Sprossenelemente ,einem Kletternetz, Stufen, Rutsche und Wackelsteg, Hangelsteg, Kletterwand sowie einer gro?en Sandfl?che mit Balancierbalken. Die Kinder und Erzieher freuen sich nun wieder auf die Zeit im Freien, denn mit so tollen Spielger?ten macht das Spielen doch gleich viel mehr Spa?.


  Erntefest 2012 (23.10.2012)

Am 12.10.2012 fand auf dem AktivSpielPlatz in Neu-Schmellwitz ein Erntefest statt, um die Herbstferien geb?hrend, mit zahlreichen spannenden und kreativen Angeboten, ausklingen zu lassen.


  Herbstwoche im Reggiohaus "Emilia" (23.10.2012)

Herbstwoche in der Kita Reggiohaus "Emilia" Vom 08.-12.10.20102 gab es in der Kita Reggiohaus "Emilia" eine kreative und kulinarische Herbstwoche. In dieser bastelten Kinder und Erzieher Tischschmuck, backten Apfelkuchen und kochten K?rbissuppe. Au?erdem wurden Eulen, B?ume, Igel und M?nnchen aus Naturmaterialien wie Kastanien, Kork, Moos, Pistazienschalen, gesammelten und getrockneten Bl?ttern und vielem mehr gestalltet.


  HerbstJam (19.10.2012)

Unter dem Motto "wheel & fun" stand die Veranstaltung am Freitag auf der Skateranlage im Puschkinpark. Bei strahlendem Sonnenschein und rockiger Musik zeigten nicht nur die Skateboarder, BMXer und Trialer ihr Können, sondern auch die ParkourSportler aus Cottbus. Unterstützt wurde dabei das Projekt Streetwork vom Cottbus Wheel e.V. Weiter ging es am Samstag mit der Veranstaltung "Technik & Tricks" auf der Skateranlage in Sachsendorf. In Workshops konnten hier die Nachwuchssportler von den "alten Hasen" lernen und sich verschiedene Tricks zeigen lassen und ausprobieren. Nun heißt es üben, üben, üben. Ein großes Dankeschön an alle Workshopleiter!


  Herbstfest-Oma-Opa-Tag (18.10.2012)

Ein gelungenes Herbstfest- Der Oma und Opa- Tag in unserer Einrichtung Nach t?glichem und intensiven ?ben f?r das Programm haben die Kinder der Entdecker -und der Naturforschergruppe ihre Gro?eltern und Eltern am 18. Oktober 2012 musikalisch zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Diese sind auch zahlreich erschienen. Denn jeder wollte die Entwicklung seiner Enkel bzw. Kinder bei ihrem kulturellen Auftritt miterleben. Alle Kinder gaben ihr Bestes. Es wurden Lieder, T?nze und Gedichte vorgetragen, die sich haupts?chlich mit dem Herbst befassten. So wurden die bunten Bl?tter, der Wind, die Birnen, der Igel, ein Pferd und der Drachen Fridolin besungen bzw. dargestellt. Das Strahlen in den Gesichtern von Kindern, Omas ,Opas, Muttis sowie Vatis war gro?! Das dargebotene Programm gefiel und der Kuchen schmeckte. An diesem Nachmittag gingen unsere stolzen Kinderstars mit ihren Gro?eltern sowie Eltern freudig nach Hause.


  T?pfern im Strombad (12.10.2012)

Wie letztes Jahr gab es auch in diesem wieder ein T?pferkursangebot innerhalb der Oktoberferien.
Das Gemeinschaftshaus des Strombades war am 12. Oktober also bis auf den letzten Platz gef?llt.
So entstanden eine Vielzahl an t?nernen Kunstwerken.


  Maskenbau im Strombad (11.10.2012)

Am 09. und 11. Oktober fand im Strombad ein Ferienkursangebot zum Thema Maskenbau statt.
Passend zum bevorstehenden Helloween wurden unter Anleitung Masken aus Pappmach? angefertigt und anschlie?end bemalt.


  Tag des offenen Denkmals (10.10.2012)

Am 9. September haben wir anl?sslich des "Tag des offenen Denkmals" zur Besichtigung des M?nzturms eingeladen.
Zentrales Thema an diesem sp?tsommerlichen Tag war "Holz". Neben der Erkundung des sonst fest verschlossenen Denkmals konnten sich Kinder mit ihren Familien am Schnitzen mit Holz ausprobieren.
F?r die jungen und alten Entdecker hielt der M?nzturm auf 3 Ebenen Aufgaben bereit, die gel?st werden mussten, um von einem Stockwerk ins n?chste zu gelangen. Quiz-, Sch?tz- und Messaufgaben rund um das Thema M?nzturm und Holz wurden ger?tselt und gel?st. Die zum "Turmmeister" ernannten Kinder erhielten eine Urkunde, die sie selbst mit Siegellack verschlie?en durften.


  Spielmobilkongress in Dresden (09.10.2012)

Am 29.September zog der Aktivspielplatz mit Kindern und Mitarbeitern los um in Dresden den Spielmobilkongress 2012 zu besuchen. Was erst mal etwas trocken klingt, war ein erlebnisreicher und spannender Ausflug.


  MellowPark (05.10.2012)

Am Freitag rockte das Projekt Streetwork gemeinsam mit dem Wheel e.V. und 11 Jugendlichen den MellowPark in Berlin. Ausgerüstet mit BMX-Rädern, Skateboards und Helm ging es mit der Bahn in die Hauptstadt. Auf 60.000 m² konnte jeder nach seinen Möglichkeiten sein Können unter Beweis stellen. Ob in der Skaterhalle, auf dem Pump-Track, der Dirtline oder Rudis Reste Rampe - hier hatte jeder seinen Spaß. Für alle war am Ende des Tages klar: der nächste Besuch lässt nicht lange auf sich warten!!!


  Grundsteinlegung Familienhaus (24.09.2012)

Der Grundstein ist gelegt! Das gr??te Projekt von Jugendhilfe Cottbus beginnt Gestalt anzunehmen. Nach langen Jahren der Planung, des Ringens um die Finanzierung hat der Bau nun begonnen. Die Ministerin f?r Familie, Jugend und Sport, Dr. Martina M?nch, ?berbrachte, neben guten W?nsche, einen F?rdermittelbescheid des Landes von 640.000 ?. Der OB Frank Szymanski w?rdigte den Mut des Tr?gers und die stets gute Zusammenarbeit. Von den k?nftigen Haupt-Nutzern des Neubaus, den Kindern der Reggio-Kita h?rten wir ein z?nftiges Liedprogramm, welches den Handwerkern Kraft f?r den Bau gab. In den transparenten Zeitw?rfel, der nach Fertigstellung des Baus, weiterhin zu sehen sein wird, gab der Architekt Fred Wanta die Grundsteinurkunde, eine aktuelle Tageszeitung und Baudokumente hinein. Die Kinder f?llten den Kasten mit Zeichnungen, Bausteinen und Geldst?cken. M?ge der Grundstein fest sein und dem Bau stabilen Halt geben.


  Freiwilligendank (08.09.2012)

Letzten Samstag fuhren unsere freiwilligen Mitarbeiter ins Zittauer Gebirge. Ab Zittau ging es mit der Schmalspurbahn, in historischen Waggons, gezogen von einer echten Dampflok bis nach Obyin. Durch die sehenswerte Burg- bzw. Klosterruine der Stadt f?hrten der Burgherr und die Burgherrin. Sie hatten viel ?ber das Geb?ude und das damalige Leben zu berichten. Es wurde nicht nur erz?hlt, sondern es durften auch alte Gegenst?nde wie z.B. Schwerter in die Hand genommen werden. Kulinarisches ist im Kellergew?lbe der Unterkirche gereicht worden - es gab eine rustikale Suppe samt Heidelbeerwein.


  Sommerabschluss (06.09.2012)

Letztmalig für dieses Jahr hieß es "let's kick" auf dem Stadthallenvorplatz. 5 Mannschaften lieferten sich in einem kleinen Turnier spannende Duelle. Als Sieger ging der TSV-Cottbus, gefolgt vom M-Eck und dem Team Puschi I, vom Platz. Streetwork bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, sowie beim Wheel e.V. und der Ronin Crew.


  15 Jahre AktivSpielPlatz, 15 Jahre Kreativit?t und sinnvolle Freizeitgestaltung (31.08.2012)

Gefeiert wurde mit selbstgebackenem Kuchen, Fassbrause und u.a. einer Schatzsuche, selbstgebastelteten Tischtenniskellen, Riesenseifenblasen, Body-Paint-Brush und ganz viel Spa?. Vielen Dank an alle Helfer, insbesondere der Freiwilligenagentur Cottbus, sowie der Pestalozzi-Schule, welche durch ihre zus?tzlichen Angebote unseren Tag bereicherten.


  Sommerferien Teil II - Endspurt (30.08.2012)

...ein paar Schnappsch?sse aus der Zielgeraden.


  Projekt "Steine" im Reggiohaus "Emilia" (22.08.2012)

Kinder und Erzieher des Reggiohauses beschäftigen sich zurzeit mit dem Thema "Steine". Auf ganz unterschiedlichen Wegen umkreisen wir das Thema. So gingen wir z.B. auf die Suche nach Steinen in der Stadt Cottbus und entdeckten eine Vielfalt dessen, was als Stein bezeichnet wird. Gehwegplatten, Kopfsteinpflaster, Kieselsteine, Kies, Findlinge, Betonplatten, Mauersteine, Stuck, Skulpturen und Mosaike. Interessante Gedanken wurden in Gang gesetzt: Warum heißt der Legostein so, obwohl es Plastik ist? Sind Sandkörner Babysteine? Wie kommt die Schrift in den Grabstein? Steine, die Kinder aus dem Urlaub mitbrachten, warfen neue Fragen auf: Wie kommen die Linien auf die Steine? Wie kommt das Loch in den Stein? Ist Kreide auch ein Stein? Der Geologe Prof. Dr. Herd von der BTU Cottbus besuchte uns und beantwortete viele unserer Fragen. Auch die Heilsteinexpertin Frau Tursky verstand es gut, uns die Schönheit und Heilwirkung von Edelsteinen nahe zu bringen. Wir züchteten selbst Kristalle und stellten Farben aus zerriebenen Steinen und Kreide her. Mit verschiedenen Sieben gingen wir auf "Goldsuche" und erlebten dabei, dass Sand aus verschieden großen Steinchen besteht und wie man Stoffe trennen kann. Jeden Tag lernen wir Neues und sind gespannt, wohin uns das Projekt noch führen wird.....


  Streetsoccer unterm Zelt (17.08.2012)

Streetsoccer unterm Zelt war das Motto der Veranstaltung am 17.08., welche vom Projekt Streetwork und dem Wheel e.V. durchgeführt wurde. Kinder und Jugendliche aus Sachsendorf nutzten die Möglichkeit zu kicken und sich mit ihren Skatern, BMX-Rädern und Rollern auszuprobieren.


  Sandower Badefest (11.08.2012)

Gro?e Fingerfertigkeit bewiesen gro?e und kleine Besucher des Sandower Badefestes beim Basteln von Minifl??en. Einige wurden nat?rlich gleich auf der Spree ausprobiert.


  Der Zirkus TASIFAN kommt und du machst mit (08.08.2012)

Der H?hepunkt der Woche war zweifellos die gro?e Premiere im Zirkuszelt am Samstag, 28. Juli 2012, vor ca. 300 staunenden und applaudierenden Zuschauern. Blaue Flecken, die Ersch?pfung nach anstrengendem Training, jede kleine Tr?ne, die kullerte, wenn etwas nicht gleich gelang, waren vergessen. Jedes Kind, jeder Jugendliche hatte dann seinen ganz pers?nlichen, einmaligen Auftritt.


  Sommerferien im SandowKahn (04.08.2012)

Aktionsreiche Sommerferien verlebten die Sandower Kinder und Jugendlichen im SandowKahn. Er?ffnet wurden die Ferien mit einer Karaokeparty und einem Grillnachmittag. Gro?en Spa? hatten alle Kinder beim Spielen, Batiken, Tattoos malen, K?rbchen flechten und bei all den Wasserschlachten an den hei?en Tagen.


  Der Zirkus kommt und du machst mit - 2.-6. Tag (01.08.2012)

F?nf Tage ?bten die Kinder flei?ig in den Workshops. Mittwoch wurde - zur Abwechslung und Entspannung f?r alle - ein Gel?ndespiel im benachbarten Eliaspark eingeschoben. Dabei durfte die z?nftige Wasserschlacht am Wasserspielplatz nicht fehlen. Samstag, am Vormittag, gab es dann die Generalprobe im Zirkuszelt f?r die Premiere am Nachmittag. Es klappte noch nicht alles, aber daf?r ist ja eine Generalprobe da...


  Der Zirkus kommt und du machst mit - 1. Tag (23.07.2012)

120 gut gelaunte und ausgeschlafene Kinder starteten heute in eine Zirkuswoche. Angeboten werden verschiedene Workshops - Akrobatik, Trapez, Einrad, Jonglage, Balancieren auf der Kugel, Clownerie, Trampolin, Zirkuswerkstatt & Zirkusband sowie Kost?mbau kombiniert mit modernem Tanz. Am Samstag, 28. Juli 2012, zeigen die Kinder ihr K?nnen in einer ?ffentlichen Auff?hrung. Beginn ist 16.00 Uhr.


  Halbzeit auf dem Aktivspielplatz (17.07.2012)

Nach ?ber knapp der H?lfte der Sommerferienzeit kann man mal zur?ckblicken und ein Res?mee ziehen. Also es wurden gef?hlte 200 Wasserschlachten gef?hrt, ca. 150 Freundschaftsarmb?nder gekn?pft, 175 Haarstr?hnen geflochten, 50 Sch?tze gesucht, zu wenig Ausfl?ge gestartet, etliche Turniere jeglicher Art absolviert, vier Plastetonnen f?r ein Flo? verbastelt und 3,21 Tonnen neues Bauholz verbaut, und die Kinder verputzten tonnenweise selbstgemachtes Eis! Und trotz ?bler Wetterkapriolen fiel bisher nur eine ?bernachtung ins Wasser...


  KinderAktionsWiese II (14.07.2012)

Wir danken ganz herzlich dem Fotografen Christoph Fromme, der uns diese Fotos zur Verf?gung stellte. Sie zeigen Eindr?cke vom ersten Tag der KinderAktionsWiese am Samstag, 23. Juni 2012.


  Jugendaustausch 2012 (09.07.2012)

Das Projekt Streetwork des Jugendhilfe Cottbus e.V. und der französische Verein Association Centre Social BELLE RIVE führten vom 09.-14.07.2012 gemeinsam einen Deutsch-Französischen Jugendaustausch durch. Bei einer Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte verbrachten Jugendliche aus Cottbus und Saintes eine Woche Zeit miteinander und lernten sich kennen. Im Sommer 2013 wird es eine Rückbegegnung geben.


  Stadthallenvorplatz (05.07.2012)

Breakdance und Trail stand am 05.07.2012 auf dem Ferienprogramm. Dazu hatte das Projekt Streetwork und der Cottbus Wheel e.V. auf dem Stadthallenvorplatz eingeladen.


  KinderAktionsWiese lockte zahlreiche kleine und gro?e Besucherinnen und Besucher (03.07.2012)

Am 23.und 24.Juni 2012 fand in Kooperation mit vielen Vereinen der Stadt Cottbus vor dem Familienhaus im Puschkinpark die KinderAktionsWiese statt. Neben zahlreichen Mitmachangeboten gab es ebenso viel zu betrachten, bestaunen und genie?en. Wir danken ganz herzlich allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern, insbesondere unseren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern.


  Schmellwitz Contest & Cup 14 (09.06.2012)

Am 09.06.2012 fand auf der Cottbuser Sport- und Freizeitanlage Neue Straße der alljährliche Schmellwitz Contest statt. Das Projekt Streetwork und der Cottbus Wheel e.V. hatten dazu eingeladen. In den Kategorien Skate und BMX zeigten die Contest - Teilnehmer atemberaubende Tricks. F?r die Sieger gab es tolle Preise. Im Rahmenprogramm fand unser alljährliches Fußballturnier um den Wanderpokal Cup 14 statt. Die Alte Post mit dem Team Rot aus Großräschen, konnte sich auch wieder in diesen Jahr durchsetzen und nahm den Wanderpokal mit nach Hause. Unterstützt wurde das Turnier vom Aktivspielplatz und vom Jugendclub 2nd home.


  Familienfest zum Kindertag (01.06.2012)

Familienfest zum Kindertag Ein besonderes Erlebnis f?r Kinder, Eltern, Oma, Opa, Erzieherinnen und Erzieher. Da sich das Wetter an diesem Tag von seiner st?rmischen Seite zeigte wurden spontan alle Aktivit?ten in die Kita verlagert. Ein H?hepunkt des Festes war gleich zur Er?ffnung, die ?bergabe der neuen Gruppenschilder durch die Leiterin Angela Blattmann an die Gruppen. In der vorrangegangenen Projektwoche wurden die Kinder bereits durch entsprechende Angebote mit den neuen Namen vertraut gemacht. Die Freude war gro? ?ber die gelungenen Schilder. Danach konnten die Kinder gemeinsam mit den Eltern oder mit Oma und Opa die Angebote in den verschiedenen Gruppen nutzen. So konnte gemalt, gebastelt, gespielt, geturnt, entdeckt und erforscht werden. F?r das leibliche Wohl waren im Kinderrestaurant eine Vielzahl leckerer Kuchen, Eis und Fr?chte zur Auswahl. Danke an die flei?igen Eltern und Gro?eltern. In der Zwergenk?che konnten die Kinder unter Anleitung Burger und Obstspie?e zubereiten und verspeisen. Besonderen Anklang fand das Bemalen eines mitgebrachten T-Shirts bei den Farbklecksen. Gegen 17 Uhr fand das Fest allm?hlich ein Ende und kleine Prinzessinnen, Prinzen und Hasen gingen gl?cklich nach Hause.


  Zirkusprojekt auf dem AktivSpielPlatz (01.06.2012)

"Wir haben einen Stummfilm gedreht "Der Ziegendieb". Wir haben uns vorgestellt mit Tieren Kunstst?cke einzu?ben, haben dann aber zus?tzlich noch einen Film gedreht. Es war sehr lustig. Wir haben viel gelacht. Die Tiere reagieren oft unerwartet und das war lustig." (Florentine, Florian, Nils)


  Beachvolleyball (26.05.2012)

Am 26.05.2012 war es wieder soweit - das allj?hrliche Pfingstturnier im Beachvolleyball. 11 Mannschaften spielten bei tropischen Temperaturen um den 1. Platz beim Nix e.V. in Forst. Die "Biene Maja Crew" aus Cottbus erk?mpfte sich erstmalig den begehrten Pokal.


  Streetsoccer (24.05.2012)

Am 24.05.2012 veranstalteten das Projekt Streetwork und das Fanprojekt des Jugendhilfe Cottbus e.V. gemeinsam mit dem Wheel e.V.und der Breakdance Ronin-Crew eine Veranstaltung auf dem Stadthallenvorplatz. Bei strahlendem Sonnenschein wurde gekickt, getrailt und gedancet. Dabei hatten nicht nur die Akteure ihren Spa?, sondern auch zahlreiche Zuschauer.


  Zuckert?tenfest (11.05.2012)

Hurra, bald bin ich ein Schulkind ?Hurra ich bin ein Schulkind und nicht mehr klein??. So klingt es in einem alten Kinderlied. Schulkinder sind wir noch nicht so ganz - aber bald. Wir sind die Vorschulkinder, die dieses Jahr in die Schule wollen. Wie schon zur Tradition geworden, feierten wir Vorschulkinder am 11. Mai 2012 mit unseren Eltern, Gro?eltern, Erziehern und Freunden unser Zuckert?tenfest. F?r die musikalische Umrahmung sorgten die Kinder der altersgemischten Gruppen. Unsere ?S?nger? wurden mit tosendem Applaus belohnt. F?r das wundersch?ne Programm danken wir den Erzieherinnen Kerstin, Uta und den Kindern. Der H?hepunkt des Festes war, die ?bergabe der Zuckert?ten von der Sparkasse Spree- Nei?e Cottbus sowie der Kindergartendiplome. Mit leckeren Salaten, die unsere Gaumen verzauberten, gegrillter Bratwurst sowie K?stlichkeiten vom Schokoladenbrunnen und Zuckerwatte lie?en wir unseren Tag gemeinsam ausklingen.


  Arch?ologie hautnah: Die Vorschulgruppen der Familienkita auf dem Pfad der Steinzeitmenschen! (09.05.2012)

Arch?ologie hautnah: Die Vorschulgruppen der Familienkita auf dem Pfad der Steinzeitmenschen! Ziemlich aufgeregt und neugierig versammelten sich alle Kinder am 9. Mai in der Bahnhofshalle, um gemeinsam die Abschlussfahrt ins Arch?ologische Zentrum (ATZ) Welzow anzutreten. Hier angekommen- erwartete sie ein spannendes Programm das von den Betreuern dort mit viel Liebe und Sachverstand einfach und individuell zusammengestellt wurde, um einen Einblick in das Thema Arch?ologie von der Steinzeit bis zum Mittelalter zu vermitteln. Sie entdecken bei einen Rundgang alte Brunnenanlagen, erste Kellergew?lbe aus Feldsteinen mit k?hlendem Stein- und Holzfu?boden, sowie eine nachgebaute H?tte als luftige Balkonkonstruktion. Den Kindern wurde vorgef?hrt, wie ersten Menschen damals mit kleinen Hilfsmitteln Feuer erzeugen konnten. Ihnen wurde gezeigt, dass Hunger und der t?gliche Kampf ums ?berleben sehr erfinderisch machte. Einfache aber zweckm??ige Fallen entstanden. Die damaligen J?ger und Sammler entwickelten sich von anf?nglichen Entdeckern sowie Herstellern unterschiedlicher Faustkeile zu ausgekl?gelten Speerwerfern und Bogensch?tzen, um ihre ?berlegenheit demonstrieren und besser ?berleben zu k?nnen. Mit der Erkenntnis ?ber das Sammeln und die Aussaat von Getreide und anderen Samenk?rnern entstanden erste Gartenanlagen. Kleine Siedlungen wurden gegr?ndet. Im sogenannten Epochengarten erlebten die Kinder wie man Korn mit einem Stein zermahlen kann. Sie halfen beim Zubereiten der eigenen Mahlzeit - schnitten M?hren und Porree klein. Sahen, wie in einem Kessel Fleisch und Zwiebeln angebraten und ?ber offenem Feuer gekocht wurde. Anschlie?end a?en sie mit Holzkochl?ffeln aus kleine Sch?lchen ihren leckeren Kesselgulasch! Nach einer kurzen Erholungspause konnten die Kinder bei einem z?nftigen Steinzeit- Parcours mit 4 Stationen noch etwas ?ber die handwerklichen F?higkeiten der damaligen Zeitgenossen erfahren. Unter fachlicher Anleitung konnten die Knirpse aus Ton eine Perle oder ein Amulett formen, mit Samenkapseln ein Muster einpr?gen und im Brennofen erhitzen lassen und es dann aus dem Feuer wieder herauszufischen. Zum Vesper erhielten unsere Kinder die M?glichkeit nach steinzeitlichem Rezept ihr eigenes Fladenbrot zu backen, bevor alle wieder zwar etwas ersch?pft aber voller Zufriedenheit den Heimweg antraten. Ein sch?ner Tag ging so zu Ende und die Eltern warteten ja schon voller Ungeduld auf die Ankunft ihrer kleinen "Forscher"!


  Osterferienende auf dem AktivSpielPlatz (15.04.2012)

Am Wochenende endeten die Osterferien. Mit 17 belegten H?tten im Baubereich wird klar, welche Aktivit?ten hier im Vordergrund standen. Da k?nnen sich die P?dagoginnen und P?dagogen Ferienprogramme ausdenken, wie sie wollen. ;) In den zu Verkaufsst?nden umgebauten H?tten, wurde am Wochenende beim Kinderflohmarkt gehandelt, getauscht und gekauft. Mit Elenas Hefekl??en und Blaubeeren wird nun auch der heutige Start in die Schulzeit leichter.


  Fr?hjahrsputz auf dem AktivSpielPlatz (31.03.2012)

Der AktivSpielPlatz beteiligte sich am 30./31. M?rz, mit tatkr?ftiger Hilfe von Sch?lerinnen und Sch?lern der Pestalozzischule, am Fr?hjahrsputz der Stadt im Stadtteil Neu-Schmellwitz. Neben dem umliegenden Gel?nde wie dem Bikerberg, dem B?rgerpark, dem Flie? und einem angestauten See wurde auch der AktivSpielPlatz selbst eifrig geputzt. So wurde zum Beispiel der Wasserspielbereich f?r den kommenden Sommer vorbereitet. An dieser Stelle m?chten wir noch einmal unseren Dank an all die vielen flinken und flei?igen H?nde richten, die uns dabei unterst?tzten!


  Fr?hjahrsputz (30.03.2012)

Der Sommer naht und unser Fr?hjahrsputz am Freitag, den 30. M?rz 2012, war Dank unserer Kinder und deren Eltern erfolgreich. Wir danken allen, die mitgemacht haben. Fr?hjahrsputz in der Familiekita Ziel unserer Arbeit ist es, dass unsere Einrichtung f?r alle Kinder ein Ort ist, an dem sie sich wohl f?hlen, der ihnen Geborgenheit gibt, aber auch ein Ort ist, wo es immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu lernen gibt. Am Montag werden die Kinder und vielleicht einige Eltern staunen. Irgendwie sieht es auf unserem Spielplatz anders aus. Das gro?e Schiff auf unseren Spielplatz ist abgebaut worden. Wer war denn da am Werk? Die Heinzelm?nnchen? NEIN! Viele liebe Eltern, der Hausmeister und die Kinder und Helfer haben sich auf unserem Spielplatz zu schaffen gemacht. Da wurde auch gehackt, geharkt, Str?ucher beschnitten, Unkraut wurde gezupft, Erde angeh?uft, Erde mit Humus aufgebessert, Rabatten ges?ubert, Bl?tterberge entsorgt sowie Fenster geputzt. Spa? war auch dabei besonders bei den Kindern. Und zur St?rkung gab es Schmalzbrot und leckeren Kuchen. Allein h?tten wir das niemals geschafft! Also, ihr lieben Eltern, die ihr so flei?ig auf unserem Spielplatz gewerkelt habt ? ein gro?es Dankesch?n von uns Kindern und unseren Erzieherinnen und Erzieher.


  Bausaisoner?ffnung (26.03.2012)

Bausaisoner?ffnung auf dem AktivSpielPlatz P?nktlich zur Zeitumstellung gab es auch das erste Fest auf dem ASP. Bei sch?nstem Fr?hlingswetter wurde mit dem neu gelieferten Holz emsig im H?ttendorf gewerkelt. Die Kinder konnten Schilder f?r ihre H?tten malen oder Schlauchtelefone zwischen den H?tten installieren. Unsere Gemeinschaftsh?tte wurde mit einem Richtfest eingeweiht und es gab leckeren Kuchen aus dem Lehmofen, Punsch und Stockbrot am Lagerfeuer. Im Tierbereich wurden neue Tier-Mensch-Freundschaften geschlossen und am Ende gab es eine widerspenstige Pi?ata zu zerschlagen. Ein herrlicher Fr?hlingstag auf dem AktivSpielPlatz. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, die diesen Tag mitgestalteten!


  Kicker Turnier (23.03.2012)

Let`s Kick hieß es am 23.03.2012 in der Kickerstube Mauerstraße 7, 03046 Cottbus. Die Projekte Streetwork und das Fanprojekt hatten zum 8.Kicker Turnier eingeladen. Nach reichlich 4 Stunden stand der Sieger von den 24 teilgenommenen Teams fest. Diesmal konnte sich das Team Ernie & Bert vom Café Seitensprung durchsetzen und nahm den Wanderpokal mit nach Hause.


  Einweihung unserer neuen Bibliothek (21.03.2012)

Unsere neue Bibliothek - Lesen im gem?tlichen Waldflair Am 21.M?rz 2012 haben wir unsere neue Bibliothek in der Familienkita feierlich er?ffnet. Eine wundersch?ne Bibliothek in den Farben Gelb und Gr?n, mit einer gro?en Kuschelecke, besonderen Lampen und phantasievollen Regalen l?dt zum Lesen, Schm?ckern und Tr?umen ein. Gestaltet wurde dieser Raum mit viel Liebe und Engagement von Mitarbeitern unserer Einrichtung. Ein besonderer Hingucker ist unser "Lesebaum", eine Lampe gebaut und gesponsert von der Firma "Leuchtstoff". Die Idee f?r diese Lesebaum entwickelte der Inhaber Herr Stefan Restemeier gemeinsam mit den Kindern der Vorschulgruppen. Hierf?r malten die Kinder phantasievolle Bilder, die sie dann mit Herrn Stefan Restemeier besprochen haben. Zur Er?ffnung gab es erst einmal eine Dankesrede an die Firma Leutstoff und f?r die Mitarbeiter, die zur Entstehung der Bibliothek beigetragen haben. Die Kinder haben Fr?hlingslieder gesungen. Und dann, war es endlich soweit, Herr Stefan Restemeier und die Kinder haben gemeinsam das Band zerschnitten - symbolisch daf?r, dass die Leseratten nun endlich die Bibliothek erobern konnten. Unsere Kinder haben diese sofort angenommem und es sich in der Kuschelecke mit einem Buch bequem gemacht.


  Der SandowKahn feierte vergangenen Freitag seinen 9. Geburtstag (16.03.2012)

und lud zum Tag der offenen T?r ein. Ein buntes B?hnenprogramm pr?sentierten die "Happy Crazy Dancers" und ihre Kinderlinedance- Gruppe, die "No limits" vom SandowKahn und die Aerobic- Gruppe aus der Zentralturnhalle. Neben Kaffee und Kuchen konnten alle G?ste verschiedene Bastel- und Spielangebote probieren. Ein herzlicher Dank gilt allen Mitwirkenden!


  Midnight fun (16.03.2012)

Im Rahmen des Lokalen Aktionsplans veranstaltete am 16.03.2012 das Humanistische Jugendwerk Cottbus e.V. und das Projekt Streetwork des Jugendhilfe Cottbus e.V. ein Mitternachtsfußballturnier für junge Erwachsene. Unter dem Motto "Vielfalt leben, Gemeinsamkeiten schaffen, zusammen mehr erreichen" wollen die Kommune und lokale Akteure der Zivilgesellschaft eng zusammen arbeiten und entwickeln Handlungsstrategien gegen rechtsextreme, fremdenfeindliche und antisemitische Tendenzen. Die Aktion Midnight fun sollte sowohl das Bewusstsein für Bewegung, sowie für gesunde Ernährung und demokratisches Handeln im Alltag stärken. Sieger des Turniers das in der Turnhalle der 21.UNESCO Grundschule in der Zeit von 21:00 bis 2:00 Uhr stattfand, war das Team 3aus4 von Jugendclub Carpediem.


  AktivSpielPlatz geschlossen, wir machen einen Ausflug ? (13.03.2012)

? hie? es am gestrigen Sonntag. 20 Kinder, Freiwillige Mitarbeiter und Mitarbeiter fuhren mit dem Zug nach Berlin. Hier hatte das ?Deutsche Kinderhilfswerk zum 40. Geburtstag in den Friedrichstadtpalast eingeladen. Nach einer spannenden Zugfahrt gab es eine Spielshow mit Prominenten zum Thema Kinderrechte, Ansprachen, Preise wurden verliehen, Projekte und Sponsoren vorgestellt und einige beeindruckende Showeinlagen. Drumherum freuten sich vor allem die Kinder ?ber Popcorn und Cola satt, ein riesiges Tortenbuffet und Geschenke der Sponsoren. Kurz und gut: F?r alle war etwas dabei!


  Fasching 2012 Kita Reggiohaus "Emilia" (23.02.2012)

Kunterbunt und fr?hlich ging es am Freitag den 17.02.2012 bei uns im Haus zu. Es kamen viele Prinzessinnen, Ritter, Piraten, K?ferchen, Ballerinas, Indianer, Tiere jeglicher Art und viele flei?ige Helfer, an denen ein gro?es Dankesch?n geht. F?r das gro?artige und kreative Buffet m?chten wir uns noch extra bedanken. Vielen vielen Dank liebe Eltern! Hier nun ein paar Impressionen aus einem Faschingstag.


  Rudi Bommer zu Gast in der Kickerstube (22.02.2012)

Am 22.02.2012 begrüßten wir den Cheftrainer des FC Energie Cottbus Rudi Bommer zum Fan-Talk in der Kickerstube. Alle Fragen der Fans beantwortete er ausführlich und versprach wiederzukommen.


  Fasching in der Familienkita (21.02.2012)

Fasching in der Familienkita Dienstagvormittags, 21.Februar 2012. Unsere Kita feierte Fasching. Tage zuvor wurden unsere Gruppenr?ume und Flure geschm?ckt. Besonders die Kinder waren mit viel Freude dabei. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: ?Wer als Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Prinzessinnen, Tiere ?gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein?? Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Alle Kinder hatten viel Spa? beim Herausfinden, was in den anderen Gruppen so vor sich ging. Bald waren alle Gruppen durcheinander gewirbelt. Wer hier nicht zum Lustigsein und Lautsein angesteckt wurde, ist selbst Schuld, denn in den verschiedenen Gruppenr?umen gab es viel zu entdecken, zu erleben, auszuprobieren und zu spielen. Die Erzieherinnen und Erzieher sowie auch unsere Praktikantinnen und Praktikanten haben sich tolle Sachen f?r die Kinder ausgedacht. Wie zum Beispiel Schminken, Disco, Spiele, S??igkeiten naschen, verschiedene S?fte genie?en sowie die leckere Kinderbowle verkosten. Wett ?und Geschicklichkeitsspiele. Nach dem bunten Treiben und den vielen Naschen der leckeren S??igkeiten schmeckte den Kindern das Mittagessen trotzdem.


  Faschingsdisco im SandowKahn (11.02.2012)

Bunte Kost?me, Konfetti, Pfannkuchen, Musik und Tanz sorgten f?r ausgelassene Stimmung bei unseren Narren und N?rrinnen...


  Eislaufen im Strombad (09.02.2012)

Durch den starken Frost der letzten Tage ist das Restwasser im Becken des Strombades zu einer dicken, tragf?higen Eisschicht gefroren. In den Ferien wurde kr?ftig Eishockey gespielt. Das Gel?nde des Strombades ist auch weiterhin zur Nutzung der Eisfl?che ganzt?gig ge?ffnet.


  Wieder Keramik-Kurs im Strombad (09.02.2012)

Auch in den diesj?hrigen Winterferien konnte an einem Nachmittag wieder mit Ton gearbeitet werden. Es entstanden sch?ne Gegenst?nde, die nun trocknen und dann gebrannt werden m?ssen. Es wurden auch bereits gebrannte Dinge glasiert.


  Winterferien 2012 (07.02.2012)

Neben einem von Kindern initiierten Eishockeymatch, einem Beybladeturnier auf Eis, einem Kickerturnier und einer sehr gut besuchten Crepeswerkstatt ging auch der regul?re H?ttenbau, trotz eisiger Temperaturen, weiter.


  Fußball Turnier in Forst (04.02.2012)

Die Streetworker des NIX e.V. aus Forst hatten am 04.02.2012 zu einem Fußball Turnier eingeladen. Das Projekt Streetwork nahm mit einem Team aus Cottbus an diesem Turnier teil und erreichte den 2.Platz.


Winterferien
  Mit Spa? und Spiel (04.02.2012)

trotzten die Kinder des SandowKahn den eisigen Temperaturen in den Winterferien. Warm angezogen wagten sie sich auf den Ameisenpfad im Wald von Kolkwitz oder auf den nahegelegenen Spielplatz. Mit selbst gemachtem Futter versorgten sie die V?gel. Es wurden jede Menge Spiele gespielt, die eigenen Sinne auf die Probe gestellt und nat?rlich auch gebastelt.


  "Fanprojekt on Ice" (03.02.2012)

hieß es am letzten Ferientag. Bei sch?nstem Winterwetter hatten wir im Strombad viel Spaß. Also wer Lust hat kann sein Glück auf den Kufen versuchen. Aktuelle Eisstärke im Strombad:12 cm


  Dart - Turnier (03.02.2012)

Zum ersten Dart -Turnier in diesem Jahr hatte am 03.02.12 der Jugendclub Carpediem und das Projekt Streetwork eingeladen. 13 Spieler kämpften um den Wanderpokal. Nach 5 Stunden stand der glückliche Gewinner, Sebastian Pohl vom Carpediem fest.


  Besuch bei Vattenfall (01.02.2012)

?ber den Wolken... Die Vattenfall Europe AG ist ein deutscher Stromkonzern mit Sitz in Berlin. Hauptaktion?r ist mit einem 100-prozentigen Anteil der schwedische Mutterkonzern Vattenfall AB. Ende 2010 besch?ftige der viertgr??te Stromversorger Deutschlands ca. 38.000 Mitarbeiter. Der Name Vattenfall kommt aus dem Schwedischen und bedeutet ?Wasserfall? und ist eine Abk?rzung f?r den urspr?nglichen Namen Kungliga Vattenfallstyrelsen , zu deutsch: k?nigliche Wasserfallbeh?rde. Bei Strom und W?rme ist Vattenfall ?ber die gesamte Wertsch?pfungskette hinweg t?tig: Erzeugung, Verteilung und Vertrieb. Bei Gas ist Vattenfall vor allem im Vertrieb t?tig. Dar?ber hinaus betreibt Vattenfall Energiehandel und Braunkohlebergbau. "?ber den Wolken muss die Freiheit doch grenzenlos sein..." so klingt es in einem Lied. So hoch oben waren wir zwar nicht, aber im 13. Stockwerk auf der Chefetage von der Cottbuser Niederlassung der Vattenfall Europe AG. An unseren Exkursiontag, am 1. Februar besuchten die Vorschulkinder der Familienkita, die Arbeitsstelle von Klaras Mutti. Nach einem sehr freundlichen Empfang und F?hrung durch zwei jungen Frauen erfuhren wir viel ?ber die Arbeit von Klaras Mutter. Es gab viele tolle und interessante Dinge zu sehen und zu schmecken. Mit Hilfe einer Nudelmaschine, die auch einige Kinder ausprobieren konnten, stellten wir Nudeln her und probierten diese auch gleich. Auch der Nachtisch war sehr lecker. Weiter zu sehen gab es den Babarasaal und die Schutzpatronin der Bergleute, die Heilige Babara. Viele tolle Bilder von einen K?nstler zeigt eine Ausstellung im Foyer der Vattenfallfirma. Ein H?hepunkt f?r uns war die Besichtigung der Chefetage in der 13. Etage. Mit den Fahrstuhl ging es nach Oben. Toll so ein Ausblick. Cottbus von oben. Steven erkannte gleich sein Footballstadion. Drau?en vor dem Geb?ude erkletterten die Kinder gro?e Findlinge der letzten Eiszeit. F?r den rundum sch?nen Tag sagen wir den Mitarbeitern von Vattenfall danke.


  Vogelhochzeit (31.01.2012)

Die V?gel wollten Hochzeit feiern in dem gr?nen Walde? Die von Kindern gefeierte Vogelhochzeit h?ngt mit Beobachtungen aus der Tier- und Pflanzenwelt zusammen. Um diese Zeit beginnen bereits einige Vogelarten zu nisten und Eier zu legen. Die Menschen warten nach dem Winter auf den erwachenden Fr?hling. Als Ursprungsgebiet der Lausitzer Vogelhochzeit gilt der obersorbische Sprachraum, wo der Brauch in der Familie weit verbreitet ist. Die Kinder f?ttern im Winter die V?gel und d?rfen daf?r zur Belohnung an der Hochzeit teilnehmen. In der Familienkita feiern die Kinder der Vorschulgruppen die Hochzeit mit der Drossel als Braut und der Amsel als Br?utigam. Das Brautpaar ist festlich gekleidet, sowie die gesamte Hochzeitsgesellschaft. Hierf?r haben die Kinder in Form eines Projektes V?gel aus Papier und Salzteig gestaltet und Pl?tzchen gebacken sowie das Lied der Vogelhochzeit singen -und schauspielerisch- spielend gelernt. Mit Gesang und szenischem Spiel feiern unsere Kinder die Vogelhochzeit. Eingeladen haben die Vorschulkinder, am 31. Januar 2012, die Kinder der Altersmischungen und Kuschelgruppen.


  Farbprojekt im Reggiohaus "Emilia" (30.01.2012)

Das kleine Farbprojekt Wir beschr?nken uns erst einmal auf das Erlernen der Grundfarben und nehmen uns speziell die Farbe ?Rot? heraus, da sie gut zur Jahreszeit (Herbst und vorweihnachtliche Zeit) passt. Alter: zwischen 2,5 ? 3,0 Jahren Welche Kompetenzen werden gef?rdert? - Unterscheidung und Benennung von Farben - Sch?rfen der Beobachtungsgabe Hier nun eine kleine Auswahl von Angeboten: - im Gruppenraum einen leeren Farbkreis aufh?ngen, der mit Rot beginnt, nach und nach kommen die anderen Grundfarben dazu - Malen mit roter Wasserfarbe, Drucken mit roter Farbe (Kartoffeldruck) - Wir gehen auf Wanderschaft und suchen rote Sachen im Haus - Aus unserer reichhaltigen Knopfkiste suchen wir rote Kn?pfe - Wir lernen ein Lied ?ber ?rot? - Wir suchen und benennen rotes Obst - Der Tanz mit den roten T?chern macht allen Kindern gro?en Spa? Das Farbprojekt ist fortlaufend bis zur Einschulung von uns angedacht. B?cher die wir empfehlen k?nnen: - ?Das kleine Rot? - ?Die K?nigin der Farben? - ?Die wahre Geschichte von allen Farben?


  Inferno Cottbus verteidigt Titel in der Halle (28.01.2012)

Beim diesjährigen Budenzauber starteten wir mit vier Teams in jeweils zwei Gruppen. Gespielt wurde mit einem Torhüter und vier Feldspielern bei einer Spiellänge von 10 Minuten. In den Halbfinals standen sich das Team von Inferno Cottbus 1 und Inferno Cottbus 2, sowie die Kicker von Ultima Raka und dem Collectivo Bianko Rosso gegenüber. Das Finale konnten dann die Jungs vom IC knapp für sich entscheiden. Alle weiteren Mannschaften waren Absolute Cottbus, die Fighter, die Hallenfußballer von Streetwork und die Nachwuchskicker vom Fanprojekt.


  Vogelhochzeit 2012 im Reggiohaus "Emilia" (26.01.2012)

Vogelhochzeit Am 26.01.2012 feierten wir in unserem Haus die Vogelhochzeit. Fast alle Kinder waren als V?gelchen verkleidet. Sie hatten sich mit kleinen Schn?belchen und Fl?gelchen ausgestattet, die in Zusammenarbeit mit den Erziehern und Erzieherinnen in den Vorbereitungswochen gebastelt wurden. Nachdem der Hochzeitsbitter alle kleinen und gro?en V?gel aus den Gruppenr?umen abgeholt hatte, ?berraschten uns die Waldameisen mit einem zauberhaften Hochzeitsprogramm. Sie hatten sich wundersch?ne Kost?me gebastelt und ein umfangreiches Vogelhochzeitslied einstudiert. Alle waren begeistert, sangen und klatschten ausgiebig mit. Vielen Dank an die Waldameisen und an alle anderen flei?igen Helfer/innen.


  Reggiohaus "Emilia" (23.12.2011)

Zeit zum Danke sagen ? Jahresr?ckblick Reggiohaus ?Emilia? 2011 Allen voran ein gro?er Dank an alle Familien, Institutionen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Reggiohauses ?Emilia?. Das Jahr neigt sich langsam aber sicher seinem Ende entgegen. Zeit kurz innezuhalten und das Jahr Revue passieren zu lassen. Wir erlebten ein spannendes, aufregendes Jahr mit neuen Erkenntnissen, Ver?nderungen, arbeitsintensiven Eins?tzen und vielen interessanten Begegnungen. In all unserem Handeln erhielten wir kostbare Hilfen, Rat und Unterst?tzung. Wir m?chten ?Danke sagen? und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2012 mit Ihnen gemeinsam.


  Weihnachtsfeier auf dem ASP (20.12.2011)

Auch Dank des B?rgervereins Neu-Schmellwitz hatten die Kinder auf dem ASP eine reiche Bescherung erleben d?rfen. Aber auch der Spielplatz ging nicht leer aus, denn der Weihnachtsmann hatte ebenso neues Outdoorspielzeug f?r den ASP in seinem Sack.


  Adventsmarkt auf dem Klosterplatz (06.12.2011)

Auch ohne Schnee und eisigen Temperaturen kam gr??tm?gliche Weihnachtsstimmung bei Punsch und Pl?tzchen auf. Auch das in diesem Jahr erstmals angebotene Schmieden des Jugendhilfe Cottbus e.V. fand erheblichen Zuspruch, nicht nur bei den kleinen Kunstschmieden. Einen Klassiker hingegen gab es in der Jurte zu erleben. Hier konnten sich klein wie gro? am Feuer w?rmen und in behaglicher Atmosph?re alten M?rchen lauschen.


  Adventsbasteln 2011 (06.12.2011)

Am 25.11.2011 durchstr?mte herrlicher Pl?tzchenduft den SandowKahn. Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Viele Sandower Kinder und Familien bastelten Adventsgestecke bei Punsch und selbstgebackenen Keksen. Ein kleiner Weihnachtsbasar hielt allerlei selbst Gebasteltes und Geschenkideen f?r die G?ste bereit.


  Weihnachtswoche vom 28.11.-1.12.2011 (05.12.2011)

Ein H?hepunkt in unserer Kita sind die weihnachtlichen Angebote in der Adventswoche, wie Basteln von Weihnachtsengeln und Weihnachtsm?nnern, das Backen und Verzieren von Pl?tzchen, Singen von weihnachtlichen Weisen sowie das Basteln mit Salzteig. Gro?e Unterst?tzung erhielten wir hier durch unsere Praktikantinnen Nancy und Katrin. Hier an dieser Stelle ein gro?es Dankesch?n.


  Advent, Advent (27.11.2011)

ja auch in der Kickerstube ein Lichtlein brennt. Am Sonntag war es so weit, der Baum wurde aufgestellt und von Groß und Klein geschmückt. Mit frischen Quarkkeulchen und der Weihnachtsgeschichte ließen wir dann den ersten Advent ausklingen. Wir wünschen allen eine sch?ne Vorweihnachtszeit.


  M?rchenspiel (26.11.2011)

Nach wochenlangen Vorbereitungen und Geheimnistuereien war es endlich am Samstag, den 26. November 2011 um 15 Uhr so weit. Das M?rchen "Die Bremer Stadtmusikanten" wurde aufgef?hrt. Aber bis dahin war es ein langer Weg. Am Anfang musste ein M?rchen gefunden- und die Rollen verteilt werden. Es wurden Requisiten und Kost?me entworfen, das B?hnenbild gestaltet, Musik ausgew?hlt und Texte geschrieben und gelernt. Es fanden geheime Proben statt. Das Geheimnis wurde bald darauf gel?ftet. Wir f?hren "Die Bremer Stadtmusikanten" auf. Plakate und Eintrittskarten wurden gestaltet. Die Eintrittskarten gingen weg wie "warme Semmeln". Das M?rchen stellt ein H?hepunkt in unserer Kita da, welches von den Erziehern f?r die Kinder und deren Familien gespielt wird. Die Eltern und Kinder kamen zahlreich und genossen das St?ck, vor allem die Szenen mit den R?ubern. Die "b?sen Buben" tranken und sagten schlimme W?rter. Das brachte die Kinder zum Lachen. Das anschlie?ende Beisammensein im Adventscaf? bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen fand gro?e Resonanz. Hier an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankesch?n f?r die leckereren Kuchen, welche uns die Eltern gebacken haben. Kinder brauchen M?rchen. Diese Feststellung von Bruno Bettelheim (1903 ? 1990) ist nach wie vor aktuell. Mit M?rchen kann Kindern ein St?ck Lebenshilfe, vor allem Mut und Hoffnung gegeben werden. Da im M?rchen ? wir wissen es alle ? meist derjenige, der anfangs unterdr?ckt, klein und schwach war, siegt. Gut und B?se ist klar definiert. Der Held oder die Heldin steht vor gro?en Herausforderungen und gef?hrlichen Situationen, die er oder sie meistern muss. Das schaffen sie auch und werden am Ende gl?cklich. Die Bremer Stadtmusikanten meinen: "Wir werden mit unserer Musik die Menschen erfreuen. Also, auf nach Bremen!" Vier Freunde zeigen, dass man auch im Alter noch etwas wert ist und, dass man in der Welt gemeinsam oft mehr erreicht als allein". Wir sind die wohlbekannten, die lustigen Bremer Stadtmusikanten. Musizieren und marschieren in die gro?e Stadt hinein, denn in Bremen soll das Leben lustig sein: Iah, wau-wau, iah, wau-wau! Miau, kikeriki!


  Kicker Wanderpokal (25.11.2011)

23 Mannschaften kämpften am 25.11.2011 in der Kickerstube um die begehrte Trophäe. Nach 4 Stunden und vielen spannenden Spielen stand der Sieger fest. Das Team vom Muggefug holte sich den Pokal.


  Der Winter kommt (24.11.2011)

W?hrend die Temperaturen mit den Bl?ttern um die Wette fallen, holen wir zumindest kulinarisch, ein St?ck Sommer auf den Aktivspielplatz zur?ck. Mit einer ?u?erst k?stlichen und original zubereiteten Paella. Zu verdanken haben wir diesen Leckerbissen Rebecca. Aber auch die Tiere d?rfen bei diesen Temperaturen nicht zu kurz kommen.


  Lichterfest (11.11.2011)

Lichterfest- Ich geh mit meiner Laterne ... ?ber mehrere Tage bereiteten sich die Kinder der Familienkita mit Hilfe ihrer Eltern und Erzieher vor. Sie lasen Geschichten, sangen Laternenlieder und bastelten wundersch?ne Laternen. Auch in diesem Jahr fand unser Lichterfest, am 11. November mit gro?er Resonanz statt. Kulinarisch angeboten wurden eine leckere K?rbissuppe, Kuchen und Kaffee sowie Kinderpunsch. Nach der leckeren St?rkung ging es in Begleitung einer z?nftigen Blaskapelle und leuchtenden Lampion los. Nicht nur die vielen bunten Lampions leuchteten, sondern auch ganz viele Kinderaugen und so manche Augen der Eltern. Danke allen Mitwirkenden f?r ein sch?nes gelungenes Fest f?r unsere Kinder. Da kann es einem richtig warm ums Herz werden.


  Tischtennis -Turnier (05.11.2011)

Das Projekt Streetwork hatte 05. November 2011 zum Tischtennis -Turnier eingeladen. Auch in diesem Jahr stand Spiel und Spaß im Vordergrund beim Kampf um den Wanderpokal. In diesem Jahr musste der Titelverteidiger, dass Team vom Projekt Flex, den Wanderpokal an das Team vom Jugendclub Carpediem abgeben. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt hat.


  Oma - Opa - Tag (27.10.2011)

Ein gelungener Herbstnachmittag- Der Oma und Opa- Tag in unserer Einrichtung Nach t?glichem und intensiven ?ben f?r das Programm haben die Kinder der Vorschulgruppen ihre Gro?eltern am 27. Oktober musikalisch zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Diese sind auch zahlreich erschienen. Denn jeder wollte die Entwicklung seiner Enkel bei ihrem kulturellen Auftritt miterleben. Alle Kinder gaben ihr Bestes. Es wurden Lieder, T?nze und Gedichte vorgetragen, die sich haupts?chlich mit dem Herbst befassten. So wurden die bunten Bl?tter, der Wind, Birnen, Igel, Pferd und der Drachen Fridolin besungen bzw. dargestellt. Das Strahlen in den Gesichtern von Kindern, Omas und Opas war gro?! Das dargebotene Programm gefiel und der Kuchen schmeckte. An diesem Nachmittag gingen unsere stolzen Kinderstars mit ihren Gro?eltern nach Hause.


  Viel Vergnügen auf Rügen (21.10.2011)

Hieß es am 17. Oktober, als sechs Unverbesserliche sich auf den Weg machten um für fünf Tage den Naturgewalten zu trotzen. Ob 70 km Rad fahren für ein Fischbrötchen, Extremwandern an der Steilküste oder eine Radtour mit Sturmböen, nichts konnte sie abhalten um die Insel mit ihrem ganz besonderen Charme zu entdecken. Und das Wichtigste ist, es hat Spaß gemacht.


  Herbstferien 2011 (19.10.2011)

Auf dem Aktivspielplatz in Neu-Schmellwitz gab es in den Herbstferien ein entsprechend buntes Programm. Wir besuchten den Biohof, den Branitzer Park mit Abstecher ins Energiestadion und bekamen Besuch von dem Reiterhof ?Forrest Hill?, die auch gleich zwei Ponys zum Reiten mitbrachten. Alles Wissenswertes rund um den Hund gab es beim Besuch von Friederike Lang zu erfahren. Des Weiteren wurden eifrig Drachen und Marionetten gebastelt und an der Gemeinschaftsh?tte weitergebaut. Klassische Schachturniere wurden ebenso leidenschaftlich wie moderne Beybladeturniere ausgetragen und sorgten f?r hei?e Wettkampfstimmung bei herbstlich-k?hlen Temperaturen.


  Fußball Turnier in Forst (15.10.2011)

Der NIX e.V. aus Forst hatte am 15.10.2011 zu einem Fußball Turnier eingeladen. Das Projekt Streetwork nahm mit einem Team aus Cottbus an diesem Turnier teil und erreichte einen guten 4.Platz.


  Technik und Tricks (14.10.2011)

Technik und Tricks stand am 14.10.2011 im Mittelpunkt. Das Projekt Streetwork und der Cottbus Wheel e.V. hatte zum Workshop in den Kategorien Skateboard und Inline auf der Freizeitanlage Poznaner Straße eingeladen. Junge Nachwuchsfahrer konnten sich den einen oder anderen Trick zeigen lassen und selbst ausprobieren. Mit 60 Besuchern war die Veranstaltung bei schönem Oktoberwetter ein voller Erfolg.


  Erlebnisreiche Herbstferienspiele (14.10.2011)

mit allerlei Aktionen, leckerem Mittagessen, Spielen und Ausfl?gen genossen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen im SandowKahn.


  Carpe Diem holt sich den Pokal (08.10.2011)

Der Cottbuser Jugendcup geht in diesem Jahr an die Fußballer vom Club Carpe Diem. Mit einer grandiosen Vorstellung und keiner Niederlage spielten sie an jenem Tag ihre Gegner schwindelig. An den Start gingen 6 Teams, unter anderem das Nachwuchsteam der Kickerstube, welches sich tapfer schlug und von Spiel zu Spiel besser wurde. Die weiteren Platzierten waren die Fighter und das Team Spielmacher. Die Projekte Streetwork und Fanprojekt laden auch im nächsten Jahr wieder zum CJC ein.


  Fußballcamp Teil 2 (04.10.2011)

hieß es in der ersten Herbstferienwoche im Fanprojekt. In Vorbereitung auf den Cottbuser Jugendcup feilten die Kickerstubenkicker von Dienstag bis Freitag an ihrer Technik und Ausdauer. Bei schönem Wetter und Sonnenschein trainierten 11 Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren unter Anleitung eines ausgebildeten Übungsleiters. Wer beim nächsten Fußballlehrgang seine individuellen fußballerischen Fähigkeiten weiterentwickeln oder festigen will, ist in den kommenden Camps herzlich willkommen. Rechtzeitige Infos findet ihr hier auf unserer Internetseite unter der Rubrik Termine.


  "Malen kann jeder!" (04.10.2011)

hieß das Motto in der ersten Ferienwoche in der Kickerstube. Beim freien Malen unter kunsttherapeutischer Anleitung entstanden beeindruckende Arbeiten. Hierbei war es egal wie die Farbe aufs Bild kam. Ob mit Pinsel, Spachtel, Schwamm, Fingern oder mit einem gekonnten Wurf. Die Hauptsache war, es machte Spaß und tat gut. Für Alle die jetzt Lust bekommen haben, merkt euch "die Winterferien", da geht es in die nächste kreative Runde.


  Pumptrack (29.09.2011)

Am 23. September 2011 war es endlich soweit! Auf der BMX und Moutainbike Strecke in Cottbus Schmellwitz entsteht eine Pumtrackstrecke. Zahlreiche Mitglieder des Cottbus Wheel e.V. und andere fleißige Helfer packten tatkräftig beim Baubeginn der Strecke mit an. Pumptrack ist eine spezielle Strecke, welche ohne zu treten gefahren wird. Nur durch Gewichtverlagerung wird die benötigte Geschwindigkeit aufgebaut. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die täglich zur Fertigstellung beitragen!


  Sommerabschluss (22.09.2011)

Am 22.09.2011 luden Streetwork und Fanprojekt zum diesjährigen Abschluss des Sommers auf dem Stadthallenvorplatz ein. 7 Teams traten in einem spannenden Streetsoccerturnier gegeneinander an. Das Team Afghan Iran - Fighter konnte alle Spiele für sich entscheiden und wurde somit klarer Sieger. Den 2. Platz belegte das Team TSV Cottbus knapp gefolgt vom Team Fanprojekt. Parallel dazu zeigten Mitglieder des Cottbus Wheel e.V. ihr ganzes Können im Bereich Trial. Auf der Funbox demonstrierten die BMXer Sprünge und Tricks. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!


  Weltkindertag (20.09.2011)

Zum Weltkindertag 2011 organisierten Tr?ger der freien Jugendhilfe mit der Stadt Cottbus wie in jedem Jahr eine bunte Aktion mit Informationen, Mitmachaktionen und B?hnenprogramm um das Thema "Kinderrechte". Veranstaltungsort war der Stadthallenvorplatz. Im Zentrum des Platzes entstand eine von Kindern selbst gebaute Holzh?tte. Die fachliche Anleitung erhielten sie von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Aktivspielplatzes sowie der Familienkita.


  Tag des offenen Denkmals am M?nzturm (11.09.2011)

Am Sonntag, den 11.09.2011, pr?sentierte der Jugendhilfe Cottbus e.V. den Cottbuser M?nzturm. Neben 4 weiteren Cottbuser Denkmalen war der sonst nicht zug?ngliche Turm an diesem Tag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr ge?ffnet und konnte besichtigt werden. Dieses Angebot nutzen ca. 120 Besucher: Familien mit Kindern, Jugendliche und Senioren. Es galt dabei auch, in jeder der drei Stockwerke zwei Fragen zum Thema M?nzen und Wappen zu beantworten. Ganz leicht waren die Fragen nicht, und bei der Aufl?sung gab es so manches Staunen. Bei herrlichem Sonnenschein wurden vor dem Turm unter fachlicher Anleitung kleine Andenken aus Ton gefertigt. Au?erdem gab es einen kleinen Basar mit Keramikgegenst?nden, die von Kindern w?hrend der Ferien im Strombad hergestellt wurden. Es gab frisches, im Lehmofen selbstgebackenes Brot, und besonders wissbegierige Besucher konnten im "Gro?en Buch der Cottbuser Denkmale" schm?kern.


  14. AktivSpielPlatz Geburtstag (06.09.2011)

Kein Kind mehr aber auch noch nicht erwachsen. So spielt sich der AktivSpielPlatz durch die Jahre. Wie auch in der Vergangenheit gab es auch diesmal viele spannende, interessante und lehrreiche Mitmachaktionen. Von dem mittlerweile schon zur Tradition gewordenen T-Shirt- Bemalen bis hin zur neuen Heu-H?pfburg.


  Deutsch-Französisches Jugendfestival (03.09.2011)

Hip - Hop verbindet über Grenzen hinweg und reißt Sprachbarrieren ein. Unter diesem Motto begleitete am 03.09.2011 das Projekt Streetwork Jugendliche aus Cottbus nach Berlin. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Paris - Berlin organisierte das Centre Francais de Berlin und die Streetdance Connection mit Unterstützung des Deutsch - Französischen Jugendwerks, sowie der Senatsverwaltung Berlin, auf dem Flughafengelände Tempelhof ein deutsch - französisches Jugendfestival rund um das Thema Hip - Hop - Kultur. Auf dem Programm stand unter anderem, ein Breakdancebattle und ein Hip - Hop Battle. Eine deutsche und eine französische Künstlergruppe gestaltete die Bühnendeko und im Laufe der Veranstaltung zeigten sie live Graffitikunst.


  Ferienfahrt 2011 (31.08.2011)

In der letzten Ferienwoche sind 6 M?dchen und 4 Jungen nach Doksy an den Machasee in Tschechien gefahren. Am 08. August begann die Reise mit dem Zug. In Doksy angekommen, wurde erst einmal der See erkundet. Die Teilnehmer waren in Bungalows untergebracht. Am zweiten Tag wurde die Stadt mit dem dort angesiedelten Wasserpark besucht und Boot gefahren. Der dritte Tag war ereignisreich gef?llt mit Pragbesuch und Lagerfeuer am Abend. Den 4. Tag verbrachten alle Teilnehmer am See mit Neptuntaufe und Stockbrot grillen am Lagerfeuer. Alle waren begeistert von dieser Ferienfahrt.


  Ferienwoche "Blitzlichtgewitter" im SandowKahn (30.08.2011)

Die dritte und vierte Ferienwoche war den Medien Fotografie und Filmerei gewidmet. In diesen Tagen sind verschiedene Fotos aus dem Stadtteil Sandow entstanden. Die Kinder fotografierten ihre Lieblingspl?tze, gestalteten Bilderrahmen und machten ein Picknick an der Spreewehrm?hle. An einem regnerischen Freitag w?nschten sich die M?dchen einen Wellnesstag und sahen einen Film. Aber nicht nur das Bilder knipsen begeisterte die TeilnehmerInnen, sondern auch eine kleine Videokamera, mit welcher sie einige Szenen aus den Angeboten des SandowKahn filmen konnten. Gro?e Freude brachte auch der Ausflug ins UCI in Gro? Gaglow, denn wer konnte schon einmal hinter die Kulissen eines Kinos schauen?


  4. und 5. Ferienwoche (30.08.2011)

Die 5. Ferienwoche im SandowKahn stand unter dem Thema "Theater, Theater". Die KInder haben ein kleines Theaterst?ck einstudiert und aufgef?hrt und sich mit verschiedenen M?glichkeiten, Theater zu machen, auseinander gesetzt. Schatten-theater und Schwarzlichttheater wurden ausprobiert. Den meisten Spa? hatten sie bei den Proben und der Auff?hrung des kleinen, selbst ausgew?hlten St?ckes "H?nsel und Gretel".


  HIP HOP & Rock Camp im Strombad (30.08.2011)

Nun schon zum dritten Mal veranstaltete der Ruby Tuesday e.V. im Strombad ein "HIP HOP & ROCK CAMP FOR GRRRLS". In dieser Ferienwoche k?nnen sich M?dchen im Alter von 12 - 18 Jahren unter Anleitung von Profi-Musikerinnen an verschiedenen Instrumenten ausprobieren, singen, Songs schreiben, die Grundlagen der Computermusik lernen und in einer Band spielen. Zum Abschlu? gibt es ein gro?es Konzert, bei dem die einstudierten Titel aufgef?hrt werden. ?bernachtet wurde (wie immer) in Zelten. weitere Informationen findet man unter: www.rubytuesdaymusic.de


  Breakdance vor der Stadthalle (25.08.2011)

Das Projekt Streetwork blickt auf eine gelungene Veranstaltung am 25.08.2011 auf dem Stadthallenvorplatz zurück, als die Ronin - Crew aus Cottbus ihre coolen Breakdance Moves zeigte.


  Erfolgreiche Kartoffelernte auf dem AktivSpielPlatz (22.08.2011)

Die letzten Ferientage nutzten wir, um gemeinsam die Kartoffeln aus dem Acker zu holen. Einige Kinder staunten nicht schlecht, was da so unter der Erde w?chst. Sie dachten die Kartoffeln kommen aus dem Supermarkt! Jetzt freuen wir uns auf Kartoffeln mit Quark und Lein?l und die leckeren Kartoffelpuffer, die J?rgen f?r uns machen wird!


  Kicken unter dem Zelt (17.08.2011)

Spaß und Fair Play stand am 17.08.2011 im Mittelpunkt. Das Projekt Streetwork hatte zum Kicken auf dem Streetsoccer-Court unter dem Zelt in Sachsendorf eingeladen. Mit 6 Teams und 100 Besuchern war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Der Sieger des Turniers war das Team LBS. Unterstützt wurde diese Veranstaltung vom Cottbus Wheel e.V. mit einem Trial / Funbox Angebot.


  Spiele ohne Strom, (12.08.2011)

hieß es in der letzten Ferienwoche. Und so manch einer glaubte schon gar nicht mehr daran dass man auch ohne Playstation, Wii oder Internet auskommt. Spiele wie, Nägel versenken, klebrige Murmel, Gegenstände mit den Händen ertasten oder einen Becher voll Hartgeld am schnellsten zusammen zu zählen bereiteten nicht nur den Teilnehmern viel Freude. So gingen sechs Wochen voller Spaß, Unterhaltung und guter Laune sehr schnell vorbei. Das Fanprojekt wünscht allen Schulgängen alles Gute und freut sich schon jetzt auf die nächsten Ferien!


  Intergalaktische Zirkuswoche in Cottbus (09.08.2011)

Unter dem Motto "Frieden unter den Sternen" konnten vom 18. - 24. Juli 2011 zum siebten Mal 100 Zirkuskinder und -jugendliche in die Zirkuswelt eintauchen, ihre F?higkeiten erproben und ?ber sich hinauswachsen. Wir bedanken uns beim Team des Weimarer Kinder- und Jugendzirkus "Tasifan", den Mitorganisatoren Lebenshilfe Cottbus e.V., Humanistisches Jugendwerk Cottbuse e.V., Kunstmuseum Dieselkraftwerk und Jugendkulturzentrum Glad- House. F?r die finanzielle Unterst?tzung danken wir der Sparda Bank, die 3.000 Euro zur Verf?gung stellten, sowie der Wesptphal- Stiftung, die wieder mit 1.000 Euro die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien erm?glichten. Unser Dank gilt weiterhin Roland Jainz, SOL`Jawo & Markus, dem Sportst?ttenbetrieb Cottbus, dem Transportunternehmen Werner Heilmann und der B?ckerei Heinrich.


  Cottbuser Detektive (06.08.2011)

So hieß das Motto der fünften Ferienwoche. Von archelogischen Ausgrabungen, über Schatzsuche und Geisterjagd war alles dabei. Und das wichtigste, wir hatten richtig viel Spaß. Großen Dank an Herrn Wilke von der Oberkirche, das wir so dicht an seine Orgel durften und er sich für uns Zeit genommen hat. In diesem Sinne "Augen auf in Cottbus, es gibt sehr interessantes zu entdecken!"


  Fancamp 2011 (30.07.2011)

Was soll man sagen, es war einfach erstklassig diese Woche. Trotz einer kurzfristigen Absage des Fanprojekts Bochum(wegen Krankheit) waren die Jungs aus Cottbus und Gelsenkirchen bester Laune. Bei gemeinsamen Unternehmungen ist man sich schnell näher gekommen und Berührungsängste waren rasch abgebaut. Fußball verbindet halt, auch Liga übergreifend.


  Fahrradwoche (23.07.2011)

Die dritte Ferienwoche, war die Drahteselwoche. Bei mäßigem Wetter fanden sich nur wenige ein, die den Mut oder auch die richtige Kleidung besa?en mit dem Fanprojekt auf Tour zu gehen. Die kamen haben es nicht bereut, was kann es schöneres geben als im Sagenpark Burg zu picknicken und die Seele baumeln zu lassen.


  AktivSpielPlatz pr?sentiert seine Sommerferien 2011 (19.07.2011)

Ehe man sich versieht, sind die ersten zwei Wochen der Sommerferien bereits rum, kein Wunder bei dem ausf?hrlichen Programm...


Wasserwelten
  Wasserwelten im SandowKahn (16.07.2011)

Die Ferienaktionen der 2. Ferienwoche boten neben Schiffs- und Flo?bau, batiken und einem Paddelausflug in den Spreewald auch jede Menge Spa?, Spiel und Entspannung...


  Technik die Begeistert (16.07.2011)

Groß, größer am größten, so könnte man die Woche der Techniker bezeichnen. Ob die Hubschrauber und Jets im Flugplatzmuseum oder die Tagebaubrücke F60, das alles war schon gigantisch was die Kinder unter die Lupe nahmen. Höhepunkt der Woche war dann der Ausflug ins Extavium nach Potsdam. Und was die jungen Techniker alles gelernt haben konnten sie unter Beweis stellen beim Bau einer "Schaumkusswurfmaschine".


  Indianerfest- Kleiner B?r, gro?er H?uptling und schimmernde Z?pfe ? (14.07.2011)

Indianerfest- Kleiner B?r, gro?er H?uptling und schimmernde Z?pfe ? Kinder werden heutzutage von sehr vielen Medien ?berflutet. Alte Kulturen, Lebensweisen und Techniken werden oftmals vergessen und von den Kindern erst, wenn sie ?lter sind wahrgenommen. Dabei gibt es so viel Wissenswertes, welches mit vielen verschiedenen Aktivit?ten spielerisch erlernt werden und somit in den Alltag einflie?en kann. Die Kinder der Vorschulgruppen tauchten f?r eine Woche in die Welt der Indianer ein. Deren Leben kennen zu lernen war f?r die Kinder aufregend und spannend. Sie lernten vieles ?ber die Geschichte, die Br?uche und Sitten der Indianer. Durch das Basteln von wundersch?nen Ketten und dem Drucken von Stirnb?ndern erfuhren die Kinder, dass Indianer auch Interesse an Schmuck hatten. Indianische Musik, T?nze sowie M?rchen und Legenden nahmen die Kinder und Erzieher mit in eine andere Welt. Besonders viel Freude machte es den Kindern die indianische Zeichensprache zu erlernen. Und wer sich schon immer fragte, warum sich die Indianer eigentlich ?schminken?, fragt am Besten seine Kinder, denn die sind jetzt Indianer-Experten. Am Donnerstag, den 14. Juli feierten die Kinder und Erzieher der Vorschulgruppe ein Indianerfest. Dabei schl?pften die Kinder und Erzieher in die Rolle der Indianer. Zum Morgenkreis gab es Trommelmusik. Nachdem das Kriegsbeil begraben wurde, rauchten wir zusammen die Friedenspfeife (Seifenblasen). Bewaffnet mit Pfeil und Bogen sowie Speeren ging der ?Vorschulgruppenindianerstamm? auf B?ffeljagd. Drei furchteinfl??ende B?ffel konnten f?r das Mittagessen erlegt werden. Allen schmeckte das gegrillte B?ffelfleisch k?stlich.


  Beim Sandower Badefest am 02. Juli fanden (13.07.2011)

trotz Dauerregen die gro?en und kleinen Besucher ihren Spa?.


  Stromern an der Spree 2011 (12.07.2011)

Auch dieses Jahr konnten sich wieder Cottbuser Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren im "Strombadcamp" vom 04. - 08. Juli erholen. Nach starkem Regen zu Beginn stellte sich dann aber richtig sch?nes Sommerwetter ein. Von den vielen Unternehmungen kann man sich in der Bildergalerie einen kleinen Eindruck holen.


  Einmal trainieren wie die Profis, (09.07.2011)

hieß es in der ersten Ferienwoche. Bei idealem Fußballwetter kamen die neun Akteure mächtig ins Schwitzen. Es wurde mit einer lockeren Erwärmung begonnen und ging mit den fußballerischen Grundübungen weiter. Jeden Tag aufs Neue waren alle Beteiligten extrem motiviert sich weiter zu entwickeln um am Ende der Woche gegen eine Auswahl von älteren Spielern das Match für sich zu entscheiden. Jeder Einzelne ging in dieser Zeit an seine Grenzen, so dass die kleinen Kicker nicht überraschend die älteren vom Platz fegten.


  Integration und Chancengleichheit (03.07.2011)

Vom 30. Juni bis zum 3. Juli 2011 fand im Centre International de Séjour d´Aubervilliers (bei Paris), dass sechste Treffen im Rahmen der Initiative "Integration und Chancengleichheit fördern" ein deutsch-französisches Netzwerk zum Austausch von beispielhaften Initiativen auf regionaler und lokaler Ebene statt. Die diesjährige Konferenz befasste sich schwerpunktmäßig mit den Themen "Kongestion Schule und Außerschulisches", "Urbane Kultur und gemeinsames Leben" und "Spannungsfeld Jugend und Institution". Das Projekt Streetwork nahm an diesen Treffen teil und nutzte die Gelegenheit um Kontakte für deutsch - französische Austauschprojekte zu schließen.


  Stadthallenvorplatz (30.06.2011)

Das Projekt Streetwork hatte am 30.06.2011 zum Ferienauftakt einen eingeladen. Auf dem Stadthallenvorplatz zeigten junge Cottbuser Breakdancer ihr Können.


  Spektakuläre Tore und bissige Zweikämpfe (23.06.2011)

gab es beim diesjährigen Streetsoccer- Finale auf dem Stadthallenvorplatz zu sehen. Bei wechselhaftem Wetter spielten sich Teams aus mehreren Cottbuser Oberschulen und Gymnasien in die Herzen der Zuschauer. Von kleinen Ballkünstlern bis hin zu großgewachsenen Abwerhühnen bot das Finale fußballerische Feinkost. Am Ende durfte dann das Team "Schielebob" des Max- Steenbeck- Gymnasiums über den ersten Platz der 8. Klassen jubeln. Als Sieger der 7. Klassen schossen sich die "Fun Piraten" der Theodor- Fontane- Schule aufs Podest.


  Laufspa? beim Firmenlauf Cottbus (23.06.2011)

Mehr als dreimal so viele L?uferinnen und L?ufer wie im letzten Jahr, nahmen von Jugendhilfe Cottbus am 23.06.11 am Cottbuser Firmenlauf teil. Unsere 14 Starterinnen und Starter erlebten ein mitrei?endes und verbindendes Sportereignis. Jeder lief nach seinen M?glichkeiten und alle absolvierten die 6,4 km lange Strecke komplett. Besonders ?berraschend war der unangek?ndigt auflaufende Fanblock (herzlichen Dank an Ines und Sylvia!), der uns kr?ftig und lautstark anfeuerte. Keiner lie? Zweifel daran, im n?chsten Jahr wieder mit von der Partie zu sein. Wir freuen uns jetzt schon drauf. Interessierte finden die Platzierungen hier: http://results.davengo.com/?event=4db032387126cb12bc8318e4


  Kinderaktionswiese 2011 (18.06.2011)

Inzwischen eine sch?ne Tradition geworden ist diese gemeinsame Aktion vieler Cottbuser Jugendhilfetr?ger. Dabei soll im Rahmen des Stadtfestes ein ruhiger Ort erlebbar werden, bei welchem Kinder aktiv werden k?nnen, alle Angebote kostenfrei sind und viel gelacht werden kann. Und am Abend gab es wieder das Sambosta.


  Zuckert?tenfest (17.06.2011)

?Hurra ich bin ein Schulkind und nicht mehr klein??. So klingt es in einem alten Kinderlied. Schulkinder sind wir noch nicht so ganz - aber bald. Wir sind die Vorschulkinder, die dieses Jahr in die Schule wollen. Wie schon zur Tradition geworden, feierten wir Vorschulkinder am 17. Juni 2011 mit unseren Eltern, Gro?eltern, Erziehern und Freunden unser Zuckert?tenfest. F?r die musikalische Umrahmung sorgten die Kinder der altersgemischten Gruppen. Unsere ?S?nger? wurden mit tosendem Applaus belohnt. F?r das wundersch?ne Programm danken wir den Erzieherinnen Kerstin Uhlig, Sandy Schreiber und den Kindern. Der H?hepunkt des Festes war, die ?bergabe der Zuckert?ten von der Sparkasse Spree- Nei?e Cottbus sowie der Kindergartendiplome. Mit leckeren Salaten, die unsere Gaumen verzauberten und gegrillter Bratwurst lie?en wir unseren Tag gemeinsam ausklingen.


  Abschlussfahrt der Vorschulgruppen 15. Juni 2011 (15.06.2011)

Am 15. Juni 2011 sollte es endlich losgehen. Zu Fu? angekommen wurden wir von vielen Tieren im Tierpark herzlich empfangen. Frau Wittig, die Tierparkp?dagogin, empfing uns am verabredeten Treffpunkt, dem Streichelzoo. Sie erz?hlte uns viel Interessantes ?ber die Vogelwelt und zeigte uns verschiedene Vogeleier sowie Vogelnester. Ein H?hepunkt war das Streicheln eines Vogelbabys. ?Wie niedlich?. Auch die Hasen konnten von unseren Kindern f?rsorglich gef?ttert werden. Unsere zuk?nftigen ?Naturforscher? entwickelten dabei einen regen Tatendrang. Nachdem unsere Kinder sich das zweites Fr?hst?ck schmecken lie?en und auf dem Spielplatz etwas austoben konnten, ging es zu den gr??ten Tieren des Tierparkes, den Elefanten. Wir sahen uns hier die Elefantenf?tterung an. Es gab M?hren, Bananen und andere Leckerbissen f?r die beiden Elefanten Karla und Sundali. Und Streicheleinheiten fanden die beiden auch riesig. Die Kinder konnten bei der F?tterung der Elefanten mithelfen. Die beiden Dickh?uter lie?en sich die Melonen schmecken. Nach dem das Gespenst in der H?hle von unseren Kinder ausgiebig in Schrecken versetzt wurde, hie? es auf Schusters Rappen den Rest der Tiere zu entdecken. Ein weiterer H?hepunkt war die Kattaf?tterung. Den ganzen Tag an der frischen Luft und spielen macht hungrig!!! Es gab Wiener, Br?tchen und ?pfel und zum kr?nenden Abschluss ein leckeres Eis!!!! Nun war Ausruhen angesagt. Eine 45 Minuten -Rundfahrt mit der Parkeisenbahn brachte die Erholung f?r die Kinder und Erzieher. Ein Spaziergang durch den sch?nen P?cklerpark, vorbei an den Pyramiden, bildete unseren Abschluss nach so einen sch?nen erlebnisreichen Tag. Der leckere Kuchen mussten sich verdient werden. Viel zu schnell ist ein sch?ner und aufregender Tag zu Ende gegangen, der aber den Kindern und Erziehern noch lange in Erinnerung bleiben wird.


  Spieletag im Puschkinpark (15.06.2011)

Vom Familienhaus bis zur Fr.-L.-Jahn-Stra?e gab es eine unglaubliche Vielfalt an Spielen. Bewegungs- und Kopfspiele aus verschiedenen Epochen des menschlichen Seins. (Im Rahmen "20 Jahre Jugendhilfe Cottbus e.V.") Fotos: Katrin Daate/www.kd-phopass.de


  Mensch - Tier - Begegnung auf dem AktivSpielPlatz (14.06.2011)

Nicht nur s??, sondern auch p?dagogisch wertvoll sind die drei Hundewelpen die letzte Woche unter professioneller Anleitung zu Besuch auf dem AktivSpielPlatz waren.


  Tagesfahrt nach Berlin (04.06.2011)

Das Projekt Streetwork führte am 04.06.2011 eine Tagesfahrt durch. Mit Jugendlichen aus Cottbus ging es nach Berlin zum Müggelberg. Auf einer der größten Downhill Strecken von Berlin konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Danach ging es noch zu einem Pumptrack, wo die Dirt Fahrer ihren Spaß hatten.


  Gefeiert im Strombad (28.05.2011)

Jugendhilfe Cottbus feierte sein 20j?hriges Bestehen mit unz?hligen G?sten in einem wahrhaft rauschenden Fest. Die Ministerin f?r Bildung, Jugend und Sport Dr. Martina M?nch w?rdigte in ihrer Festansprache das umfassende und innovative Profil des Tr?gers. Marietta Tzschoppe, Beigeordnete f?r Bauwesen, ?berbrachte die besten Gr??e und Gl?ckw?nsche des Oberb?rgermeisters sowie der gesamten kommunalen Verwaltung und versicherte uns, weiterhin ein guter Partner zu sein. Stefan Zaborowski, Vorstandsvorsitzender Jugendhilfe Cottbus e.V., schilderte eindr?cklich die H?hen und Tiefen unserer 20j?hrigen Entwicklung und k?ndigte an auch die n?chsten mindestens 20 Jahre aktiv neue Konzepte zu verfolgen und fachlich streitbar zu bleiben. Vom Nachmittag bis in die sp?te Nacht gab es vieles zu besprechen, zu entdecken, zu spielen, zu h?ren, zu sehen und nat?rlich zu essen und zu trinken. Vielen Dank allen Gratulanten f?r die guten W?nsche und Geschenke. Hier die ganze bunte Vielfalt in Bildern (Fotos: Katrin Daate/www.kd-phopass.de)


  Kindertag in der Familienkita (27.05.2011)

Am Freitag, den 27. Mai 2011 feierten die Kinder der Familienkita gemeinsam mit ihren Eltern und Gro?eltern ihren besonderen Tag. ?Alles was w?chst? so lautete das Motto unserer diesj?hrigen Kindertagsfeier, denn schlie?lich wachsen auch unsere Kinder so super schnell, dass wir oft nur so staunen k?nnen. Nat?rlich gibt es noch sehr viel mehr, was wachsen kann und so lie?en sich die Erzieher viele tolle ?berraschungen f?r die Kinder einfallen. Ein Highlight beim Morgenkreis war die Zaubermuschel, welche jedes Kind von unserem Tr?gerverein: ?Jugendhilfe gGmbH? geschenkt bekommen hat. Die Erzieherinnen und Erzieher hatten sich spannende Spiele ausgedacht, wie das Seifenblasenberge wachsen lassen oder T?rme aus Bausteinen und Kunstwerke aus Zeitungspapier entstehen zu lassen. Sonnenblumen wurden von kleinen Kinderh?nden in Blument?pfe gepflanzt und durften mit nach Hause genommen werden. Sehr begehrt war auch unser Schminkstand- im Gesicht entstanden kleine K?fer und andere Krabbeltiere. Aus Holz und allerlei Naturmaterial entstanden wundervolle B?ume. Brodelnde Vulkane und Zauberluftballons, welche sich von allein aufgeblasen haben, waren bei unseren Experimentier-Kids hei? begehrt. Bei unseren J?ngsten- im Kuschelgruppenbereich- verewigten sich Mama?s, Papa?s und Kinder mit einem Handabdruck. Nat?rlich war auch f?r das leibliche Wohl gesorgt: Wer Appetit hatte, konnte sich leckeren Kuchen schmecken lassen. Alle Kinder, Erzieher und Eltern hatten sehr viel Spa? miteinander.


  Familienabend (27.05.2011)

Familienabend im "Sachsendorfer" Bereits seit Juli 2010 findet im ?Sachsendorfer? einmal im Monat ein Familienabendbrot statt. So trafen sich am 27. Mai 2011 wieder zahlreiche Familien und Angeh?rige aus dem ?Kiez?. Insgesamt verbrachten 25 Personen eine gem?tliche, entspannte Zeit im ?Sachsendorfer? beim gemeinsamen Kochen, Spielen, Plaudern und anschlie?endem Abendbrot. Vorbereitet und angeleitet wird die Veranstaltung von Petra Balzer, welche seit Dezember 2009 ?ber die DIAS im ?Sachsendorfer? t?tig ist.


  Eindr?cke Fachtagung "Starke Familien" (27.05.2011)

Auf der gemeinsam mit der HS Lausitz und der IGFH veranstalteten Fachtagung "Starke Familien" konnten wir 200 Teilnehmende begr??en, welche mit uns interessante und anregende Vortr?ge von Viola Schlichting, Stephan Cinkl, Hans-Ullrich Krause und Heiko Kleve h?rten. Die rege Beteiligung der TeilnehmerInnen an der Podiumsdiskussion belegt die Relevanz der inhaltlichen Ausrichtung unserer Fachtagung. Unser besonderer Dank gilt der Bereicherung unserer Fachtagung durch die Beitr?ge der teilnehmenden interessierten Eltern.


  Stadthallenvorplatz (26.05.2011)

Des Projekt Streetwork hatte am 26.05.2011 zu einen Mitmachangebot eingeladen. Die Ronin Crew Cottbus und der Cottbus Wheel e.V mit den Sektionen Trail und BMX zeigten ihr können.


  2. B?rgerpicknick (22.05.2011)

Musikalisch, kreativ, beweglich, kulinarisch und gen?sslich entspannt ging es beim 2. B?rgerpicknick am Sonntag im Strombad zu. Verschiedene K?nstler sorgten f?r Abwechslung und eine gem?tliche Atmosph?re. Interessante Spiele und Aktionen konnten von den Kindern und Familien gemeinsam ausprobiert werden.


  Fasching in der Familienkita (20.05.2011)

Fasching in der Familienkita Montagvormittags, 7.M?rz 2011. Unsere Kita feiert Fasching. Tage zuvor wurden unsere Gruppenr?ume und Flure geschm?ckt. Besonders die Kinder waren mit viel Freude dabei. Als wir uns alle mit strahlenden Gesichtern und leuchtenden Augen beim Morgenkreis trafen, sangen wir unser zur Tradition gewordenes Lied: ?Wer als Clowns, Polizisten, Cowboys, Feen, Bienen, Piraten, Prinzessinnen, Tiere ?gekommen ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein?? Alle zappelten vor Aufregung und jeder wurde bewundert und bestaunt. Alle Kinder hatten viel Spa? beim Herausfinden, was in den anderen Gruppen so vor sich ging. Bald waren alle Gruppen durcheinander gewirbelt. Wer hier nicht zum Lustigsein und Lautsein angesteckt wurde, ist selbst Schuld, denn in den verschiedenen Gruppenr?umen gab es viel zu entdecken, zu erleben, auszuprobieren und zu spielen. Die Erzieherinnen und Erzieher sowie auch unsere Praktikantinnen und Praktikanten haben sich tolle Sachen f?r die Kinder ausgedacht. Wie zum Beispiel Schminken, Disco, Spiele, S??igkeiten naschen, Gem?se mit Dip genie?en sowie die leckere Kinderbowle verkosten. Wett ?und Mutspiele. Nach dem bunten Treiben und den vielen Naschen der leckeren S??igkeiten schmeckte den Kindern das Mittagessen trotzdem.


  Auf der Pirsch (16.05.2011)

Aktion mit J?gerin Frau Faber sowie ihren Helfern Jagdhunde Floh und Eddi vom 27.4. zum 28.4.2011 Wieder einmal fand Frau Faber f?r unsere Jugendlichen Zeit, Ihnen die Zusammenh?nge zwischen Mensch ? Natur und Umwelt zu veranschaulichen. Zusammen mit einer Fahrradtour nach Senftenberg, dortigem Anbaden im See und ?bernachtung in Zelten, war dies ein gelungener Auftakt in die ?Outdoorsaison?. Die gesamte 24 ? Stundenaktion (Expedition): 11:00 Uhr Felix, Levin, Domenique, Robert (alle zwischen 12 und 13 Jahre) und Herr Gomille treten die Fahrradtour von Cottbus nach Senftenberg, bei Sonnenschein und kaum Gegenwind an. 14:00 Uhr 39,7 km, vier Pausen und eine Aussichtsturmbesichtigung (?Rostiger Nagel, 29,77m H?he) sp?ter waren wir an unserem Zielort Kleinkoschen (OT SFB) angelangt. 14:15 Uhr Mit Wiederaufgef?llter Verpflegung ging es an den 5 km entfernten Senftenberger See. Hier spielten wir Fu?ball am Strand, unternahmen eine Wanderung und badeten an.(K?rperliche Aktion) 16:00 Uhr Zur?ck im ?Lager? wartete schon Frau Faber. Nun hie? es Insektenhotel bauen (Dienst am N?chsten/ Projekt). Die Jungs ma?en, s?gten und h?mmerten, ja sie klagten auch, wie schwer und anstrengend das alles ist? . 19:30 Uhr Fertigstellung des Insektenhotels, der Lohn, blitzende und staunende Kinderaugen wurde auf Fotos festgehalten. 19:30 Uhr Baumpflanzungen am Waldrand 20:15 Uhr Nach gemeinsamer Essenszubereitung wurde endlich ?Reingehauen?. - 21:00 Uhr Vortrag von Frau Faber ?ber die Wald und Wildtierpflege in ihrem Revier. - 21:45 Uhr Pirsch durchs Gel?nde/ F?hrte legen (nat?rlich ohne Taschenlampe). - 22:15 Uhr Abendkoordination (Gute-Nacht-Witze, Z?hne putzen) Zeltruhe 06:15 Uhr Betreuer erwacht, Morgenkoordination 07:30 Uhr Kinder erwachen, Zeltabbau, Fr?hst?ck vorbereiten 08:30 Uhr Fr?hst?ck 09:30 Uhr Verabschiedung/ Auswertungsrunde 10:00 Uhr Fahrt nach Senftenberg auf den Bahnhof. 11:16 Uhr Fahrt mit Fahrr?dern im Zug nach Cottbus. 12:30 Uhr nach knappen 60 Gesamtkilometer an den beiden Tagen, wurde das letzte Kind zu Hause abgegeben. Gr??ter Dank gilt Frau Faber vom Jagdverband Senftenberg sowie allen Teilnehmern. H. Gomille (nach Erlebnisp?dagogischen Statuten von K. Hahn: k?rperliche Aktion, Dienst am N?chsten, Projekt, Expedition)


  Schmellwitz Contest (14.05.2011)

Das Projekt Streetwork und der Cottbus Wheel e.V. veranstalteten am 14.05.2011 auf der Sport- und Freizeitanlage Neue Straße in Schmellwitz einen Contest. In den Kategorien Skate, Inline und BMX zeigten die Contest - Teilnehmer atemberaubende Tricks.


  Jetzt geht?s los! (12.05.2011)

Ab heute geht es los, das Fanprojekt sucht die Stadtmeister im Streetsoccer. Das erste Qualifikationsturnier fand heute in der Sachsendorfer Oberschule statt. Wir gratulieren den Siegerteams aus der 7c und 8b. Wir sehen uns zum gro?en Finale des ?Streesoccer-Cup 2011? am 16. Juni um 16.00 Uhr vor der Stadthalle.


  Keramik-Workshop in den Osterferien (03.05.2011)

Es ist schon fast gute Tradition, da? Ferienkinder sich im Strombad beim Arbeiten mit Ton unter fachlicher Anleitung ausprobieren k?nnen. Hier ein paar Eindr?cke aus den vergangenen Osterferien.


  Osterferien im SandowKahn (03.05.2011)

Eine abwechslungsreiche Osterferienwoche erlebten die kleinen und gro?en Besucher des SandowKahn. Allerlei ?sterliche Basteleien, ein Ausflug ins Piccolo Theater und lustige Spiele waren die H?hepunkte in den Ferien.


  Fußball Turnier in Forst (30.04.2011)

Am 30.04.2011 hieß es für ein Cottbuser Fußball-Team "Auswärtssieg". Der NIX e.V. aus Forst hatte zu einem Fußball Turnier eingeladen. Das Projekt Streetwork nahm mit 3 Teams an diesem Turnier teil. Sieger des Turniers war am Ende das Cottbuser Team "Die Poser". Der Pokal des besten Spielers ging ebenfalls nach Cottbus.


  famili?res Osterfest auf dem AktivSpielPlatz (26.04.2011)

Einen sch?nen Familientag in bezaubernder Kulisse konnten die Besucher des AktivSpielPlatzes am Gr?ndonnerstag und am Ostersonntag erleben. An diesen zwei Tagen wurden ganz besonders Eltern angeregt, den Platz zusammen mit ihren Kindern zu erkunden und/oder als Gartenersatz f?r die Eiersuche zu nutzen.


  Cup 14 (20.04.2011)

Das Projekt Streetwork hatte am 20.04.2011 zu einem Fußballturnier um den Wanderpokal Cup 14 eingeladen. Das Turnier wurde diesmal im Familienhaus am Spreeufer durchgeführt. Den 1. Platz belegte die Mannschaft der Alten Post "Team Blau" aus Großräschen.


  Am 26.03.2011 hat die Bausaison auf dem AktivSpielPlatz in Neu-Schmellwitz begonnen und das nicht nur f?r die Kleinen. (05.04.2011)

Ein erfolgreicher, gegen neun Uhr begonnener Baueinsatz, bei dem unter Anderem eine H?hnerklappe im Freigehege und das solide Grundger?st f?r die neue Gemeinschaftsh?tte entstanden, wurde Punkt 14:00 Uhr von der Bausaisoner?ffnung abgel?st, bei der die Kinder neben dem klassischen H?ttenbau mit frisch angeliefertem Holz, Vogelk?sten bauen, Blumenbeete anlegen oder ein bepflanzten Blumentopf mit nach Hause nehmen konnten.


  Tag der offenen T?r am 19.03.2011 (29.03.2011)

Am Samstagnachmittag fand der Tag der offenen T?r im SandowKahn reges Interesse. Einige Tanz- und Sportgruppen pr?sentierten ihr K?nnen auf der B?hne. Die kleinen Besucher lie?en sich schminken und kreierten ihre eigenen Buttons. DJ Marcus sorgte mit seinen Hits f?r gute Laune und getanzt wurde nat?rlich auch?


  Erfolgreicher Baueinsatz (26.03.2011)

Am 05.03 um 9:00 Uhr fr?h, trafen sich die freiwilligen Helferinnen und Helfer bei optimalem Arbeitswetter auf dem AktivSpielPlatz in Neu-Schmellwitz, um einige anstehende Arbeiten in Angriff zu nehmen. Dabei wurde nicht nur der Ziegenstall weiter ausgebaut, eine Dachrinne angebracht, ein Freigehege f?r die H?hner geschaffen, sondern ebenso der ausgelatschte Kaninchenbereich mit Erde aufgef?llt. Neben der kontinuierlichen Versorgung mit Kaffee und Kuchen wurde im Anschluss noch in gem?tlicher Runde gegrillt, bevor der regul?re Spielplatzbetrieb begann. F?r alle die nun bereuen nicht dabei gewesen zu sein sei gesagt, dass der n?chste Baueinsatz am 26.03.2011 wiederum um 9:00 Uhr stattfindet. Hierzu laden wir alle die m?chten ganz herzlich ein.


  Kicker Wanderpokal (25.03.2011)

Let`s kick hieß es am 25.03.2011 wieder in der Kickerstube vom Fanprojekt. 15 Mannschaften kämpften um den begehrten Streetwork Wanderpokal. Nach drei Stunden stand der Sieger fest. Das Team Drop Kick konnte den Pokal nicht verteidigen und musste ihn an das Gewinner-Team "die 2 lustigen 3" aus dem Jugendclub ESSOH abgeben.


  Was macht eigentlich das Leben aus? (Achtung: Keine ANTWORT) (18.03.2011)

Was macht es so einzigartig, so unvorhersehbar, bunt und schillernd? Zum einen sicherlich, dass es sich in einem kontinuierlichen Wandel befindet und der AktivSpielPlatz in Neu-Schmellwitz scheint diesen Wandel fast schon symbolisch zu verk?rpern. Zur Zeit scheint es keinen Monat zu geben an dem man hier nicht etwas neues entdecken kann. Die aktuellsten Innovationen seht ihr hier!


  U 16 Fußballtraining (04.03.2011)

Der Ball rollte bei sonnigem Wetter gut durch die Reihen. Beim ersten Training mit Jugendlichen unter 16 Jahren waren zwar nur vier Fußballer anwesend, doch wir hatten eine Menge Spaß. Mit einer lockeren Erwärmung und abschließendem Spielchen waren die Kid´s dann am Ende doch ein wenig geschafft. Um uns weiter auf anstehende Duelle vorbereiten zu können sind alle Fußballinteressierte eingeladen. Nächstes Training ist am Freitag dem 11.03.2011.


  Großes Fernsehen (01.03.2011)

Großes Fernsehen Am 01. März war der RBB zu Gast in der Kickerstube und schaltete 3 mal Live aus Cottbus in die regionalen Sendungen zibb, Brandenburg Aktuell und Rbb Aktuell, denn Public Viewing hieß es in der Kickerstube, anlässlich der Pokal-Halbfinal Begegnung FC Energie Cottbus gegen den MSV Duisburg. Diese Möglichkeit nutzten viele Cottbuser um gemeinsam das Spiel auf der "Nordwand" in der Mauerstraße 7 zu verfolgen. Leiderscheiterte unser Team mit einem Tor und konnte somit den Weg nach Berlin nicht weitergehen. Auf das Spiel stimmte man sich ein mit einem Rückblick auf die Saison 1996 / 97. Die damaligen "Pokalhelden" Detlef Irgang, Toralf Konetzke, Jens Melzig und Sven Benken waren in der Kickerstube zu Gast und gaben auf jede Frage eine Antwort.


  Faschingsfest im SandowKahn (26.02.2011)

Als Pirat, Prinzessin, Fee oder Fledermaus hielten die Kinder am Samstag Einzug im SandowKahn, um die diesj?hrige Narrenzeit zu feiern. Mit einer lustigen Polonaise durch die R?ume er?ffneten die Kinder die bunte Feier. Anschlie?end legte der DJ zur Faschingskinderdisko auf. Die Kinder tanzten bis die Fu?sohlen qualmten und legten nur f?r eine kleine St?rkung mal eine Pause ein.


  AktivSpielPlatz - Winterferien '11 (10.02.2011)

Auch ohne Schnee gab es in den Winterferien 2011 auf dem AktivSpielPlatz allerhand zu erleben...


  Keramikkurs in den Winterferien im Strombad (07.02.2011)

An 3 Tagen konnte ein Keramikkurs im Strombad besucht werden. Das Ferienangebot wurde von den Kindern sehr gut angenommen.


  Eine farbenfrohe Ferienwoche, (06.02.2011)

hatten die Besucher der Kickerstube Anfang Februar. Beim Malen von Fahnen, Gestalten von Bilderrahmen und Entwerfen eines Gesamtkunstwerkes für die Fußballer des FC Energie Cottbus ließen die Kids ihrer Fantasie freien Lauf. Selbst beim Zubereiten der Mittagsmahlzeiten tauchten ungeahnte Fähigkeiten der Sprösslinge auf. Um in den Sommerferien eine ähnlich schöne und spaßbringende Zeit bei uns zu verbringen, sind wir für Vorschläge jeglicher Art offen.


  Inferno Cottbus gewinnt Budenzauber 2011 (05.02.2011)

Von geplanten acht Fanteams des FCE spielten leider nur sieben am vergangenen Samstagabend den Pokal auf Parkett aus. In der "Arena" der Theodor-Fontane-Schule in Sandow fand das alljährliche Fußballabenteuer statt. Angestoßen wurde um 19 Uhr vom Team Kickerstube, welches einen Altersdurchschnitt von ca. 14 Jahren hatte und sich tapfer gegen die etwas ältere Konkurrenz schlug. Die spannenden Halbfinalspiele bestritten zum einen das CBR gegen Frontside und zum anderen, die Hallenstars gegen Inferno Cottbus. Den dritten platz belegte das Team von Frontside. Sieger wurde in einem spannenden Finale gegen das CBR, Inferno Cottbus. Faire und aufregende Spiele sorgten den ganzen Abend für eine tolle Stimmung.


  So begann das Jahr bei Uns (23.01.2011)

Mit neuer Energie und Kreativit?t starteten die Kinder und Mitarbeiter des SandowKahns ins Jahr 2011. F?r das neue Jahr haben wir uns viel vorgenommen! Unter Anderem werden die R?ume von den Kindern neu gestaltet, aufregende Projekte in Angriff genommen und noch mehr M?glichkeiten zum Spa? haben er?ffnet.


  Filmfest "UeberMut" (20.01.2011)

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle begleitete am 19.01.11, 18.00 Uhr im Obenkino den Abschlussfilm des Filmfestivals ?UeberMut? der ?Aktion Mensch?. Der Film ?Lebenszeichen? wurde in Cottbus, auf Anregung der Beratungsstelle, exklusiv gezeigt. Das Filmprojekt der Medienwerkstatt Wuppertal widmete sich dem Thema selbstverletztendes Verhalten. In vier Teilen wurde auf die Erscheinungsformen, auf Eindr?cke und Sichtweisen der Betroffenen, auf die Reaktionen der Umwelt und auf Hilfe und Selbsthilfem?glichkeiten eingegangen. Im Anschlu? an die Vorf?hrung diskutierten Fr. Felgentreff, Kinder- und Jugendpsychiaterin, Britta Horn und Doris Klinke-Schulze, beide Dipl.-Psychologinnen der Beratungsstelle auf dem Podium, kompetent und einf?hlsam moderiert von Alex Schirmer (Radio Cottbus). Die beruflichen Erfahrungen der Fachleute halfen die Eindr?cke des Films zu verstehen und zu konkretisieren.


  ...so sch?n kann der Winter sein. (17.01.2011)

Wenn scheinbar die ganze Welt auf die Schneemassen flucht, hat man super viel Spa? bei einem AktivSpielPlatz-Besuch...


  "Unsere Kleinen helfen den Kleinsten" oder "Hilfe für die Vögel der Stadtmitte" (17.01.2011)

Der Winter macht nur eine Pause, das wissen alle, auch die jüngsten Besucher der Kickerstube. Von Planung bis Vollendung haben sie es geschafft in zwei Wochen ein Vogelhäuschen zu bauen. Michi, Vincent, Benni und Domenic sind unsere jungen Ornithologen die ein Herz haben für die kleinen Pieper.


  Kickerturnier (18.12.2010)

Das Projekt Streetwork und das Fanprojekt luden am Samstag, den 18.12.2010 zum Kickerturnier ein. 21 Teams traten zum zweiten Mal in diesem Jahr an, um den begehrten Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. Nach reichlich 3 Stunden standen die Finalteams fest. Im kleinen Finale spielten Parkin&Son gegen The Asprings. Dabei konnte der Titelverteidiger Parkin&Son den 3. Platz erk?mpfen. Im spannenden Finale um Platz 1 musste sich das Team SuMa knapp mit 9:10 dem Team Drop Kick geschlagen geben. Auch im kommenden Jahr wird es wieder die M?glichkeit geben, sich am Kickertisch zu messen. Das Team Streetwork bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften und dem Fanprojekt. Sch?ne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!


  Adventsmarkt 2010 (09.12.2010)

Zwei besinnliche Vorweihnachtstage bescherte uns der Adventsmarkt vom 4. bis 5.12.2010 auf dem winterlich verschneiten Klosterplatz. Neben leckerem Holunderpunsch und Pl?tzchen gab es auch allerhand zu basteln. Besonders der Christbaumschmuck zum selber machen fand bei vielen Kindern Zuspruch. Wem trotz Holunderpunsch noch kalt war, der konnte sich in der Jurte am Feuer w?rmen und in behaglicher Atmosph?re alten M?rchenklassikern lauschen. Der Erl?s flie?t dieses Jahr in die Schulsozialarbeit Cottbus.


  Fachtag (03.12.2010)

Der diesj?hrige 4. Fachtag Kinderschutz zum Thema "Hilfen f?r Kinder psychisch instabiler und psychisch kranker Eltern" am 03.12.2010 in der Hochschule Lausitz wurde wieder von Doris Klinke-Schulze und Britta Horn aus der Erziehungs- und Familienberatungsstelle mit einem Workshop mitgestaltet. Sie stellten die Gruppenarbeit f?r "Kinder psychisch kranker Eltern" vor und erl?uterten den Teilnehmern das Konzept und die M?glichkeiten des Zuganges zu dieser Gruppe.


  Tischtennis -Turnier (27.11.2010)

Das Projekt Streetwork hatte 27. November 2010 zum allj?hrlichen Tischtennis -Turnier eingeladen. Spiel und Spa? stand im Vordergrund beim Kampf um den Wanderpokal. Auch in diesem Jahr war der Titelverteidiger, dass Team I vom Projekt Flex, nicht zu schlagen und erreichte den 1.Platz. Ein besonderes Dankesch?n an dieser Stelle f?r die Unterst?tzung der ehrenamtlichen Helfer sowie an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verf?gung gestellt hat.


  24 Stunden f?r Barrierefreiheit (19.11.2010)

1064 Runden Chinesisch an der Tischtennisplatte wurden innerhalb von 24 Stunden in der Kickerstube ausgespielt. 5 Teams mit je 4 Spielern gingen an den Start um mit ihrer sportlichen Leistung den Jugendhilfe Cottbus e.V. zu unterst?tzen. Denn Ziel der Veranstaltung war es die erspielten Punkte in Euro durch regionale und ?berregionale Sponsoren vergolden zu lassen. Am 19.11.2010 p?nktlich um 21:30 Uhr startete dann der Tischtennismarathon den Countdown. Den ersten Aufschlag machte der Trainer des FC Energie Cottbus, Herr ?Pele? Wollitz und signalisierte durch seine Teilnahme wie wichtig es auch ihm ist Barrieren abzubauen, um jedem die Nutzung der Angebote in der Kickerstube zu erm?glichen. Insgesamt 4.500,00 ? kamen durch die Unterst?tzer in den 24 Stunden zusammen und legten somit den Grundstein f?r die barrierefreie Sanit?ranlage. Dies ist der erste Schritt. Um das Vorhaben zeitnah umzusetzen sind wir immer noch weiter auf der Suche nach Unterst?tzern, denn auch mit einer ehrenamtlichen Arbeitsstunde oder Bereitstellung von ben?tigtem Baumaterial kann man sich beteiligen. Das Team vom Fanprojekt und die Jugendlichen bedanken sich recht herzlich bei den Sponsoren und sind stolz diese Summe erspielt zu haben.


  Fachtag "Ein Jahr FamFG - Professionen im Austausch" (12.11.2010)

Zum wiederholten Male veranstaltete die Cottbuser AG "Trennung & Scheidung" einen Fachtag, diesmal zum Thema "Ein Jahr FamFG - Professionen im Austausch". Mit Unterst?tzung des Cottbuser Anwaltsvereins, dem Verband Anwalt des Kindes und der Hochschule Lausitz wurde der Fachtag organisiert. Dabei gelang es praktisch alle Berufszweige die am beschleunigten familiengerichtlichen Verfahren teilhaben zu versammeln und einen Austausch anzuregen. Ma?geblich an der Arbeit der AG und an den Vorbereitungen des Fachtags wirkte Britta Horn von unserer EFB mit.


  Gulasch mit Kl??en und Rotkohl, (04.11.2010)

hie? das Gericht am Donnerstag dem 04.11.2010 in der Kickerstube. Zehn selbsternannte Sternek?che brutzelten diesen Leckerbissen in weniger als drei Stunden, wobei es an der Wahl des Rezeptes am Anfang zu scheitern drohte. Letztendlich entschieden sich alle f?r die Kochanleitung eines Jugendlichen und gegen die der Kochb?cher. Ein kleiner Hinweis f?r Leute, die am 18.11.2010 bei einem neuen Spektakel dabei sein m?chten. Meldet euch bitte, bis sp?testens Mittwoch 18 Uhr, in der Kickerstube oder per Email (fanprojekt@jhcb.de) an.


  ?bergabe der neu gestaltete Mountainbikestrecke (30.10.2010)

Am 30.10.2010 wurde die mit dem Gr?nfl?chenamt und der Jugendinitiative Dirts, neu gestalteten Mountainbike-Strecke an der Marjana-Domaskojc-Stra?e in Schmellwitz ?bergeben.


  Bochum tauscht 3 Punkte gegen tollen Abend (30.10.2010)

Beim letzten Heimspiel unseres FCE begaben sich das Bochumer Fanprojekt und sieben Jugendliche (U18) auf den Weg nach Cottbus. Am Samstagnachmittag angekommen, bezogen wir gemeinsam das Schlafquartier im Familienhaus. Anschlie?end bereiteten die U18-Fahrer beider Lager das Abendessen zu. Bevor es dann f?r alle Beteiligten zu Bett ging, nutzten beide Fangruppen gemeinsam die vielen M?glichkeiten der Kickerstube. Unsere n?chste U 18 Fahrt ist im M?rz 2011 geplant. Es geht nat?rlich nach Bochum, wo es dann hei?t: ?Cottbus nimmt 3 Punkte und einen tollen Abend mit in die Lausitz?.


  Klausurtagung der Jongliergruppe (24.10.2010)

Am vergangenen Wochenende traf sich die Jongliergruppe aus dem Familienhaus zu einer Klausurtagung im Landhof Kleinbademeusel. Hier wurde die zweite Jonglierconvention vom September ausgewertet und die n?chste vorbereitet. Spannend war auch die Formulierung von Umgangs- und Entscheidungsregeln in der Gruppe. Dabei zeigte sich, wie gut es ist, wenn dazu ein Moderator eingeladen wird. Die Ergebnisse der Tagung bewerteten alle als positiv. Au?erdem nutzten wir das sch?ne Wetter f?r Spazierg?nge, Sport und Spiel sowie die N?chte f?r ausgiebige Multimedianutzung.


  T?pfern im Strombad in den Herbstferien (22.10.2010)

Auch in den vergangenen Oktoberferien wurden wieder zwei T?pferkurse f?r Kinder im Strombad angeboten. Das Interesse daf?r war gro?, so dass unser Gemeinschaftsraum fast bis auf den letzten Platz gef?llt war. Die fachliche Anleitung lag wieder in den bew?hrten H?nden von Frau Franken. Viele sch?ne neue Dinge sind entstanden, wie auf den Fotos zu sehen ist. Diese werden jetzt ca. 3 Wochen trocknen und dann das erste Mal gebrannt. Danach k?nnen die Gegenst?nde glasiert werden, bevor sie ein zweites Mal gebrannt werden. Der Termin f?r das Glasieren wird rechtzeitig bekannt gegeben.


  Keine Punkte aus Osnabr?ck (22.10.2010)

Die U 18 Fahrt nach Osnabr?ck war trotz des entt?uschenden Spiels des FCE eine nennenswerte Reise. Die Jugendlichen hatten viel Spa? an einem sonnigen Herbsttag. Mit einem gemeinsamen Fr?hst?ck in der Kickerstube startete der rot wei?e ?Schlagerbus? (musikalische H?hepunkte waren Roland Kaiser und Wolfgang Petry) in Richtung Niedersachsen. Dort angekommen unterst?tzten wir das Team so gut es ging. Leider konnte die Mannschaft diese Stimmung nicht nutzen um einen Sieg einzufahren. Die gute Laune lie?en sich die jungen Energieanh?nger dadurch aber nicht vermiesen, sodass es lautstark in Richtung Heimat ging. Weitere U 18 Fahrten sind geplant. Wie w?re es mit Bochum? Interessenten bitte in der Kickerstube melden.


  Fu?ballfans am Herd (21.10.2010)

Am Donnerstag dem 21.10.2010 liefen in der Kickerstube die Kochplatten auf H?chsttemperatur. Acht Jugendliche versammelten sich im ger?umigen K?chenbereich und zauberten ein Festmahl zurecht. Vom Sch?len der Kartoffeln bis hin zum Dekorieren des Tisches lief alles wie am Schn?rchen. Der Verzehr vom J?gerschnitzel mit Kartoffelbrei und gebratenem Blumenkohl kostete den K?chen einen kleinen Unkostenbeitrag. Wer sich diesem Spektakel beim n?chsten Mal anschlie?en m?chte, ist herzlich willkommen. Geplant ist es, die Kocht?pfe an jedem Donnerstag zum kochen zu bringen.


  Alle neu im Conti Teil 4 (20.10.2010)

Alles neu im Conti ? Teil 4 Die Herbstferien nutzen die M?dchen um weitere Sanierungsarbeiten im Container durchzuf?hren. Gemeinsam mit den Streetworkerinnen Anne und Steffi wurde der alte Fu?bodenbelag entfernt, Fu?bodenteile ausgebessert, neuer PVC-Belag ausgesucht, verlegt und verschnitten. Wie immer mit dabei ? die Kamera ? denn parallel arbeiten die M?dchen an einem Filmprojekt ?ber die Containersanierung. Fortsetzung folgt!


  Nacht der kreativen K?pfe (16.10.2010)

Zur Nacht der kreativen K?pfe bot sich zahlreichen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm f?r die ganze Familie. Jonglieren, Hip-Hop-Tanzen und Experimente forderten Kreativit?t und Beweglichkeit. Zur Abenteuer-Schatz-Suche waren Mut, Geschick, Geschmackssinn, Phantasie und Ged?chtnis gefragt. Das Theater, die Streetdanceshow und das Feuer in der Nacht lie?en Lachen, Jubel und Faszination aufkommen. Wie man sich selbst verteidigen kann, erfuhr man beim Jiu-Jitsu/Karate e.V. Es gab Informationen ?ber die Umbaupl?ne des Familienhauses und das Lokale B?ndniss f?r Familie stellte seine Arbeit dar. Kulinarisch verw?hnte ?Soljawo?. Trubel und Begeisterung bis in den sp?ten Abend hinein. Vielen Dank allen Helfern f?r die phantastische Arbeit.


  ?Der Pokal ist eine angenehme Nebensache? (09.10.2010)

Am vergangenen Wochenende war es bei sch?nstem Wetter wieder soweit. Ausgetragen wurde der 6. Cottbuser Jugend Cup des Jugendhilfe Cottbus e.V.. Wie in jedem Jahr beteiligten sich die unterschiedlichsten Jugendeinrichtungen aus Cottbus aktiv an diesem Fu?ballturnier. Im fairen Wettstreit wurde der Sieger ermittelt. Ob klein oder gro? alle hatten ihren Spa?. ?Es ist nicht der Sieg der den Teilnehmern wichtig ist, es ist das Miteinander und kennenlernen untereinander was im Vordergrund steht. Nach dem ein jeder sein beste auf dem Rasen gab, wurden die verbrauchten Ressourcen wieder mit kostfreier Kartoffelsuppe auf gef?llt und im Anschluss ehrte man jedes Team und nat?rlich den ?Cottbuser Jugend Cup? Meister. Bereits nach Turnierende bekundeten die Teilnehmer ihre Teilnahme im n?chsten Jahr.


  Mitmachangebot (16.09.2010)

Am 16.09.2010 f?hrten die beiden Projekte Streetwork und Fanprojekt ihre Abschlussveranstaltung zur Sommersaison durch. Auf dem Stadthallenvorplatz traten Jugendliche im Streetsoccer gegeneinander an. Wo bei der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund stand. Des Weiteren pr?sentierte sich die Breakdance - Crew Ronin und zeigte ein kleines Showprogramm.


  Kinder- und Familienfest am 12.09.2010 (15.09.2010)

Schiff ahoi ! Rege genutzt wurde das Angebot des Jugenhilfe Cottbus e.V., w?hrend des Tages des offenen Denkmals am 12.09.2010 ein paar Stunden im Strombad bei Kuchen und Musik zu verbringen. H?hepunkt des Nachmittags waren die Geschichten und M?rchen von Wassermann, Flussnixen und fliegenden Segelbooten, die "Jeronimo" erz?hlte und der Auftritt des Reinickendorfer Shanty-Chores. W?hrend die Eltern die Zeit nutzten, um sich ?ber die Historie und aktuelle Nutzung des als Denkmal eingetragenen Strombades zu informieren, konnten sich die Kinder im Bauen von Papierbooten ?ben, piratengerecht schminken lassen und Geschicklichkeitspr?fungen f?r angehende Seefahrer ablegen.


  2. Jonglierconvention in Cottbus (08.09.2010)

Vom 03. ? 05.09 trafen sich 75 Jongleure zum gemeinsamen Training im Familienhaus. Zahlreiche Workshops luden zum Mitmachen ein. Die Teilnehmer kamen aus Leipzig, Berlin, Dresden, G?rlitz und nat?rlich aus Cottbus. Eine sehr abwechslungsreiche Show am Samstagabend begeisterte ?ber 150 G?ste im Lehrgeb?ude 9 der BTU. 17 junge, ehrenamtliche Jongleure, die regelm??ig im Familienhaus trainieren hatten die gelungene Veranstaltung vorbereitet.


  Bester Fu?balltennisspieler gek?rt (04.09.2010)

Das Fanprojekt spielte am Samstagvormittag bei sonnigem Wetter den Champion im Fu?balltennis aus. 12 Spieler k?mpften um den Titel. Gewonnen hat Max Schindler der alle seine sechs Spiele erfolgreich absolvierte. Ausgetragen wurde das Kickerspektakel auf der Skateranlage im Puschkin Park. Weitere hochklassige Duelle folgen.


  Happy Birthday AktivSpielPlatz (03.09.2010)

Am 28.10.2010 war es wieder einmal so weit und der AktivSpielPlatz wurde um ein weiteres Jahr ?lter. In gewohnt gem?tlicher Atmosph?re konnte man der feierlichen Er?ffnung des H?hnerstalls beiwohnen, H?hnerpatenschaften ersteigern, beim Pi?ata-Hahnenrupfen mitmachen, sich ein T-Shirt bedrucken lassen, ein Kletterger?st f?r Ziegen bauen, H?hnerunterst?nde flechten, eine Akrobatik-Clown-Show genie?en und bei jeder Menge Bratwurst mit Br?tchen Kaffee und Geburtstagskuchen schlemmen. Des Weiteren wurde vom B?rgerverein ein Scheck f?r den Stallbau ?berreicht. Wie man als Teenager feiert k?nnt ihr hier sehen


  Sogar die Sommerferien auf dem AktivSpielPlatz enden einmal (01.09.2010)

Die Sommerferien sind vor?ber und so enden auch f?r den AktivSpielPlatz sechs aufregende und ereignisreiche Wochen. Wie ereignisreich sie waren seht ihr hier.


  "Der Zirkus kommt, und Du machst mit" (26.08.2010)

Clowns in Gummistiefeln Nicht nur die Clowns des Kinderzirkus Tasifan waren auf Gummistiefel angewiesen. Zwischen dem Nassen von Oben und Unten gab es viel gute Laune, gute Ideen und noch bessere Stimmung auf dem Strombad-Gel?nde. Die Premiere am Donnerstag und die weiteren Auftritte der kleinen Akteure brachten wie immer viel Jubel und Applaus ein.


  Sommerabschlussgrillen (26.08.2010)

Wie geplant fand am 26.08.2010 das Sommerabschlussgrillen, ha, ha im Regen der ?L?wenz?hner? statt. Nach der Entr?mplung alter Sachen aus der Lutherstrasse schmeckte das Essen besonders lecker!


  Jugendaustausch 2010 (21.08.2010)

Das Projekt Streetwork f?hrte vom 16.08. -21.08.2010 einen Deutsch-Polnischen Jugendaustausch durch. Bei einer Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte verbrachten Jugendliche aus Cottbus und Wilkasy-GiSycko eine Woche Zeit miteinander und lernten sich kennen.


  Alles neu im Conti - Teil 3 (20.08.2010)

Alles neu im Conti ? Teil 3 P?nktlich zum Ferienende konnten die letzten Arbeiten am Container abgeschlossen werden. Zur Freude aller ?berstand der Conti die ?Regentaufe? der letzten Tage und hielt dicht. An dieser Stelle ein herzliches Dankesch?n an unsere Helfer und Sponsoren.


  Streetsoccer unterm Zelt (17.08.2010)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 17.08.2010 in Sachsendorf unterm Zelt ein Streetsoccerturnier durch. Unterst?tzt wurden sie dabei vom Wheel e.V., der mit atemberaubenden Tricks die Zuschauer beeindruckten. Selbst nach zwischenzeitlicher ??berflutung? des Platzes lie?en sich die Mannschaften nicht davon abhalten vollen K?rpereinsatz zu zeigen, um die vorderen Pl?tze zu erreichen. Gewonnen hat die Mannschaft ?C.C.J.? vor dem ?FC Gummischl?per? und dem Team ?G6?.


  Chilenischer Abend im Zelt des Zirkus TASIFAN (15.08.2010)

Cottbus hilft den Erdbebenopfern von Chile. Diesen Satz hat sich der noch in der Gr?ndungsphase befindende Verein "Chile f?r die Welt Cottbus e.V." auf die Fahne geschrieben. ?ber die Einnahmen geplanter Veranstaltungen, m?chte der Verein den Wiederaufbau in Chile unterst?tzen. Der Sturzregen konnte den Beginn der VA nur Verz?gern, aber nicht verhindern! Eine eindruckstarke Fotodokumentation er?ffnete den Abend. Sie vermittelte Bilder der Zerst?rung weiter Teile Chiles und die Not der Menschen. Die dreik?pfige Gruppe um Alejandro Soto Lacoste aus Berlin pr?sentierte folkloristische Musik mit Gesang. Es wurde getanzt, gelacht und traditionelles chilenisches Essen gereicht. Vielen Dank an alle Helfer. Die n?chsten Termine: 2.9./18 Uhr DKW, Benefiz-Kunstauktion_ 12.9./11 Uhr Zelig Bar, Brunch_ 18.9./18 Uhr Strombad, Chilenischer Nationalfeiertag


  Reise in die Zukunft (14.08.2010)

In einer Erfinderwerkstatt oder als Modesch?pfer konnte man sich im SandowKahn zum Thema Zukunft ausleben. Es wurde die ganze Woche ?ber gewerkelt, geschnippelt, gen?ht und verziert. Ein Graffiti- Workshop gab die Gelegenheit ungeahnte Farbwelten zu entdecken. Am Ende der Woche entstanden u.a. eine Spielkonsole, mit der man gleichzeitig fernsehen, spielen sowie Musik h?ren kann und das alles per Gedankensteuerung. Der H?hepunkt war eine Modenschau. Hier wurde nicht nur elegante Abendmode sondern auch praktischere Berufsbekleidung gezeigt.


  Aktion Hochwasserschutz, August 2010 (11.08.2010)

Am 10.08.2010 wurden im Strombad von freiwilligen Helfern viele Sands?cke zum vorsorglichen Schutz vor bef?rchtetem Hochwasser gef?llt. Damit wurden am Chekov, den Prober?umen, Lagerr?umen und dem Gemeinschaftshaus die Bereiche abgedichtet, an denen zuerst das Wasser eindringen k?nnte. Unser gro?er Dank gilt allen Beteiligten: Jugendlichen des Chekov, der Zelle 79, Mitgliedern des Fan-Projektes, den Jugendlichen und Sozialarbeitern des Streetwork und den Jugendlichen des Wohnprojektes L?wenzahn.


  Alles Neu im ?Conti? - Teil 2 (09.08.2010)

Langsam neigen sich die Sanierungsarbeiten im Container dem Ende zu. Das Tapezieren der Decke und der W?nde wurde noch einmal zu einer spannenden Angelegenheit f?r alle Beteiligten. Nach verschiedenen Diskussionen um die farbliche Gestaltung, konnten sich die M?dels auf eine Farbzusammenstellung einigen. Wie die Bilder zeigen, keine schlechte Wahl!!!


  Fanprojekt lud zum FAN Camp nach Cottbus ein (01.08.2010)

Nach der gelungenen Premiere im letzten Sommer, veranstaltete das Cottbuser Fanprojekt mit den Kollegen aus Bochum, Dresden und Cottbus in der Zeit vom 26. Juli bis zum 1. August ein Fancamp in unserer sch?nen Lausitz. Wegen der tollen Erfahrungen im letzten Jahr, wurde das Fancamp f?r die Jugendlichen direkt um zwei Tage verl?ngert, so dass man eine ganze Woche lang Gelsenkirchen, Bochum und Dresden den R?cken kehrte. Kanu fahren, kochen, Fu?ballspielen, Schwimmen, Minigolf, neue Leute kennenlernen und vor allem viel Spa? standen auf dem Programm. Kultur und Wissenswertes zur Region blieben da nicht au?en vor. So inspizierte die gemischte Reisegruppe die Altstadt von Cottbus mit Ihrer gro?en Tuchmacher-Tradition und machte sich mit dem Tagebau vertraut. Besondere Highlights waren die Spa?-Olympiade mit den Disziplinen "Umweltboot", "Flunki-Ball", einem Quiz und Hockeyspielen und der Trainingsbesuch beim aktuellen Zweitligisten Energie Cottbus mit anschlie?endem Mannschaftsfoto. Bei so viel Begeisterung steht eine Wiederholung au?er Frage, doch bis dahin haben alle Beteiligten eine Hausaufgabe aufbekommen. Der Zungenbrecher: "Der Cottbusser Postkutscher putzt den Cottbusser Postkutschkasten blank", muss im kommenden Sommer sitzen.


  Märchenprojekt im Reggiohaus "Emilia" (30.07.2010)

Im Rahmen des M?rchenprojektes im Reggiohaus "Emilia" bereiten die Kinder in dieser Woche alles f?r das gro?e Hochzeitsfest vor. Es wurde gebastelt, gebacken und gewerkelt. Nach der ?Trauungszeremonie? mit Standesbeamten, gab es ein gro?es Hochzeitsessen mit Musik unserer hauseigenen Kinderband.


  Breakdance (29.07.2010)

Am 29.07.2010 stand im Ferienkalender Breakdance auf dem Programm. Die Cottbuser Breakdance Crew ?Ronin? zeigte auf dem Stadthallenvorplatz ihr K?nnen. Unterst?tzung bekamen die Jungs durch das Projekt Streetwork.


  L ? W E N Z A H N (28.07.2010)

Endlich! Nach dem Fr?hjahrsputz war Bowling angesagt. Die L?wenz?hne in Gewinnerlaune am 28.07.2010. Anschlie?end genossen wir die D?ner. Den Sommer lassen wir am 28.08.2010 beim Grillen im Innenhof der Lutherstrasse ausklingen.


  1. Tischtennis- Super- Cup in der Kickerstube (24.07.2010)

Am Samstag den 24. Juli 2010 fand in der Kickerstube der erste Tischtennis- Super- Cup statt. Neun M?nner und eine Frau nahmen am Turnier der "flinken Kellen" teil. Gespielt wurde in 2 Gruppen, jeweils mit Hin- und R?ckrunde. Der Sieger des Turniers wurde dann in der K.O.-Runde ermittelt. Dieser war am sp?ten Abend "Sille", der alle Spiele f?r sich entscheiden konnte. Eine Spielergalerie aller Teilnehmer wird in der Kickerstube entstehen, sodass jederzeit derjenige der auf dem letzten Platz liegt, die Chance hat sich nach oben zu spielen. Noch in diesem Jahr wird es eine zweite Ausgabe des Supercups geben.


  Kidscamp Strombad 2010 (23.07.2010)

Und wieder einmal hat im Strombad ein Kidscamp stattgefunden. 13 M?dchen und Jungen nahmen daran teil, und 2 Betreuer passten auf die "Kleinen" auf. Geschlafen wurde in Zelten und f?r Verpflegung sowie Unternehmungen war auch gesorgt. Hier noch mal einen besonderen Dank an die beiden Betreuer Alena und Max sowie den Koch Markus.


  Fahrradtour zum Schwielowsee (23.07.2010)

Jede Menge Spa? hatten die Kinder und Jugendlichen vom SandowKahn. In der Woche vom 19.- 23 Juli 2010 ging es auf dem Drahtesel nach Ferch. Neben Spa?, Spiel und baden gehen standen auch jede Menge Ausfl?ge auf dem Programm. Wir haben die Stadt Ferch erkundet, sind in Potsdam shoppen gegangen und verbrachten einen aufregenden Tag in Babelsberg, welcher uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Es war rundum eine spannende, erholsame und erlebnisreiche Woche.


  Alles Neu im ?Conti? (20.07.2010)

Die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten haben begonnen! Vier junge Frauen sind seit Montag damit besch?ftigt den mobilen Freizeittreff in Schmellwitz instand zu setzen. Tapete abrei?en, spachteln, s?gen, bohren sind nur einige Sachen, an denen sich die jungen Frauen ausprobieren k?nnen. Der erste Teil ist geschafft. Ein St?ckchen Arbeit liegt aber noch vor uns. In den n?chsten Tagen stehen noch Grundieren, Tapezieren und die farbliche Gestaltung auf dem Bauplan. Frei nach dem Motto: ?K?nnen wir das schaffen? ? Ja, wir schaffen das!? geht das Bauvorhaben weiter.


  Trip nach Ungarn (17.07.2010)

Durch gegebene Umst?nde konnte man doch recht g?nstig aber auch kurzfristig eine Woche das sch?ne Ungarn besuchen, und das auch noch am bekannten Plattensee Balaton. Los ging es am 10.07.10, um vier Uhr in der fr?h. Der Fahrer hielt tapfer ca. zehn Stunden Fahrt durch und so durfte man gegen Nachmittag den sch?nen gro?(en) See betrachten. Man erfuhr auch gleich mal das man ja f?r eine Woche in einer Villa la Dolce Vita leben durfte, ich sag nur: ?Knopf dr?cken? ; D. Also, die Unterkunft war wirklich gut mit eigener K?che, Balkon usw. Sprich, wir haben uns auch selbst versorgt, was hervorragend funktionierte. Selbst der Abwasch funktionierte ohne Probleme, weil es durch die neue einzigartige Staatsform ?Mau-Mau? geregelt wurde. Das Wetter war nat?rlich den Umst?nden entsprechend sehr gut, man hat viel geschwitzt obwohl man nur rum gelegen hat. Na gut man hat nicht nur rumgelegen, ein Tages Trip nach Budapest war auch noch drin, was wirklich gut war, hat man zwar nur ein ?paar? Eindr?cke (Ferens Puskas Stadion, Shoppingcenter, Altstadt, Donau bei Sonnenuntergang) gesammelt, wodurch man sich aber doch ein recht grobes Bild dieser Metropole machen konnte. Die letzten beiden Tage hat man noch mal den Urlaub und das Nichtstun genossen und ausgekostet, bis es dann Samstag reibungslos gen Heimat ging. Alles in allem war es ein sehr sch?ner Urlaub der sich zu hundert Prozent gelohnt hat.


  Kreativkurse im Strombad (16.07.2010)

Am Dienstag und Donnerstag der ersten Ferienwoche konnten sich interessierte Kinder wieder beim Papier sch?pfen und T?pfern im Strombad ausprobieren. Unter fachkundiger Anleitung wurden auch wieder sch?ne Gegenst?nde hergestellt. Diese Kurse sind nun schon fast Tradition und werden immer in einer Woche der Ferien angeboten, das n?chste Mal also wieder im Oktober.


  Kinderfestival 2010 (15.07.2010)

Das Kinderfestival begann erst einmal mit einem fr?hlichen Willkommenslied. Zus?tzlich f?hrte ein Clown durch das heutige Programm. Das heutige Thema des Kinderfestivals war "Spanien". Eine der beliebtesten Stationen waren das "Schwammspiel", die H?pfburg und das H?ttenbauen. Allerdings muss man als M?ngel auch die Musik festhalten, diese war n?mlich nicht besonders kinderfreundlich.


  Und hier die neuesten Impressionen aus dem Wildwassergebiet Cottbus (14.07.2010)

6 Unverbesserliche Extremsportler machten sich auf den Weg die rei?ende Spree mit ihren Jetskis zu erobern und f?r gut zu befinden. Hiermit erkl?ren wir den Mittwoch zum Tag des Extremsports. Wir sehen uns wieder n?chste Woche, den 21.07.2010 um 12:00 Uhr am Chekov. Sportger?te bitte selber mitbringen, uns steht nur eine begrenzte Anzahl an HighTech Ger?ten zur Verf?gung. Ansprechpartner: Praktikant Flo (Fanprojekt) Tel: 0355/3817826


  H?hnerstall auf der Zielgeraden (08.07.2010)

Das Tempo mit welchem der H?hnerstall auf dem AktivSpielPlatz aus dem Boden schie?t, sorgt bei so manchem Mitarbeiter f?r euphorische Begeisterungsst?rme. Wir meinen "Zu Recht!". Immerhin sind schon die Fenster einschlie?lich Glast?re montiert und wenn man ganz still ist, scheint man die H?hner bereits scharren zu h?ren.


  Streetsoccer unter dem Zelt (02.07.2010)

Am Freitag den 02.Juli 2010 hie? es wieder einmal ?Let`s Kick? unterm Zelt in Sachsendorf. Trotz tropischen Temperaturen und der zeitgleich konkurrierenden WM k?mpften die Mannschaften um die vordersten Pl?tze. Sieger wurde das Team ?Wei?e Ghanen?, welche alle ihre Spiele gewonnen haben. F?r eine k?hle Erfrischung sorgte der Sprungbrett Cottbus e.V. mit alkoholfreien Cocktails.


  Der neueste Stand in Sachen H?hnerstall (29.06.2010)

Noch immer gibt es viel zu tun. So wird auf dem AktivSpielPlatz zur Zeit Beton gemischt, Kies geschippt, Bretter zurecht ges?gt, abgemessen, angezeichnet, genagelt, gerechnet, getragen, gegossen...und bei der Geschwindigkeit wie das Alles von Statten geht, vor allem auch gestaunt!


  Aktuelles vom H?hnerprojekt! (22.06.2010)

Schritt um Schritt geht es vorw?rts. Das Fundament steht bereits, die Holzarbeiten haben begonnen und die Grundstruktur ist auch schon erkennbar!


  Kinderaktionswiese 2010 (19.06.2010)

Schon Tradition ist die Kinderaktionswiese zum Stadtfest. Viele Jugendhilfetr?ger bieten hier leise aktivierende kostenfreie Aktionen an zwei Tagen.


  B?rgerpicknick im Strombad (13.06.2010)

Zeit zum Plauschen und Geniessen


  Street ? Soccer - Finale bei hei?en Temperaturen (11.06.2010)

Bei gef?hlten 40 Grad im Schatten spielten die 7. und 8. Klassen mehrerer Cottbuser Gymnasien und Oberschulen den Sieger des diesj?hrigen Street Soccer Cups aus. Schwei?treibende Duelle und sehenswerte Tore sorgten f?r zahlreiche Zuschauer, welche das Spektakel interessiert verfolgten. Viel Lob gab es von den anwesenden Lehrern der unterschiedlichen Schulen. ?Wetter, Organisation und eine sommerlich musikalische Begleitung machten diesen Tag zu einem tollen Erlebnis?. Den Pokal der 7. Klassen holte sich in diesem Jahr das Niedersorbische Gymnasium. Bei den 8. Klassen setzte sich die Sachsendorfer Oberschule durch.


  CONTEST (05.06.2010)

Das Projekt Streetwork und der WHEEL e.V. veranstalteten am 05.06.2010 auf der Sport- und Freizeitanlage Neue Stra?e in Schmellwitz ein Contest. In den Kategorien Skate, Inline und BMX warteten auf die Gewinner tolle Preise.


  "Tour de Cottbus" und Jugendevent (05.06.2010)

?Tour de Cottbus? beschert dem AktivSpielPlatz neue und kreative Sitzm?glichkeiten. Am 5. Juni war es so weit und sieben Fahrradteams erreichten nach einer spannenden Tour durch Cottbus voller interessanter Anlaufstellen ihre letzte Station; den AktivSpielPlatz. Hier musste jedes Team eine Sitzm?glichkeit bauen, auf der alle Beteiligten Pl?tze hatten. Parallel hierzu fand das Jugendevent statt, bei dem es auf dem Spielplatz hie?: ?Finger auf?s Board und los geht?s!? Ziel beider Aktionen war es, den Kindern und Jugendlichen die vielfachen Freizeitm?glichkeiten ihrer Stadt n?her zu bringen.


  Frontside - Sieger der 8. Energie Fanmeisterschaft (30.05.2010)

Der Fanarbeitskreis, die Energie - Supporters, der FC Energie und das Fanprojekt des Jugendhilfe Cottbus e.V. luden in diesem Jahr wieder zur Fanmeisterschaft ein. An den Start gingen 20 Teams aus den unterschiedlichsten Regionen rund um Cottbus. Trotz wechselhaftem Wetters hatten alle Beteiligten riesigen Spa? beim kicken. Verdienter Sieger wurde am Ende die Mannschaft von Frontside Cottbus.


  Aktuelles vom H?hnerprojekt (28.05.2010)

Es tut sich was in Sachen H?hnerstall ...Fortsetzung folgt


  Breakdence (27.05.2010)

Am 27.05.2010 war es wieder soweit. Die Cottbuser Breakdance Crew ?Ronin? zeigte auf dem Stadthallenvorplatz ihr K?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  Fr?hjahrsputz im Wohnprojekt ?L?wenzahn? (18.05.2010)

Am 18.05.2010 fand in der Lutherstrasse 09 der allj?hrliche Fr?hjahrsputz statt. Im Innenhof wurde Rasen gem?ht, Unkraut gezupft und die Altlasten des Winters beseitigt. Nach getaner Arbeit lie?en es sich Alle schmecken und genossen die selbst zubereiteten Salate und Steaks.


  5 Jahr KABO (12.05.2010)

Nach der KABO - Er?ffnung am 03.05.2010 durch Herrn J?rn Meyer, Gesch?ftsf?hrer des Jugendhilfe Cottbus e.V., nahmen die 10 Tage ?Kultur am besonderen Ort? zum 5.Mal in Neu-Schmellwitz ihren ereignisreichen Lauf. Gem?? der vergangenen Jahre gab es auch dieses Mal zahlreiche Spielaktionen, Wettbewerbe, Workshops, Ausstellungen und vieles mehr zu erleben, bevor die KABO am 12.05.2010 mit einem gro?en Abschlussfest auf dem AktivSpielPlatz ausklang. Das diesj?hrige Thema ?lebendiges Schaufenster? wurde von den Machern wie von den B?rgern positiv aufgenommen, wozu ortsans?ssige Vereine leer stehende Ladenzeilen in der Zuschka neu belebten.


  Kicker Wanderpokal (07.05.2010)

Let`s kick hie? es am 07.05.2010 diesmal in der Kickerstube vom Fanprojekt. 22 Mannschaften k?mpften um den begehrten Streetwork Wanderpokal. Nach vier Stunden stand der Sieger fest. Das Team M-Eck Sozi konnte den Pokal nicht verteidigen und musste ihn an das Gewinner-Team Parkin&Son abgeben.


  Kicken in der Hofpause (04.05.2010)

Der Street Soccer Cup 2010 und das Bem?hen um die begehrten Finalticket?s haben begonnen. Start war am Dienstag in der Pestalozzi F?rderschule. Einen Tag sp?ter spielten die 7. und 8. Klassen des Leichardt- Gymnasiums ihre Pl?tze aus. Bevor es, am 10. Juni 2010, zum Finalturnier auf dem Stadthallenvorplatz kommt, gibt es noch spannende Partien zu bestaunen.


  Cup 14 (23.04.2010)

Das Projekt Streetwork und der Jugendclub 2nd home f?hrten gemeinsam am 23.04.2010 ein Fu?ballturnier f?r die Altersklasse 10 ? 14 Jahre durch. 5 Mannschaften k?mpften dabei um den Wanderpokal. Im Finale konnte sich die Mannschaft von der Dose 08 gegen?ber der Mannschaft vom M-Eck durchsetzen. Den 3. Platz belegte die Mannschaft der Alten Post aus Gro?r?schen. Zum Abschlu? gab es, bei herrlichem Sonnenschein, f?r jeden noch eine Bratwurst frisch vom Grill.


  Dienstreise nach Dresden (22.04.2010)

Da sich unser Tierbereich auf dem AktivSpielPlatz im Sommer um H?hner und im n?chsten Jahr um Ziegen erweitern wird, zogen wir am 16.04.2010 schon einmal los, um zu schauen wie Aktivspielpl?tze und Kinder- und Jugendbauerh?fe in Dresden mit ihren Tieren umgehen, auf was man zu achten hat und was man getrost vernachl?ssigen kann. Heraus kam ein sehr interessanter, motivierender und spannender Tag.


  Osterferien 2010 (10.04.2010)

In den Osterferien vom 01.04.10 - 10.04.10 gab es auf dem AktivSpielPlatz einiges zu entdecken (und nicht nur selbst gef?rbte Eier). Da wurden Osterk?rbe geflochten, ein Pappmacheehahn f?r das Hahnenrupfen vorbereitet, die Lehmh?tte ausgebessert und verziert, Spielsteine bemalt und nat?rlich jede Menge Spa? gehabt!


  Baueinsatz (10.04.2010)

Da wir uns dieses Jahr einiges vorgenommen haben, gab es zum Baueinsatz am 9. und 10.04.2010 auf dem AktivSpielPlatz allerhand zu tun. So wurde der Komposthaufen abgetragen und zur?ck gebaut, um dem zuk?nftigen H?hnerstall Platz zu machen. Beete wurden wieder urbar gemacht und neue Tore f?r die neu erschlossenen Zufahrtswege gezimmert. Alles in Allem, zwei anstrengende aber auch sehr erfolgreiche Tage! Auf diesem Wege noch einmal vielen Dank an alle freiwilligen Helfer!!!


T?pfern in den Osterferien
  T?pfern in den Osterferien im Strombad (08.04.2010)

In den vergangenen Osterferien lud das Strombad am 1.4. und am 8.4. wieder zum T?pferkurs ein.


  Tolles Ostergeschenk (04.04.2010)

Ostersonntag war es wieder mal so weit. Um 4.30 Uhr trafen sich 11 Jugendliche in der ?Kickerstube?. Mit zwei Kleinbussen ging die Fahrt um 5.00 Uhr endlich los. Zum Fr?hstuck machten wir halt bei Burger King. Nach dieser gr??eren Pause verging die Fahrt ruck- zuck. Schon von der Autobahn aus sahen wir die Allianz-Arena. Nach einer kurzen Suche hatten wir dann endlich den richtigen Parkplatz gefunden. Ein kurzer Fu?marsch und wir dachten, hier stehen wir nicht richtig. Sehr schnell merkten wir jedoch, dass alle anderen FCE - Fans sehr weit weg von uns standen. Kurzer Hand entschied unserer Betreuer Marcus, dass wir probieren uns in den anderen Block zu stellen. Kurz vor Spielbeginn waren wir mit unserem Platz zufrieden und konnten die Profis beim Erw?rmen anfeuern. P?nktlich zum Anpfiff unterst?tzten wir unsere Mannschaft lautstarken mit Sprechch?ren. Schon in der 9. Minute bedankte sich der FCE mit einem wunderbarem Tor von N. Petersen. Sowohl die Fans als auch die Mannschaft lie? sich durch den zwischenzeitlichen Ausgleich (35. Minute) nicht einsch?chtern. Nur drei Minuten sp?ter sorgte Stani (Angelov) wieder f?r die F?hrung der Lausitzer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. In der 2.Halbzeit spielte Energie so weiter wo sie vor der Pause aufgeh?rt hatten. Nur um wenige Meter verpasste ein Schuss von Stiven Rivic den gegnerischen Kasten. Dann ging es in die Nachspielzeit. Hier drehten die L?wen noch mal auf. Ich wusste gar nicht wie lange 2. Minuten sein k?nnen? Bei diesem Spiel war der Fu?ballgott auf der Seite des FCE. Endlich war der Sieg perfekt. Kurz nach dem Abpfiff kam die gesamte Mannschaft zum G?steblock und feierte kurz mit uns diese wichtigen 3 Punkte. Dann ging es f?r uns 11 Jugendliche wieder Richtung Cottbus. Es war eine total ausgelassene Stimmung im Bus, was so ein Sieg alles ausmacht. Mein pers?nlich sch?nstes Ostergeschenk hat mir der FCE bereitet: Ein Osternest mit 3 wichtigen Punkten! Damaris Gutsche


  Fr?hjahrsputz (27.03.2010)

Fr?hjahrsputz stand am 26. und 27. M?rz auf dem Pogramm. Die Jugendlichen vom Treff Container und vom BMX Berg in Schmellwitz halfen eifrig mit.


  U 18 Austausch mit dem Bielefelder Fanprojekt (27.03.2010)

Am 28. Spieltag der laufenden Saison hatten die Fans des FCE mal wieder einen Sieg ihrer Mannschaft zu bejubeln. Auf der Bielefelder Seite war dieser nat?rlich nicht gern gesehen. Aber trotz aller Rivalit?t auf dem Rasen, feierten die unter 18 J?hrigen Cottbuser gemeinsam mit den G?sten aus Bielefeld in der neu entstandenen Kickerstube. Nach dem Spiel wurde gemeinsam Pizza gebacken, gegessen, gekickert und Fu?ball geguckt. Anschlie?end ging es zum gemeinsamen Bowlen, wo sich dann die Cottbuser den G?sten geschlagen geben mussten. Es war eine gelungene und tolle U 18 Fahrt (?u?erten sich die Bielefelder Jugendlichen), welche gern bereit w?ren uns in der n?chsten Saison wieder zu besuchen.


  Kickerstube, (19.03.2010)

das ist der neue Name des Objektes in der Mauerstra?e 7. Seit der feierlichen Er?ffnung am 19. M?rz ?ffnet nun die Kickerstube t?glich ihre T?ren f?r die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Stadt Cottbus. Das Team vom Fanprojekt m?chte sich recht herzlich f?r die ?berbrachten Gl?ckw?nsche und Geschenke zur Er?ffnung bedanken. ?Wir waren ?berrascht bei der Anzahl von G?sten und Jugendlichen? so Sven Graupner. Neben Vertretern des Land Brandenburg, wurde auch durch die Anwesenheit von Herr Wei?e (Leiter des Gesch?ftsbereiches Jugend, Kultur und Soziales der Stadt Cottbus), Frau Hansch (Jugendamt Cottbus) und Herrn Neubert (Vizepr?sident des FC Energie Cottbus) die geleistete Arbeit der Mitarbeiter gew?rdigt und in den kurzen Gru?worten auch der Dank f?r ein solches neues Angebot im Herzen der Stadt zum Ausdruck gebracht. Das in Zukunft in der Kickerstube nicht nur um das runde Leder geht, zeigte auch die Theatergruppe ?Rabota Karashi? mit ihrem Improtheaterst?ck. Neben den zuk?nftigen thematischen Veranstaltungen k?nnen die Jugendlichen auch t?glich die vorhandenen Angebote, wie zum Beispiel Internet, Tischkicker, Tischtennis una auch verschiedene Spielkonsolen, w?hrend der ?ffnungszeiten nutzen. ?ffnungszeiten der Kickerstube: Montag 14 - 18 Uhr Dienstag 14 - 18 Uhr Mittwoch 16 ? 22 Uhr Donnerstag 16 ? 22 Uhr Freitag 16 ? 22 Uhr Samstag 16 ? 22 Uhr Sonntag 16 ? 22 Uhr


  Nicht mehr ohne Namen (06.03.2010)

Am 06.M?rz 2010 war es wieder so weit. Das Fanprojekt lud wiederholt zum Fr?hst?ck ein. Ab 10:00 Uhr hatten die Fans die M?glichkeit sich f?r das anstehende Spiel gegen Aachen zu st?rken. Jeder der Besucher hatte an diesem Tag auch die Chance sich aktiv bei der Namensfindung f?r das neue Objekt in der Mauerstra?e 7 zu beteiligen. Aus den zahlreichen Namensvorschl?gen wurden durch ein ausgew?hltes Gremium 6 Vorschl?ge favorisiert und zur Abstimmung ver?ffentlicht. Zur Auswahl standen folgende Namen: Mittelpunkt, Bollwerk, To(r)gether, Kickerstube, M7 und Nordtor Welcher der Namen die Abstimmung gewonnen hat, wird das Fanprojekt bei der Er?ffnung am 19. M?rz 2010 ab 15:00 Uhr pr?sentieren. Nach der Abstimmung und reichlich gest?rkt ging es dann ins Stadion der Freundschaft um die Mannschaft ab der 15-ten Minute lautstark zu unterst?tzen. Diesen Weckruf erh?rte die unser Team aus der Lausitz und sorgte f?r gro?e Euphorie, in dem man die Aachener mit 3 Gegentoren und ohne Punkte zur?ck schickte.


  Testphase im neuen Jugendtreff - Gro?er Andrang am Fr?hst?cksbuffet (21.02.2010)

Noch vor der offiziellen Er?ffnnung des neuen Jugendtreffs in der Mauerstra?e 7, mitten im Stadtzentrum von Cottbus, lud das Fanprojektes zum Fanfr?hst?ck die Anh?nger des FCE unter dem Motto ?erst schlingen, dann singen? ein. Es herrschte ein gro?er Andrang am Buffet, welches f?r jeden Geschmack etwas hergegeben hat. W?hrend die ersten schon ihren Kaffee genossen, sa?en andere noch auf der Trib?ne um sich ?ber die Taktiken der beiden Mannschaften auszutauschen. Auch das Kickern und Tischtennisspielen fand gro?en Anklang. Leider ging das Spiel verloren, doch viele Anh?nger des FCE freuen sich schon auf das n?chste Heimspiel, wenn es dann wieder hei?t: ?erst schlingen, dann singen und Punkte mitbringen?.


  Spa?rallye (15.02.2010)

Cottbus Helau! Spa? und Spiel waren am Rosenmontag auf dem Stadthallenvorplatz angesagt. Das Projekt Streetwork und das Fanprojekt luden zur Spa?rallye ein. Geschicklichkeit und k?rperlicher Einsatz waren gefragt bei Slackline, Pedalo und Mehrfu?ski. Ausdauer und Geduld hingegen hie? es bei verflixten Holzspielen und Metallknobeleien. Alle Teilnehmer hatten sichtbar Freude an den einzelnen Stationen.


  T?pfern in den Februarferien 2010 (08.02.2010)

Nach dem ersten T?pferkurs im Oktober 2009 hatten Ferienkinder in der vergangenen Woche erneut die M?glichkeit, ihre kreativen F?higkeiten beim T?pfern und Glasieren auszuprobieren. Es wurden bereits hergestellte Gegenst?nde aus den Oktoberferien glasiert und auch Neues get?pfert. Alles wird dann im vereinseigenen Brennofen im SandowKahn gebrannt.


  Hei?er Tee f?r kalte H?nde auf dem AktivSpielPlatz (08.02.2010)

In den Winterferien gab es allerhand zu tun auf dem ASP. Die H?tten wurden von Schnee befreit und neue Pl?ne f?r den Weiterbau geschmiedet. Es flog viel Schnee durch die Luft, H?hlen wurden gebaut und im warmen Spielhaus wurde gebastelt und gespielt. Dazu gab es hei?en Punsch und leckeres aus Topf und Ofen. Nat?rlich wurde auch gerodelt bis die Kufen gl?hten ...


  Winterferien im SandowKahn (05.02.2010)

Eiszeit im SandowKahn. So hie? das diesj?hrige Motto der Winterferien. Was liegt da also n?her als Schlittschuh laufen oder Eisskulpturen bauen?! Doch auch ein winterlicher Spaziergang durch den Tierpark stand auf dem Programm. Die Zoop?dagogin Frau Wittig f?hrte durch den schneewei?en Park und erkl?rte allerhand Wissenswertes ?ber die Tiere und ihren Lebensraum.


  Kinderfasching 2010 (03.02.2010)

Unter dem Motto "Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff" fand im "Sachsendorfer" der diesj?hrige Kinderfasching statt. Dazu hatten die Ehrenamtlichen des Caf?s und Mitarbeiter der Flexiblen Hilfen eingeladen.


  Fasching im SandowKahn (29.01.2010)

Viele fr?hliche Gesichter gab es beim Fasching im SandowKahn. Spiel, Spa?, Pfannkuchen und bunte Kost?me geh?rten zu diesem Fest im Winter.


  Kickerstube, Mauerwerk oder vielleicht doch M 7 ??? (21.01.2010)

Wie viele schon wissen, zieht das Fanprojekt an einen neuen Standort in das Stadtzentrum von Cottbus um. Die Umbauma?nahmen an und in der neuen Einrichtung laufen auf Hochtouren. Gedankt sei schon mal CBR und Ultima Raka f?r die Arbeit! Weitere Arbeitseins?tze sind ab dem ersten Ferientag in Planung. Wer Lust hat die neuen R?umlichkeiten aktiv mit zu gestalten ist am 01.02.2010 um 12 Uhr in der Mauerstra?e 7 eingeladen. s.a. News


  Budenzauber 2010 (09.01.2010)

Meterhoher Schnee auf den Stra?en, aber in der Halle wurde gebolzt. Beim diesj?hrigen Fanhallencup des Fanprojektes gingen zwar nur vier Mannschaften an den Start, doch die Partien hatten es in sich. Gespielt wurde 1 zu 4, einmal 10 min. mit Hin- und R?ckspiel. Sieger des Hallenmasters wurde das Team vom CBR ?02. Zweiter wurde Inferno Cottbus, dritter die Mannschaft von Ultima Raka und den undankbaren vierten Platz belegte die Fanprojekttruppe.


  Adventskalender-T?rchen (18.12.2009)

Zum ersten Mal ?ffnete sich das Adventskalender-T?rchen im Familienhaus "Am Spreeufer". Es wurde Kaffee getrunken, weihnachtliches Geb?ck gegegessen, gebastelt, Weihnachtslieder mit Cello-Begleitung wurden gesungen und Geschichten vorgelesen. Interessierte Besucher informierten sich ?ber die zuk?nftigen Nutzungsvorhaben und Umbautpl?ne des Hauses.


  Kickerturnier (12.12.2009)

Let`s kick hie? es am 12.12.2009 im Chekov. 23 Mannschaften k?mpften beim 2. Kickerturnier dieses Jahres um den begehrten Wanderpokal. Diesen konnte das ungeschlagene Team M-Eck Sozi mit nach Hause nehmen. Platz 2 und 3 belegten das Team Roundhouse Kick und Team Humi. F?r alle Teams hei?t es aber weiter gut trainieren, denn f?r 2010 plant das Projekt Streetwork eine Wiederauflage.


  Adventsmarkt am Klosterplatz (06.12.2009)

Weihnachtspl?tzchen und Punsch, Vorlesejurte und Holzbasteleien fanden auch in diesem Jahr wieder reges Interesse.


  3 Punkte als Geschenk f?r Lauzi (29.11.2009)

Es war wieder einmal so weit. Der FC Energie Cottbus und Lauzi luden ein zum Lauzitag. Neben zahlreichen Bewegungsangeboten f?r die Kinder konnte diese sich auch kreativ besch?ftigen. Das Fanprojekt unterst?tzte diesen tag wieder mit Tischkickern und einem kleinen Bastelstand. An diesem Konnten sich die jungen G?ste eine Lauzimaske gestaolten. Mit Spa? und Ehrgeiz wurden auch viele Spiele an den Tischkickern ausgetragen, wo bei manch Kind ein Elternteil sportlich besiegen konnte.


  Tischtennisturnier (07.11.2009)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 07. November 2009 ein Tischtennis -Turnier durch. Spiel und Spa? stand im Vordergrund und der Kampf um den Tischtennis ? Wanderpokal. Den 1.Platz erreichte der Titelverteidiger vom Projekt Flex. Ein besonderes Dankesch?n an dieser Stelle f?r die Unterst?tzung der ehrenamtlichen Helfer sowie an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verf?gung gestellt hat.


  Herbstferien mit dem SandowKahn (02.11.2009)

Ausfl?ge, Gruseleien, Spiele und Sport standen in diesem Jahr auf dem Programm in den Herbstferien. Die Wiederholung der Gruselaktion im Keller des Familienhauses, der Ausflug zum Kinderlabor in der Uni und die Radtour zum D?bbricker Wehr mit Feuer und W?rstchen waren die Highlights der Ferien. In guter Erinnerung bleibt auch die ?bernachtung mit denkbar wenig Schlaf.


  U 18 Fahrt nach Bielefeld (31.10.2009)

5:45 Uhr, 3 Grad minus, halb Cottbus schl?ft noch, nur sechs Jugendliche und zwei Betreuer sind schon auf den Beinen. Sie sind v?llig aufgeregt und euphorisch. Dann ging es endlich los! Alle stiegen wir in den Kleintransporter vom Fanprojekt. Nach einem kurzen Pausenstopp beim B?cker am Bahnhof ging es endlich Richtung Autobahn. Auf der gesamten Fahrt war eine total geile Stimmung. In einer Pause auf einem Rasthof stellten wir unseren Campingkocher auf und erw?rmten Bockw?rste. Als sie dann endlich hei? waren a?en wir sie. Das war sehr lecker und w?rmte ein wenig bei kalten Temperaturen. Die anderen Reisenden staunten nicht schlecht. Nach der Pause vergingen die restlichen Kilometer wie im Fluge. Wir kamen rechtzeitig zum Spiel an und es herrschte eine tolle Atmosph?re im Stadion. Leider kippte diese Stimmung kurzzeitig nach dem ersten Gegentreffer. Die Fans haben unseren Verein aber nicht aufgegeben. Trotz R?ckstand sorgten die Fans weiterhin f?r gute Stimmung. Unsere Spieler konnten sich von der tollen Atmosph?re leider nicht anstecken lassen und das Spiel nicht drehen. Schade! Also machten wir uns wieder auf den R?ckweg, leider ohne die erhofften 3 Punkte. Im Bus war trotzdem noch gute Stimmung. Auch die R?ckfahrt verging wieder sehr schnell. Mir pers?nlich hat es so gut gefallen, dass ich mit dem Fanprojekt sehr gerne wieder zu einer U 18 Fahrt mitfahren w?rde. Damaris Gutsche


  26.10. ? 30.10.2009 Oswiecim / Auschwitz (30.10.2009)

Auf unserer Jugendbildungsreise nach Auschwitz konnten wir unvergessliche Eindr?cke, unbeschreibliche Momente und viel neues Wissen mit nach Hause nehmen.Wir besichtigten das Stammlager Auschwitz und das Lager Auschwitz Birkenau. Zudem hatten wir die M?glichkeit mit einem Zeitzeugen zu sprechen.T?gliche Reflexionsrunden, der Stadtrundgang durch Oswiecim, die Tagesfahrt nach Krakau und gemeinsame Abende mit Spiel und Spa? rundeten das Programm ab.


  Die Herbstferien auf dem AktivSpielPlatz. 2. Teil. (30.10.2009)

Auch in der zweiten Woche der Herbstferien war auf dem AktivSpielPlatz allerhand los. Neben Windm?hlen aus Tetra Packs wurden Windglockenspiele gebastelt, K?rbisse geschnitzt, verschiedene Drachen gebaut und ausprobiert, Marshmallows wurden ger?stet und spannende Geschichten am Lagerfeuer erz?hlt. Zum kr?nenden Abschluss gab es ein Erntedankfest bei dem ausgiebig geschlemmt werden durfte.


  Hurra, Hurra! Die Cottbuser sind da! (25.10.2009)

Am 25. Oktober war es wieder mal so weit. Unser FC Energie Cottbus war mal wieder zu Gast in Hamburg beim FC St. Pauli. Der lange Weg hat sich gelohnt, die Stimmung im Bus und das gute Spiel bewiesen es immer wieder. Durch ein wundersch?nes Kopfballtor von Leonard Kweuke (56. Minute) ging unser FCE zun?chst in F?hrung. Elf Minuten sp?ter kam dann leider der Ausgleich. Insgesamt muss man als Fan der Cottbuser mit diesem Ergebnis zufrieden sein. Der U 18 Bus wurde vom Fanprojekt f?r Jugendliche unter 18 Jahren organisiert und wird nicht der letzte gewesen sein. In diesem Sinne: ?Bis zur n?chsten Fahrt? Jenny


  Herbstferien (19.10.2009)

Herbstferien auf dem AktivSpielPlatz. Da werden nicht nur Spinnenhotels gebaut, Vogelspinnen und Schlangen live erfahren und Gem?sefiguren geschnitzt sondern ebenso die selbst geplanten und gebauten H?tten winterfest gemacht. Und wenn es zu kalt wird oder einfach die Kr?fte schwinden, w?rmt und st?rkt man sich am flackernden Holzfeuer.


  Nacht der kreativen K?pfe (18.10.2009)

Eine aufregende und sch?ne Nacht der kreativen K?pfe bekamen am 17.10.09 die ca. 430 Besucher im Familienhaus geboten. Mitmachen war beim Breakdance- und Jonglierworkshop, beim Kicker und Torwandschie?en, bei der Kinderselbstverteidigung oder bei der Abendteuer-Schatz-Suche angesagt. Informieren konnten sich die Besucher ?ber Reggio-P?dagogik und den Fortgang der Umbauplanungen. Die Aktionskunstpr?sentation, das musikalische Programm, die Feuer-, Breakdance- und Jonglageshow sorgten f?r Begeisterung. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. An einem abwechslungsreichen und leckeren Buffet st?rkte sich Gro? und Klein. Jugendhilfe Cottbus dankt allen Partnern, Mitstreitern und Mitarbeitern ganz herzlich f?r das gro?e Engagement im Vorfeld und die begeisternde Umsetzung des Programms am Abend selbst. N?chstes Jahr lautet das Motto ?Wirtschaft und Familie?. Sollten wir erneut dabei sein d?rfen, so w?rden wir uns freuen wieder mit so kompetenten und motivierten Partnern zusammen den Abend gestalten zu k?nnen.


  Film Mal-Aktions-Kunst (17.10.2009)

Zur "Nacht der kreativen K?pfe" 2009 in Cottbus, malten Kinder des Reggio-Hauses "Emilia" zusammen mit den Cottbuser K?nstlern Hans Scheuerecker und Mona H?ke ein herbstliche Gro?bild.


  Trotz wechselhaftem Wetters rollte der Ball beim Cottbuser Jugend Cup 2009 (10.10.2009)

Am Samstag dem 10.10.2009 richtete das Fanprojekt in Zusammenarbeit mit dem Projekt Streetwork den diesj?hrigen Cottbuser Jugend Cup auf dem Kunstrasenplatz des FC Energie Cottbus aus. Von den acht angetretenen Teams setzten sich die Jugendlichen von UR, den Spielmachern, dem Jugendclub 111 und das ersatzgeschw?chte Team des Fanprojekts Cottbus in der Gruppenphase durch und spielten dann den Sieger aus. Der Pokal ging wie in den letzten zwei Jahren wieder an das Team des Jugendclubs 111. Sie zwangen im Finale die Spielmacher Jungs mit 4: 0 in die Knie. Trotz des eintretenden Regens lie?en es sich einige Teilnehmer nicht nehmen das anschlie?ende WM ? Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland auf einer Gro?bildleinwand vor dem Stadion der Freundschaft anzuschauen. Hier die abschlie?ende Tabelle des begehrten Turniers: 1.Platz 111 2.Platz Die Spielmacher 3.Platz Fanprojekt Cottbus 4.Platz Ultima Raka 5.Platz EssoH 6.Platz Humi 7.Platz M-Eck 8.Platz Dirts


  Gelungene Jahrestagung der Fanprojekte in Cottbus (09.10.2009)

Mit einem neuen Teilnehmerrekord ( 80 Teilnehmer ) ging am 08.10.2009 die 20. Jahreskonferenz der Fanprojekte in Cottbus zu Ende. Gro?es Lob gab es von den angereisten Kollegen f?r die Organisation und die Durchf?hrung der Veranstaltung dieser Tagung. Besonders angetan waren die Teilnehmer vom Cottbuser Strombad, auf Grund seines idyllischen und zweckm??igen Charakters. Dieses wurde von den Fanprojektlern auch ausgiebig f?r Diskussionsrunden und Workshops rund um den Fu?ball genutzt. Die Veranstaltung endete mit einer abschlie?enden Pressekonferenz im Stadion der Freundschaft. Das Fanprojekt m?chte sich herzlich beim FC Energie Cottbus und den ehrenamtlichen Helfern f?r die Unterst?tzung bedanken, denn gemeinsam haben wir es geschafft diese Veranstaltung f?r unsere G?ste zu einem Erlebnis werden zu lassen.


  Kinder haben Rechte (29.09.2009)

Zum Weltkindertag am 20. September organisierten Cottbuser Vereine ein buntes Programm f?r Kinder. Am Stand des "SandowKahn" wurde u. a. getestet, wie fit der OB sowie Kommunal- und Landespolitiker in Sachen "Kinderrechte" sind. So wurde die Frage diskutiert, ob auf einem zentralen Platz, an dem sich ein Spielplatz befindet, ein Einkaufszentrum geplant und gebaut werden darf. Im Interesse der Kinder w?rde man "nein" sagen, doch Artikel 31 der UN- Kinderrechtskonvention besagt, die Stadtverordnetenversammlung kann das beschlie?en, aber die Stadt muss alternativ einen neuen Spielplatz an anderer Stelle schaffen.


  Tag der offenen T?r im Carl-Thiem Klinikum (26.09.2009)

Ein kunterbuntes Angebot bot der SandowKahn auf der "Kinderaktionswiese" beim Tag der offenen T?r im Carl-Thiem Klinikum.


  Event vor der Stadthalle (24.09.2009)

Streetsoccer, Breakdance, Trail und BMX standen am 24.09.2009 auf dem Programm. Bei tollem Herbstwetter hatten die beiden Projekte Streetwork und Fanprojekt, Kinder und Jugendliche zum Streetsoccer Turnier auf dem Stadthallenvorplatz eingeladen. Sieger des Turniers war das Team Spielmacher. Im Rahmenprogramm zeigte eine Trail und BMX Crew des Cottbuser Wheel e.V., auf einem aufgebauten Geschicklichkeitsparcour ihr K?nnen. Die beiden Cottbuser Breakdance Crews All For One und Ronin sorgten f?r Stimmung und gute Unterhaltung.


  1. Cottbuser Jonglierkonvention im FamilienHaus (14.09.2009)

Jongleure, Einradfahrer, Diabolo- und DevilStickSpieler trafen sich in Cottbus. Eingeladen hatten die "Cottbuser Jongleuer", die sich regelm??ig im FamilienHaus und vor der Stadthalle treffen. Etwa 100 G?ste belebten das Haus an diesen drei Tagen (11. - 13.09.09). Gemeinsam wurde trainiert, neue Tricks einstudiert und B?lle und Staffs gebaut. F?r Feuerjongleure gab es einen Sicherheitsworkshop mit der Feuerwehr, T-Shirts wurden live bedruckt. Verschiedene Workshops f?r Anf?nger und Fortgeschrittene wurden angeboten. Die vielen Zimmer im Familienhaus boten Ruhe und Entspannung. Die Cottbuser Jongleure sagten in der Auswertung: Es soll eine 2. Cottbuser Jonglierkonvention geben. Infos www.jonglierkonvention-cottbus.de


  Kulinarisches und musikalisches Picknick im Strombad (13.09.2009)

Zum diesj?hrigen Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Historische Orte des Genusses" lud das Strombad zu einem kulinarischen und musikalischen Picknick ein. Von 10.00-18.00 Uhr konnten sich interessierte B?rger ?ber die Geschichte des ehemaligen Freibades und die heutige Nutzung nach der Schlie?ung informieren. Trotz des recht ungem?tlichen Wetters fanden sich im Laufe des Tages doch zahlreiche Besucher ein, nahmen die vom Gesch?ftsf?hrer des Jugendhilfe-Cottbus e.V. , J?rn Meyer, und der Projektleiterin des Strombades, Frau Regina Segieth, gef?hrten Rundg?nge an, probierten von den sp?tsommerlichen Leckereien und lauschten am Nachmittag dem Blasorchester Cottbus e.V. Die Pr?sentation historischer Fotos der Einrichtung sorgte bei den Betrachtern f?r heiteren Gespr?chsstoff und weckte manche Erinnerungen. Viele der G?ste hatten in diesem Freibad schwimmen gelernt und sich im Sommer hier getummelt. Nach Meinung der Besucher war das ein sehr gelungenes Angebot, was sicher dazu beitragen wird, das Strombad im Ged?chtnis der Cottbuser zu behalten.


  Breakdance auf dem Stadthallenvorplatz (10.09.2009)

Bei sp?tsommerlichen Temperaturen zeigten die beiden Cottbuser Breakdance Crews All For One und Ronin zu guter Musik ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projket Streetwork.


Beim Minigolf ...
  Ausflug der ehrenamtlichen Mitarbeiter (05.09.2009)

Einmal im Jahr gibt es einen Ausflug f?r alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten. Auch wenn es kalt und windig war, kam doch mehr als die H?lfte der Ehrenamtler mit zur Internationalen Bauausstellung "F?rst-P?ckler-Land".


  Happy Birthday AktivSpielPlatz! (31.08.2009)

Ein Tag ?lter, ein Tag reifer, doch noch voller Elan und voller Eifer! Mit diesem Motto starteten wir am 31.08.09 in unser 12. Lebensjahr, das selbstverst?ndlich geb?hrend gefeiert wurde.


  TASIFAN im Strombad (28.08.2009)

Eine erlebnisreiche Woche mit dem Zirkus "TASIFAN" und vielen Helfern, ist mit der Premiere zu Ende gegangen.


  Das waren die Sommerferien im SandowKahn (28.08.2009)

Mit den vier Elementen gab es in diesem Jahr viel zu erleben. Ob Boote und Wasserr?der im SpreeWASSER, WINDm?hlenbesichtigung in Straupitz oder der Miniaturst?dtebau mit LEHM, hier gab es viel auszuprobieren. Ein H?hepunkt bildete die Flo?fahrt auf der Spree.


  Mit Streetwork zum Ferienabschluss in den Kletterwald L?bben (27.08.2009)

Dachs, Eichh?rnchen, Luchs und Schwarzer Milan ? von Baum zu Baum ?ber Wackelstege, Netzbr?cken und Seilbahnen ist es uns mit viel Mut, Kraft und Geschick gelungen diese Parcours zu bezwingen. Die Anstrengung stand zwar allen ins Gesicht geschrieben, dennoch war der Spa?faktor riesig.


  Streetsoccer an der Stadthalle (27.08.2009)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 27.08.2009 ein Mitmachangebot auf dem Stadthallenvorplatz durch. Dazu waren Kinder und Jugendliche zum Fu?ballspielen eingeladen. Hierbei stand der Fairplay ?Gedanke im Vordergrund.


  Sommerferienprogramm (24.08.2009)

Alles hat ein Ende, sogar die Sommerferien. Aber nicht ohne es noch einmal so richtig krachen zu lassen. Bei dem Sommerferienabschlussfest das mit den Kindern zusammen vorbereitet wurde, gab es noch einmal allerhand zu erleben.


  Streetsoccer unter dem Zelt (17.08.2009)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Cottbus Wheel e.V. am 17. August 2009 ein Mitmachangebot auf dem Wochenmarktplatz / Zelt in Sachsendorf durch. Auf dem Streetsoccer-Court spielten sieben Teams aus Cottbus ein tolles Turnier. Die strahlenden Sieger waren am Ende das Team WK 13 Boys. Eine Trail-Crew des Cottbus Wheel e.V. zeigte auf einem kleinen Geschicklichkeitsparcour ihr K?nnen. 50 Kinder und Jugendliche nahmen an dieser Veranstaltung teil.


  Sommerferienprogramm (17.08.2009)

In der 5.Woche der Sommerferien pr?sentierte sich ?sterreich auf dem AktivSpielPlatz von seiner besten Seite. Da wurden unter Anderem Hirtentaschen gen?ht, eine Edelweissuche veranstaltet, Kaiserschmarrn verspeist und vieles, vieles mehr...


  JO, WIR SIND ALLE WIEDER DA!!! (16.08.2009)

So der zweite Durchgang ist vollst?ndig wieder in Cottbus gelandet. Was sollen wir sagen, 90km mussten wir nicht mit dem Fahrrad fahren sondern nur die 70km-Runde, aber bei Sturm und Regen waren es gef?hlte 120km. Neben der kreativen sozialp?dagogischen Gestaltungstherapie am Strand gab es auch kulturelle Highlights, wie der Spaziergang zum Neptunfest, was Roman uns vorher nicht sagte war, dass es bis dort hin 6km waren. Na ja ihr kennt ja seine Entfernungsangaben, ?gleich der n?chste Ort? oder ?nur noch ein Berg und dann geht es nur noch abw?rts?. Ha ha! Aber trotz aller Strapazen war es super! An den ersten Durchgang noch, wir sollten ernsthaft ?ber eine Selbsthilfegruppe nachdenken. Wir k?nnten uns ja mit Roman im September zu einem kleinen Spaziergang treffen.


  Stromern an der Spree 2009 (13.08.2009)

Das KinderStrombadCamp in der ersten Ferienwoche brachte allerlei spannende Erlebnisse. Ob beim Paddeln auf der Spree, bei der Nachtwanderung oder beim Fu?ballspiel, Piratenpr?fung, Erlebnistag in Burg, ZeltKino, N?chte mit Blitz und Donner oder baden. Am Ende waren alle voller guter Erinnerungen und sehr m?de ...


  Breakdance auf dem Stadthallenvorplatz (13.08.2009)

Am 13. August 2009 war es wieder soweit. Bei einer Spitzen Atmosph?re und guter Musik zeigten die beiden Cottbuser Breakdance Crews All For One und Ronin ihr k?nnen.


  Sommerferien auf dem Aktivspielplatz (10.08.2009)

In der mexikanischen Woche gab es f?r die Kinder auf dem AktivSpielPlatz neben mexikanischen Spielen, dem Basteln von Sombreros und Pi?ates ein ganz besonderes Highlight. An zwei Tagen konnten sie sich zusammen mit Studenten der Hochschule Lausitz im Umgang mit der Kamera ?ben, um auf spielerische Art und Weise Medienkompetenzen zu entwickeln.


  Endlich! Es geht wieder los! (09.08.2009)

Am Sonntag den 09.08.2009 startete die Zweitligasaison mit dem Heimspiel des FCE gegen Augsburg. Hierzu lie?en sich die Fans der Cottbuser eine rot-wei?e Choreographie mit einem dazugeh?rigen Spruchband einfallen. Der FCE siegte mit 3:1. Das n?chste Spiel findet am Freitag den 14.08.2009 in Duisburg statt. Bei Fragen zu Ausw?rtsspielen oder Ausw?rtsfahrten geben wir gerne Auskunft unter der 0355 / 3817826.


  Sommerferien (03.08.2009)

Auch in der 3. Woche, die ganz im Zeichen Tunesiens stand, gab es auf dem Aktivspielplatz allerhand zu erleben. Tunesische Sportwettk?mpfe wurden ausgefochten, Strau?eneier geknackt und unter freiem Himmel ?bernachtet.


  FAN ? Camp (31.07.2009)

In der Woche vom 27. ? 31.Juli fand im Strombad ein Fancamp mit Jugendlichen aus Gelsenkirchen, Bochum, Dresden und Cottbus statt. Neben den unterschiedlichsten sportlichen Aktivit?ten lernten die Jugendlichen auch einen kleinen Teil der Lausitz kennen. Beim Trainingsbesuch des FC Energie Cottbus kamen die Jugendlichen auch mit den Profis unseres Lausitzer Vereins ins Gespr?ch und es wurden mehrere Erinnerungsfotos gemacht. So manch ein Jugendlicher musste dann aber auch seine k?rperlichen Grenzen beim Paddeln ?berwinden. Bei der 10 km langen Tour durch den Spreewald wurden die Muskelpartien gefordert. Der H?hepunkt des Camps war der sportliche Wettstreit mit den Betreuern. Denn bei der Premiere der ?Motorbike ?Waterball ? Challenge? hatte so manch einer Probleme sich auf den Motorbikes zu halten. Am Ende der Spielzeit setzten sich die Betreuer, wie erwartet, mit 1:0 durch. Nicht nur sportlich wurden die Jugendlichen und Betreuer gefordert, denn jedes Projekt war an einem Tag f?r die Verpflegung mit regionalen Spezialit?ten zu st?ndig. Die kulinarische Vielfalt ging von Quark, Kartoffeln und Lein?l ?ber Currywurst mit Pommes hin zu Bouletten mit Kartoffelsalat. Das einzige R?tsel bei der regionalen Vielfalt gab uns das Projekt aus Bochum auf: ?Spaghetti Bolognese, eine regional Spezialit?t aus dem Ruhrgebiet??


  HURRA WIR HABEN ES ?BERLEBT!!! (31.07.2009)

Eine Woche mit Roman ist wie zwei Jahre Bootcamp, aber wir haben es geschafft und es war gut. Was sind schon 90 Kilometer Fahrrad fahren oder 10 Kilometer ?spazieren gehen?. So ihr die nach uns kommen viel Spa? bei den sozialp?dagogischen ?Spielen?. Wir k?nnen ja nach dem Sommer eine Selbsthilfegruppe gr?nden. Nee, war nur ein Scherz, wenn wir d?rfen w?ren wir gern n?chstes Jahr wieder dabei.


  Mitmachangebot (30.07.2009)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Cottbus Wheel e.V. am 30. Juli 2009 ein Mitmachangebot auf dem Stadthallenvorplatz durch. Auf dem Streetsoccer-Court spielten Cottbuser Jugendliche begeisterten Fu?ball. Eine Trail-Crew des Cottbus Wheel e.V. zeigte auf einem kleinen Geschicklichkeitsparcour ihr k?nnen.


  Sommerferien auf dem ASP (27.07.2009)

Neben der offiziellen Einweihung des neuen Wasserspielebereichs auf dem Aktivspielplatz, drehte sich in der zweiten Sommerferienwoche alles um das Thema Piraten und Feen.


  Nimmerland auf dem AktivSpielPlatz und die Wasserspielereien in der ersten Ferienwoche. (25.07.2009)

Nach den gezeichneten Vorschl?gen der Kinder wurde mit dem Bau eines Wasserspielplatzes begonnen. Die Wasserbaustelle zog viele Neugierige in ihren Bann.


  Am Ufer der Spree des Strombades (20.07.2009)

gibt es die ersten Vorbereitungen f?r die geplante Badestelle. Sch?tze wurden von den Tauchern nicht geborgen, aber so einiger Unrat.


  Abschluss-Fest KABO (10.07.2009)

Am Freitag endete "Kultur am besonderen Ort" in Neu - Schmellwitz. In diesem Jahr stand das Abschlu?fest auf dem AktivSpielPlatz unter dem Motto: MitMachZirkus. Die Kinder konnten Zaubertricks lernen, Trommeln basteln, Ballancierst?be bauen und ausprobieren, Jonglieren lernen, Kekse backen und Volleyball spielen. Am Ende gab es erst eine Vorf?hrung der erlernten K?nste und dann waren zwei Clown-Akrobaten-Jongleure da und verbreiteten viel Aufregung. Da biss der Ein oder die Andere sogar in seinen neuen Ballancierstab. Und dass, wo es so leckere Kekse aus dem Lehmofen und Limo gab ...


  Breakdance (09.07.2009)

Die Ronin Crew und All For One beide Breakdance Crews aus Cottbus, zeigten am 09.07.2009 auf dem Stadthallenvorplatz ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde die Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  Spreewald-Koch Peter Franke besucht den AktivSpielPlatz (09.07.2009)

Innerhalb der KABO war der bekannte Koch mit Frau Dr. M?nch auf dem ASP. Mit verbundenen Augen war es gar nicht so leicht verschiedene Zutaten zu erraten. Danach konnte jedes Kind mit an der Gem?se-Nudel-Pfanne kochen und einen leckeren Obstsalat zubereiten. Nat?rlich wurde sofort alles verkostet. Au?erdem wurde Tischdeko gabstalt und SpreewaldK?hne gebaut. Nebenbei weihte Frau Dr. M?nch auch die Br?cke "Jeanpa" im WeidenLabyrinth ein.


  BreakDance und Theater (09.07.2009)

KABO gibt verschiedenen Talenten und Hobbies eine Plattform. So haben im Jugendklub 7512 Jugendliche ihr Hobby - BreakDance - pr?sentiert und eingeladen, selber ein paar Tricks und Bewegungsabl?ufe auszuprobieren. Die Theatergruppe "Lila Veilchen" aus der Lila Villa dagegen zeigte uns den dritten und letzten Teil der "Weiber - WG". Da gab es wieder viel zu lachen als so viel verschiedene Frauen aufeinandertrafen ...


  Sportfest f?r Jugendliche (04.07.2009)

Am 4. Juli fand im Rahmen der KABO in Schmellwitz ein Sportfest auf der Sport- und Freizeitanlage, Neue Stra?e, statt. Insgesamt 50 Jugendliche beteiligten sich an der Jagd auf den Pokal. Diesen errang schlie?lich das Team ?Kindergarten Girapfke?.


  KABO - Kultur in Schmellwitz geht weiter (04.07.2009)

Mit einem Stadtteilspaziergang begann das Schmellwitzer B?rgerfest. Der AktivSpielPlatz war die letzte Station auf dem Weg durch den Stadtteil, an dem neben interessierten B?rgern und dem B?rgerverein auch Stadtverordnete und Politiker teilnahmen. Hier gab es selbstgebackenes Brot aus dem Lehmofen. Am Samstag fand unter einem Gewitterhimmel das Kinderfest, eine Gaudiolympiade, statt. Vereine und Kindereinrichtungen im Stadtteil hatten lustige Sportarten erschaffen, wir Stiefelweitwurf und Sockenzielwerfen. Nat?rlich war auch eine H?pfburg, ein Clown, Kuchen und Limo dabei.


  Beim B?rgerfest an der Lutherkirche ... (04.07.2009)

buntes Treiben


  Das Sommerfest der Lebenshilfe (04.07.2009)

im Strombad war wieder ein Fest aller Sinne.


  KABO 2009 in Neu - Schmellwitz er?ffnet (02.07.2009)

Zum 4. Mal wurden 10 Tage "Kultur am besonderen Ort" er?ffnet. Am 01.07.2009 fand die Er?ffnung im Eltern - Kind - Zentrum statt. Hier wurde die Ausstellung "sanc - souci" er?ffnet, die sich mit den Lebenssituationen junger Frauen in Brandenburg und ihren Perspektiven und Tr?umen besch?ftigt. Musikalisch wurde die Er?ffnung von Familie Iskraut begleitet. Die Initiatoren der Ausstellung Frau Ahrend (Diplom - Fotografin) und Frau Kuhne (Projektleiterin KuKMA) waren vor Ort. Am 2. KABO - Tag war Mo Asumang in der Pestalozzi - Schule um ihren Film "Roots Germania?" vorzustellen. In diesem Film verarbeitete sie Mordandrohungen einer Neonazi - band. Danach konnten die Sch?ler Fragen stellen und Gedanken austauschen.


  Erinnerungen austauschen und Neues erfahren (01.07.2009)

"Das St?dtische Sommerbad" ...


  Wechselkr?ten sollen bleiben (01.07.2009)

Vom Aussterben bedrohte Kr?ten sind im Becken des Strombades gefunden worden (eine noch nicht zuzuordnende Art ist auch dabei). Die maximal 1,5 cm gro?en Amphibien haben sich offenbar im k?hlen Nass vermehrt. Um das Gew?sser verlassen zu k?nnen, ben?tigen sie allerdings menschliche Hilfe, da sowohl der Rand als auch die Stufen aus dem Becken zu hoch und zu trocken sind. Regelm??ige Kontrollen sollen verhindern, dass die Tiere im Becken verenden.


  Streetsoccer 2009 (25.06.2009)

Nachdem bereits die Besten ihrer Schule ermittelt wurden, fand am 25.06.2009 das gro?e Finale des Streetsoccer Cup auf dem Stadthallenvorplatz statt. Dieses allj?hrliche sportliche Highlight des Fanprojektes vom Jugendhilfe Cottbus e.V. wurde bereits von den Cottbuser Sch?lern der 7. und 8. Klassen mit Spannung erwartet. Seit gestern 19:00 Uhr stehen nun die Meister der Cottbuser Schulen fest. Das Team der Paul-Werner Oberschule und des Leichardt Gymnasiums konnten sich deutlich gegen die Kontrahenten durchsetzen und sich nun f?r ein Jahr als Meister nennen.


  Kinder-Aktions-Wiese 2009 (21.06.2009)

Wir beteiligten uns an der diesj?hrigen Kinder-Aktions-Wiese im Rahmen des Cottbuser Stadtfestes zusammen mit vielen anderen Tr?gern der Kinder- und Jugendarbeit.


  Strombad - Austragungsort f?r die Ostdeutsche Meisterschaft im Kanupolo (06.06.2009)

Am Wochenende trafen sich Junioren-, Damen- und Herrenmannschaften bei besten Wettkampfbedingungen im sanierten Cottbuser Strombad, um die Ostdeutschen Kanupolo- Meister zu ermitteln. Von den dicken Regentropfen am Samstag lie?en sich die Wassersportler nicht die Laune verderben. Die Stimmung war einfach toll!


  "Mittelalterliches Familienfest" am Familienhaus (05.06.2009)

Im Rahmen des Cottbuser Parkfestes hat der Gemeinwesenbereich zu diesem Fest eingeladen. Auf einem Gem?lde waren mittelalterliche Kinderspiele abgebildet, die wir gemeinsam gefunden, (wieder)erkannt, entdeckt und vor allem ausprobiert haben. Dazu gab es sehr unterhaltsame Vorf?hrungen vom "Treffpunkt Jonglage".


  Umweltmarkt Cottbus (04.06.2009)

Im Rahmen der Umweltwoche Cottbus fand am Donnerstag der Umweltmarkt vor der Stadthalle statt. Dort wurde auch der diesj?hrige Kinder- und Jugendumweltpreis der Stadt verliehen. Der SandowKahn hatte sich hier mit einem Fischlaichprojekt beteiligt und konnte einen Ehrenpreis ?ber 250,- ? mit nach Sandow nehmen. Am Stand auf dem Umweltmarkt konnten die G?ste Interessantes ?ber heimische Fische erfahren und sich im "Zielwerfen" mit der Angel ausprobieren.


  1. Cottbuser Social Day im Strombad (14.05.2009)

Am Samstag, 09. Mai, trafen sich 25 freiwillige Helferinnen und Helfer zum 1. Cottbuser Social Day im Strombad. Rasen nachs?en und Pflastersteine verlegen waren die Aufgaben. Alle hatten viel Freude am gemeinsamen Aktiv sein. Mit dabei waren: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Envia Service GmbH, Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur, egagierte Sambatrommler der Gruppe "Los Pepinos" sowie ehrenamtliche Mitarbeiter vom Strombad. Wir sagen Danke!


  Breakdance (14.05.2009)

Auf dem Stadthallenvorplatz fand am 14.05.2009 zum ersten mal in diesem Jahr wieder ein Breakdance Event statt. Die Ronin Crew aus Cottbus und ihre Freunde zeigten ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde die Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  Schmellwitz - Contest (09.05.2009)

Das Projekt Streetwork und der WHEEL e.V. hatten am 09.05.2009 zu einem Inline-, Skate- und BMX-CONTEST eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Akteure ihr K?nnen unter Beweis stellen. Auf die Sieger warteten tolle Preise aus bekanten Szenel?den.


  Osterferienallerlei im SandowKahn (20.04.2009)

Kurze Ferien - viel Spa? im Fr?hling. Vom Osterbasteln mit Ehrenamtlichen, Kinderflohmarkt, Fahrradwerkstatt und vielen Spielen bis zur Radtour um den zuk?nftigen "Ostsee"- die Osterferien waren bunt im SandowKahn wie die Ostereier.


  Kletterwald L?bben (20.04.2009)

Schwindelfreiheit, Mut, Kraft und Ausdauer waren gefragt als wir uns am Montag den 20.04.09 in luftiger H?he durch den Kletterwald L?bben hangelten. Der Spa?faktor blieb dabei nat?rlich nicht auf der Strecke. Zur St?rkung gab es im Anschluss leckeres vom Grill.


  Osterfest auf dem AktivSpielPlatz (09.04.2009)

Viel Spa? hatten 70 kleine und 20 gro?e Besucher bei den lustigen Osterspielen.


  Fr?hjahresputz vor dem AktivSpielPlatz (04.04.2009)

Vielen Dank an unsere kleinen und gro?en Helfer! Der Weg zum Spielplatz wurde bei sommerlichen Temperaturen und mit viel M?he begradigt. Innerhalb von 2 Tagen wurden 20 Tonnen Splitt bewegt.


  Start in die Bausaison 2009 (27.03.2009)

Am Freitag startetetn wir mit dem Bau unseres H?ttendorfes. Baupl?tze wurden vergeben und erste H?tten wurden geplant und gebaut. Geplant wurden auch das neue Freigehege f?r die Tiere und der Wasserspielplatz f?r die Kinder. Mit Papier und Stift konnten die Kinder Entw?rfe f?r diese beiden Jahresprojekte malen. Nat?rlich gab es Leckeres aus dem Lehmofen und Interessantes in der Erdh?tte zu h?ren. Wir bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen, die diesen Tag mitgestaltet haben!!


  SandowKahn baut Fischlaich K?rbe (20.03.2009)

im Strombad. Kraft, Ausdauer und Fingerspitzengef?hl waren am Freitag sowohl am Ufer der Spree als auch in der K?che des Gemeinschaftshauses gefragt. W?hrend die einen Steine und gr??ere ?ste heran trugen um K?rbe f?r den Fischlaich zu bauen, bereiteten die anderen die Zutaten f?r die Pizzasuppe vor.


  ?bernachtungsfahrt nach Hamburg (15.03.2009)

Mit neuen Doppelhaltern im Gep?ck startete "ROSSO GUARDIA" und das Fanprojekt in die Hansestadt. Zu Gast waren wir im Fanhaus des Hamburger SV. Doch zuerst statteten wir dem Millerntor- Stadion einen Besuch ab, Relegation allez ;-))! Dann ging es zur Unterkunft. Nach dem freundlichen Empfang durch das HSV- Fanprojekt gab es Nudeln und ein Kickerturnier. Max und Joseph setzten sich knapp gegen die Favoriten Basti und Roman durch. Am Sonntag wurde erstmal gemeinsam gefr?hst?ckt, danach besuchten wir das Hamburg- Dungeon. Die Zeit bis zum Spiel verbrachten wir am Hafen. Die rauhe Nordseeluft blies scheinbar unseren Kickern das fu?ballerische K?nnen aus den Beinen und so gab es nichts zu holen.


  6. SandowKahn-Geburtstag (13.03.2009)

Trotz des Regens hatten viele Kinder und ihre Eltern sowie unsere haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen den Weg in den SandowKahn gefunden. Bei leckerem Kuchen konnte man ins Gespr?ch kommen und einige Gruppen des SandowKahns pr?sentierten kleine Einblicke in ihre Programme. Ein gemeinsamer BreakDanceWorkshop f?r Alle brachte viel Spass. Das wichtigste Foto wurde wieder nicht gemacht: von unseren flei?igen Helfern und dem tollen Buffet. Herzlichen Dank an Alle.


  Iglubau in Sandow (20.02.2009)

Im offenen Angebot am Freitag nutzten wir den herrlichen Schnee. Rodeln waren wir schon, Schneeballschlacht und Schneemannbau war auch schon durch ... Da blieb uns nur noch der Iglubau. Mit vereinten Kr?ften wurde emsig an der kalten Behausung gebaut. Hei?e Getr?nke gab es im SandowKahn. Nun suchen wir einen Mieter. Telefon: 0355/ 714075


  "Spielzeug macht Ferien"- Tag in der Familienkita (18.02.2009)

Zwei Mitarbeiter der Familienkita besuchen seit Dezember 2008 eine Fortbildung zum Programm "PAPILIO". "PAPILIO" ist ein Programm f?r Kinderg?rten zur Prim?rpr?vention von Verhaltensproblemen und zur F?rderung sozial- emotionaler Kompetenz. Es leistet einen Beitrag zur Sucht- und Gewaltpr?vention im Jugend- und Erwachsenenalter und wird unterst?tzt vom BETA- Institut. Teil des Programmes ist der "Spielzeug macht Ferien- Tag".


  SandowKahn erforscht Ph?nomenale Welten (14.02.2009)

Am 13.02.2009 fuhren wir zu der Ausstellung "Ph?nomenale Welten" in Sachsendorf. Interessante Experimente luden zum Mitmachen ein. Genau das Richtige f?r die neugierigen Kinder aus dem SandowKahn.


  2. Streetwork - Kickerturnier (13.02.2009)

Am Freitag den 13. Februar 2009 fand das 2. Streetwork - Kickerturnier statt. Nach 30 spannenden spielen und einem packenden Finale stand es fest. Conrad & Felix vom Team Chekov I konnten den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.


  Winterferien auf dem AktivSpielPlatz (10.02.2009)


  Schau mal ?ber den Stadtteilrand (09.02.2009)

Ein abwechslungsreiches Programm bot der SandowKahn allen Ferienkindern, die in den Winterferien vorbeischauten. Bunt und fr?hlich ging es im SandowKahn zu, aktiv wurde es beim Besenhockey im Strombad (letzmalig in diesem Winter auf dem Eis!) sowie auf der Wanderung zur Spreewehrm?hle.


  Fanprojekt Skatpokal (07.02.2009)

"So Sportsfreunde, der Champion des ersten offiziellen Fanprojekt Skatturniers ist gefunden!!! Bei alkoholfreien Getr?nken, ja auch dies kann die hiesige Fu?ballfangemeinde, sowie Wiener W?rstchen und Br?tchen herrschte eine ausgelassene und heitere Stimmung in den R?umlichkeiten des Fanprojektes in der Lutherstra?e 9. Unter den insgesamt 11 Teilnehmern wurde der erste Meister aller Klassen ermittelt. Kartenhexer "B?rgi" Bergholz geizte nicht mit gro?en Spielen und erreichte als Einziger eine Punktzahl jenseits der 2000er Marke und deklassierte die Konkurrenz damit deutlich und verwies Scharfe und Jancker auf die Pl?tze. Eine rundum gelungene Veranstaltung, welche sobald wie m?glich in die zweite Runde gehen sollte. An einer ebenso regen bzw. vielleicht noch st?rkeren Beteiligung hegen wir keinerlei Zweifel... Sicherlich wird bis zur zweiten Auflage noch einige Zeit ins Land ziehen, wenn es hierzu Neuigkeiten gibt werdet ihr es hier bei uns erfahren. In diesem Sinne, Gut Blatt!


  Arbeitseinsatz (31.01.2009)

Am Samstag den 31.01.2009 wurde in der Lutherstra?e 09 gearbeitet. Die Projekte Streetwork, FAN und L?wenzahn machten sich daran, mit ihren Jugendlichen die zweite WG und das Treppenhaus f?r die anstehenden Malerarbeiten vorzubereiten.


  Adventsmarkt auf dem Klosterplatz (06.12.2008)

Fernab von Karusselll?rm und in entspannter Atmosph?re, trafen sich am vergangenen Wochenende Familien zum gemeinsamen Schlendern, Schauen, Basteln und Genie?en.


H?nsel und Gretel
  Weihnachtsm?rchen 2008 (02.12.2008)

Am 29. Dezember wurde mit dem traditionellen Weihnachtsm?rchen in der Familienkita die Adventszeiteingel?utet. In diesem Jahr stand "H?nsel und Gretel" auf dem Programm.


  Tischtennisturnier (23.11.2008)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 23. November 2008 ein Tischtennis Turnier durch. Zehn Teams aus Cottbus k?mpften um den Tischtennis ? Wanderpokal. Den 1.Platz erreichte das Team vom Projekt Flex. Ein besonderes Dankesch?n an dieser Stelle f?r die Unterst?tzung der Ehreamtlichen Helfer sowie an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verf?gung gestellt hat.


  Jonglierwochenende im SandowKahn (23.11.2008)

F?r Jongleure und die, die es werden wollen gab es ein ganzes Wochenende um viel Neues auszuprobieren. Jonglieren mit B?llen, T?chern, Keulen, Ringen, Kartentricks und Diabolo, Poi und vieles mehr gab es f?r Klein und gro?. Gemeinsam wurde auch gekocht und nat?rlich gegessen. Organisiert wurde das Wochenende vom Verein f?r ein multikulturelles Europa und dem SandowKahn. Das n?chste "Kompakt-Wochenende" gibt es im Fr?hling.


  2. Lauzitag beim FC Energie (15.11.2008)

Zum zweiten Mal veranstaltete der FC Energie Cottbus vor einem Heimspiel den Lauzitag. F?r die kleinen Fans standen H?pfburg, Tischkicker und Torwand bereit und wer wollte, konnte sich mit dem Maskottchen fotografieren lassen. Und das danach endlich der erste Heimsieg gefeiert werden konnte, machte den Tag perfekt.


  R?ckblick auf die Herbstferien im SandowKahn (03.11.2008)

Ausfl?ge standen in der zweiten Ferienwoche auf dem Programm. Die vorbereitende Fahrradwerkstatt verlegten wir in den SandowKahn da es regnete. Am Dienstag hatten wir dann mehr Gl?ck und konnten unsere Radtour zum "Biohof Auguste" ?ber die Spreeauen entlang der Spree mit Piknik an der Spree. Sch?nstes Ferienerlebnis: "Ich habe ein wildes Pferd angefasst", "Ich habe einen Elektrozaun angepackt-Aua"


  Schalker Fanprojekt im Strombad (01.11.2008)

Zu Gast im Strombad waren die Teilnehmer einer U 18 ?bernachtungsfahrt des Schalker Fanprojekts. Nachdem das Spiel der Profivereine zu Gunsten der Gelsenkirchner ausgefallen war, zeigten die Nachwuchsspieler beim Hallenkick, wo die besseren Fu?baller eben herkommen ;-). Danach wurde gemeinsam gegrillt und Pl?ne f?r einen Gegenbesuch geschmiedet. Am n?chsten Tag machten die G?ste noch einen begleiteten Stadtrundgang, bevor es zur?ck ins Ruhrgebiet ging.


  Familienausflug nach Einsiedel (30.10.2008)

Mit einem Reisebus machten wir uns am letzten Ferientag mit Kindern aus dem Gemeinwesenbereich und ihren Familien auf den Weg zur Kulturinsel. Dort gab es wieder viel Neues zu entdecken. Aber auch das Altbekannte sorgte f?r Spass und Abwechslung.


  Trolle in den ASP - Herbstferien (29.10.2008)

Der Trollwald auf dem AktivSpielPlatz wird immer gruseliger. Auch sonst gab es wieder viel Herbstliches in den Ferien. Vor dem Spielhaus wurde ein Regendach installiert, welches in der 2. Ferienwoche auch kr?ftig genutzt werden mu?te ... Dank unserer ehrenamtlichen Helfer gab es auch wieder Leckeres aus Topf und Ofen.


  Herbstferien im SandowKahn (27.10.2008)

Der Herbst ist da!! Und mit ihm die FerienZeit, ErnteZeit, DrachenZeit und K?rbisgesichterZeit. Gemeinsam haben wir gekocht und gebacken, K?rbisse ausgeh?lt und Drachen gebaut und nat?rlich steigen lassen. Der nahe Sanzeberg und der Park drumherum luden zum Kastanien- und Bl?ttersammeln ein.


  Was glaubst du eigentlich wer du bist! (22.10.2008)

Was glaubst du eigentlich wer du bist! Das war Frage und Forschungsauftrag zugleich f?r die Teilnehmer eines zweit?gigen Projekts. Den Input gab es am Freitagabend bei einer Auff?hrung des piccolo. Gezeigt wurde das Forum- Theaterst?ck "Amok". Am Samstag fand die weiter Arbeit am Thema in drei kreativen Workshops statt: Theater, Graffiti und Fotografie. Danke an alle, die dabei waren!


  U 18 Fahrt nach K?ln (18.10.2008)

Eine rote Karte und das einzige Tor des Tages hatten die Teilnehmer der U18 Fahrt nach K?ln bereits verpasst, als der Bus zum Abpfiff der ersten Halbzeit endlich das RheinEnergieStadion erreicht hatte. Was dann in der zweiten H?lfte gezeigt wurde, war aus Cottbuser Sicht einfach gar nichts. Trotzdem wurde auf dem R?ckweg ordentlich gefeiert und die n?chsten Ausw?rtsreisen geplant.


  Cottbuser-Jugend-Cup 2008 (13.10.2008)

Am 13.Oktober 2008 war es wieder so weit. Die Teams aus den unterschiedlichsten Jugendeinrichtungen der Stadt Cottbus spielten um den begehrten "Cottbuser-Jugend-Cup" der Projekte Streetwork und Fanprojekt. Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde konnte sich das Team von "111" f?r das Finale qualifizieren und dieses mit 4:0 f?r sich entscheiden.


  Deutsch-Polnisches Festival (26.09.2008)

Das Projekt Streetwork machte eine Tagesfahrt mit Cottbuser Jugendlichen nach Polen. Die Stadt Zielona Gora hatte am 26. September 2008 zum 2. Deutsch ? Polnischen Jugendfestival eingeladen. Vormittags konnten sich die Jugendlichen an verschiedenen Workshops ausprobieren und am Nachmittag wurden die Ergebnisse pr?sentiert.


  Tag des offenen Denkmals (14.09.2008)

Gestern noch Leben und heute etwas Stille. Interessierte plauderten mit dem Gesch?ftsf?hrer J?rn Meyer ?ber Erinnerungen, die sie vom damaligen Freibad haben, ?ber die baulichen Ver?nderungen und welche Vorhaben noch umgesetzt werden.


  Sommerparty mit Lebenshilfe (13.09.2008)

Erfreulich viele Besucher, gute Laune und Stimmung, und nat?rlich auch ein buntes Programm f?llte am Samstag das Gel?nde des Strombades.


erst mal singen und tanzen
  Neuer Spielplatz in der Familienkita (12.09.2008)

Vattenfall und der Oberb?rgermeister ?bergaben in der Familienkita einen neuen Spielplatz


  Tag der Vereine (06.09.2008)

Gro?e und kleine Fu?ballerinnen und Fu?baller kamen bei hochsommerlichen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen.


  Ehrenamtstag (06.09.2008)

Als Anerkennung f?r die vielen geleisteten Stunden, bedankte sich der Vorstand des Jugendhilfe Cottbus e.V., mit einem Spreewaldausflug bei unsereren ehrenamtlichen Mitarbeitern. Bei hausgemachter Musik und einem Imbiss endete der erholsame Tag gegen 22.00 Uhr.


  Kanusport im Strombad (06.09.2008)

Im frisch sanierten Becken kann man kraftvollen Wassersport erleben.


  Mitmachangebot Streetsoccer (04.09.2008)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Fanprojekt am 04.September 2008 ein Mitmachangebot auf dem Stadthallenvorplatz durch. Auf dem Streetsoccer-Court spielten Cottbuser Jugendliche das letzte Mal vor der Herbst-/Winterpause begeisterten Fu?ball.


  ASP-Sommerferien waren ein Volltreffer (31.08.2008)

Einen herzlichen Dank an unsere ehrenamtlichen Helfern, die uns in diesem Sommer mehr denn je bei unserer ASP - Arbeit unterst?tzten und unz?hligen Ferienkindern von Nah (Willi-Budich-Str.) und Fern (Moskau) herrliche Sommertage bescherten!!!


  Unterwegs mit dem SandowKahn (29.08.2008)

In den Sommerferien nutzten wir die Zeit f?r interessante und lustige Tagesausfl?ge. Mit dem Kahn erkundeten wir die Cottbusser Spree, mit dem Rad fuhren wir zur Sommerrodelbahn nach Neuendorf und mit dem Bus fuhren wir in den Spreewald um das Burger Labyrinth und den Bismarckturm zu besichtigen. Am Ende der Ferien gab es eine Paddeltour spreeabw?rts mit zwei ?bernachtungen in Zelten bei herrlichstem Wetter. Diese Erlebnisse werden bis zum n?chsten Sommer reichen (m?ssen) ...


  11. ASP- Geburtstag (29.08.2008)

Am vorverlegten ASP-Geburtstag gab es wieder viel Lustiges zu erleben. Torte, rote Limo, Schminken, Farbexperimente, Diamantensuche, Angeln und eine Wasserschlacht ergaben einen gelungenen letzten Ferientag. Die beliebten ASP T-Shirts wurden auch wieder gedruckt und bemalt.


  Breakdance (28.08.2008)

Die Cottbuser Breakdance Crew ?Ronin?, zeigte am 28.09.2008 auf dem Stadthallenvorplatz ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde die Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  Deutsch Polnischer Jugendaustausch 2008 (23.08.2008)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit Jugendlichen aus Cottbus und Zielona Gora vom 18.08. ? 23.08.2008 eine Jugendbegegnung durch. Bei einer Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte lernten sich die Jugendlichen kennen.


  Australische Ferien auf dem ASP (23.08.2008)

Herzensw?nsche wurden auf dem ASP erf?llt: Kindergeburtstag feiern, ?bernachten auf dem ASP und lustige Dinge erleben. In der australischen Ferienwoche gab es nicht nur Neues aus dem fernen Land zu entdecken sondern auch viele allt?gliche Highlights sorgten wieder f?r Freude.


  Elefantastisches auf dem AktivSpielPlatz (15.08.2008)

gab es in den thail?ndischen und indischen Wochen. Aus Holz, Draht, Pappe und viel Farbe entstand ein buntes R?sseltier, auf dem man sogar sitzen kann. Au?erdem gab es viele kreative und kulinarische Neuentdeckungen.


  Kindermodedesigner (14.08.2008)

Nach einer Woche schneidern, t?fteln und entwerfen wurden die Ergebnisse in einer Modenschau pr?sentiert.


  Zirkus "TASIFAN" ist da ... (13.08.2008)

...jetzt geht es endlich wieder los!


Frau Wisniewski erl?utert das Vorhaben.
  Vattenfall Spatenstich (11.08.2008)

Am Montag, den 11. August 2008 erfolgte im Beisein des Sponsors, Vattenfall Europe AG (Holding), der Stadtverwaltung, FB Jugend und FB Immobilien, sowie der Presse der erste Spatenstich zur Neugestaltung eines Teils der Au?enspielfl?che zum Erlebnisgarten. Es entstehen Kletterpark, Pfad der Sinne, Sandkasten, Wetterstation und Hochbeet. Dem Sponsor der Arbeiten im Wert von 20.000 Euro sagen wir herzlich Danke!


  Willkommen in Chile und Brasilien (09.08.2008)

hie? es in den letzten beiden Wochen auf dem AktivSpielPlatz. Bei fast authentischen Temperaturen ging es mit viel Farben und Rythmen nach S?damerika.


  90 Minuten (08.08.2008)

Zur Einstimmung auf die kommende Bundesligasaison, fand im Strombad ein etwas anderer Kurzfilmabend statt. Nachdem in den ersten zwei Halbzeiten verschiedene Filme zu sehen waren, bestand die dritte Halbzeit aus einer Zusammenfassung der Highlights aus Spielen des FC Energie, auf dem Weg zum Klassenerhalt.


  Piraten im SandowKahn gelandet (07.08.2008)

P?nktlich zum Ferienbeginn landete eine Piratenmeute im SandowKahn. So wurde schnell aus dem SpreewaldDekoKahn ein Piratenschiff ... Ihre Kleidung, Schatzkiste, Schmuck und Diamanten, Piratenfl?sse mu?ten sie alles selber machen. Dazu gab es original "alte Kekse mit Maden". Aber den Sandower Kids scheint Das zu gefallen.


Tempo Tempo
  Sportfest im Storchennest (07.08.2008)

Springen, Laufen, Zielen und Balancieren - Bewegen macht Spa? und ist gesund!


  Erster Durchgang Ostseecamp 2008 (03.08.2008)

Sommer Sonne Sonnenbrand, ja die Ostsee macht was her, was soll ein Punk am ?Schwarzen Meer??


  Breakdance (31.07.2008)

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte eine Cottbuser Breakdance Crew auf dem Stadthallen Vorplatz ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


Wie das riecht
  Fest der Experimente (31.07.2008)

Mixen und Brauen - kleine Alchmisten testen die Welt der Fl?ssigkeiten


  1. ASP-Sommerferienwoche: russisch (25.07.2008)

"Herzlich willkommen" zur russischen Woche. Spiele, Basteleien, Essen und Getr?nke vom Samowar brachten viele neue Anregungen f?r das Leben auf dem AktivSpielPlatz.


Das schmeckt bestimmt am Besten
  Fest der Sinne (24.07.2008)

Eine Woche des Schauens, Tastens, Schmeckens, Lauschens und Riechens gipfelte in einem Sommerfest der Sinne.


  Beach Fu?ball (23.07.2008)

Der Aktivspielplatz in Sachsendorf hatten zu einem Beach Fu?ballturnier in der Altersgruppe 10 bis 13 Jahre eingeladen. Das Turnier wurde von Mitarbeiten des Jugendclub 2nd home und vom Projekt Streetwork unterst?tzt. Bei herrlichem Sonnenschein siegte das Team chelsealondon.


  Red Summer Party (18.07.2008)

Kubanische Kulturnacht


  Graffiti im Strombad (11.07.2008)

Ein Graffiti Contest fand im Rahmen einer Veranstaltung von www.keine-stimme-den-nazis.de statt. Nachfragen zu den Bildern in Originalgr??e bitte an joern-m@t-online.de nur von den K?nstlern selbst.


  Ausflug ehrenamtliche Mitarbeiter und Familienpaten (05.07.2008)

Als Anerkennung f?r eineinhalb Jahre ehrenamtliche Arbeit organisierte das Flexteam Sachsendorf einen Ausflug an die ?Lausitzer Seenplatte?. Bei str?mendem Regen startete die kleine Gruppe am Samstag dem 5. Juli am Sachsendorfer Eltern- und Familientreff. Erster Boxenstop war der Aussichtsturm in H?rlitz mit Blick auf den Eurospeedway Lausitz und die angrenzenden Ortschaften. Zum Gl?ck war Petrus mit den Reisenden gn?dig, so dass bei der anschlie?enden Dampferfahrt auf dem Senftenberger See zumindest zeitweise auch das ?Sonnendeck? genutzt werden konnte. Anschlie?end wurde bei einer Seentour um den Parpwitzer See, den Geierswalder See sowie den Sedlitzer See ein Picknick mit hei?en W?rstchen und k?hlen Getr?nken serviert. Inzwischen war ?wie geplant? auch die Sonne hinter den Wolken hervorgekommen, so dass am Bootshafen des Geierswalder See?s noch eine lange Sonnenpause eingelegt werden konnte. Von hier aus ging es dann in das Senftenberger Schlossmuseum mit Altstadt-Bummel. Am sp?ten Nachmittag warfen die Reisenden noch einen Blick in die Skihalle. Im angrenzenden ?Tiroler Stadel? klang der sch?ne Tag bei einer Stunde Bowling und einem drei G?nge Men? aus.


  Schuljahresende im SandowKahn (04.07.2008)

Das Kooperationsjahr geht seinem Ende entgegen. In diesem Grundschuljahr ist in den Arbeitsgemeinschaften im SandowKahn wieder viel entstanden ... In den AG's Sachenmacher, der Angel Ag und der M?dchen AG wurde Theater gespielt, Schwerter und Schilder entstanden, Ausfl?ge wurden gemacht, Seife wurde selber hergestellt, mit Poroton gewerkelt und noch vieles mehr ... Nun haben sich alle die Ferien verdient und im neuem Schuljahr geht es dann weiter bzw. f?ngt neu an.


  Sommer, Sonne?.Tischkicker (03.07.2008)

Der wohl heisseste Tag in diesem Jahr h?tte kaum jemand vom Badesee auf den Stadthallevorplatz gelockt, um sich in der Street-Socceranlage zu verausgaben. Als weniger anstrengende Alternative, nutzen die Jugendlichen Tischkicker, Brett- und Kartenspiele und chillten auf den Liegest?hlen.


  Breakdance (26.06.2008)

Auf dem Stadthallen ? Vorplatz zeigte eine Cottbuser Breakdance Crew ?Incredible-Moves? ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork. (diese Fotos wurden von Jugendliche gemacht)


  Endlich offizielle Er?ffnung des Strombades (20.06.2008)

Ein gelungener Auftakt mit unersch?tterlichem Engagement vieler Optimisten. Helfer und G?ste konnten bei herrlichem Wetter das Strombad erkunden und sich von den enormen Ver?nderungen auf dem Gel?nde ein "Bild" machen. Dankesworte, Spiele f?r Gro? und Klein, kulinarische Leckerbissen, tolle musikalische Darbietungen und andere Showeinlagen waren ein angemessener Beginn f?r noch zu erwartende Vielfalt in dieser Freizeit- und Begegnungsst?tte.


  Viertelfinale Deutschland vs. Potugal (19.06.2008)

Euro 2008- Wir kommen! Nicht Mexico- sondern Basel, zum Viertelfinalspiel unserer Nationalmannschaft, war das Ziel der letzten kleinen U-18 Fahrt mit dem Puzzelbus. Leider verabschiedete sich dieser in der N?he von Karlsruhe und wir mussten in einen Mietwagen umsteigen. Eigentlich konnte nun nichts mehr schief gehen und folgerichtig ein grandioser Sieg unserer Jungs ?ber Portugal bejubelt werden.


  Kinderaktionswiese (15.06.2008)

Zwei Tage Spiel, Spa? und Aktionen. Die Kinderaktionswiese im Puschkinpark zum Cottbuser Stadtfest war ein voller Erfolg. Hunderte von Kindern mit ihren Eltern machten mit, h?rten zu und schauten zu. Ohne den Griff in den Geldbeutel konnten die Kinder unter anderem Pappburgen bauen, auf der B?hne das Programm mit Tanz und Zirkus verfolgen, in die B?ume klettern, M?rchen lauschen, das Gesicht schminken lassen oder eigene Zirkuskunstst?cke erlernen. Die Kinderaktionswiese war eine gelungene Veranstaltung Cottbuser B?rger und Vereine.


  COTTBUS OPEN (15.06.2008)

Durchwachsenes Wetter, aber zahlreiches Publikum


  EM Fahrt Deutschland-Kroatien (13.06.2008)

Euro 2008!-Wir kommen!!! Eine ganz besondere U- 18 Fahrt war es zum Vorrundenspiel unserer Nationalelf gegen Kroatien. Zusammen mit 5 Fans unseres, in der dritten Liga spielenden, Nachbarn aus Dresden machten wir uns auf die Reise nach Klagenfurt. Eigentlich sollte die vorzeitige Quali f?rs Viertelfinale gefeiert werden, aber wie es im Fu?ball nun mal so ist, verlieren geh?rt dazu. Zum Gl?ck endete das Abendspiel unentschieden und ..... wir haben ?stereich 1-0 besiegt ;-)).


  TOR IM TOR (12.06.2008)

Das Gruppenspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Kroatien stand bei der EURO2008 auf dem Programm. Mit einem Sieg w?re die Qualifikation f?r das Viertelfinale gesichert, aber ?. 30 Jugendliche von den Projekten Streetwork, FAN und L?wenzahn verfolgten das Spiel in der Lutherstra?e 09 auf der Leinwand. Wer Hunger hatte, konnte sich im Hof auf dem Grill eine Wurst hei? machen. Im Gegensatz zum Fu?ballspiel war die Stimmung sehr gut.


  KABO - Abschlu?tag 10 (31.05.2008)

Am Samstag startete das Schmellwitzer B?rgerfest um 14 Uhr mit vielen Aktionen f?r Kinder. Einrichtungen und Vereine des Stadtteils hatten sich wieder einiges zum Mitmachen ausgedacht. Um 18 Uhr pr?sentierte die Trommelgruppe ihre Ergebnisse und die Country-Dancer aus dem SandowKahn f?hrten einige T?nze auf. Ab 20 Uhr spielte die Band "nA und" bis tief in die Sommernacht.


  Piratenfest (31.05.2008)

In der Familienkita waren die Piraten los. Gro?e und Kleine konnten Sch?tze suchen, selbst ein Piratentuch bemalen, ein Flo? aus Zweigen bauen und vieles mehr. Wir danken dem Zirkus Ratz Fatz, der Tanz- AG, allen Kuchenb?ckern und den viele flei?igen Helfern.


  KABO Tag 9 (30.05.2008)

Schon am Vormittag lockte ein Trommelworkshop mit Ralph Knappmeyer (Los Pepinos) Sch?ler in die Turnhalle der Pestalozzi- Schule. Hier wurde ausprobiert, Rhythmus studiert und flei?ig f?r einen Auftitt am morgigen B?rgerfest ge?bt. Aber vorerst gab es noch das Unesco Kinderfest in der 21. Grundschule. Hier wurden am Nachmittag viele G?ste erwartet, die sich an St?nden ?ber ferne L?nder autauschen konnten und ein vielseitiges B?hnenprogramm mit Talentebude erleben konnten.


  Finale Streetsoccer- Cup 2008 (29.05.2008)

Die Sieger des Streetsoccer Cups 2008 sind nach spannendem Spiel und Strafsto?schiessen mit der Hacke, die Streetsoccer geworden. Den 2. Platz erk?mpften die Streetkings, Bronze ging an den Hoffenheimer FC und die goldene Ananas verdiente sich das Red Bull Team.


  KABO 7+8 (29.05.2008)

Am Mittwoch lockte ein Stummfilm mit Livebegleitung die Zuschauer in die Sandower Oberschule.Und am 29.05. zeigte die Theatergruppe der B?hne 8 das Theaterst?ck "Catch me if you catch can, Hooligan". Vor der interessanten Kulisse eines Plattenbaus (2nd Home) versuchten zwei Fans verzweifelt ?ber einen Zaun zum Fu?ballspiel zu gelangen.


  KABO Tage 5 + 6 (27.05.2008)

Am Montag gab es einen Tanzworkshop mit Luciana im Schmellwitzer Club 7512. Luciana kommt aus Brasilien und hat den kleinen und gro?en Teilnehmern lateinamerikanische Tanzschritte gelernt. Am n?chsten Tag lud uns die Pestalozzi-Schule zum "perfekten internationalen Dinner" ein. Beim selbstzubereiteten 4-G?nge-Men? gab es zuerst viel zu tun und dann viel zu essen.


  Brandschutz?bung mit der Feuerwehr in der Familienkita (27.05.2008)

Zur letzten Brandschutz?bung in der Familienkita kam tats?chlich die Feuerwehr. Wir konnten eine Feuerwehr?bung miterleben, das Feuerwehrauto erkunden und sogar selbst ein Feuer l?schen. Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Gallinchen f?r den spannenden Vormittag in unserer Kita.


  CONTEST 2008 (25.05.2008)

Am 4.Tag der Veranstaltung ?Kultur am besonderen Ort? richtete das Projekt Streetwork zusammen mit dem Verein Wheel e.V. einen Contest aus. Jugendliche aus Brandenburg, Berlin und Sachsen zeigten vor 200 Zuschauern auf der Sportanlage Neue Stra?e in Schmellwitz auf Skateboards und Inline-Skatern Spr?nge und Figuren. Bei den Inlinern gewann Christian Fischer aus Strehla und bei den Skatheboardern Marcus Wuttke aus Cottbus. F?r Unterhaltung sorgten die Auftritte der Cottbuser Breakdance Crew Incredible-Moves und der HipHop Act von Deepsociety aus Altd?bern. Bei dieser Veranstaltung wurde gleichzeitig vom Fanprojekt ein Fu?ball ? Turnier ausgerichtet. Sieger des Turniers war das Team ?KTC? aus Sachsendorf. Ein Dankesch?n auch an dieser Stelle f?r die Unterst?tzung an die Mitarbeiter vom Club 2nd home.


  KABO Tag 3 (24.05.2008)

Mitmachzirkus und Kinderfest auf dem ASP standen auf dem Programm. Bei herrlichstem Wetter flogen jede Menge, zum Teil selbstgebaute Jonglierb?lle, Keulen, Teller, T?cher, Diabolos und Poi durch die Luft, mal mit mehr und mal mit weniger Koordination. Manche machten mit dem Diabolo Kunstst?cke, manche Diabolos machten mit den Kindern Kunstst?cke und alle hatten Spass ... Am Ende zeigten Anf?nger und K?nner aus dem "Treffpunkt Jonglage" eine gemeinsame Show und bekamen viel Beifall.


  KABO 2008 (23.05.2008)

Am Donnerstag startete die 3. Auflage von "Kultur am besonderen Ort" (KABO). Die Er?ffnungsveranstaltung wurde von herrlicher klassischer Musik durch Elena und Wolfgang Iskraut gestaltet. Dazwischen gab es Denkanst??e, Gedanken und Erfahrungen zum Thema "Kultur". Die Gruppen "V?lkerfreundschaft" und "Frendship force" stellten sich vor. Danach gab es ein internationales leckeres Buffet. Am 2. KABO - Tag gab es die Vorstellung "Weiber-WG Lila Veilchen" der Theatergruppe vom Frauenzentrum zu sehen. Alle Zuschauer hatten viel Spass.


  Pfingstferien 2008 (19.05.2008)

Ferienbetreuung der Flexiblen Hilfen Die beiden Teams der Flexiblen Hilfen veranstalteten gemeinsam in der Woche vom 13. Mai bis 16. Mai eine umfangreiche Ferienbetreuung f?r Kinder und Jugendliche. T?glich am Vormittag, standen die ?wilden Kerle? I bis IV im ?Sachsendorfer? auf der Kinoleinwand. ?ber 50 Kinder und Begleiter nutzen das Angebot zum Ferienkino. Dienstag Nachmittag wurde das traditionelle Billardturnier in zwei Altersgruppen ausgetragen. In der Altergruppe bis 12 Jahre belegte Sebastian den 1. Platz, Felix den 2. Platz und Roy den 3. Platz. Fabian belegte in der Gruppe 2, ab 13 Jahre den hart erk?mpften 1. Platz. Platz 2 ging an Steven und Platz 3 an Jaron. Am Mittwoch reparierten die Kids und Jugendlichen gemeinsam mit den Ehrenamtlichen des ?Sachsendorfer? ihre Fahrr?der und machten diese wieder verkehrssicher. Bei sch?nem Wetter ging es dann am Donnerstag per Fahrrad nach L?schen zum Go-Kart Rennen. Hier dominierten Roy und Sebastian das Fahrerfeld. Aber auch Oliver als j?ngster Teilnehmer gab ordentlich Gas. Monique als einzige weibliche Fahrerin war zwar etwas angsam aber daf?r ohne Fahrfehler. Zum Abschluss der Ferienspiele trafen sich am Freitag 17 Teilnehmer um beim Jugendhilfe Bowling Cup ordentlich zu punkten. Hier gewann nach zwei Durchg?ngen Felix mit 155 Punkten vor Daniel mit 137 Punkten und Phong mit 115 Punkten. Vielen Dank an alle Eltern, Ehrenamtliche und Mitarbeiter der Flex?s Teams f?r die Unterst?tzung.


  Pfingstferien im Gemeinwesenbereich (19.05.2008)

In dieser Woche gab es wieder viel zu erleben f?r die Kinder in Schmellwitz und Sandow. Auf dem AktivSpielPlatz gab es Spannendes mit Trollen und Elfen. Verkleiden, Spiele, Basteleien und ein Elfenimbiss geh?rten zum Angebot. In Sandow dagegen stellten Ausfl?ge in den Spreewald mit dem Paddelboot, an den Tagebau mit dem Rad und zu Fu? entlang der Spree den Tagesablauf dar. Eine ?bernachtung bildete den Abschlu?. Kinder und MitarbeiterInnen hatten wieder viel Spass.


  Tischfu?ball ? Turnier (17.05.2008)

Am Samstag den 17.05.2008 fand im Chekov das erste Tischfu?ball ? Turnier statt. 12 Teams aus Cottbus lieferten sich auf hohen Niveau spannende Spiele. Als Sieger des Turniers ging das Team 1. FC Muggefug gr?n ?blau hervor.


  Vorrunde Streetsoccer- Cup 2008 (15.05.2008)

Die ersten Teams f?r das Finale des diesj?hrigen Streetsoccer- Cups haben sich qualifiziert. Hier ein paar Bilder von den Vorrundenspielen.


  Pfingstcamp 2008 (10.05.2008)

Das Projekt Streetwork war zusammen mit Jugendlichen aus Cottbus am 10.05.2008 in Forst, und nahm am traditionellen Pfingstcamp teil. Das Team Bad Boys erreichte beim Volleyball einen hervorragenden 5. Platz.


  Die Bausaison ist er?ffnet! (19.04.2008)

Zur Vorbereitung des Festes haben wir die gr??ten L?cher auf dem Weg zum AktivSpielPlatz mit Split aufgef?llt. Vielen Dank an die flei?igen Helfer und an Herrn Szymanski (f?r den Split). Zur Feier des Tages wurden per Quiz die Bauregeln abgefragt. Kinder, die sich gut mit den Regeln auskannten wurden mit einem Preis belohnt. Mit neuen Balken wurden die ersten Eckpfeiler gesetzt. Wir sind schon gespannt, wie viele H?tten bis zu den Sommerferien fertig sind. Auch der Tierbereich erfreute sich gro?er Beliebtheit. Im Spielbereich wechselten zu jeder vollen Stunde die Spielangebote. Mit J?rgen als ?Schieri? ? ist das immer ein besonderer Spa?. In der Spielpause gab es leckeres Brot aus dem Lehmofen und Kinderpunsch. Unser Platzkater Jonny ist (immer wenn es ums Essen geht) mit von der Partie.


  Vorbereitungstreffen (19.04.2008)

Vertreter des polnischen Partner Związek Harcerstwa Polskiego aus Zielona G?ra, waren bei uns am 19.04.2008 zu Besuch. Jugendliche aus Cottbus die zusammen mit dem Projekt Streetwork an einem deutsch polnischen Jugendaustausch im August teilnehmen, f?hrten ein Vorbereitungstreffen durch.


  Fan Finale 2008 (19.04.2008)

Zum ersten Mal startete das Fanprojekt auch mit einer M?dchenmannschaft beim j?hrlich in Berlin stattfindenden Fanfinale. Die M?dels konnten einen guten 9. Platz erk?mpfen und hatten sogar eine richtige Knipserin dabei, denn Sandra wurde die drittbeste Torsch?tzin und bekam einen DFB-Ball daf?r. Aber auch die Jungs verbesserten sich gegen?ber dem Vorjahr und belegten am Ende den 13. Platz. Nach einer recht frischen Nacht in den Mannschaftszelten ging es am n?chsten Tag zum Olympiastadion, wo wir uns die DFB-Pokal Finalspiele der Frauen- und M?nnermannschaften anschauten.


  Rasenaussaatfest (12.04.2008)

Erst die Arbeit, dann das Vergn?gen! Genau so konnte man es am Samstag erleben.


  Die Helden des heutigen Tages! (09.04.2008)

Es bleibt nur noch wenig Zeit bis zur Wiederer?ffnung des Strombads im Juni. F?r die Erledigung der Restarbeiten werden viele H?nde ben?tigt. Danke an: Jan, Silvio, Martin, Wulf, G?nter und Rainer sowie Sven und Mathias, die gerade unterwegs waren, da ein wichtiges Werkzeug fehlte...


  Unsere Krabbelgruppe (09.04.2008)

Seid 02. April findet in der Familienkita jeden Mittwoch von 15:00 bis 17:00 Uhr eine Krabbelgruppe statt, f?r Kinder, die noch keine Kita besuchen. Nicht nur die Krabbelkinder sind willkommen, sondern auch gr??ere Geschwister k?nnen gern mitgebracht werden.


  Angrillen vor dem Herthaspiel (30.03.2008)

Wie schon im vergangenen Jahr traf man sich im Hof der Lutherstrasse zum angrillen, um gut gest?rkt die Mannschaft im Spiel gegen Hertha zu unterst?tzen. Die Sonne meinte es gut mit uns und das die 3 Punkte in Cottbus bleiben, war ja vorher schon klar ;-)).


  Eine lustige Fahrradtour zum Stausee (30.03.2008)

Das Projekt L?wenzahn f?hrte am 30.3.2008 eine Radtour zum Stausee Spremberg durch. Auf dem Weg dahin k?mpften vier ehrgeizige und mutige ?Radsportler? gegen den Wind an und genossen anschlie?end die Seeluft. Nach kurzer gesunder St?rkung wurde Volleyball gespielt. Es war ein gelungener Tag vor dem Start in die neue Woche.


  Tischtennis Wanderpokal (29.03.2008)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 29. M?rz 2008 ein Tischtennis Turnier durch. Acht Teams aus Cottbus k?mpften um den Wanderpokal. Den 1. Platz erreichte das Team vom Fanprojekt. Ein besonderes Dankesch?n an dieser Stelle an den ESV Lok RAW Cottbus, welcher uns die Tischtennisplatten zur Verf?gung gestellt hat.


  Beachfeeling auf dem AktivSpielPlatz (27.03.2008)

Nach harter, harter Arbeit hatten wir kaum noch Kraft, den neuen Beachvolleyballsand einzuweihen. In den Osterferien wurde das leere Volleyballfeld vor dem AktivSpielPlatzGel?nde gef?llt. Stundenlang verteilten kleine und gro?e Helfer den Sand in der Grube. Im Abendrot konnte dann das erste Spiel starten.


  U 18 Fahrt nach Frankfurt/Main (20.03.2008)

Dem Wetter nach sah es eher so aus, als ob es in den Winterurlaub gehen sollte, statt nach Frankfurt, um den Dreier gegen die Bayern zu veredeln. So konnten die Pausen der langen Fahrt zu einer guten Schneeballschlacht genutzt werden. Leider trafen die Kicker des FC Energie Cottbus nicht so gut und verloren gegen gleichwertige Frankfurter 2:1. Die R?ckfahrt nutzten die meisten der 44 mitgereisten Jugendlichen zum Erholungsschlaf und schon war man wieder in Cottbus ;-)).


  ASP-KinderOsterFeuer (20.03.2008)

Zum bunten Osterfergn?gen hatten wir am Donnerstag vor Ostern eingeladen. Spiele, Basteleien rund um den ber?hmten Hasen und den bunten Eiern waren vorbereitet. Das traditionelle Osterfeuer wird zwar von Jahr zu Jahr immer kleiner - aus Umweltschutzgr?nden - aber daf?r gab es gegen kalte H?nde einen sch?nen warmen Punsch.


  FamilienFr?hlingsFest (19.03.2008)

P?nktlich zum 1. Fr?hlingsfest im Familienhaus wurde es endlich Winter. An die Schlitten hatten wir bei der Vorbereitung allerdings nicht gedacht... Schmellwitzer und Sandower Hortkinder belebten und "bel?rmten" am Vormittag das Haus. Es wurde gebastelt, gepflanzt, getanzt und gespielt. Jedes Kind gestaltete einen Kreis, die nun - einer langen Raupe ?hnlich - die Fenster des Familienhauses schm?cken. Am Nachmittag waren Familien aus der Stadt zu einer Besichtigung eingeladen. Da trafen wir altbekannte und neue Nachbarn. An diesem Tag war unsere Zirkuskiste wieder einmal hei?begehrt. Gro? und Klein versuchte sich unter fachm?nnischer Anleitung am Jonglieren und anderen K?nsten. Ab 18 Uhr wurde "aufgetafelt". An einer langen Tafel trafen sich Ehrenamtliche aus dem Gemeinwesenbereich in geselliger Runde. Den Tagesabschlu? war eine atemberaubende Feuershow von "Feuerfest". Besonderer Dank gilt nat?rlich den K?nstlern in der K?che.


  Fr?hjahrsputz in der Lutherstra?e 09 (16.03.2008)

Am Sonntagvormittag bei wundersch?nem Regenwetter wurde im Hof der Lutherstra?e 09 gearbeitet. Die Projekte Streetwork, FAN und L?wenzahn mit ihren Jugendlichen machten sich daran, die Gr?nanlagen auf den kommenden Fr?hling vorzubereiten.


  U 18 Fahrt nach Wolfsburg (08.03.2008)

Wahrlich keine Frauentagsgeschenke verteilten unsere Profis an die mitgereisten M?dchen und Frauen in der Volkswagen- Arena. Auch nicht die Choreo von Ultima Raka spornte den FCE zu einer, dem Abstiegskampf w?rdigen, Leistung an und so gab es eine verdient 3:0 Niederlage.


  Fanbegegnung (16.02.2008)

Rund 25 jugendliche Fu?ballfans aus Cottbus und dem LDS- Kreis trafen sich zu morgendlicher Stunde im Fanprojekt und verk?rzten sich die Zeit bis zum Bundesligaanpfiff. Zuerst ging es sportlich mit einem kleinen Turnier zur Sache. Hungrig von den gebrachten H?chstleistungen waren die leckeren Nudeln genau das Richtige. Teils im G?steblock, teils im Block I konnte man dann eine relativ glanzlose Partie der Profikicker begutachten.


  Experimente mit Sch?lern des Max- Steenbeck- Gymnasium (12.02.2008)


  Ausw?rts in Bochum (09.02.2008)

Rund 500 Cottbus Fans machten sich auf den Weg nach Bochum, um bei herrlichem Fr?hlingswetter den FCE beim Punktgewinn zu unterst?tzen. Ultima Raka startete den Support mit einer sch?nen Choreo und auch die Bochumer zeigten mit Spruchb?ndern ihre Freude ?ber den Sieg in Bremen, aber auch ihren ?rger ?ber die Schlie?ung des Nokia- Standortes. Erwin Skela & die beiden Neuen knipsten, die Tore fanden die Anerkennung des gute Schieri- Teams und so konnte, nach 3:1 R?ckstand, noch ein Punkt aus dem Ruhrpott entf?hrt werden.


  Besuch in der Bibliothek (08.02.2008)


Fasching 08
  Fasching 2008 (05.02.2008)


  Ferientag im Tierpark (04.02.2008)

Bei sch?nstem Winterwetter verbrachte das Projekt Streetwork, mit einem Teil seiner Jugendlichen, den einzigen Ferientag im Tierpark Cottbus.


  AktivSpielPlatzFasching (04.02.2008)

Wie kommt der Pflaumenmus in den Pfannkuchen? Seit Montag wissen wir es. Selbstgemachte Pfannkuchen waren eines der Highlights bei diesem Fest. Nat?rlich wurde auch jede Menge geschminkt, verkleidet und gespielt. In der Erdh?tte war es am Feuer sehr gem?tlich. An diesem bunten Fest hatten alle viel Spass!!


  Fasching im Sachsendorfer (04.02.2008)

Rosenmontag war's und im Sachsendorfer wurde Fasching gefeiert. Etwa 50 Kinder, Jugendliche, Eltern. Ehrenamtliche und Mitarbeiter der Flexiblen Hilfen feierten im Sachsendorfer von 15.00 bis 19.00 Uhr Fasching. Pr?miert wurde das beste Kost?m; es wurde gespielt, getanzt und gelacht; lecker Pfannkuchen gab es und unsere Ehrenamtlichen organisierten alles bestens. Daf?r einen herzlichen Dank, auch an die Gewerbetreibenden des nahen Umfeldes f?r Ihre Unterst?tzung.


  Sushi Workshop (19.01.2008)

Am sp?ten Nachmittag des 19. Januar, trafen sich 20 Jugendliche des Projektes Streetwork und des Fanprojektes zu einem Kochkurs der asiatischen Art.


  Indianerschule nicht nur f?r Jungen (13.01.2008)

Die Winterferien auf dem Aktivspielplatz fanden in diesem Jahr in einem richtigen Tipi statt. Bogen schie?en, Speerwurf, Federn erraten, F?hrten lesen, Felle richtig zu ordnen und Indianer - Essen probieren sind nur ein Teil der Mitmachangebote dieser Woche. Interessante und spannende Indianergeschichten in Zeichensprache wurden erfunden und aufgemalt.


  Neujahrsturnier (12.01.2008)

Am 12.01.2008 trafen sich 6 Mannschaften zusammen, um den Sieger f?r das diesj?hrige Neujahrsturnier auszuspielen. 2 U18 - Mannschaften, die Dauerbrenner, Utima Raka, die Senfgurkenmafia und die Auswahl der Sozi?s nahmen an diesem sportlichen und fairen Kr?ftemessen teil. Nach jeweils 10 Minuten Speilzeit und spannenden Partien ergaben sich folgende Platzierungen: 1.Senfgurkenmafia , 2.U18 I , 3.Dauerbrenner , 4.U18 II , 5.Sozi?s und als 6.Ultima Raka. Gratulation an alle Teilnehmer dieses Turnieres f?r die ein oder andere sehenswerte Kombination.


  Winterferien im SandowKahn (12.01.2008)

Ein Schlo? aus Pappe wurde von allen SandowKahn - Kindern gemeinsam gebaut. Bei der ?bernachtung schliefen sogar einige Burgfr?ulein darin. Au?erdem gab es einen Tag im richtigem Indianer-Tipi und in der Indianerschule lernten die Kinder, was ein Indianer so alles wissen mu?. Die ?bernachtung mit Nachtwanderung zum Familienhaus war besonders spannend. In den dunklen G?ngen und hinter geheimnisvollen T?ren gab es auf den vielen Etagen jede Menge Gruselspass.


Die Technik steht bereit.
  Chekov Schallmessung (10.01.2008)

Nachdem nun auch alle Dichtungsma?nahmen hergestellt wurden, fand die Schallmessung statt. Bei au?erordentlicher Lautst?rke im Chekov wurden im nahen Umfeld alle herausdringenden Frequenzen gemessen.


  Wichtel auf dem ASP (21.12.2007)

Der 24. Gast an diesem Tag war es: unser 6.000. Gast in diesem Jahr. Nun h?ngt im Hort Sonnenblume der "Goldenen Nagel" 2007. Au?erdem gab es an diesem Tag wieder viel Vorweihnachtliches zum ausprobieren. Spiele, Kartenwerkstatt und Weihnachtsb?ckerei luden alle kleinen und gro?en G?ste ein. Ungeschlagen an diesem Tag, wie schon in der ganzen Woche, war aber das Interesse der Kinder f?r die verschiedenen Eisfl?chen auf dem ASP.


Weihnacht wurde eingel?utet
  Waldameisenweihnacht (19.12.2007)

Im Wald l?sst es sich bestens Weihnacht feiern. Die Waldameisengruppe der Kita Storchennest lud die Eltern und alle Freunde ein, zum Lieder singen.


  Dankesch?n- Party im Strombad (17.12.2007)

Der erste Bauabschnitt ist geschafft!


Viele interessierten sich f?r den Spielplatz.
  Spendensammlung (15.12.2007)

In der Spreegalerie sammelten wir am Samstag flei?ig Spenden. Das Ergebnis sind viele gute Gespr?che und 262,22 Euro f?r den Spielplatz.


  Finale Cottbuser Play Station 3 Cup (14.12.2007)

Der Cottbuser Play ?Station 3 Cup hat einen verdienten Sieger! Am 14.12.2007 haben sich die vier Halbfinalisten im Fanprojekt in der Lutherstra?e 9 zusammengefunden, um den Cupsieger auszuspielen. Nach spannenden Spielen stand dann das endg?ltige Finale fest. Die Jungs vom 2nd Home waren noch ?brig geblieben und so war klar, dass der Pokal im 2nd Home zu bewundern sein wird. Unklar war nur, wer sich als Cupsieger f?hlen darf. Im Finale waren dann wieder sch?ne Kombinationen zu sehen und man konnte schon zugeben, dass die Jungs gekonnt mit der Konsole umgehen. Gl?ckwunsch an alle Teilnehmer und Qualifizierten des diesj?hrigen Cottbuser Play ? Station 3 Cups!!! Wir hoffen, dass das etwas andere Kr?ftemessen allen Spa? gemacht hat und gratulieren Tobi (2nd Home) 1.Platz Maikel (2nd Home) 2.Platz Dennis (Carpe Diem) 3.Platz Shitte (Humi) 4.Platz Ein gro?er Dank geht an alle teilnehmenden Jugendclubs und an Videoworld, die uns, gro?z?gigerweise, die Play ? Station 3 + Zubeh?r zur Verf?gung gestellt haben.


  VOLLEYBALLMASTER (08.12.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte am 08.12.2007 ein Volleyball Turnier durch. Dabei k?mpften verschiedene Teams aus Cotttbus um den Wanderpokal VOLLEYBALLMASTER. 50 Jugendliche aus Cottbus nahmen an dieser Veranstaltung teil. Den 1. Platz erreichte das Team Roberto?s den 2.Platz das Team Streetwork und den 3. Platz das Team vom Club M-ECK. Ein Dankesch?n an dieser Stelle an die Mitarbeiter vom Club 2nd home f?r die Unterst?tzung.


  U 18 Fahrt zum HSV (08.12.2007)

Voller Erwartungen standen 45 jugendliche Fans am Samstag, den 08.12. um 05.00 Uhr am Cottbuser Hauptbahnhof bereit, um einen erlebnisreichen Tag bei der Fahrt nach Hamburg anzutreten. Ziel war die HSH Nordbank Arena des Hamburger SV, in welcher, gleich nach unserer Ankunft, sich eine Stadionf?hrung mit Besuch des HSV ? Museums angeschlossen hat. Im HSV ? Museum hatten wir die M?glichkeit, eine kleine Zeitreise zu unternehmen, denn die aktuelle Ausstellung ?Die Raute unter dem Hakenkreuz? besch?ftigt sich mit der Rolle des HSV und seiner Spieler in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Anpfiff nahte? ?und so wurde nach einer k?mpferisch starken Vorstellung unseres FCE, ein (wichtiger) Punkt aus der Hansestadt entf?hrt. Die R?ckreise konnte nun gut gelaunt angetreten werden. Nach der Auswertung des traditionellen Quiz, wurden die verschiedensten Preise an die Besten verteilt. Nat?rlich stand der Besuch bei MC Donalds fest in der Planung und so konnte sich jeder noch einmal f?r das letzte St?ck der R?ckfahrt st?rken. Ein gro?er Dank geht an das Hamburger Fanprojekt, welches uns tatkr?ftig bei der Organisation dieses erlebnisreichen Tages unterst?tzte.


  Adventsmarkt auf dem Klosterplatz (08.12.2007)

Vorweihnachtliche Stimmmung konnte man wieder an diesem Wochenende auf dem Klosterplatz erleben. Viele Cottbusser Vereine und Organisationen hatten an weihnachtlich geschm?ckten St?nden kleine Basteleien angeboten. Auf der B?hne gab es viel Unterhaltung f?r Klein und gro? und nat?rlich wurde wieder viel miteinander geredet und gesungen.


  Die vorletzten Handgriffe im Strombad (01.12.2007)

Im Mehrzweckraum konnten schon die Fenster geputzt werden, Aufr?umarbeiten und Grobreinigung folgen und in K?rze stehen die K?chenm?bel an ihrem Bestimmungsort. Die letzten D?mmplatten wurden in den Prober?umen verschraubt, Malerarbeiten fanden im Eingangsgeb?ude ihren Abschluss. Die Au?enw?nde am Chekov warteten leider vergeblich auf die Vervollst?ndigung der D?mmschicht. Und das Wetter tr?bte vor sich hin ...


  Vorrunde Cottbuser Play - Station3 Cup (26.11.2007)

In mittlerweile 4 Jugendclubs haben sich jeweils die zwei Besten f?r das Finale qualifizieren k?nnen und haben somit die M?glichkeit, sich den Pokal zu holen. Bei 4 weiteren Vorrundenterminen werden dann die letzten Finalisten ausgespielt. Am 13.12.2007 und 14.12.2007 ab 16.30 Uhr, findet dann im Fanprojekt Cottbus, in der Lutherstra?e 9, das Finale statt und dort kann dann das sportliche Kr?ftemessen ausgetragen werden.


  Alles hat ein Ende ... (24.11.2007)

... nur Geduld. Langsam ist das Finale in Sicht. Der Rohbau verschwindet allm?hlich, Verkleidung und Farbe kommen ins Spiel. Wer mal ?ber das Gel?nde schlendert, um die Fortschritte zu sehen, wird staunen. Den durchhaltenden Werkelnden ein hochachtungsvolles Danke.


  Trotz widriger Wetterlage ... (17.11.2007)

geht der Bau an und in den Geb?uden gut voran. D?mmung au?en und innen soll f?r W?rme und Schallschutz sorgen. Heizungsw?rme erleichert im Chekov die Vorbereitungen f?r die Au?enarbeiten. In den Prober?umen muss erst vollst?ndig abgedichtet sein, dann kann auch dort geheizt werden. Nur noch ein kleiner Schritt bis zur Inneneinrichtung.


  Weiterhin Einsatz gefragt (10.11.2007)

Die Prober?ume befinden sich in der Endphase, die zuk?nftigen Nutzer klotzten. Auch die Architekten legten Hand an, am Chekov, eine Schallschutzwand an der Nordseite muss noch errichtet werden. Im Familienhaus wehte ein frischer Wind, Vorbereitungen f?r die Entw?rfe zum Umbau des Hauses.


  "Anne Frank - eine Geschichte f?r heute" (09.11.2007)

In Vorbereitung des eigenen Begleitprogrammes zur "Anne- Frank- Ausstellung" in der Cottbuser Oberkirche trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Ausstellungsbesuch. Durch die Ausstellung f?hrten Cottbuser Sch?lerinnen, die zu Ausstellungsbegleiterinnen ausgebildet wurden. Die Ausstellung kann noch bis 23. November, jeweils in der Zeit von 10.00 - 17.00 Uhr besichtigt werden.


  1. JIM?s Jugendfilmfestival (03.11.2007)

Vom 2. bis 4. November fuhren wir vom Haus L?wenzahn zum 1. JIM?s Jugendfilmfestival in das Jugendzentrum ?OFFI? in Bad Freienwalde. Im Gep?ck hatten wir unseren Film ?Vorurteile?, der unter 120 eingereichten Filmen ausgesucht und dann gezeigt wurde. An diesem Wochenende trafen sich ?ber 100 Jugendliche aus ganz Brandenburg und konnten sich ?ber ihre Filme austauschen, an Workshops teilnehmen und auch feiern.


Proberaum
  Ein toller Einsatz!!! (03.11.2007)

Wenn das Wetter noch rechtzeitig mitgespielt h?tte ..., ?ber die Anzahl von motivierten Helfern konnte man sich wirklich nicht beklagen. Neben Streetworkern, zuk?nftigen Proberaumnutzern, Firmenkollegen und Ehrenamtlichen packten diesmal auch Sachsendorfer Chilenen mit an. Rund 30 Bauhelfer d?mmten, schraubten, s?gten, kratzten, verfugten, verputzten, l?teten, ber?umten und fegten. F?r die tolle Unterst?tzung an alle Beteiligten ein gro?es Dankesch?n!


  Halloween auf dem AktivSpielPlatz (30.10.2007)

Geisterstunde in Neu-Schmellwitz: Am Tag vor Halloween feierten wir ein ASP-Gruselfest. K?rbisgesichter wurden geschnitzt, Keksgeister verziert, Gesichter gruselig bemalt, Gummitiere selbst gemacht und es gab leckeren "Wurmtee". Wer sich in die Gruselerdh?tte traute, mu?te all seinen Mut zusammennehmen ...


  Wie sieht es eigentlich im Strombad aus? (27.10.2007)

Hier sind einige Ansichten des Gel?ndes, auf dem schon ganz h?bsche und nat?rlich auch n?tzliche Baulichkeiten entstanden sind. Viele Firmen und freiwillige Helfer haben mitgewirkt und k?nnen mit Stolz sagen: "Ich war dabei!". In absehbarer Zeit ist das Baugeschehen Geschichte und der Raum f?r Entfaltung wird lebendig wie der Strom sein.


  Breakdance (25.10.2007)

Trotz eisigen Temperaturen und Dunkelheit zeigte die Cottbuser Breakdance Crew ?Incredible-Moves? auf dem Stadthallen ? Vorplatz ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork.


  Trockenbau in den Prober?umen (20.10.2007)

Der Herbst ist sonnig, k?hl und auch mal verregnet. Macht nichts, denn in den Prober?umen ist es ja trocken und die Arbeit konnte dort ohne Probleme fortgesetzt werden. F?r optimalen Schall- und Brandschutz schraubten heute zuk?nftige Nutzer Fermacellplatten an die Decke.


  Herbstferien auf dem ASP (20.10.2007)

Unser Ferienthema "Geh?lz, Ge?st, Gezweig" wurde intensiv in der Open-air-Werkstatt umgesetzt. Am Wochenanfang bei sonnigem Herbstwetter wurden eifrig Ameisenfl??e gebaut, die im Wasserbottich getestet und dann im Flie? in einem harten Wettstreit unter lauten Anfeuerungsrufen ihr Bestes gaben. Sofort wurden Verbesserungsvorschl?ge umgesetzt und am n?chsten Tag folgte eine neue Regatta. Au?erdem wurde flei?ig an unserem Jahresprojekt "Erdh?tte" weitergebaut, wir feierten ein Drachenfest, gingen auf Wanderschaft in die Umgebung und es gab Leckeres aus dem Lehmofen. Am Samstag fuhren wir nach Einsiedel zum "Spielum".


  Cottbuser-Jugend-Cup (13.10.2007)

Am 13.Oktober 2007 wurde durch das Fanprojekt Cottbus und dem Projekt Streetwork, der Cottbuser Jugend Cup auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum ausgespielt. Sieger des Turniers wurde das Team ESSOH.


  Mitmachangebot Street Soccer (11.10.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Fanprojekt, am 11. Oktober 2007, wieder ein Mitmachangebot auf dem Stadthallenvorplatz durch. Auf dem Streetsoccer-Court spielten Cottbuser Jugendliche begeisterten Fu?ball, ohne den Fair-Play Gedanke dabei zu vergessen.


  Arbeitseinsatz Nr. 5 (29.09.2007)

Bei miesem Wetter und dennoch gut gelaunt trafen sich die freiwilligen Bauhelfer zum September- Arbeitseinsatz Nr. 5 im Strombad. Es wurde einiges geschafft, aber fertig sind wir noch nicht... Herzlichen Dank an unsere ehrenamtlichen Kollegen vom Aktivspielplatz und aus dem "sachsendorfer" f?r ihre tatkr?ftige Unterst?tzung!


1
  Fu?ballfans und Sozialarbeit (28.09.2007)

Am Wochenende fand in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lausitz, ein Workshop zum Thema"Fu?ballfans und Sozialarbeit" statt. Neben Michael Gabriel und Volker Goll von der KOS, die ?ber das Zuschauerbetreuungskonzept w?hrend der WM 2006 berichteten, gab es Vortr?ge von Dr.Lapinski und Jacek Purski ?ber die Situation im polnischen Fu?ball. ?ber die Fanarbeit in Cottbus berichteten der Fanbeauftragte Thomas Lange sowie Sven und Roman vom Fanprojekt.


  ...zigste Arbeitseinsatz (22.09.2007)

Bei herrlichem sp?tsommerlichen Wetter trafen sich 27 freiwillige Bauhelfer im Strombad zum Arbeitseinsatz. Diesmal erhielten wir Unterst?tzung von Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung Cottbus. Weil es ihnen so gut gefiel, wollen sie bei der gro?en Endreinigung noch einmal mit anpacken: Herzlichen Dank an Frau Paul, Frau Bastian, Frau Beelitz und Frau Nowak!


  Lauzitag (22.09.2007)

Ein sch?nes Erlebnis erm?glichte der FC Energie Cottbus mit dem LAUZITAG vielen Kindern und ihren Eltern. Es bestand die M?glichkeit sich in den FCE - Farben schminken zu lassen, Fahnen selbst zu gestalten und an den durch Streetwork und Fanprojekt betreuten Tischkickern sein K?nnen zu beweisen.


  1. Deutsch-Polnisches Festival (21.09.2007)

Die Stadt Cottbus hatte am 21. September 2007, unter der Schirmherrschaft vom Oberb?rgermeister Herr Szymanski, zum 1.Deutsch ? Polnischen Jugendfestival eingeladen. Vormittags konnten sich Fachkr?fte in zwei Informationsforen ?ber F?rderprogramme und den Unterschieden im Jugendschutz informieren. Am Nachmittag konnten sich die Jugendlichen an den verschiedenen Workshops ausprobieren und am Abend wurden die Ergebnisse auf der B?hne im Glad-House pr?sentiert. Das Projekt Streetwork und das Fanprojekt beteiligte sich mit einem Streetsoccer ? Mitmachangebot an dieser Veranstaltung.


Es geht voran
  Endspurt im Strombad (15.09.2007)

...bis 30.09.07 - "Klappe die Dritte" - Dank an alle, die dabei waren: Roman, "Matze", "T?hle", J?rgen, Katrin, Daniel, Mirko, Johanna, Ursula, Christian, J?rn, Frank, Steffen, Heike, Stephan, Thomas, Martin, Felix, ...


  SKATEBOARD-CONTEST (15.09.2007)

Das Projekt Streetwork und der WHEEL e.V., veranstaltete am 15.09.2007 in Schmellwitz ein SKATEBOARD-CONTEST. Im Rahmenprogramm f?hrte DIE LINKE ein Streetball- und das Fanprojekt ein Fu?ballturnier durch. Ein Dankesch?n auch an dieser Stelle f?r die Unterst?tzung an die Mitarbeiter vom Club 2nd home.


  Mitmachangebot Stadthallenvorplatz (13.09.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Fanprojekt, am 13.September 2007, ein Mitmachangebot auf dem Stadthallenvorplatz durch. Auf dem Streetsoccer-Court stellten Cottbuser Jugendliche ihr k?nnen unter Beweis.


  Arbeitseinsatz wieder sehr erfolgreich ... (08.09.2007)

und wir haben eine Ahnung bekommen, was noch zu leisten ist. Dabei waren 33 "alte und neue Hasen", gro?e Unterst?tzung kam von den Fu?ballfans der Gruppe "Ultima Raka". Der n?chste Einsatz am kommenden Wochenende, 15.09.07, ebenfalls ab 9.00 Uhr und bis 15.00 Uhr darf der Durchhaltetyp Hand anlegen.


  Sommerpause beendet (01.09.2007)

Nach einer kleinen Sommerpause wird im Strombad wieder geklotzt. Die Mauer zwischen Eingangsbereich und Prober?umen erfuhr durch Stein auf Stein etwas an H?he, die Glasbausteine am Chekov n?tigten den schabenden und kratzenden Optimisten Ausdauer und Feingef?hl ab, ebenso im Innenraum beim Ausbessern an der Decke. Wieder dezimierte sich das Arbeitspensum und auch der kommende Samstag soll dazu beitragen. Es geht in die Endrunde ...


  10.ASP - Geburtstag (31.08.2007)

Schon fr?h am Morgen des Geburtstages war der Platz voller Leben. Eifrig wurden letzte Vorbereitungen getroffen, bevor um 10 Uhr Vertreter der Stadt, verschiedene Sponsoren, Kollegen, Mitarbeiterinnen der ersten Stunde und Freunde die ersten G?ste waren. Zum Kuchen aus dem Lehmofen gab es Gespr?che, Gr??e, Besichtigungen und eine Pr?sentation von Spielplatzbildern aus den ersten 10 Jahren. Um 14 Uhr wurde die Geburtstagskuchentafel er?ffnet und wer h?tte es gedacht, im Laufe des Nachmittages wurde die Tafel immer k?rzer... Wie zum 1. ASP-Geburtstag zeigten die Kunstreiter der Ompahs ihr K?nnen. Danach waren die Kinder eingeladen, allerlei Aktivit?ten traditionsgem?? selber auszuprobieren. Am Ende gab es ein ASP - T-Shirt, welches live vor Ort bedruckt wurde. Nach dem gelungenen Fest konnten am Abend alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter mit Freunden einen entspannten Abend genie?en.


  Breakdance (30.08.2007)

Auf dem Stadthallen ? Vorplatz zeigte eine Cottbuser Breakdance Crew ?Incredible-Moves? ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork und dem Club Humi vom Humanistischen Jugendwerk.


  Streetsoccer ? Turnier / Stadthallenvorplatz (24.08.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit dem Fanprojekt, am 24.August 2007, ein Streetsoccer ? Turnier auf dem Stadthallenvorplatz durch.


  Angrillen mit Ultima Raka (18.08.2007)

Bereits vor dem ersten Heimspiel, stimmten sich die Gruppe Ultima Raka in gem?tlicher Athmosph?re auf das Spiel gegen Bochum ein. Nat?rlich war die neue Trib?ne das Hauptthema des Nachmittags und man erwartete voller Spannung das erste Spiel im neuen Fanblock I.


  Paddeln im Spreewald (17.08.2007)

Bei sch?nstem Sommerwetter f?hrte das Projekt Streetwork, am 17.08. 2007, eine Paddeltour im Spreewald / Burg mit Jugendlichen aus Cottbus durch.


Begutachtung
  Und es geht weiter ... (16.08.2007)

Trotz Sommer, Sonne und Ferienlaune wird geklotzt und nicht gekleckert, denn es gibt immer noch viel zu tun. Hier ein kurzer, aktueller ?berblick von der Baustelle Strombad. Hinweis: N?chster AE am 01.09.2007, 9.00 - 15.00 Uhr


  Freizeitpark-L?schen (15.08.2007)

Spa? auf der Rennstrecke. Am 15. August 2007 fuhren 12 Jugendliche aus Schmellwitz / Cottbus mit dem Projekt Streetwork in den Freizeitpark L?schen, und drehten ein paar Runden mit dem Go-Kart.


  4. Sommerferienwoche auf dem Aktivspielplatz (09.08.2007)

"Dreckmonster" haben den ASP heimgesucht. Nach vorsichtigem Ann?hern an das Element Lehm, hatten wir doch jede Menge Spass beim Manschen! Zum Gl?ck gibt es ja Wasser, sonst w?ren einige Kinder nicht von ihren Eltern erkannt worden. Am Dienstag er?ffnete eine Wellnessoase ... Aber es gab auch viel zu tun. Vor allem standen Reparaturarbeiten an den alten Lehmprojekten an. Aber auch Neues entstand: eine Sonnenuhr z?hlt jetzt unsere sch?nsten Stunden und die Lehmbaustelle wurde eingerichtet. Im Schatten bastelten die Kinder kleine Amulette aus Ton. Passend dazu gab es Essen aus unserem Lehmofen.


  Letzte Vorstellung im Zirkus TASIFAN (07.08.2007)

Stimmungsvoller Abschluss des Zirkusprojektes. Wieder volles Haus, tolle Atmosph?re, klasse Akteure und begeisterte Zuschauer. Eine Erlebnisreiche Woche ging leider zu Ende. Dank an alle Beteiligten f?r diese gelungene runde Zirkuswoche. Im n?chsten Jahr sehen wir uns wieder!


Akrobatik
  Gro?artige Premiere im Zirkus TASIFAN (06.08.2007)

Fantastische Auff?hrung, alles hat gestimmt. Die Kids zeigten in bester Zirkusmanier, was sie in so kurzer Zeit gelernt hatten. Hochachtung vor den Workshopleitern, die mit viel Geduld und Konzentration den Kindern manegenreifes K?nnen beibrachten. Den flei?igen Betreuern und Helfern ist ein reibungsloser Ablauf gelungen. Vielen Dank an die Eltern und anderen Zuschauer, die so reichlich Speisen und Getr?nke mitbrachten, dass ein schon fast paradiesisches B?fett angerichtet werden konnte.


  3. Sommerferienwoche auf dem Aktivspielplatz (06.08.2007)

Viele bunte Stoffe wehten in dieser Ferienwoche auf dem ASP. In unserer "Stoffwoche" wurde flei?ig an Wandteppichen gewebt, ein Stofflabyrinth entstand im Schlo? und lud zu Versteckspielen ein. Nat?rlich wurde auch gebatikt und sogar gen?ht. Die ?bernachtung in der Erdh?tte beim "Zotenb?r" und in den Zelten war sehr abenteuerlich ...


Abschlu?meeting
  Zirkus - Tag 5 (05.08.2007)

Heute begannen die Workshops erst um 10.00 Uhr, es ist Sonntag! Trotzdem wurde flei?ig ge?bt, denn morgen ist die erste Vorstellung. Spiel und Spa? kamen dabei aber nicht zu kurz.


  Zirkus - Tag 4 (04.08.2007)

Der Zirkus geht weiter, und es ist nicht mehr viel Zeit bis zur Premiere. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Jeder gibt sein Bestes ... ?brigens kommen viele der Kids schon zum dritten Mal hierher, oftmals nehmen sie auch am selben Workshop teil. Sie f?hlen sich bei den Betreuern in guten H?nden.


Spendenkiste
  Variet? bei TASIFAN (04.08.2007)

?berzeugende Show aller Beteiligten an diesem Abend. Gelungene Darstellung, klasse Mimik und h?bsche Geschichten mit passender musikalischer Begleitung. Das Publikum war begeistert und dankte den Akteuren mit tosendem Beifall.


Einstimmung ...
  Zirkus - Tag 3 (03.08.2007)

Auch wenn die Sonne mal nicht scheint, kommt keine Langeweile auf. Ausgelassenheit und Frohsinn pr?gen die Stunden des Lernens und Spielens. Workshops und Pausen lassen alle zu einer kleinen Familie zusammenwachsen.


  Zirkus - Tag 2 (02.08.2007)

?ben, schauen, h?ren, sehen, spielen, basteln, baden, essen, trinken ...


Auf zur Manege
  "Der Zirkus kommt und du machst mit" (01.08.2007)

Wir freuen uns wieder auf eine erlebnisreiche Woche. Zirkus zum Mitmachen gibt es vom 01.08. - 07.08.2007 auf dem Sportplatz in Sandow am Steenbeck Gymnasium. Verschiedene Workshops vermitteln Arbeit und Spa? in der Manege: Clownerie, Trommeln, Jonglieren, Akrobatik, Trapez, Einrad, Zirkuswerkstatt und begleitend Fotografie. Um 9.00 Uhr beginnend mit dem Warm up, danach in die Workshops, 12.30 bis 14.00 Uhr Mittagspause, es folgt der zweite Teil des Lernens und ?bens bis 15.30 Uhr, welcher sein Ende im Abschlussmeeting bis 16.00 Uhr findet. Am Montag (06.08.07) ist Generalprobe und Vorbereitung f?r die Premiere. Die erste kleine Vorstellung am Dienstag beginnt um 10.30 Uhr und die gro?e Premiere der Zirkusshow um 17.00 Uhr. Anschlie?end um 19.00 Uhr Premierenfeier und Verabschiedung der Teilenhmer. Kleine H?hepunkte sind am Donnerstag (02.08.07) um 19.00 Uhr mit einem Kinoabend im Zirkuszelt und am Samstag (04.08.07) mit einem Variet?, ebenfalls um 19.00 Uhr, geplant. Wir w?nschen allen sportliche und regenfreie Tage. Jugendhilfe, Lebenshilfe, Humanistisches Jugendwerk, Kunstmuseum DKW und Flei?ige Helfer


  2. Sommerferienwoche auf dem Aktivspielplatz (27.07.2007)

Abk?hlung bekamen die Kinder in dieser sch?nen Ferienwoche. Die Erdh?tte ist auch schon recht wohnlich, kostete aber auch jede Menge Schwei?. Erholung gab es beim Murmeln, Lesen, Abh?ngen, Spielen, Matschen und "Autoreifent?rme" bauen. Da unsere Sommerk?che nun fertig ist, wurde sie auch ausgiebig eingeweiht. Aus Naturmaterialien entstanden Muster, Bilderrahmen, Bilder und Labyrinthe oder "Aquarien". Unser Tipp: eine Landschaft in einen Schuhkarton bauen.


  Indianerwoche im SandowKahn (27.07.2007)

Am Freitag, den 27. Juli ging im SandowKahn eine erlebnisreiche Indianerwoche zu Ende. Wir haben gemeinsam Indianer gespielt. Dazu geh?rten das Bauen von B?gen und Pfeilen, Speerwerfen, Kriegsbemalungen, das Sammeln von Kr?utern und Fr?chten, das Tipi und nat?rlich der Name des Stammes: Inkas am rei?enden Fluss. Kr?nender Abschluss war der Besuch des Indianers Knut. Er zeigte uns wie man richtig Messer wirft und mit Pfeil und Bogen umgeht und hatte seine Pferde dabei.


  M?dchenfreizeit (25.07.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte vom 21.07. - 25.07. 2007 eine Freizeit in Malchow / Mecklenburgische Seenplatte durch. An dieser Freizeit haben f?nf M?dchen aus Cottbus teilgenommen.


  Streetsoccer- Turnier mit Ultima Raka (21.07.2007)


  1. Sommerferienwoche auf dem Aktivspielplatz (19.07.2007)

P?nktlich zu Beginn der Ferien strahlt die Sonne wie verr?ckt! Der Bau unserer Erdh?tte hat begonnen, eifrig wurde mit Erde und Naturmaterialien herumexperimentiert und es wurde viel gebastelt. Aber am sch?nsten ist doch ein k?hles Bad in der Wanne! Unser Tipp: Versucht 'mal zu zweit eine Spagetti in eine Makaroni einzuf?deln, ohne H?nde nat?rlich (siehe Foto).


  Streetsoccer unter dem Zelt (19.07.2007)

Das Projekt Streetwork und das Fanprojekt haben am 19.07.2007 gemeinsam mit unserer Streetsocceranlage, auf dem Wochenmarktplatz / Zelt in Sachsendorf, ein Fu?ball Turnier durchgef?hrt. 30 Kinder und Jugendliche nahmen an dieser Veranstaltung teil.


  Geschafft!! Erste "Sch?nste Ferienerlebnisse" geschaffen! (14.07.2007)

Eine Radtour zum Deulowitzer See machten gleich zu Beginn der Ferien Kinder und Betreuer aus dem Sandowkahn und vom Aktivspielplatz. Zwar fuhren wir im Regen los aber das hat keinen gest?rt. 42 km war eine Strecke lang, da waren wir ganz froh, dass die Zelte schon aufgestellt waren. Beim Wandern, baden und spielen konnte der Schulstress vergessen werden. Erste "Sch?nste Ferienerlebnisse" waren: eine neue Freundin finden, einen Hecht fangen, beim Boot-ins-wasser-schieben in das selbige nicht mehr rechtzeitig hineinkommen, beim Nacht-Versteckspielen wiedergefunden werden, trotz Hitze den R?ckweg schaffen. Unser Tipp: Radm?hle mit zwei Mitspielern, je drei Steinen und ein Kreis mit 6 "Tortenst?cken" (Siehe Foto)


  Breakdance (12.07.2007)

Auf dem Stadthallen ? Vorplatz zeigten junge Cottbuser Breakdancer am 12.07.2007 ihr k?nnen. Unterst?tzt wurde diese Veranstaltung vom Projekt Streetwork und dem Club Humi vom Humanistischen Jugendwerk.


Wasser marsch
  Das war noch nicht der letzte Einsatz ... (07.07.2007)

wie man aber sehen kann, machen viele flei?ige H?nde, der Arbeit bald ein Ende! Dabei waren diesmal: Flexible Hilfe, Aktivspielplatz, Fanprojekt "Ultima Raka", Notdienst, Streetwork, Strombadleitung. Und wieder viel geschafft! Am Eingangsgeb?ude wurde der Putz entfernt, zwischen Haupt- und Nebengeb?ude, sowie Sanit?rtrakt schaufelten die Jungs Streifenfundamente aus. Im Au?en-WC wurde der restliche Unterbeton abgestemmt, alle Dachrinnen k?nnen nun nach ihrer Reinigung das Regenwasser wieder ordnungsgem?? abf?hren. Die Glasbausteine am "Chekov" erhielten nach aufwendiger Prozedur ihr urspr?ngliches Aussehen zur?ck. Nat?rlich gab es wieder lecker Essen und Trinken ... An alle - Danke!


  Ausflug der Ehrenamtlichen Mitarbeiter des SandowKahn am 30.06.2007 (30.06.2007)

Am 30. Juni 2007 machten ein Teil der ehrenamtlichen Mitarbeiter des SandowKahn einen Ausflug in das Biosph?renreservat Spreewald. Neben den vielen Informationen, die uns Kahnf?hrmann Uwe ?ber den Spreewald mitteilte war viel Zeit sich n?her kennen zu lernen. Alle Beteiligten waren froh, dabei gewesen zu sein. Unsere n?chste Aktivit?t wird eine Wanderung im Schlaubetal sein.


  Abschlu?feier (25.06.2007)

Hurra, unsere zuk?nftigen Schulanf?nger sind fit f?r ihren Weg in die Schule und wurden in den letzten Tagen traditionell mit gro?er Freude und auch etwas wehm?tig verabschiedet.


  Der Arbeitseinsatz im Strombad (23.06.2007)

beendet endlich die Arbeiten an der Decke im Chekov. Bauschutt wird beseitigt, alle Werkzeuge und Materialien finden einen anderen Platz, damit nun der Estrich aufgetragen werden kann. Das Ende der M?hen ist in Sicht.


  7. Multikulturelles Festival - COTTBUS OPEN - (17.06.2007)

Mit vereinten Kr?ften ist es gelungen, ein farbenfrohes F?r- und Miteinander zu organisieren, was es im n?chsten Jahr zu toppen gilt. Allen engagierten Mitwirkenden ein herzliches Dankesch?n f?r die teilweise selbstlose Hingabe, dieses Wochenende zu einem Erlebnis gemacht zu haben.


  Kinder-Aktions-Wiese zum Cottbuser Stadtfest (16.06.2007)

Ein tolles Fest, aktive Kinder, Muttis und Vatis


  ?ICH ? DEIN ? UNSER ? EUER ? COTTBUS? (14.06.2007)

Er?ffnung der Fotoausstellung mit Werken von Jugendlichen des Wohnprojekt L?wenzahn. Zu unserer Er?ffnung der Ausstellung konnten wir zahlreiche G?ste begr??en. Herr Wei?e, Dezernent f?r Jugend, Kultur, Soziales er?ffnete die Ausstellung. Noch bis zum 03.07. k?nnen die Arbeiten aus den Jahren 2005 uns 2007 angesehen werden.


  Erneute Zwischenf?lle am Samstag im Strombad... (09.06.2007)

Wieder ist es einigen Leuten gelungen, in das Gel?nde des Strombades ein zu dringen und sich handwerklich zu bet?tigen. Es wurde ges?gt, gespachtelt, gemessen, geschraubt, ged?mmt, verdichtet und nat?rlich geschwitzt. Und seltsamer Weise wurde das Ganze auch noch mit frischen K?stlichkeiten bei Tisch unterst?tzt...


  Umweltwettbewerb Cottbus 2007 (07.06.2007)

Das inzwischen voll besetzte Insektenhotel auf dem Aktivspielplatz hat den 3. Platz beim Umweltwettbewerb der Stadt in der Altersklasse 6-12 Jahre gewonnen. Zuvor bauten Kinder und Jugendliche mit der Teilnehmerin im Freiwilligen ?kologischen Jahr Doreen dieses Hotel. Aus Naturmaterialien entstand eine abwechslungsreiche Insektenwohlf?hloase. Am 07.06. wurden alle Preistr?ger beim Umweltmarkt vor der Stadthalle und in der Spreegalerie geehrt.


Wasserdetektive beim Wassersch?pfen
  Bergungsaktion des entwendeten Spreewaldkahnes am 5. Juni 2007 (06.06.2007)

In der Nacht zum 5. Juni 2007 wurde der Spreewaldkahn des SandowKahn entwendet. Er wurde etwa 1 km flussabw?rts aufgefunden und konnte in einer beherzten Rettungsaktion geborgen werden. Durch reibungsloses Zusammenspiel von Polizei, Jugendamt und Berufsfeuerwehr wurde die Rettungsaktion m?glich. Um 14 Uhr r?ckte der 3. L?sch- und Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr der Stadt Cottbus an, um unseren 9,50 m langen und etwa 300 kg schweren Kahn an Land zu ziehen und gegen 15 Uhr war es mit vereinten Kr?ften vollbracht: Das Schiff liegt auf dem Trockenen! und wird nun schnellstm?glich zur Sitzgruppe umfunktioniert. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten f?r die beherzte und unkomplizierte Hilfe!


  Einsatz im Strombad (02.06.2007)

72 aktive H?nde packten an diesem Samstag mit an und schafften Schacht- sowie Malerarbeiten, T?reinbau, Trockenbau im Chekov (unter Anleitung des Herrn Hyka von der Firma Enekel & Worrack) und nat?rlich Ber?umung von Bauschutt. Dank an die 17 Jugendlichen und die Kolleginnen und Kollegen vom Verein, Streetwork, Fanprojekt, SandowKahn, von der Erziehungsberatungsstelle, der Verwaltung und an Grit Meyer und Barbara Wenzke vom Vorstand und Hagen Stoletzki vom Teehaus Oblomow. 180 Stunden k?nnen ins Buch der guten Taten geschrieben werden.


Die G?ste des SandowKahn
  Kindertag 2007 (01.06.2007)

Der Kindertag im SandowKahn war eine gelungene Veranstaltung f?r etwa 40 Kinder. Die Kinder hatten jede Menge Spa?.


  Freundschafts- Turnier (30.05.2007)

Das Projekt Streetwork f?hrte gemeinsam mit Studenten der Fachhochschule Lausitz und den Club 2nd Home, in der 2.Grundschule ?Europaschule? ein Fu?ball Freundschafts-Turnier, in der Altersklasse 10 bis 13 Jahre durch. Im Mittelpunkt standen Spa? und Fair Play.


  KABO (6. Tag) (29.05.2007)

"Erkundung eines Stadtumbaus" war das Thema einer Fotoausstellung von Marian Lachmund im Stadtteilladen in der Zuschka. Hier konnte um 18.00 Uhr bei einem Imbi? und bei Livemusik geschaut und mit dem K?nstler gesprochen werden. Sp?ter wurden gemeinsam alle Fotos des Wettbwerbes "Mach dir ein Bild von Schmellwitz" betrachtet, bewertet und diskutiert. Motivwahl und fotografisches K?nnen flossen in die Entscheidung mit ein. Nun stehen die Gewinner fest und werden am Samstag beim B?rgerfest ihre Preise erhalten.


  KABO (5. Tag) (28.05.2007)

Wie sehen Kinder die Zukunft. Dazu gab es einen Workshop, in dem Kinder ihre Ideen malten. Heraus kamen bunte Polizeistationen, Phantasietiere, bunte Hochh?user, umweltschonende Autos und Maschinen. Am Nachmittag gab es einen multilingualen Musiknachmittag. In hebr?ischer, spanischer, russischer und deutscher Sprache wurden viele lustige Kanons und Volkslieder gesungen. Dazu gab es viele selbst gebackene Kuchen und Kaffee.


  Pfingstcamp 2007 (27.05.2007)

Das Projekt Streetwork war zusammen mit Jugendlichen aus Cottbus in Forst und nahm am traditionellen Pfingstcamp vom 26.05. bis 27.05. 2007 teil. Das Team ?Psykotics? erreichte beim Beach Fu?ball den 4 Platz, und die Bad Boys Platz 3 beim Volleyball.


  KABO (4. Tag) (27.05.2007)

Am 4. Tag der KABO- Woche wurde vor dem Aktivspielplatz geschnitzt. Frank Schlegelmilch zeigte gro?en und kleinen Holzw?rmern den richtigen Umgang mit Schnitzmesser und Stechbeitel. Zuerst war es br?tend hei? dann kam ein Gewitter, welches alle Beteiligten in das trockene Spielhaus trieb. Hier wurde dann gem?tlich weitergeschnitzt. Ein ExtraGro?er Spass waren die riesigen Pf?tzen auf und vor dem ASP.


  KABO (3.Tag) (26.05.2007)

Bei Hochsommerlicher Hitze fand sich im Spielhaus auf dem Aktivspielplatz eine Gruppe Trommelbegeisterter. Wie im letzten Jahr bei KABO 1, luden wir Ralph Knappmeyer aus Berlin ein, um uns in die Geheimnisse von Rhythmik und dem richtigen Trommelschlag einzuweihen. Wie man sieht hatten alle viel Spass. Danke auch an Rocco, der in den Pausen erfrischende Getr?nke und leckeren Kuchen bereithielt.